Drei Bälle für Kurt ...

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Drei Bälle für Kurt ...

Beitragvon Lagrange » Di 10. Nov 2020, 15:12

Plagiator Laue an Einstein hat geschrieben:


Ich habe bei meiner Rückkehr in den Annalen einen Artikel von J. Laub, Optik bewegter Medien,[5] vorgefunden, welcher den Mitführungskoeffizien- ten[6] aus dem Relativitätsprincip ableitet. Die Arbeit ist im Grundgedanken sehr nett, enthält leider später zwei direkte Fehler und eine Inkonsequenz in der Beweisführung, nämlich die Verwechselung von Gruppen- und Phasenge- schwindigkeit.[7] Ich habe deshalb meine Ableitung nicht zurückgezogen, sie wird vielmehr in einem der nächsten Hefte erscheinen.[8] Meine Einwände habe ich dem Verfasser mitgeteilt.


Die haben alle gemeinsam (Einstein, Laue, Sommerfeld, Heisenberg usw.) gegen die Physik gekämpft. :lol:

Haa, haa, haa ... Vewechslung... und bei ihm war es keine Verwechslung. :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Drei Bälle für Kurt ...

Beitragvon Lagrange » Di 10. Nov 2020, 15:20

Laue hat geschrieben:
Augenblicklich sitze ich an einer ganz neuen Arbeit von J. J. Thomson On the electrical Origin of the radiation from hot bodies (Phil. Mag. 14, 217),[10] die sehr interessant ist, obwohl sie meinen Widerspruch herausfordert denn dass die Art, wie die Elektronen bei den Zusammenstössen mit Atomen be- schleunigt werden, bei allen Körpern dieselbe ist, vermag ich vorläufig nicht zu glauben.

Die deutschen Relativisten haben ausländische Autoren studiert aber nirgendwo zitiert. Typisch typisch. :lol:

Dann müssten sie lange vor "Einstein" gewusst haben, dass die elektromagnetische "Masse" bewegter Ladungen zunimmt. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Vorherige

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste