Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon DerDicke » Fr 25. Feb 2022, 18:09

bumbumpeng hat geschrieben:
DerDicke hat geschrieben:Inertialsystem ist so ne Sache.
Für mich gilt der direkte Bezug.
Erde zur Sonne. Mars zur Sonne. Erde zu Mars geht nicht. Es gibt keinen Bezug zueinander.
Rakete zum Schwerkraftfeld. Z.B. beim Flug zum Mars. Zuerst zu dem der Erde, dann zur Sonne, dann zum Mars.
Licht, immer zu den Feldern der jeweiligen Himmelskörper, Galaxien.

Selbstverständlich gibt es ebenfalls Bezüge der Planeten untereinander. Der Neptun wurde sogar über die Störungen der Bahn des Uranus, die er verursacht entdeckt.
Wohlgemerkt: das gilt schon bei rein newtonscher Rechnung
DerDicke
 
Beiträge: 887
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Fr 25. Feb 2022, 22:36

DerDicke hat geschrieben:Selbstverständlich gibt es ebenfalls Bezüge der Planeten untereinander. Der Neptun wurde sogar über die Störungen der Bahn des Uranus, die er verursacht entdeckt.
Wohlgemerkt: das gilt schon bei rein newtonscher Rechnung

Bezug ist Bezug. Daher gibt es da keinen Bezug.
Das Stören einer Bahn, das geringe Stören, hat doch nichts mit Bezug zu tun. Natürlich gibt es geringe Störungen, aber nicht direkt, sondern indirekt über die Felder der Sonne. Die Felder von Neptun und Uranus berühren sich nicht, sie beulen leicht die Felder der Sonne aus. Es ist dann kein Kreis mehr, sondern einer mit einer Beule oder Delle.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2710
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon DerDicke » Sa 26. Feb 2022, 12:05

Solange es für "Bezug" keine saubere Definition gibt interpretiere ich das umgangssprachlich. Dazu zählt für mich im Kontext JEDE Möglichkeit der gegenseitigen Bahnbeeinflussung.
DerDicke
 
Beiträge: 887
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » So 27. Feb 2022, 12:05

DerDicke hat geschrieben:Solange es für "Bezug" keine saubere Definition gibt ...

Ich sage, man muss hinterfragen und selbst definieren. Bezug gibt es immer nur zum direkten Bezug, was für die Erde die Sonne ist und auch für den Mars, aber niemals die Erde für den Mars, weil der Mars alle paar Jahre von der Erde aus beobachtet eine Schleife fliegt. Er fliegt jedoch keine Schleife.

Beispiel:
Urknall ???
Als Urknall (englisch Big Bang) wird in der Kosmologie der Beginn des Universums, also der Anfangspunkt der Entstehung von Materie, Raum und Zeit bezeichnet. Nach dem kosmologischen Standardmodell ereignete sich der Urknall vor etwa 13,8 Milliarden Jahren.


Meine Definition für Urknall: === Schwachsinn,,, Entstehung von Materie, Raum und Zeit lässt sich nicht bestimmen, also unbestimmt.
kosmologisches Standardmodell === Schwachsinn.
13,8 Mrd. Jahre ist so gesehen ein Wimpernschlag auf das Universum betrachtet, da unser Sonnensystem nach meiner Schätzung ca. 200 ... 300 Mrd. Jahre alt ist, als es als Gesamtmasse von Sgr A* ausgeworfen worden ist.
Sgr A* und die Milchstraße dürften mind. 1 Billion Jahre alt sein, verm. aber wesentlich älter. Was sind da schon schlappe 13,8 Mrd. Jahre? Gar nichts.

@DerDicke,
Immer schön hinterfragen und sich selbst ein Bild machen. Nichts glauben, was die Scharlatane aufgrund unendlicher Unwissenheit verbreiten.
Zwicky und Hubble lagen richtig, nicht Lemaitre und Einstein.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2710
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon DerDicke » So 27. Feb 2022, 16:50

bumbumpeng hat geschrieben:Ich sage, man muss hinterfragen und selbst definieren

Na dann definiere mal.


bumbumpeng hat geschrieben: Bezug gibt es immer nur zum direkten Bezug

so, so, das soll nun eine Definition sein?
Ich fürchte aber, dass Dein Beitrag mehr Fragen aufwirft als beantwortet.

bumbumpeng hat geschrieben: was für die Erde die Sonne ist und auch für den Mars, aber niemals die Erde für den Mars,

Auch Beispiele zur nicht-Definition machen aus dieser keine Definition.

bumbumpeng hat geschrieben:weil der Mars alle paar Jahre von der Erde aus beobachtet eine Schleife fliegt. Er fliegt jedoch keine Schleife.

Beantwortet auch nichts sondern wirft nur weitere Fragen auf
Wann ist eine Kurve in 3D eine "Schleife"
Warum sind die Epizyklen der Marsbahn (resultierend aus Beobachtung von der Erde, wie bei Ptolemäus) keine "Schleifen"?


Eine tatsächliche Definition (hier basierend auf der umgangssprachlichen Interpretation") könnte so aussehen:
Körper A steht in Beziehung zu Körper B, wenn A auf B eine Gravitationskraft ausübt (und umgekehrt)
Wäre zumindest bei Newtonscher Rechnung aber trivial, da jeder Körper auf jeden Kraft ausübt
DerDicke
 
Beiträge: 887
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » So 27. Feb 2022, 23:07

DerDicke hat geschrieben:Eine tatsächliche Definition (hier basierend auf der umgangssprachlichen Interpretation") könnte so aussehen:
Körper A steht in Beziehung zu Körper B, wenn A auf B eine Gravitationskraft ausübt (und umgekehrt)
Wäre zumindest bei Newtonscher Rechnung aber trivial, da jeder Körper auf jeden Kraft ausübt

@DerDicke,

So richtig bin ich gar nicht für Definitionen zuständig, sondern nur für das Erkennen des Kosmologischen Prinzips. Des echten, physikalisch realistischen. Das habe ich mir zum Ziel gesetzt.


Deine sog. tatsächliche Definition ist schonmal ein sehr guter Ansatz. Gar nicht so schlecht.
Man bedenke jedoch:
Was ist Körper A und was ist B?
Welcher übt auf den anderen eine ZWINGENDE Gravitationskraft aus??? Die Erde auf die Sonne? Interessiert die Sonne die Existenz der Erde? Heißt: Die Sonne kommt gut ohne de Erde aus, aber die Erde niemals ohne die Sonne. Die Erde ist zwingend an die Sonne gebunden. Heißt: Bezug.

Wie sieht es aus zwischen der Erde und dir? Braucht dich die Erde? Oder brauchst du die Erde?


NEIN, nein und nochmals nein, nicht jeder Körper übt auf den anderen eine Kraft aus. Die Sonne ist der Bezug im Sonnensystem gegenüber den Planeten und zwingt diese in eine Bahn.
Die Planeten untereinander üben nur manchmal indirekt eine winzige Kraft auf einen anderen Planeten aus.

Im Universum sieht es so aus, dass die Galaxien eigenständige Gebilde sind mit Bezug zum jeweiligen Schwarzen Loch, ohne gravitativen Bezug zu einer Nachbargalaxie. Wennschon, dann zum jeweiligen Ursprung, der wohl kaum noch auszumachen geht.
Das Universum hat ein Zentrum der Massen, aber kein gravitatives. Jede Galaxie fliegt für sich durch den Raum. Heißt: Zwischen MS und Andromeda gibt es keinerlei gravitative Bindung.
Da das der Fall ist, kann es auch keinerlei Expansion geben.
Die Sonnensysteme driften vom Schwarzen Loch weg, hinaus in den intergalaktischen Raum bis zu einer anderen Galaxie, ohne gravitative Bindung zur anderen Galaxie. Es gibt eine Schnittstelle, Übergabestelle, wo der Übergang der gravitativen Bindung von z.B. der MS zu Andromeda erfolgt.
Marssonde: zuerst im Schwerefeld der Erde, dann in dem der Sonne, dann in dem des Mars.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2710
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon DerDicke » Mo 28. Feb 2022, 11:34

bumbumpeng hat geschrieben:So richtig bin ich gar nicht für Definitionen zuständig,..

sobald Du einen nicht literaturgängigen Begriff verwendest, bist Du schon für die Definition zuständig



bumbumpeng hat geschrieben:sondern nur für das Erkennen des Kosmologischen Prinzips. Des echten, physikalisch realistischen. Das habe ich mir zum Ziel gesetzt

Also hast Du mit Physik garnichts am Hut, deine Beiträge gehen eher in Richtung Ontologie? Wäre gut zu wissen.



bumbumpeng hat geschrieben:Welcher übt auf den anderen eine ZWINGENDE Gravitationskraft aus???

Wieder ein undefinierter Begriff. Wann ist eine Gravitationskraft "zwingend". Kannst du eine Schranke angeben?



bumbumpeng hat geschrieben: Die Erde auf die Sonne? Interessiert die Sonne die Existenz der Erde? Heißt: Die Sonne kommt gut ohne de Erde aus, aber die Erde niemals ohne die Sonne. Die Erde ist zwingend an die Sonne gebunden. Heißt: Bezug. Wie sieht es aus zwischen der Erde und dir? Braucht dich die Erde? Oder brauchst du die Erde?

Liest sich wie personifizierendes Weltmodell. Geht also eher in Richtung Religion?


bumbumpeng hat geschrieben: NEIN, nein und nochmals nein, nicht jeder Körper übt auf den anderen eine Kraft aus. Die Sonne ist der Bezug im Sonnensystem gegenüber den Planeten und zwingt diese in eine Bahn.
Die Planeten untereinander üben nur manchmal indirekt eine winzige Kraft auf einen anderen Planeten aus.

Wieder ein undefinierter Begriff. Wann ist eine Kraft "winzig"? Schranke?
Messbar sind die jedenfalls definitiv denn die Aspidendrehungen werden durch gegenseitige Einflüsse der Planeten verursacht.
"Indirekt" ist irrelevant, da allein Frage des Rechenmodells.
Selbstverständlich könntest Du z.B. auch im Newtonschen Gravitationsmodell einen "zugehörigen Bereich" für jeden Körper über Äquipotentialflächen definieren. Wäre aber eine sinnlose Definition, da für konkrete Berechnungen nicht hilfreich.



bumbumpeng hat geschrieben:Im Universum sieht es so aus, dass die Galaxien eigenständige Gebilde sind ...

Wenn es schon an einer schlüssigen Beschreibung des Sonnensystems fehlt, sollten wir vom Universum erst mal die Finger lassen.
DerDicke
 
Beiträge: 887
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Mo 28. Feb 2022, 15:14

DerDicke hat geschrieben:sobald Du einen nicht literaturgängigen Begriff verwendest, bist Du schon für die Definition zuständig

@Der Dicke,

Kommt vllt. drauf an, kann sein oder auch nicht. Mir geht es darum, dass ich meine Erkenntnisse und Ansichten mitteile.
Folgende Begriffe werden z.B. verwendet, sind jedoch nicht definiert:
- Singularität ,, ist in der Physik nicht definiert.
- Urknall ,, ist nicht definiert. Wo soll der definiert sein?
Bezug ist für mich der Bezug eines abhängigen Körpers zu dem, von dem er abhängig ist. Geringe Beeinflussung ist kein Bezug, Beobachtung ist kein Bezug.


DerDicke hat geschrieben:Also hast Du mit Physik garnichts am Hut, deine Beiträge gehen eher in Richtung Ontologie? Wäre gut zu wissen.

Das Universum lässt sich nur mit der echten Physik erklären. Nicht mit Scharlatanerie. Ich halte mich an DIE PHYSIK. Lemaitre hat sich vergallopiert und ein absolutes Chaos angerichtet. Einstein hat ebenso zur Desinformation beigetragen.
Es wäre gut zu wissen, was du mit Ontologie meinst, um was es konkret geht?
Beispiel Gott.
Ja, für mich gibt es einen Gott. Das ist Sagittarius A*. Das ist der Gott der Milchstraße. Von dort kommen wir alle. Sgr A* ist allmächtig.


DerDicke hat geschrieben:Wieder ein undefinierter Begriff. Wann ist eine Gravitationskraft "zwingend". Kannst du eine Schranke angeben?

Im Universum herrscht der STÄRKERE. Es gibt eine Abhängigkeit. Wobei auch eine Rückwirkung erfolgt, je nach STÄRKE. Die Erde hat auf die Sonne nur eine minimale Wirkung. Die Schranke wäre Massengleichheit.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2710
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon bumbumpeng » Mo 28. Feb 2022, 15:16

Teil 2,

DerDicke hat geschrieben:Liest sich wie personifizierendes Weltmodell. Geht also eher in Richtung Religion?

Mit personifiziert kann ich nichts anfangen. Das echte Weltmodell richtet sich nur nach der Physik und nicht nach Lemaitres und Einsteins Religion. Ich arbeite eben nur mit DER PHYSIK, wenn ich auch schreibe:
"""Meine Religion ist die Physik.
Ich glaube an die Physik.
Die Physik ist mir heilig."""


DerDicke hat geschrieben:"Indirekt" ist irrelevant, da allein Frage des Rechenmodells.

Indirekt heißt, dass das Gravitationsfeld des Mars oder Jupiter nicht direkt an das Gravitationsfeld der Erde angreifen kann. Das geht über das Gravitationsfeld der Sonne.


DerDicke hat geschrieben:Wenn es schon an einer schlüssigen Beschreibung des Sonnensystems fehlt, sollten wir vom Universum erst mal die Finger lassen.

Wieso das? und wer ist WIR?
Also, ich lasse da jedenfalls nicht die Finger davon, zumal ich das Kosmologische Prinzip mit der gewöhnlichen Physik erkannt habe und auch erklären kann. Die Spinner spinnen nur rum, ohne es physikalisch erklären zu können.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2710
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Effekte der Speziellen Relativitätstheorie kurz erklärt

Beitragvon DerDicke » Di 1. Mär 2022, 12:16

bumbumpeng hat geschrieben: Singularität ,, ist in der Physik nicht definiert

mittgehen kann ich da insoweit: mir ist kein Beispiel bekannt, wo physikalische Größen irgendwo unendliche Werte erreichen.
jedoch: Funktionen mit Singularitäten werden in der Physik erfolgreich verwendet. Die Annäherung an Singularitäten hat tatsächliche Folgen für die Vorhersagegenauigkeit des mathematischen Modells.


bumbumpeng hat geschrieben:Bezug ist für mich der Bezug eines abhängigen Körpers zu dem, von dem er abhängig ist. Geringe Beeinflussung ist kein Bezug, Beobachtung ist kein Bezug.

ergänzt durch:
bumbumpeng hat geschrieben:Die Schranke wäre Massengleichheit.

In Deinem Modell besteht also ein Bezug A->B dann und nur dann, wenn Masse(A)<Masse(B)
Damit hätte also der Merkur einen Bezug zur Erde?


bumbumpeng hat geschrieben:Das Universum lässt sich nur mit der echten Physik erklären. Nicht mit Scharlatanerie. ... Es wäre gut zu wissen, was du mit Ontologie meinst, um was es konkret geht?

Im Gegensatz zu den Begriffen, mit denen Du um Dich wirfst ist "Ontologie" literaturgängig. Es ist nicht Sinn einer Forumsdiskussion alles von NULL aufzurollen. Google ist Dein Freund.
Was eine "echte Physik" sei ist dagegen nicht literaturgängig, mithin erklärungsbedürftig. Sollte das in Richtung Erkenntnistheorie gehen, hättest Du Deine Position selbstverständlich vor dem Hintergrund Deiner Vorgänger von Platon über Lenin bis Popper zu bestimmen. Ich meine wenn Du von Otto Normalverbraucher verstanden werden willst. Vielleicht ist das ja auch garnicht beabsichtigt.

bumbumpeng hat geschrieben:Indirekt heißt, dass das Gravitationsfeld des Mars oder Jupiter nicht direkt an das Gravitationsfeld der Erde angreifen kann. Das geht über das Gravitationsfeld der Sonne.

Welches Feldmodell Du zwischenschaltest ist für das Berechnungsergebnis irrelevant.



bumbumpeng hat geschrieben: Mit personifiziert kann ich nichts anfangen.

Ich auch nicht. Warum verwendest Du dann personifizierendes Vokabular, wie eine Floskel, der Art, dass A ohne B "auskäme"


bumbumpeng hat geschrieben: Also, ich lasse da jedenfalls nicht die Finger davon, zumal ich das Kosmologische Prinzip mit der gewöhnlichen Physik erkannt habe und auch erklären kann.

Dann hast Du offenbar wenig von Physik verstanden. Physik erklärt nicht, sondern beschreibt anhand mathematischer Methoden. Das Maß für den Wert einer Beschreibung ist ihre predictive power.
DerDicke
 
Beiträge: 887
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste