der UWudL Faden

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: der UWudL Faden

Beitragvon ZQUANTUM » So 28. Feb 2021, 14:45

viewtopic.php?f=6&t=950&start=1030#p183262
bumbumeng

Kepler´s damalige Ansichten sind veraltet.... ganz einfach weil er um 1600 nicht das nötige Wissen besass, das heute zur Verfügung steht.
Nichts gegen Keplers Lebenswerk, dessen mathematische Ansätze und schliesslich das Leid, das er zu diesen Zeiten ertragen musste.

Und Hubble ist ja wohl, inkl. Lemaitre, davon ausgegangen, dass das Universum expandiert, was vice versa schliesslich zur Urknall Theo führte...
welche DU vehement ablehnst.... Also irgendwie ist da nichts stimmig... Dich zudem mit Kepler und Hubble zu vergleichen, ist wirklich witzig... :D


Seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten.
Wittgenstein


ZQ
Zuletzt geändert von ZQUANTUM am So 28. Feb 2021, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
ZQUANTUM
 
Beiträge: 552
Registriert: Di 7. Jan 2020, 11:52

Re: der UWudL Faden

Beitragvon Lagrange » So 28. Feb 2021, 14:47

ZQUANTUM hat geschrieben:...
Und Hubble ist ja wohl, inkl. Lemaitre, davon ausgegangen, dass das Universum expandiert...

Hubble nicht, er hat nur die Abhängigkeit der Rotverschiebung festgestellt.
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: der UWudL Faden

Beitragvon ZQUANTUM » So 28. Feb 2021, 14:51

Korrekt.
Zuerst nicht.
Grazzie
ZQ
ZQUANTUM
 
Beiträge: 552
Registriert: Di 7. Jan 2020, 11:52

Re: der UWudL Faden

Beitragvon bumbumpeng » So 28. Feb 2021, 15:59

ZQUANTUM hat geschrieben:Kepler´s damalige Ansichten sind veraltet....
ganz einfach weil er um 1600 nicht das nötige Wissen besass,
das heute zur Verfügung steht.

Nichts gegen Keplers Lebenswerk, dessen mathematische Ansätze und schliesslich das Leid, das er zu diesen Zeiten ertragen musste.

Und Hubble ist ja wohl, inkl. Lemaitre, davon ausgegangen, dass das Universum expandiert, was vice versa schliesslich zur Urknall Theo führte...
welche DU vehement ablehnst.... Also irgendwie ist da nichts stimmig... Dich zudem mit Kepler und Hubble zu vergleichen, ist wirklich witzig... :D

Hallo ZQ,

Kepler ist Kepler und 100 % Physik --- IM GESAMTEN UNIVERSUM. Da ist nichts veraltet. Falsch -- er besaß das nötige Wissen.
Nur die Scharlatane von heute verdrehen die Welt, weil ihnen das nötige Wissen fehlt. Die können nur nachbeten, was ihnen der Leitochse vorgebetet hat. Was anderes können die nicht.

Es hat keinen Urknall gegeben, demzufolge ist die Urknall-Theorie Schwachsinn. Da gibt es nichts dran zu rütteln. Wir sind ja hier im Urknall-Schwachsinns-Faden. Demzufolge ist die Schlussfolgerung, ich würde etwas ablehnen, was es nicht gegeben hat, total falsch. Etwas, was Null ist, kann man gar nicht ablehnen, weil es gar nicht da ist.


Ich hatte geschrieben, dass ich Kepler und Hubble voll und ganz bestätige und dass Kepler und Hubble mich bestätigen.
Da geht es nicht um die Person an sich, sondern um die wissenschaftlichen Erkenntnisse.
Aber das scheinen ja einige nicht zu begreifen.
D.h., die Erkenntnisse von Kepler, Hubble und mir stehen wie eine Eins.
Es gibt aber die Kepler-Leugner und die Hubble-Leugner, die beide begrenzen, einengen wollen. Das ist eben nicht der Fall, weil Kepler und Hubble im gesamten Universum gelten.

Und nochmal die Frage: Was, bitte, hast du studiert und wie hast du abgeschlossen? Das frage ich aus gutem Grund.
Zuletzt geändert von bumbumpeng am So 28. Feb 2021, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
bumbumpeng
 
Beiträge: 701
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: der UWudL Faden

Beitragvon ZQUANTUM » So 28. Feb 2021, 17:00

Das frage ich aus gutem Grund.


Welcher da wäre?

ZQ
ZQUANTUM
 
Beiträge: 552
Registriert: Di 7. Jan 2020, 11:52

Re: der UWudL Faden

Beitragvon bumbumpeng » Mo 1. Mär 2021, 11:09

ZQUANTUM hat geschrieben:
Das frage ich aus gutem Grund.

Welcher da wäre?

Hallo ZQ,

Im letzten Jahr hatte ich jemanden meine Erkenntnisse gepostet, der an eine Sternwarte gerichtet war.
Derjenige hatte mir dann diese Schwachsinns-Urknall-Bücher, die es so gibt, empfohlen. Er wusste aber, dass ich eindeutig geschrieben hatte, dass es keinen Urknall gab.
Daraufhin habe ich nachgefragt, welche Abschlüsse er so hat. Da kam natürlich keine Antwort, nur leeres Stroh.
bumbumpeng
 
Beiträge: 701
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: der UWudL Faden

Beitragvon Sonni1967 » Mo 1. Mär 2021, 14:45

Hi bumbumpeng,
bumbumpeng hat geschrieben: Er wusste aber, dass ich eindeutig geschrieben hatte, dass es keinen Urknall gab.


Warum hast du ihm denn das so geschrieben? Es wäre besser gewesen wenn du es so formuliert hättest:
Ich bin evtl. der Meinung dass es keinen Urknall gab weil...
Du schriebst aber: Es gab keinen Urknall und damit hast du dich festgelegt (in dir selbst) und erwartest dass alle anderen das auch so sehen weil
du ja die "wahre" Physik erkannt hast. Da kannst du schreiben was du willst, da wirst du kein Gehör finden (auch von Laien wie mir nicht).

Und wenn du dann hier noch formulierst:
bumbumpeng hat geschrieben:Derjenige hatte mir dann diese Schwachsinns-Urknall-Bücher, die es so gibt, empfohlen.


Naja, alles Schwachsinn (für dich) halt. Da kann man nix machen. Bleib halt stecken in deinen Gedanken und halte sie für (deine) die Wirklichkeit.

LG
Sonni1967
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 08:27

Re: der UWudL Faden

Beitragvon bumbumpeng » Mo 1. Mär 2021, 17:27

Sonni1967 hat geschrieben:Warum hast du ihm denn das so geschrieben?

Es wäre besser gewesen-
Ich bin evtl. der Meinung dass es keinen Urknall gab weil...

Du schriebst aber: Es gab keinen Urknall und damit hast du dich festgelegt (in dir selbst) und erwartest dass alle anderen das auch so sehen weil
du ja die "wahre" Physik erkannt hast. Da kannst du schreiben was du willst, da wirst du kein Gehör finden (auch von Laien wie mir nicht).

HI Sonni1967,

Tatsachen sind Tatsachen und das schreibe ich dann auch. Soll ich etwa lügen, wie die Scharlatane?
Du willst mich sozusagen zum Lügen anstiften? ((Ich bin derzeit noch kein Politiker.))

Wieso wäre es besser gewesen? Ich denke, es war gut so.
Wenn es nun mal keinen Knall vor 14 Mrd. Jahren gab, dann gab es keinen. Ich zweifle das nicht an, sondern ich weiß es zu 100 %.

Das hab nicht ich festgelegt, sondern das Universum. Das Universum hat festgelegt, dass alles seinen geregelten physikalischen Gang zu gehen hat.
UND
Keinen Schwachsinns-Urknall-Gang.

Wie gesagt, das stammt nicht von mir, ich bin lediglich derjenige, der das erkannt hat. Es ist der Wertegang des Universums.
Beschwere dich bitte beim Universum, wenn dir etwas an diesem Wertegang nicht passt und nicht bei mir. Ich kann doch nichts dafür, dass es diesen Schwachsinns-Knall nicht gab. Nun soll ich auch noch der Schuldige daran sein, dass es vor 14 Mrd. Jahren nicht geknallt hat.
((Dann bin ich wohl auch noch der Schuldige, dass die Ami - Fake - Boys gar nicht geflogen sind?))

Ich hätts ja auch gerne gehabt, dass es geknallt hätte, allein deswegen, damit diese wunderschöne Glocke der Urknaller für voll genommen wird. Aber es hat nicht geknallt. Und das lag einzig und allein daran, weil dieses dämliche Universum nicht mitgespielt hat.
https://apps-cloud.n-tv.de/img/10764091-1370420593000/4-3/750/Urknall.jpg
Bild
Ja, die Inflation haben wir jetzt und ZQuantum ist fluktuiert. Also stimmt das.

Das Universum hat gefälligst das zu machen, was sich die Knaller in ihrer Zeit früh morgens auf dem Einzylinder so einfallen lassen. Und, wenn die sagen, es gibt eine Singularität, die es nicht geben kann, dann hat es eine Singularität zu geben. Scheixx Universum, zurfluchtes. Und, wenn die sagen, es gibt die Spaghettisierung, dann hat es die zu geben. Alles, was die Knaller sagen, hat es zu geben.
--- Wir brauchen ein anderes Universum. Wir müssen das Universum abwählen, weil das so nicht weitergehen kann.

Nicht die Knaller haben sich nach dem Universum zu richten, sondern das Universum nach den Knallern.

Na, fast hätte ich es vergessen.
Jaaaa, der Urknall kommt noch. Es wird den Urknall noch geben.
Nämlich dann, wenn die Knaller und Scharlatane zugeben müssen, dass sie die Menschen belogen und betrogen haben.
Viele der Knaller und Scharlatane verkaufen Bücher mit Lügen zu horrenden Preisen und bereichern sich damit.
Zuletzt geändert von bumbumpeng am Di 2. Mär 2021, 13:49, insgesamt 2-mal geändert.
bumbumpeng
 
Beiträge: 701
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: der UWudL Faden

Beitragvon ZQUANTUM » Di 2. Mär 2021, 10:40

bumbumpeng hat geschrieben:
ZQUANTUM hat geschrieben:
Das frage ich aus gutem Grund.

Welcher da wäre?

Hallo ZQ,

Im letzten Jahr hatte ich jemanden meine Erkenntnisse gepostet, der an eine Sternwarte gerichtet war.
Derjenige hatte mir dann diese Schwachsinns-Urknall-Bücher, die es so gibt, empfohlen. Er wusste aber, dass ich eindeutig geschrieben hatte, dass es keinen Urknall gab.
Daraufhin habe ich nachgefragt, welche Abschlüsse er so hat. Da kam natürlich keine Antwort, nur leeres Stroh.


Obiges... nennst du einen guten Grund mich nach einem Studium zu fragen...!?
Ziemlich abwegig sowas. Hier wird wieder klar... das es dir nicht um Physik geht.
Von daher... kannst du dein "Spielchen" gern mit anderen weitertreiben.. :D .

Ich habe nicht studiert.
ZQ
ZQUANTUM
 
Beiträge: 552
Registriert: Di 7. Jan 2020, 11:52

Re: der UWudL Faden

Beitragvon bumbumpeng » Di 2. Mär 2021, 17:33

ZQUANTUM hat geschrieben: das es dir nicht um Physik geht.

Hallo ZQ,

Bleiben wir bei Physik. Was ist Physik? Physik ist etwas real Anwendbares.
Ist Urknall Physik? Nein.
Es handelt sich lediglich um eine Theorie.
Irgendwer hat eine Idee, die nennt er Urknall, was er aber nicht beweisen kann.

Die Urknaller behaupten aber, dass es einen Urknall gegeben hat. Hat es nicht und kann es nicht. Damit ist diese ganze Theorie Schwachsinn.

Dein Busenfreund Y schreibt z.B. :
h--tps:--notizblock.yukterez.net/viewtopic.php?t=66
kosmische Schubumkehr
Die Schubumkehr von gebremster zu beschleunigter Expansion trat bei der ersten vertikalen Hilfslinie, also ca. 7.7 Mrd. Jahre nach dem Urknall ein (jetzt befinden wir uns bei der zweiten Linie bei ca. 13.8 Mrd. Jahren). Weiterführender Beitrag: hier entlang


Ich frage : Was soll das sein?:
- kosmische Schubumkehr ? ? ?
- gebremster Expansion?
- beschleunigter Expansion?
- nach dem Urknall ?
Das alles gibt es in der Physik nicht. Das sind lediglich Phantasiegebilde irgendwelcher Knaller.

Die Überschrift: kosmische Schubumkehr
Ich lach mich schlapp. Sollte ich mich totgelacht haben, wird dein Busenfreund verklagt.

Das ist doch alles so was von lächerlich und hat mit Physik aber auch gar nichts zu tun. Die ganzen Formeln sind der absolute Schwachsinn.
bumbumpeng
 
Beiträge: 701
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste