Übliches Beispiel zur wechselseitigen Zeitdilatation

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Übliches Beispiel zur wechselseitigen Zeitdilatation

Beitragvon Daniel K. » Mo 20. Jul 2020, 14:05

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Du stimmst dem Wert also zu? Sollte es bei dir nicht zwei unterschiedliche Werte je nach System geben?

... Wie messen wir denn? Gleichzeitig oder ungleichzeitig? Natürlich stimme ich dem Wert zu. Was dagegen? Und was für eine Formel soll ich denn nun wieder hinschreiben?

Es wird einfach physikalisch richtig gemessen, ist wie Wasser kochen, offenkundig weißt du nicht wie richtig gemessen wird. Und die Formel mit der zu für jedes System einen anderen Gammafaktor zauberst


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Wechselseitig gemessen heißt nicht, dass tatsächlich Wechselseitigkeit vorliegt.

Doch Hartmut, genau das heißt und bedeutet das in der Physik.

Und das ist so, weil ... das sagt.

Nein weil es der Stand der Physik ist, Y. würde da nichts anderes zu sagen.


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Und das sagt er nur, weil ihm allein niemals klar wird, dass Messungen eine interpretierbare und damit subjektive Realität zeigen, die von der physikalisch objektiven Realität abweichen kann, was eigentlich Kern jeder wissenschaftlichen Theorie ist. :lol:

In der Physik hat man nichts anderes als Werte zu messen, damit kann man dann andere berechnen, die man aber auch messen können muss. Du behauptest, was da gemessen werden würde, würde nur scheinbar so sein, eine subjektive Realität nur, deine "objektive" Realität kann man da dann aber wohl nicht messen, damit ... ab zu Hartmuts Märchenstunde ...
Zuletzt geändert von Daniel K. am Mo 20. Jul 2020, 14:06, insgesamt 1-mal geändert.
Daniel K.
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Übliches Beispiel zur wechselseitigen Zeitdilatation

Beitragvon Daniel K. » Mo 20. Jul 2020, 14:05

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Nein Hartmut ...

Natürlich gibt es Regeln. Eine dieser Regeln sagt ... dass man ... Strecken entweder gleichzeitig durch das Anlegen eines Maßstabs oder ungleichzeitig Mittels Radar messen kann und beide Messarten unter Umständen zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Hättest du dir das bloß vorher mal in Diagrammen angesehen, bevor du hier das Maul aufreißt. Aber du "brachst" Diagramme ja nicht - macht nur Gicht in Kopf, wie man bei dir sieht. :lol:

Wieder nur unbelegte Behauptung, wenn man richtig misst, gibt es das richtige Ergebnis und nicht unterschiedliche. Belege deine Behauptung.


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Welche Auswirkungen dies auf das Relativitätsprinzip hat, kann man in meinem PDF in den Kapiteln 9 und 10 nachlesen.

Könnte man, kann man sich aber auch gut schenken, ist ja nur peinlich und nicht mal im Ansatz lustig, und ist natürlich auch falsch.

Alles, was du hier zum Besten gibst, kann man sich gut schenken. :lol: Ich bin mir ziemlich sicher, dass du keine Antworten mehr von mir erwartest ...

Ich sage ja, du kannst sachlich gar nichts liefern ...
Daniel K.
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Hartmut Pohl rastet wieder im Wahn aus ...

Beitragvon Daniel K. » Mo 20. Jul 2020, 14:12

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Was bildest du dir eigentlich ein? :lol: Und so eine Zecke, wie du, wirft anderen Unsachlichkeit vor. :lol: Es geht halt nicht immer nur um das Bisschen, was du verstehst, sondern um sichhaltige Argumente und deines ist, ich würde Schwachsinn erzählen und vor Allem auch rechnen. :lol: Gegenbeweise lieferst du jedoch nicht, nur das Geplapper des Mainstreams, dem du ohne jemals selbst darüber nachgedacht zu haben, blind vertraust. :lol: Da fällt es einem nicht nur schwer freundlich und sachlich zu bleiben, es ist sogar unmöglich, Arschlоch. :lol:
So viel zum Thema Wunschkonzert, Arschlоch. :lol: Ich lese deine "Bracht" einfach nicht mehr. ... :lol:

Wie üblich, in Anbetracht deiner Unfähigkeit sachlich mal zu liefern rastest du wieder verbal total aus, nur weil dir klar wird, du hast keine Ahnung, kannst nicht liefern, bist unterlegen. Darum steckst du dir die Finger in die Ohren und wirst beleidigend.


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
@Sonni, wir können uns gerne noch über PN unterhalten, aber mit den selbstsüchtigen Idiоten hier, wird das nichts.

Wirst da bei Z. nichts bewegen können, kenne ihn länger, er steht zumindest hinter dem RP und Einstein und hast, im Gegensatz zu Euch, die Physik rudimentär soweit grob verstanden. Darum wirst du auch mit PN und anders da nie Zuspruch zu deinem Unfug bekommen. Im Gegenteil, wenn dann Widerspruch.
Daniel K.
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Sciencewoken » Mo 20. Jul 2020, 14:12

Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:Seitenweise hirnloses wichtigtuerisches Geseiere der parasitären Zecke...

Du hör mal, ich liefere dir absichtlich nichts mehr, ich provoziere dich nur noch, damit du noch mehr deiner wichtigtuerischen selbstentlarvenden Wortwände verfasst, die ohnehin schon keiner mehr liest. Und bringt dich das weiter in diesem Faden, indem du ja eigentlich versuchst tatsächliche Wechselseitigkeit zu beweisen und das obgleich du keinerlei Schimmer von Messtechnik hast, Arschlоch. :lol:
Wen simpfst du hier eigentlich "parasitär", Arschlоch? :lol:
Die parasitäre Zecke bist eindeutig du, Arschlоch. :lol:
Wer schimpft hier wen "Unsachlich" und stellt sich dann nicht den stichhaltigen Argumenten seiner Diskussionsgegner und will dann Alles besser wissen, Arschlоch? :lol:
Die parasitäre Zecke bist eindeutig du, Arschlоch. :lol:

Wieso diesmal eigentlich nur 4 Beiträge, Arschlоch? :lol:
Es geht dir nicht um Argumente oder eine sachliche Diskussion, es geht dir ums Recht behalten, Arschlоch. :lol:
Die parasitäre Zecke bist eindeutig du, Arschlоch. :lol:

Und noch was zu deinem Rumgemesse...
Bild
:lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Daniel K. » Mo 20. Jul 2020, 14:49

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Du hör mal, ich liefere dir absichtlich nichts mehr, ich provoziere dich nur noch, damit du noch mehr deiner wichtigtuerischen selbstentlarvenden Wortwände verfasst, die ohnehin schon keiner mehr liest. Und bringt dich das weiter in diesem Faden, indem du ja eigentlich versuchst tatsächliche Wechselseitigkeit zu beweisen und das obgleich du keinerlei Schimmer von Messtechnik hast, Arschlоch. :lol: Wen simpfst du hier eigentlich "parasitär", Arschlоch? :lol: Die parasitäre Zecke bist eindeutig du, Arschlоch. :lol: Wer schimpft hier wen "Unsachlich" und stellt sich dann nicht den stichhaltigen Argumenten seiner Diskussionsgegner und will dann Alles besser wissen,Arschlоch? :lol: Die parasitäre Zecke bist eindeutig du, Arschlоch. :lol: Wieso diesmal eigentlich nur 4 Beiträge, Arschlоch? :lol: Es geht dir nicht um Argumente oder eine sachliche Diskussion, es geht dir ums Recht behalten, Arschlоch. :lol: Die parasitäre Zecke bist eindeutig du, Arschlоch. :lol:

Wie schön du dich selbst entlarvst und belegst, sachlich hast du nichts und bist du nichts. Ich hatte hier einen ganz sachlichen Beitrag geschrieben, mit einem Beispiel, und von dir kommt nach wirren unbelegten Behauptungen so was:
Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Von einem Punkt aus misst ein Beobachter mittels Radar für mich 0,627 c in eine Richtung und für Kurt ebenfalls 0,627 c in die entgegengesetzte Richtung. Welche Relativgeschwindigkeit messen Kurt und ich da wohl zwischen uns und welche Relativgeschwindigkeit gegenüber diesem Beobachter? Und ich hoffe dir fällt auf, dass wechselseitig gemessen zumindest von mir gar nicht geleugnet wird. Leugnen tue ich etwas ganz Anderes, aber davon wirst du in deinen Büchern nie etwas drüber lesen können, denn das muss man sich selbst erarbeiten, wobei du bisher mehr oder weniger vollkommen versagt hast.

Normal hätte man einfach die Szene aufgegriffen und wäre dann sachlich darauf eingegangen, hättest ja vorrechnen können, wie du da unterschiedliche Werte für Gamma bekommen willst, kannst du aber offenkundig nicht. Fakt ist, selbst mit den anderen "Kritikern" findest du hier nicht zusammen, selbst da kannst du nicht punkten und ernstest nur Widerspruch.
Daniel K.
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Sciencewoken » Mo 20. Jul 2020, 15:31

Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:Normal hätte man...

Normal hätte man die Frage einfach beantworten können. :lol:
Du aber konntest bisher nicht und prahlst trotzdem mit deiner eingebildeten Klugheit. :lol:

Der Beobachter misst für beide Objekte natürlich identische Lorentz-Faktoren, weil v in beiden Fällen 0,627c ist. Die Differenzgeschwindigkeit zwischen beiden Objekten ist aus seiner Sicht logischerweise 2*0,627c=1,254c. Nur leider kann dies von keinem der Objekte aus gemessen werden, denn bei diesen misst man wechselseitig

und gegenüber dem Beobachter jeweils 0,627c woraus eine Differenzgeschwindigkeit zwischen dem anderen Objekt und dem Beobachter von 0,273c folgt.
Daraus folgt, dass die Differenzgeschwindigkeit nur von einem Punkt, nämlich vom Beobachter aus richtig gemessen werden kann, weil die beiden Objekte nun mal tatsächlich bewegt sind und ihre Uhren deswegen Zeitdilatationen unterliegen - sprich langsamer gehen. Es interessiert dich aber nach wie vor nicht, dass die Geschwindigkeit, die beim rel. GAT heraus kommt, eine Geschwindigkeit ist, welche zwischen zwei Objekten, die im Ruhesystem eines dritten Objekts bewegt sind, gemessen wird und diese Geschwindigkeit deswegen exakt zwei und nicht bloß einen Lorentz-Faktor enthält:

Natürlich ergibt sich aus der Geschwindigkeit vL wieder nur ein Lorentz-Faktor, jedoch findet sich für diesen kein einziges Ruhesystem, außer jenes, was man in der Relativitätstheorie fälschlicherweise annimmt, weil sich ja jeder gleichberechtigt als ruhend betrachten darf. Wenn sich die drei Objekte nun aber ihre gemessenen Geschwindigkeiten gegenseitig übermitteln, erledigt sich diese Gleichberechtigung ganz schnell und diesmal sogar bei der ungleichzeitigen Messung, bei welcher die Abstände (unkontrahierte Strecken) im Gegensatz zur gleichzeitigen Messung nicht bekannt sind. Aber ich schwafele ja nur, weil du vorsätzlich überhaupt nichts verstehst, damit du dein Gesicht nicht verlierst. Du tust so, als hättest du nicht den geringsten Plan wovon ich rede, so dass man reinen Gewissens davon ausgehen kann, dass du davon tatsächlich keinen Plan hast. Aber das kann man sich ja erarbeiten und dann ist es keine Schande, wenn man Fehler einräumen muss. Du aber beharrst ungeprüft auf deinem Recht und meinst, es wäre vorteilhaft für deinen oder gar Yukterez Ruf. Du bist peinlich, so siehts aus. :lol:

Und was ist nun hiermit? Nicht dass mich deine Meinung dazu noch interessieren würde, weil ich ja ohnehin nur Unsinn labere, aber immerhin ist das deine letzte Chance für sachliche Antworten, Arschlоch. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Daniel K. » Mo 20. Jul 2020, 15:51

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Der Beobachter misst für beide Objekte natürlich identische Lorentz-Faktoren, weil v in beiden Fällen 0,627 c ist.

Nein, v ist in beiden Fällen 0,9 c und deine 0,627 c hast du errechnet mit dem relativistischen Additionstheorem wo du ein weiteres drittes System eingeführt hast und nun die Geschwindigkeit für dich und Kurt darin errechnest. Ist recht trivial, ob man nun im dritten System beginnt und definiert, dass du dich darin mit 0,627 c bewegst und Kurt mit 0,627 c oder in einem anderen beginnst, da ändert sich nichts.

Fakt ist, im beschriebenen Szenario ist v = 0,9 c, mit der Geschwindigkeit bewegt sich Kurt in deinem Ruhesystem und du bewegst dich eben darum mit 0,9 c im Ruhesystem von Kurt.


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Die Differenzgeschwindigkeit zwischen beiden Objekten ist aus seiner Sicht logischerweise 2 * 0,627 c = 1,254 c.

Ist die gemessene Abstandsänderung zwischen Kurt und dir im dritten Ruhesystem S'' gemessen und?


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Nur leider kann dies von keinem der Objekte aus gemessen werden, denn bei diesen misst man wechselseitig



Ist eine Rechnung und eine Behauptung und hat nichts mit dem von mir beschriebenen Szenario zu tun.


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
... und gegenüber dem Beobachter jeweils 0,627 c woraus eine Differenzgeschwindigkeit zwischen dem anderen Objekt und dem Beobachter von 0,273 c folgt.

Schwachsinn ... und generell eh Mumpitz, da du nie mal wirklich die Systeme richtig bennenst.
Daniel K.
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Sciencewoken » Mo 20. Jul 2020, 16:08

Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:Nein, v ist in beiden Fällen 0,9 c und deine 0,627 c hast du errechnet...
Das mag zwar sein, aber ich habe es im Gegensatz zu dir auch mit

verifiziert (und später sogar noch mal mit Wolfram und verschiedenen Geschwindigkeits-Kombinationen) und diese Formel widerum habe ich mir aus der Analyse von Zeit-Weg- bzw. Minkowski-Diagrammen und lin. Algebra erarbeitet. :lol:
Also etwas, was du definitiv nicht bringst, selbst wenn du dir Mühe gibst. :lol:
Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:Ist ... eine Behauptung
wenn hier etwas eine Behauptung ist, dann dieses
Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:und hat nichts mit dem von mir beschriebenen Szenario zu tun.

Ich muss dich über Zusammenhänge, die du auch nach mehrmaligen Versuchen nicht selbst erfasst, bzw. es noch nicht mal versuchst und stattdessen ungeprüft ignorierst und dann verhöhnst, ganz sicher nicht aufklären. :lol:
Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:Schwachsinn ... und generell eh Mumpitz, da du nie mal wirklich die Systeme richtig bennenst.

Namen sind Schall und Rauch. Halbwegs intelligenten Menschen impliziert sich Vieles von alleine - dir nicht und das sagt viel über deinen ganz sicher nur einstelligen IQ aus. :lol:
Soviel also zu deiner letzten Chance, sachlich zu argumentieren. Du hast sie vergeigt, Arschlоch. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Daniel K. » Mo 20. Jul 2020, 17:33

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Nein, v ist in beiden Fällen 0,9 c und deine 0,627 c hast du errechnet...

Das mag zwar sein, aber ich habe es im Gegensatz zu dir auch mit



verifiziert (und später sogar noch mal mit Wolfram und verschiedenen Geschwindigkeits-Kombinationen) und diese Formel widerum [sic!] habe ich mir aus der Analyse von Zeit-Weg- bzw. Minkowski-Diagrammen und lin. Algebra erarbeitet. :lol:

Das ist einfach Unfug, im Szenario haben wir nur die Geschwindigkeit v = 0,9 zwischen dir und Kurt. Daraus ergibt sich dann der Gammafaktor. Dein v1 und v2 sind aus der Luft gegriffen, man kann beliebig weitere Systeme definieren, auch eines in dem sich du und Kurt mit gleicher Geschwindigkeit aufeinander zu bewegen. Es gibt aber unendlich viele Kombinationen für diese zwei Geschwindigkeiten, man kann auch eines definieren in dem sich Kurt eben mit 0,8 c bewegt und dann die Geschwindigkeit berechnen mit der man dann dich in diesem System messen würde.

Fakt ist, es gibt einfach keinen Weg hier zwei eindeutige und einzig mögliche Geschwindigkeiten zu bestimmen.
Daniel K.
 
Beiträge: 3731
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Übliches Geseiere eines kiffenden parasitären Prahlhans

Beitragvon Sciencewoken » Mo 20. Jul 2020, 17:52

Manuel Dumming Krügеr hat geschrieben:Das ist einfach Unfug...

Unfug wäre, wenn du mit 100%iger Sicherheit sagen könntest, dass einer von uns (also Kurt und mir) tatsächlich ruht, statt sich nur als ruhend zu betrachten. :lol:
Du hast voll den Durchblick... zumindest beim andauernden Versagen, Arschlоch. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste