Janś Weltformel

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Janś Weltformel

Beitragvon bumbumpeng » Sa 5. Dez 2020, 19:35

Sciencewoken hat geschrieben:
BildManuel Dumming 'Die verdammte RT hat mir mein Gehirn verkorkst' Krügеr hat geschrieben:Erzähle doch mal wieder was über Federwaagen
Wie du meinst, Troll. :lol:
Ich habe meinen Fehler mit den Federwaagen längst eingeräumt, aber auf ein Einlenken von dir bezüglich p=mc bei der Energie-Impuls-Beziehung wartet man auch in 1000 Jahren noch vergeblich, Troll. :lol:

Hallo Sciencewoken,

Ist das wirklich wahr? Wie kann das sein? Ich glaube es nicht. Du gibst Fehler zu? Nit möglich. Das darfst du nicht machen. Jetzt, wo die wavelets im Kommen sind.
Was hatteste denn den Federwaagen angedichtet, wenn man mal fragen darf?
bumbumpeng
 
Beiträge: 1227
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Sciencewoken » Sa 5. Dez 2020, 19:44

bumbumpeng hat geschrieben:Du gibst Fehler zu? Nit möglich.
Ja natürlich. Ganz im Gegensatz zu dir, Troll. :lol:
bumbumpeng hat geschrieben:Was hatteste denn den Federwaagen angedichtet, wenn man mal fragen darf?
Ich hatte gesagt, dass Massen mit Federwaagen gemessen werden, bevor sie von Sgr A* ausgeworfen werden, Troll. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Janś Weltformel

Beitragvon bumbumpeng » Sa 5. Dez 2020, 20:25

Sciencewoken hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Du gibst Fehler zu? Nit möglich.
Ja natürlich. Ganz im Gegensatz zu dir, Troll. :lol:
bumbumpeng hat geschrieben:Was hatteste denn den Federwaagen angedichtet, wenn man mal fragen darf?
Ich hatte gesagt, dass Massen mit Federwaagen gemessen werden, bevor sie von Sgr A* ausgeworfen werden, Troll. :lol:

Naja, so verkehrt ist das doch mal gar nicht. Immerhin ein guter Ansatz und guter Wille, den man anerkennen sollte.

Ja, richtig, die Massen werden vorher aufs Gramm genau gewoken von Sciencewoken, aber ob das Federwaagen sind, das weiß ich nicht. Ich meine, wenn du es sagst.
Zuletzt geändert von bumbumpeng am Sa 5. Dez 2020, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1227
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Sciencewoken » Sa 5. Dez 2020, 20:29

bumbumpeng hat geschrieben:Ja, richtig, die Massen werden vorher aufs Gramm genau gewoken von Sciencewoken
BUMMBUMMPENG!!!!!1111111einseinself :lol:
Seine Flachwitze sind mehr ein Kaninchenfurz als eine Bombe. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Daniel K. » Mo 7. Dez 2020, 14:22

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Bild Daniel K. hat geschrieben:
Erzähle doch mal wieder was über Federwaagen ...

Ich habe meinen Fehler mit den Federwaagen längst eingeräumt, aber auf ein Einlenken von dir bezüglich p = mc bei der Energie-Impuls-Beziehung wartet man auch in 1000 Jahren noch vergeblich,

Bei dir ist es eben falsch, bei mir ist da nichts falsch, selbst dein Herrchen konnte keinen Fehler zeigen, nur Gelaber kommt von euch. Und viel dämlicher geht es ja kaum, selbst dir ist das dann doch eingeleuchtet, aber darüber hinaus versagst du ... :mrgreen:


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:
Du gibst Fehler zu? Nit möglich. Was hatteste denn den Federwaagen angedichtet, wenn man mal fragen darf?

Ich hatte gesagt, dass Massen mit Federwaagen gemessen werden, ...

Unfug, wie immer zeigst du, du hast keine Ahnung, mit einer Federwaage kann man eine Kraft messen, keine Masse. Man könnte über Rotation indirekt über eine Fliehkraft auf eine Masse schließen, aber ist ein anderes Haus.



Bild Daniel K. hat geschrieben:
Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Wenn sich der Zug nun mit 0,9 c in Bewegung setzt und ich weiterhin zu ihm ruhe messe ich für den Zug per Radar eine Länge von 2,2942 ls ...

Nein, du zum Zug ruhend, im Ruhesystem des Zuges den zu dir ruhenden Zug messend, wirst, wenn du richtig misst, immer eine Länge von 1 Ls. Du hast dich eh verrechnet, der Zug soll bei dir also mehr als doppelt solang werden, wenn er sich dir gegenüber mit 0,9 c bewegt? Mehr Schwachsinn geht ja nun kaum ... :mrgreen: Und du misst auch nichts, du behauptest hier nur, was du glaubst, dass du messen würdest. Lustig ist, bei dir werden also bewegte Objekte länger ... :mrgreen:
Bild

Aber übe ruhig mal weiter beim Zugegeben von Fehlern, hast da lange und viel zu tun ... :mrgreen:
Daniel K.
 
Beiträge: 3715
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Sciencewoken » Mo 7. Dez 2020, 14:32

BildManuel Dumming 'Die verdammte RT hat mir mein Gehirn verkorkst' Krügеr hat geschrieben:Bei dir ist es eben falsch, bei mir ist da nichts falsch
Doch natürlich ist bei dir was falsch, Troll. Masse mal Lichtgeschwindigkeit funktioniert nicht als Impuls, Troll.
Masse mal Lichtgeschwindigkeit mal Wurzel aus Quadratlichtgeschwindigkeit plus Quadratobjektgeschwindigkeit hingegen ergibt Ruheenergie plus 2 mal kinetische Energie, Troll. Desgegen lautet die relativistische Formel für kinetische auch

und nicht etwa

Troll. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Janś Weltformel

Beitragvon bumbumpeng » Mo 7. Dez 2020, 21:57

Daniel K. hat geschrieben:
Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Wenn sich der Zug nun mit 0,9 c in Bewegung setzt und ich weiterhin zu ihm ruhe messe ich für den Zug per Radar eine Länge von 2,2942 ls ...

Nein, du zum Zug ruhend, im Ruhesystem des Zuges den zu dir ruhenden Zug messend, wirst, wenn du richtig misst, immer eine Länge von 1 Ls. Du hast dich eh verrechnet, der Zug soll bei dir also mehr als doppelt solang werden, wenn er sich dir gegenüber mit 0,9 c bewegt? Mehr Schwachsinn geht ja nun kaum ... :mrgreen: Und du misst auch nichts, du behauptest hier nur, was du glaubst, dass du messen würdest. Lustig ist, bei dir werden also bewegte Objekte länger ...

Aber übe ruhig mal weiter beim Zugegeben von Fehlern, hast da lange und viel zu tun ... :mrgreen:

Welche Geschwindigkeiten jemals für Massen erreicht werden, ist unbestimmt. Wir wissen, was derzeitige Sonden fliegen. Ich glaube das liegt bei ca. 65.000 Km/h.
Sollten künstliche Flugkörper jemals 1/100-stel LG erreichen, dann wäre das schon sehr viel. Das sind 3000 Km/s, 10.800.000 Km/h.

Hohe Geschwindigkeiten generieren Supermassereiche Sterne und Supermassereiche Schwarze Löcher immer Tangential. D.h., wenn eine Masse ausgeworfen wird, dann ist diese an den Ursprung gravitativ gebunden und fliegt wunderschöne FAST Kreise.
Sie fliegt in Realität eine progressive Spirale. Anfangs ganz wenig Drift, später zunehmend.

D.h., im Universum fliegt alles auf einer Bahn. Es gibt keine 100 %-ige gerade Flugbahn. Nur annähernd geradlinig. Weil alles einen Ursprung hatte. Auch Sgr A* hatte einstmals einen Ursprung, von dem Sgr A* ausgeworfen wurde. Das war vor langer Zeit. Trillionen Jahre vielleicht?

Diese Beispiele mit 0,9 c sind unrealistisch. Dann soll doch der Hochstapler mal einen Zug mit 0,9 c fahren lassen. Und wie will jemand dann zu dem Zug ruhen? Die 0,9 c gelten immer in einem Bezugssystem und wo soll der Bezug sein? Es geht de facto nicht. Unfug!

Die Behauptung mit mehr Schwachsinn geht ja nun kaum, ist mehr als umstritten.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1227
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Sciencewoken » Di 8. Dez 2020, 00:56

bumbumpeng hat geschrieben:Welche Geschwindigkeiten jemals für Massen erreicht werden, ist unbestimmt.
Mal sehen, wann der Troll begreift, dass Masse eine intrinsische Eigenschaft von soliden Teilchen ist, die zwischen zwei soliden Teilchen irgendwie übertragen werden muss, damit sie aufeinander wirken können. :lol:
Die Geschwindigkeit der soliden Teilchen kann dabei nicht höher werden, als die Geschwindigkeit, mit welcher deren Wirkungen übertragen werden. Um festzustellen, wie Wirkungen zwischen soliden Teilchen übertragen werden, benötigt man ein ausgeklügeltes Konzept und keine neunmalklugen Reden.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Jan » So 13. Dez 2020, 15:47

Vielleicht ein astrologischer Wendepunkt, der eine neue Epoche in der Menschheitsgeschichte einleutet,

wenn sich Jupiter und Saturn am 21.12.2020 kreuzen.

---> https://www.facebook.com/Die-Weltformel ... 7938263199
Dateianhänge
130255610_383010003034399_5398005596202510779_n.jpg
130255610_383010003034399_5398005596202510779_n.jpg (18.55 KiB) 998-mal betrachtet
Jan
 
Beiträge: 4230
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Janś Weltformel

Beitragvon Lagrange » Mo 14. Dez 2020, 13:16

Jan hat geschrieben:Vielleicht ein astrologischer Wendepunkt, der eine neue Epoche in der Menschheitsgeschichte einleutet,

wenn sich Jupiter und Saturn am 21.12.2020 kreuzen.

---> https://www.facebook.com/Die-Weltformel ... 7938263199

Vielleicht kommt es zum Zusammenstoß?
Lagrange
 
Beiträge: 14162
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste