Janś Weltformel

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Jan » Sa 19. Dez 2020, 15:37

Die optische Verdrehung ist die Folge der Darstellung durch das Koordinatenkreuz

Die 90 Grad Phasenverschiebung ist korrekt

Aber schau dir die Erde als elektromagnetischen Dipol an.

Zur elektrischen Komponente gehören Mond und Teilchenstrom des Van Allen Gürtels

und die magnetische Komponente ist der Magnetische Fluß

In der Realität gibt es also doch die optische Verdrehung wie im Koordinatinsystem
Dateianhänge
Erdmagnetfeld.jpg
Erdmagnetfeld.jpg (234.03 KiB) 1472-mal betrachtet
Jan
 
Beiträge: 4230
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Lagrange » Sa 19. Dez 2020, 16:40

Jan hat geschrieben:Jan: Es gibt nur Materieobjekte und von Materieobjekte ausgehende elektromagnetische Strahlung

und alles besteht aus elektrischer Energie


Lagrange: Aus was besteht elektrische Energie?

Jan: Aus Ladungstrennung
Lagrange: Und Strahlung?

Jan: Strahlung geht von einer Materienquelle aus

Wellengleichung des Lichts berücksichtigen

Aus was ist die Strahlung gemacht?

Strahlung kann Materie in Bewegung setzen (Wärme ist Bewegung).
Lagrange
 
Beiträge: 14272
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Jan » Sa 19. Dez 2020, 16:54

Wärme ist Schwingung und mehr Bewegung

Je wärmer es wird, desto mehr Valenzelektronen gehen verloren.

Bei einer offenen Flamme hat man den Zustand des Plasmas erreicht

und der Kohlenstoff kann sich mit Sauerstoff verbinden.

Die Wellengleichung beinhalten den longitudinalen und den transversalen Anteil.
Jan
 
Beiträge: 4230
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Janś Weltformel

Beitragvon bumbumpeng » Mo 21. Dez 2020, 20:46

Jan hat geschrieben:Bild

Das Bild ist jedenfalls nicht so, wie ich es kenne. Auf dem Bild ist zu sehen, dass das Maximum vom elektrischen Feld und das Maximum vom magnetischen Feld zeitlich auf einen Punkt fällt.
D.h., die Phasenverschiebung ist 0 Grad.
1 Zyklus sind immer 360 Grad.
Ich kenne es so, dass die Phasenverschiebung 90 Grad zu sein hat. Ich kenne es nur so und nicht anders.

D.h., hier waren höchstwahrscheinlich die am Werk, die wieder mal keine Ahnung von der Physik haben.

Das Maximum der e. Komponente fällt auf das Minimum der m. Komponente und umgekehrt. So hat es zu sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phasenverschiebung
Hier sind 90 Grad Phasenverschiebung zu sehen.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1301
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Lagrange » Mo 21. Dez 2020, 22:00

bumbumpeng hat geschrieben:...

Das Maximum der e. Komponente fällt auf das Minimum der m. Komponente und umgekehrt. So hat es zu sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phasenverschiebung
Hier sind 90 Grad Phasenverschiebung zu sehen.

Das wäre in der Tat so, wenn freie Ladungsträger am Werk wären. Zum Beispiel in einer Antenne.
Lagrange
 
Beiträge: 14272
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Janś Weltformel

Beitragvon sanchez » Mo 21. Dez 2020, 22:31

Hallo @Bumbumpeng

Das Bild ist jedenfalls nicht so, wie ich es kenne. Auf dem Bild ist zu sehen, dass das Maximum vom elektrischen Feld und das Maximum vom magnetischen Feld zeitlich auf einen Punkt fällt.
D.h., die Phasenverschiebung ist 0 Gra


Du hast recht, es gibt diese zwei verschiedenen Darstellungen der elektromagnetischen Welle. Einmal dass das elektrische Feld und das magnetische Feld gleichzeitig verschwinden, aber auch, dass das Maximum des einen Feldes mit dem Minimum des anderen Feldes zusammenfällt.

Der Unterschied ist Nahfeld und Fernfeld.

Wikipedia schreibt:
Insbesondere verschwinden elektrisches und magnetisches Feld an denselben Orten zur selben Zeit, so dass die häufig gelesene Darstellung, dass sich elektrische und magnetische Energie zyklisch ineinander umwandeln, im Fernfeld nicht richtig ist. Sie stimmt allerdings zum Beispiel für das Nahfeld eines elektromagnetische Wellen erzeugenden elektrischen Dipols oder Schwingkreises.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektroma ... ncharakter
sanchez
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Janś Weltformel

Beitragvon bumbumpeng » Mi 23. Dez 2020, 06:29

bumbumpeng hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:Bild

Das Bild ist jedenfalls nicht so, wie ich es kenne. Auf dem Bild ist zu sehen, dass das Maximum vom elektrischen Feld und das Maximum vom magnetischen Feld zeitlich auf einen Punkt fällt.
D.h., die Phasenverschiebung ist 0 Grad.
1 Zyklus sind immer 360 Grad.
Ich kenne es so, dass die Phasenverschiebung 90 Grad zu sein hat. Ich kenne es nur so und nicht anders.


Ergänzend bin ich der Meinung, dass sich Licht so verhält, wie das Kugelstoßprinzip. D.h., dass es Longitudinalwellen sind, also ähnlich dem Schall.
Die Felder werden in Längsrichtung angeregt und schwingen in Längsrichtung, nicht transversal. Dadurch werden diese hohen Geschwindigkeiten erreicht.
D.h. für mich, dass der Raum ja mit den Feldern ausgefüllt ist und der Impuls genau wie beim Kugelstoßpendel weitergereicht wird.
Und man kann über ein winziges Pünktchen hohe Energiemengen übertragen.
Damit ist das oben gezeigte Bild nicht dafür geeignet.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1301
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Jan » Mi 23. Dez 2020, 19:08

Es gibt Lichtquellen, die in nur eine Richtung Licht aussenden

und es gibt Lichtquellen, die in alle Richtungen Licht aussenden

Aus der fundamentalen Objekt- und Materienstruktur des em-Dipols ergibt sich,

daß Teilchen ausgesendet werden.

Im Doppelspaltexperiment werden auch einzelne Photonen, Elektronen ausgesendet.

Planck hatte bewiesen, daß Photonen in Packeten abgegeben werden.

Bei Stoßwellen wird der Impuls übertragen

Die Wellengleichung des Lichtes hat longitudinalen und transversalen Anteil

Eine kurze Beschreibung in 2 Sätzen ist wohl nicht möglich

es sei denn man beschränkt sich auf die fundamentale Objekt- und Materienstruktur, die auch den Wellen-Teilchen-Dualismus eindeutig beschreibt :idea:

und zusätzlich, daß die Wellengleichung des Lichtes immer aus 2 Anteilen besteht. :idea:

Alles andere sind Variationen.
Jan
 
Beiträge: 4230
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Janś Weltformel

Beitragvon bumbumpeng » Mi 23. Dez 2020, 20:04

Jan hat geschrieben:Aus der fundamentalen Objekt- und Materienstruktur des em-Dipols ergibt sich,
daß Teilchen ausgesendet werden.

Im Doppelspaltexperiment werden auch einzelne Photonen, Elektronen ausgesendet.

Planck hatte bewiesen, daß Photonen in Packeten abgegeben werden.

Bei Stoßwellen wird der Impuls übertragen

Die Wellengleichung des Lichtes hat longitudinalen und transversalen Anteil

... die auch den Wellen-Teilchen-Dualismus eindeutig beschreibt :idea:

und zusätzlich, daß die Wellengleichung des Lichtes immer aus 2 Anteilen besteht. :idea:

Ich verneine das Aussenden von Teilchen als Licht. Im Sonnenwind sind Teilchen, aber mit Geschwindigkeiten weit unter c. Nur reine Energie kann mit Lichtgeschwindigkeit über die Felder übertragen werden.
Sobald Teilchen im Spiel sind, geht keine LG mehr. Das ist physikalisch nicht machbar. Und wenn es physikalisch nicht machbar ist, dann fällt das mit den Teilchen schonmal flach.

Nun, Doppelspalt. M.E, kein Beweis für Teilchen. Es kann aber durchaus sein, dass die Lichtenergie dann irgendwelche Teilchen von irgendwoher losreißt? Das ist möglich.

Ich arbeite nicht mit Photonen. Es fehlt die exakte Definition. M.E. sind es so etwas wie Wellenabschnitte in gebündelter Form.
Bei der Sonnenenergie ist alles Mögliche enthalten.

Ich glaube soundso an Stoßwellen in geballter Form. Daher longitudinal. Das sind verschachtelte Bündel, die sich nicht aufdröseln lassen.

Bei mir sind es eindeutig Wellen. Nix Teilchen-Charakter.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1301
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Lagrange » Mi 23. Dez 2020, 21:28

Welle-Teilchen Dualismus ist Schwachsinn. Alle Teilchen haben elektrische Ladung und somit auch das elektrische Feld. Das Feld erzeugt Interferenzen.
Lagrange
 
Beiträge: 14272
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste