Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Di 20. Sep 2022, 12:45

sanchez hat geschrieben:Schwerpunkt hier das Kreuz in der Mitte.

Wo liegt denn der Schwerpunkt?
bumbumpeng
 
Beiträge: 3100
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon sanchez » Di 20. Sep 2022, 12:51

bumbumpeng hat geschrieben: sanchez hat geschrieben:
Schwerpunkt hier das Kreuz in der Mitte.


Wo liegt denn der Schwerpunkt?

Hier in diesem Beispiel:
Bild

Da wo sich die beiden Zentripetalkräfte gegeneinander aufheben.
Die eine Masse ist leichter, macht das aber wett indem sie einen größeren Abstand hat zum Schwerpunkt
und eine größere Geschwindigkeit.
sanchez
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Di 20. Sep 2022, 17:46

sanchez hat geschrieben:"Im Unterschied zu allen anderen Objekten am Himmel, die sich nur scheinbar um die Erde drehen, bewegt sich unser Trabant tatsächlich um die Erde.
Genauer gesagt: Erde und Mond bewegen sich umeinander, denn sie bilden ein "Zweikörpersystem".
Das bedeutet, beide Körper drehen sich um einen gemeinsamen Schwerpunkt.

... Dadurch liegt der gemeinsame Schwerpunkt zwar nicht mehr im Mittelpunkt der Erde (dann würde der Mond tatsächlich um die Erde kreisen),
aber immer noch innerhalb der Erde…Er liegt rund 1.700 Kilometer unter der Erdoberfläche...

Doch durch die Masse des Mondes erfährt die Erde eine kleine Abweichung auf ihrer eigenen Umlaufbahn um die Sonne.
Andererseits stabilisiert der Mond die Lage der Erdachse - und damit das Klima unseres Planeten...."

Kannst du alles hier nachlesen:
https://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/sterngucker/mond/doppelsystem.html

@sanchez,
rund 1.700 Kilometer unter der Erdoberfläche... ???

Wie berechnet man das? Hast du ne Ahnung, wie man auf diese Zahl kommt?
bumbumpeng
 
Beiträge: 3100
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon sanchez » Di 20. Sep 2022, 21:45

bumbumpeng hat geschrieben:@sanchez,
rund 1.700 Kilometer unter der Erdoberfläche... ???

Wie berechnet man das? Hast du ne Ahnung, wie man auf diese Zahl kommt?



Bild
Wie ein Hammerwerfer, der sich mit dem Hammer dreht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Baryzentrum
sanchez
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Di 20. Sep 2022, 22:58

sanchez hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:@sanchez,
rund 1.700 Kilometer unter der Erdoberfläche... ???

Wie berechnet man das? Hast du ne Ahnung, wie man auf diese Zahl kommt?



Bild
Wie ein Hammerwerfer, der sich mit dem Hammer dreht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Baryzentrum

@sanchez,
Du hast das Zitat mit den 1700 Km gepostet. Wenn du sowas postest, dann hätte ich gern von Dir gewusst, wie man auf diese 1700 Km kommt. Du bist Derjenige, der dann auch für die Richtigkeit zeichnet.
Du kannst nicht einfach irgend etwas bringen, was nicht stimmt.
Demzufolge frage ich, wie kommt man auf die 1700 Km ????


Wie ein Hammerwerfer ????? Soso, wie ein Hammerwerfer ??? Und wenn ich dir nun sage, dass das gar nicht stimmen kann !!!!! Was sagst du dazu ??? Da bin ich gespannt.

Ich deute es mal an :::::
Der Hammerwerfer wirkt aktiv der Kraft entgegen und lehnt sich nach hinten. Richtig? Oder ?
Die Erde kann der Kraft nicht entgegenwirken !!!!! Richtig ? Oder?
Merkst du den Unterschied ??? Merkst du was ???
bumbumpeng
 
Beiträge: 3100
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon sanchez » Mi 21. Sep 2022, 08:58

@bumbumpeng


Mit r Abstand Mond Erde.
Diese 4667km ist der Abstand Schwerpunkt zum Erdmittelpunkt.

D.h. unrechnen:
Dann Radius Erde Minus den brechneten Wert:


Der Schwerpunkt liegt, bei den hier verwendeten Zahlen, 1678km unter der Erdobefläche.

Wie ein Hammerwerfer ????? Soso, wie ein Hammerwerfer ??? Und wenn ich dir nun sage, dass das gar nicht stimmen kann !!!!! Was sagst du dazu ??? Da bin ich gespannt.

Ein Hammerwerfer taumelt, genau so wie der große Stern in der Animation.
sanchez
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Mi 21. Sep 2022, 09:12

sanchez hat geschrieben:@bumbumpeng


Mit r Abstand Mond Erde.
Diese 4667km ist der Abstand Schwerpunkt zum Erdmittelpunkt.

D.h. unrechnen:
Dann Radius Erde Minus den brechneten Wert:


Der Schwerpunkt liegt, bei den hier verwendeten Zahlen, 1678km unter der Erdobefläche.

@sanchez,,

ABSOLUT FALSCH !!!!! Du glaubst eben alles, was dir die Scharlatane so vorsetzen.
Man muss auch mal seinen Denkapparat benutzen und nicht nur nachplappern.

Der Verbund Erde - Mond hat doch nichts mit einer Balkenwaage zu tun, wie du es glaubst, wo links z.B. die Erde draufliegt und rechts der Mond. Deine abgeschriebenen Zahlen sind Balkenwaage.

Wir haben es mit einem DYNAMISCHEN SYSTEM zu tun !!! Das funktioniert aber anders.
Merkst du was ? Nein.

Der Mond übt eine Zentrifugalkraft, Fliehkraft auf die Erde aus, er zerrt an der Erde und zieht die Erde z.B. ein Stück nach rechts, wodurch der gemeinsame Schwerpunkt ein paar Meter nach links wandert. So funktioniert das.
Ist das verständlich?

Hammerwerfer ist völlig anders. Der Hammerwerfer stemmt sich gegen den Boden. Die Erde hat nichts, gegen das sie sich stemmen könnte. Sie wird vom Mond ein paar Meter in Richtung Mond gezogen.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3100
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon sanchez » Mi 21. Sep 2022, 10:28

bumbumpeng hat geschrieben:Du glaubst eben alles, was dir die Scharlatane so vorsetzen.
Man muss auch mal seinen Denkapparat benutzen und nicht nur nachplappern.


Du hast also eine bessere Rechnung, um den Schwerpunkt zu berechnen?
Dann bitte vorrechnen.

Was soll an der Formel, die ich verwendet habe falsch sein?
Sollen wir das jetzt noch aus dem Newtonschen Gravitationsgesetz herleiten?

Der Mond übt eine Zentrifugalkraft, Fliehkraft auf die Erde aus, er zerrt an der Erde und zieht die Erde z.B. ein Stück nach rechts,
wodurch der gemeinsame Schwerpunkt ein paar Meter nach links wandert. So funktioniert das.
Ist das verständlich?

Nur das es keine paar Meter sind, die die Erde in ihrer Umlaufbahn variiert, sondern 4700km.

Bild

An der Animation sieht man, wie Mond und Erde sich bewegen von der Sonne als Ruhesystem aus gesehen.
Also Bezug Sonne in Ruhe. Darf das sein?
sanchez
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon McMurdo » Mi 21. Sep 2022, 12:19

sanchez hat geschrieben:Der Schwerpunkt liegt, bei den hier verwendeten Zahlen, 1678km unter der Erdobefläche.

Das ist der überragende Vorteil wissenschaftlicher belastbarer Theorien, sie lassen sich rechnen und überprüfenb. Das alles trifft auf bumbums und Kurts Ideen hier nicht zu. Damit sind sie ziemlich wertlos.
McMurdo
 
Beiträge: 11663
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Mi 21. Sep 2022, 12:40

sanchez hat geschrieben:Du hast also eine bessere Rechnung, um den Schwerpunkt zu berechnen?
Dann bitte vorrechnen.

@sanchez,
Es geht erst mal um die Logik. Ich sage die Animation ist grottenfalsch und deine Rechnung ist ebenfalls grottenfalsch.
Ich habe es erklärt und du hast es nicht verstanden. So sieht es aus.
Es kann von der Logik her gar nicht sein, dass der Mond, der ca. 1/80-stel der Erde an Gewicht hat, den gemeinsamen Schwerpunkt so weit nach außen zieht in der Entfernung von ca. 385.000 Km. Leuchtet dir das ein? Es geht gar nicht.
Wenn der Mond von z.B. rechts an der Erde zieht, dann wird der gem. SP nach links um einige Meter verschoben. Je weiter der Mond weg ist, um so weniger wird der SP verschoben. Leuchtet das ein.

Frage: Erde und Mond wären direkt aneinander. Wo wäre dann der SP? Bitte mal ermitteln.

sanchez hat geschrieben:Was soll an der Formel, die ich verwendet habe falsch sein?
Sollen wir das jetzt noch aus dem Newtonschen Gravitationsgesetz herleiten?

Das ist grottenfalsch. Das wäre Balkenwaage.
Versuche es bitte mal mit Newton.

Der Mond übt eine Zentrifugalkraft, Fliehkraft auf die Erde aus, er zerrt an der Erde und zieht die Erde z.B. ein Stück nach rechts,
wodurch der gemeinsame Schwerpunkt ein paar Meter nach links wandert. So funktioniert das.
Ist das verständlich?

sanchez hat geschrieben:Nur das es keine paar Meter sind, die die Erde in ihrer Umlaufbahn variiert, sondern 4700km.

Absolut Falsch !!!
Bei 4700 Km würden die Ozeane überschwappen.

sanchez hat geschrieben:An der Animation sieht man, wie Mond und Erde sich bewegen von der Sonne als Ruhesystem aus gesehen.
Also Bezug Sonne in Ruhe. Darf das sein?

Ja, und?
Natürlich darf die Sonne als ruhender Bezug betrachtet werden.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3100
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste