Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon bumbumpeng » Sa 24. Sep 2022, 15:34

Dieter Grosch hat geschrieben:dann ergibt sich für Sagittarius A* eine Masse von 3,9*10^28 Kg und für die Sonne 6,2*10^26 kg,

@Dieter Grosch,

Wenn ich das richtig deute, dann wären das ganz grob nicht mal ca. 100 mal Sonnenmasse?
Wie kommst du auf die Angabe?
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Maseltov » Sa 24. Sep 2022, 16:22

bumbumpeng hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Alles ohne vernünftige Begründung ist also Gelaber? Ich bin auf Deine mal gespannt. Auch Deine letzten Aussagen in dem Beitrag sind nur Behauptungen, völlig unbelegt. "Find ich logisch" ist kein Beleg. Also ohne vernünftige Begründung. Du behauptest, also belegst Du. Zeig mir Deine Experimente und Beobachtungen die das belegen bitte.


Maseltov hat geschrieben:Alles ohne vernünftige Begründung ist also Gelaber? Ich bin auf Deine mal gespannt. Auch Deine letzten Aussagen in dem Beitrag sind nur Behauptungen, völlig unbelegt. "Find ich logisch" ist kein Beleg. Also ohne vernünftige Begründung. Du behauptest, also belegst Du. Zeig mir Deine Experimente und Beobachtungen die das belegen bitte.

Ich behaupte nicht nur, sondern ich beschreibe es auch und begründe es auch.
Wo ist das Problem?
Was kam von dir ? Nichts, nichts und nochmal nichts.
Kannst du was widerlegen? Nein kannst du nicht. Wenn man anzweifelt, dann müsste in der Hinsicht zumindest was kommen, was man anzweifelt. Nichts. Also, nur Gelaber, wie bei Mc .

Wenn du jetzt sagen würdest , das kann gar nicht sein, weil es der Physik widersprechen würde, dann wäre das ein Argument. Aber das kannst du nicht, weil es physikkonform ist.
Bring doch bitte mal Gegenargumente.
Die kannst du gar nicht haben, weil meine Erkenntnisse voll stimmig sind. Da passt alles von Anfang bis Ende.
Wo passt was bei den Knallern? Nichts. Es gibt definitiv keine Expansion, weil das Licht an den Galaxien vorbei zum Driften gezwungen wird und das ist Lichtermüdung, wie es Zwicky sagte. Hubble hat auch keiner Expansion zugestimmt.
Hubble und Zwicky waren Physiker und Wissenschaftler. Die Beiden hatten Ahnung, aber doch ein Lemaitre nicht, dieser Scharlatan.
Verstehst du, namhafte Wissenschaftler wussten, dass es keine Expansion gibt. Die wurden jedoch überstimmt von Antiphysikern.

Wo sind denn deine angeblichen Physiker??? Wo ??? Nur Rumgelaber.

Noch ein Hinweis: Es sind keine Behauptungen, sondern ::: ERKENNTNISSE. Das macht schon einen Unterschied. Ob du diese akzeptierst, ist wiederum deine Sache, nicht ich meine.
Wenn du nicht in der Lage bist, meine Erkenntnisse nachzuvollziehen, dann tut es mir leid für dich. Dann hast du definitiv keine Ahnung von der Physik des Universums.


Du behauptest, Du belegst. Bis jetzt bist Du das schuldig.
Maseltov
 
Beiträge: 659
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Dieter Grosch » Sa 24. Sep 2022, 16:38

bumbumpeng hat geschrieben:
Dieter Grosch hat geschrieben:dann ergibt sich für Sagittarius A* eine Masse von 3,9*10^28 Kg und für die Sonne 6,2*10^26 kg,

@Dieter Grosch,

Wenn ich das richtig deute, dann wären das ganz grob nicht mal ca. 100 mal Sonnenmasse?
Wie kommst du auf die Angabe?

das hab ich doch beschrieben, die Daten habe ich aus dem Buch Eckehard W. Mielke, "Sonne, Mond und Schwarze Löcher", Vieweg
Dieter Grosch
 
Beiträge: 489
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon bumbumpeng » Sa 24. Sep 2022, 17:22

Maseltov hat geschrieben:Du behauptest, Du belegst. Bis jetzt bist Du das schuldig.

Schuldig? Ich ?
Das hatten wir schon mal.

Ich lege wissenschaftlich dar, du kapierst nicht, an welcher Stelle ist denn da das Problem?
Immer noch bei dir. Leider.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Maseltov » Sa 24. Sep 2022, 18:00

bumbumpeng hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Du behauptest, Du belegst. Bis jetzt bist Du das schuldig.

Schuldig? Ich ?
Das hatten wir schon mal.

Ich lege wissenschaftlich dar, du kapierst nicht, an welcher Stelle ist denn da das Problem?
Immer noch bei dir. Leider.


Auch wenn Du das gerne hättest: Nein, nicht bei mir. etwas wissenschaftlich dargelegtes wäre ja ein Beleg. Den bist Du also noch schuldig :lol: :lol: :lol:
Maseltov
 
Beiträge: 659
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon bumbumpeng » Sa 24. Sep 2022, 20:01

Maseltov hat geschrieben:Auch wenn Du das gerne hättest: Nein, nicht bei mir. etwas wissenschaftlich dargelegtes wäre ja ein Beleg. Den bist Du also noch schuldig

Meine Erkenntnisse funktionieren, mein Universum funktioniert, was will ich mehr.
Es ist schlüssig bis ins letzte Detail. Mehr geht nicht.

Was du dann machst, ist deine Sache, Wenn du nicht willst, dann willst du nicht.

Guck amoal, bezahlst du mich für meine Arbeit??? Nein! Also? Sind wir uns doch wieder mal einig. Oder?

Willst du in diesem Forum genau die gleichen Nazimethoden einführen, wie in so manch anderem Forum? Da wird gemahnt, gedroht gelöscht und gesperrt, ohne dass man sich zur Wehr setzen kann. Das ist Willkür.
Gott sei dank ist das bei Harald Maurer nicht der Fall. Dankeschön an Harald Maurer.

Hast du mal geschaut, was Harald Maurer zum Urknall sagt? Die Urknall-Hypothese.
Ich sage Urknall - Lüge. Die Knaller sind ganz gewaltige Lügner. Wundert dich das? Mich nicht. Und wenn es dann mal zum Treffen kommt, dann können die sich an nichts mehr erinnern, dann haben die von nichts gewusst. Dann sind diese Volksverblöder unschuldig wie die Lämmer.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon McMurdo » So 25. Sep 2022, 07:22

bumbumpeng hat geschrieben:Es ist schlüssig bis ins letzte Detail. Mehr geht nicht.


Tatsächlich?? :lol: :lol: wie kann sich der Mond von der Erde entfernen wenn doch beide Kräfte gleich groß sind? Und woher weißt du überhaupt das er sich von der Erde entfernt?
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Maseltov » So 25. Sep 2022, 07:46

bumbumpeng hat geschrieben:Willst du in diesem Forum genau die gleichen Nazimethoden einführen, wie in so manch anderem Forum? Da wird gemahnt, gedroht gelöscht und gesperrt, ohne dass man sich zur Wehr setzen kann. Das ist Willkür.


Du belegst gerade das Du gar nicht weisst was Nazimethoden sind.

bumbumpeng hat geschrieben:Ich sage Urknall - Lüge. Die Knaller sind ganz gewaltige Lügner. Wundert dich das? Mich nicht.


Nein, das DU sowas sagst wundert mich nicht. Nur belegen kannst Du das einfach nicht. Und ich warte gespannt auf die Beobachtungsdaten die einen von Deinen Auswürfen zeigen. Leg doch mal vor.
Maseltov
 
Beiträge: 659
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon bumbumpeng » So 25. Sep 2022, 10:56

Maseltov hat geschrieben:Nein, das DU sowas sagst wundert mich nicht. Nur belegen kannst Du das einfach nicht. Und ich warte gespannt auf die Beobachtungsdaten die einen von Deinen Auswürfen zeigen. Leg doch mal vor.

Es fehlt immer noch ein Beleg für den angeblichen Urknall. Das ist doch die Krux. Das können nicht mal die Knaller belegen. Wieso? Weil es keinen gab.

Ich habe es gerade Mc geantwortet.

Für ausgeworfenen Gesamtmassen spricht die sog. Akkretionsscheibe der MS, die keine ist, sondern die ausgeworfenen Massen in Ebene. Weil die allesamt in Ebene ausgeworfen worden sind. Weil Sgr A* tangential auswirft. So will es die Physik des Universums. Wie soll Sgr A* sonst auswerfen? Nur in Ebene, nur tangential.
Sgr A* akkretiert aus dem Halo. Halo ist all das, was nicht in Ebene ist, all die Sterne, die aus allen Richtungen im intergalaktischen Raum gekommen sind.
Wozu soll deiner Meinung nach die sog. Akkretionsscheibe gut sein.
Wieso drehen die Sterne in der MS allesamt linksrum um Sgr A*? Von Nord geschaut. Sgr A* gibt das nämlich vor, da er so auswirft.
Na, erklär mal, wieso?

Für ausgeworfene Planeten spricht eindeutig die Umrundungsrichtung. Wieso drehen die Planeten in der MS alle linksrum um die Sterne? Wieso das ? Weil sie so ausgeworfen worden sind. Wieso dreht die Erde linksrum um die Sonne? Das ist ein mehr als ein eindeutiges Indiz. Das ist Physik. Das ist Physik des Universums.
Na, erklär mal, wieso?
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon McMurdo » So 25. Sep 2022, 11:24

bumbumpeng hat geschrieben:Na, erklär mal, wieso?

Es gibt im Sonnensystem Objekte die sich auch andersherum um die Sonne bewegen. Wer hat sie ausgeworfen? Und warum rechts rum?
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste