Kräfte messen - Frage zum Inlinerbild

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Kräfte messen - Frage zum Inlinerbild

Beitragvon Ernst » So 8. Nov 2015, 18:01

Chief hat geschrieben:Willst du etwa behauptet dass es "Einzelkräfte" gibt?

Nö. Die zweite liefern Lothars Pferde.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Selbstbeschreibung

Beitragvon Ernst » So 8. Nov 2015, 18:08

rmw hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:was in so einem untrainierten Hirn abläuft.

Du neigst in letzter Zeit auch zunehmed zur Selbstbeschreibung.

Dich kann man getrost als Ulknudel beschreiben. Die was über Zentripedalkraft weiß. Interessiert nur keinen. Weil das kein Fahrradforum ist.
Hier geht's um ein Ding namens Zentripetalkraft.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Selbstbeschreibung

Beitragvon rmw » So 8. Nov 2015, 18:24

Ernst hat geschrieben:als Ulknudel beschreiben

Wie gesagt du neigst auch immer mehr zur Selbstbeschreibung.

Im Übrigen wirken auch bei Drehung der Pedale Zentrifugalkraft und Zentripetalkraft.

Was Rechtschreibfehler betrifft so plagen die mich wenig. Ich kann schließlich auch nichts dafür wie die Rechtschreibung irgendwer irgendwann festgelegt hat.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Selbstbeschreibung

Beitragvon Ernst » So 8. Nov 2015, 19:33

rmw hat geschrieben:Was Rechtschreibfehler betrifft so plagen die mich wenig. Ich kann schließlich auch nichts dafür wie die Rechtschreibung irgendwer irgendwann festgelegt hat.

:lol: :lol: :lol:
Rechtschreibung???
Du hast hier zigmal immer wieder über Zentripedalkraft geschrieben. Das hat nichts mit Rechtschreibung zu tun, sondern daß du diesen Begriff noch nie zuvor bewußt gelesen hast.
Andernfalls wäre das ja ein schwerer Fall von Legasthenie.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Belanglos

Beitragvon rmw » So 8. Nov 2015, 20:18

Ernst hat geschrieben:Du hast hier zigmal immer wieder über Zentripedalkraft geschrieben.

Na und. Das ist doch belanglos.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Kräfte messen - Frage zum Inlinerbild

Beitragvon Lothar Pernes » So 8. Nov 2015, 20:42

.
Vielen Dank für den Hinweis auf eine Kreisbahn im Magnetfeld!
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:Wenn etwas rotiert, dann sind immer mindestens zwei Massen im Spiel, es sei denn eine Masse rotiert um ihr eigenes Zentrum!

Elektron mit der Geschwindigkeit v in einem homogenen Magnetfeld B (B zeigt in die Zeichenebene) bewegt sich auf einer Kreisbahn mit Radius r:

Der Dateianhang Elektron Zyklotron.jpg existiert nicht mehr.


Hier ist die Lorentzkraft die Zentripetalkraft. Eine weitere Kraft gibt es ebensowenig, wie eine zweite Masse.

r=(m v)/(e B)


Doch. Die hier wirksame zweite Kraft ist die Zentrifugalkraft des Elektrons. Sie ist nur nicht eingezeichnet. Und Chief hat ein entsprechendes Dokument zitiert und gezeigt, wonach sogar das Gleichgewicht zwischen Zentrifugalkraft und Lorentzkraft als Grundlage für weitere Berechnungen dient.

Die zweite Masse ist hier die Masse des Geräts (und gegebenenfalls dessen Fundaments), welches das Magnetfeld erzeugt. Die Übertragung der Zentrifugalkraft auf die zweite Masse erfolgt über das Magnetfeld, wobei das Feld die Wirkung einer „Bande“ hat.

Und dann gibt es hierzu noch folgenden Link
https://www.mppmu.mpg.de/~rwagner/skript/Ablenkung_Teilchens_Magnetf.html
Dort ist ebenfalls explizit das Gleichgewicht zwischen Zentrifugalkraft und Lorentzkraft Grundlage für die Berechnung:

Ablenkung im Magnetfeld01m.jpg
Ablenkung im Magnetfeld01m.jpg (77.97 KiB) 2425-mal betrachtet

Mit freundlichen Grüßen
Lothar Pernes
Lothar Pernes
 
Beiträge: 258
Registriert: Do 18. Mär 2010, 10:19

Re: Belanglos

Beitragvon Ernst » Mo 9. Nov 2015, 10:27

rmw hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Du hast hier zigmal immer wieder über Zentripedalkraft geschrieben.

Na und. Das ist doch belanglos.

Dann nicht, wenn einer meint, er verstünde was von einer Sache, die er nicht mal richtig schreiben kann.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Selbstbeschreibung

Beitragvon Ernst » Mo 9. Nov 2015, 10:31

Highway hat geschrieben:Du schreibst dass auch als daß, da kräht auch kein Hahn nach!

Alte Rechtschreibung, die von jenen benutzt wird, welche die Rechtschreibreform als Schwachsinn bewerten.

Aber du hast es nötig dich daran hochzuziehen, weil du sonst keine gescheiten Argumente vorbringen kannst!

Was würdest du von deinem Meister der Brötchenkunst halten, wenn er die ständig als Prödchen schreibt.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Kräfte messen - Frage zum Inlinerbild

Beitragvon Ernst » Mo 9. Nov 2015, 10:34

Lothar Pernes hat geschrieben:Die hier wirksame zweite Kraft ist die Zentrifugalkraft des Elektrons. Sie ist nur nicht eingezeichnet.

Die ist deshalb nicht eingezeichnet, weil sie nicht existiert.
Nicht eingezeichnet sind allerdings deine Pferdekräfte.
Und auch nicht dein wunderwirkendes Gravitationsgummiseil.
:lol: :lol: :lol:
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Kräfte messen - Frage zum Inlinerbild

Beitragvon Ernst » Mo 9. Nov 2015, 10:48

Lothar Pernes hat geschrieben:Die Übertragung der Zentrifugalkraft auf die zweite Masse erfolgt über das Magnetfeld, wobei das Feld die Wirkung einer „Bande“ hat.

In deiner Einfalt mußt du natürlich verkennen, daß eine Bande auf das rotierende Objekt nur eine radial nach innen gerichtete Kraft ausüben kann. Sowas nennt man seit jeher Zentripetalkraft.
Laß es dir von 10jährigen näher erklären.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste