Michelson-Morley Experiment

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon Lagrange » Fr 5. Feb 2021, 11:07

sanchez hat geschrieben:
Weil sich Sagnac-Interferometer relativ zum Äther bewegt. Welches Problem hast du?


Dass das Sagnac Interferometer einen Äther feststellen kann und das von Michelson-Morley eben nicht."

Meiner Meinung nach, müßte das Michael-Morley Interferometer auch c+v bzw. c-v messen,
wenn es richtig ausgerichtet ist.

Michelson-Morley ist 10.000.000 mal unempfindlicher. Das heißt, die Geschwindigkeit relativ zum Äther muss groß sein. Die Erde rotiert im Äther, die Geschwindigkeit ist nur einige hundert Meter pro Sekunde. Diese Geschwindigkeit reicht für Michelso-Gale aber nicht für Michelson-Morley.
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon sanchez » Fr 5. Feb 2021, 16:00

Äther ruht relativ zur Erde


Die Erde rotiert im Äther


Ja was denn nun. Rotiert der Äther denn mit?

.

Michelson-Morley ist 10.000.000 mal unempfindlicher. Das heißt, die Geschwindigkeit relativ zum Äther muss groß sein. Die Erde rotiert im Äther, die Geschwindigkeit ist nur einige hundert Meter pro Sekunde. Diese Geschwindigkeit reicht für Michelson-Gale aber nicht für Michelson-Morley.


Ja klar. Ein Sagnac Interferometer ist empfindlicher. Ein Gerät das auf einen Labortisch passt.
sanchez
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon Lagrange » Fr 5. Feb 2021, 17:41

sanchez hat geschrieben:
Äther ruht relativ zur Erde


Die Erde rotiert im Äther


Ja was denn nun. Rotiert der Äther denn mit?

.
...

Rotiert nicht mit. Wird nur gravitativ angezogen. Ohne Reibung geht nicht.
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon bumbumpeng » Fr 5. Feb 2021, 19:16

sanchez hat geschrieben:Das LIGO Experiment. Da ist ein Arm 2km lang. Die Forscher sind verdammt gut, da gibt es fast kein Rauschen im Signal.
Mit einem Äther würde das LIGO nicht funktionieren.
Es wurde immer wieder Interferenzen durch den Äther geben, je nach dem, wenn durch die Erddrehung und Bewegung um die Sonne
das Interferometer mal weniger mal mehr bewegt ist, relativ zum Äther. Das würde man merken

Na, das ist mir neu.
Äther heißt so viel, wie elektrisches Feld und magnetisches Feld.

Im Vakuum hast du diese Felder.
Und für nen Laser braucht man diese beiden Felder, sonst würde der Laser nicht funktionieren.
bumbumpeng
 
Beiträge: 702
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon sanchez » Sa 6. Feb 2021, 00:47

Das verrückte ist doch, dass ein elektrisches Feld zwischen zwei Kondensatorplatten existiert.
Ein magnetisches Feld von einem Festkörper, bei dem die Elektronenspins ausgerichtet sind, ausgeht.

Aber ein Photon transportiert ein elektrisches Feld sowie ein magnetisches Feld ohne Kondensatorplatten oder Elektronenspins.

Wie kann das sein?

Wie kann ein elektrisches Feld ohne einem Plus und einem Minus bestehen?
Und ein magnetisches Feld ohne Elektronenspins da sein?

Warum oszillieren die Felder eines Photons?
sanchez
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon Lagrange » Sa 6. Feb 2021, 08:06

sanchez hat geschrieben:Das verrückte ist doch, dass ein elektrisches Feld zwischen zwei Kondensatorplatten existiert.
Ein magnetisches Feld von einem Festkörper, bei dem die Elektronenspins ausgerichtet sind, ausgeht.

Aber ein Photon transportiert ein elektrisches Feld sowie ein magnetisches Feld ohne Kondensatorplatten oder Elektronenspins.

Wie kann das sein?

Wie kann ein elektrisches Feld ohne einem Plus und einem Minus bestehen?
Und ein magnetisches Feld ohne Elektronenspins da sein?

Warum oszillieren die Felder eines Photons?

Die Erklärung ist ganz einfach, Photonen bestehen aus positiven und negativen Ladungen mit Spin.
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon sanchez » Di 16. Feb 2021, 14:41

Lagrange hat geschrieben:
sanchez hat geschrieben:
Äther ruht relativ zur Erde


Die Erde rotiert im Äther


Ja was denn nun. Rotiert der Äther denn mit?

.
...

Rotiert nicht mit. Wird nur gravitativ angezogen. Ohne Reibung geht nicht.


Was verstehst du unter Reibung bezogen auf den Äther?
sanchez
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon Lagrange » Di 16. Feb 2021, 14:57

Lagrange hat geschrieben:
sanchez hat geschrieben:
Äther ruht relativ zur Erde


Die Erde rotiert im Äther


Ja was denn nun. Rotiert der Äther denn mit?

.
...

Rotiert nicht mit. Wird nur gravitativ angezogen. Ohne Reibung geht nicht.


sanchez hat geschrieben:Was verstehst du unter Reibung bezogen auf den Äther?

Zum Beispiel wenn du versuchst auf Eis zu bremsen.
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon sanchez » Di 16. Feb 2021, 15:32

Also Materie, die sich im Äther bewegt, erfährt keine Reibung?
sanchez
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Michelson-Morley Experiment

Beitragvon Lagrange » Di 16. Feb 2021, 15:51

sanchez hat geschrieben:Also Materie, die sich im Äther bewegt, erfährt keine Reibung?

Genau. Du brauchst nach keinen Ausreden zu suchen. Wir müssen akzeptieren was die Experimente ergeben.
Lagrange
 
Beiträge: 13677
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste