"Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon julian apostata » So 6. Jan 2013, 11:12

Chief hat geschrieben:Welcher Fehler? Meinst du diesen hier?

Wo ist da ein Fehler?


Wahrscheinlich hat Chief noch immer nicht kapiert, worum‘s da überhaupt geht. Aber egal. Das was da steht untermauert doch nur meine These, dass wenn man etwas über die SRT erfahren will, sie sich lieber selber ableiten soll, und auf keinen fall bei Einstein nachlesen soll (und erst recht nicht als religiösen Guru verehren sollte)

Weil eine noch verwirrendere Ableitung, wie via steht, kann man sich kaum noch vorstellen!

Und jetzt schauen wir mal uns unseren Glauben etwas genauer an und wir sehen, da gibt’s nur einen klitzekleinen Unterschied.

http://de.wikibooks.org/wiki/Diskussion:Spezielle_Relativit%C3%A4tstheorie:_Teil_I#einfache_Ableitung_der_LT.


Bild

k=wurzel(1-v²/c²)

Der „Srt-Kritiker“ kehrt den kleinen Zusatz „-v²/c²“ in der „Allgemeintransformation“ unter den Tisch, ohne sich darüber Gedanken zu machen, dass er dadurch viele Naturphänomene nicht mehr erklären kann.

Ja, ich möchte sogar soweit gehen und behaupten, um „SRT-Kritiker“ zu sein, muss eine gewisse Neigung zum Größenwahn bestehen, anders ist es nicht zu erklären, wie man derart kritiklos an der natürlichen menschlichen Intuition hängt.
julian apostata
 
Beiträge: 1920
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Jan 2013, 11:43

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Ceterum censeo:

Du hast immer noch nicht erklärt, warum G.O. Mueller bei der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis ein Interview veröffentlicht hat.


Du hast die rechtliche Konstellation immer noch nicht verstanden, Du bringst hoffnungslos alles durcheinander, das ist wohl alles rechtlich ein bisschen zu schwierig zu verstehen für Dich, ich versuche, Dir es trotzdem noch einmal zu erklären, die Hoffnung stirbt zuletzt: :mrgreen:

Nicht ich habe in diesem Fall einem anonymen Stammuser fbtralala aus dem illegalen Mobbing-und Hetzforum Alpha Centauri die Frage zu beantworten, ob GOM eine Sekte sei, sondern Markus Pössel bzw. die Redaktion von SciLogs/Spektrum der Wissenschaft hat mir gegenüber glaubhaft zu machen bzw. zu belegen, dass GOM eine Sekte sei, wie sie es in ihrem Blog behauptet haben.

Du bist hier nicht gefragt, fbtralala, und ich bin hier auch nicht gefragt. Der einzige, der hier gefragt ist, ist Markus Pössel bzw. die Redaktion von Sci-Logs. Jetzt verstanden?

Du bist offensichtlich in einer vorgegebenen juristischen Konstellation nicht in der Lage, die Komponente in den richtigen Beziehungen zu setzen, so wie Du es in der SRT in einer vorgegebenen physikalischen Konstellation mit den Bezugssystemen auch nicht kannst. 8-)

Jocelyne Lopez


Mein Frage hat nichts mit irgendwelchen Kommentaren in irgendwelchen Foren oder Blogs zu tun. Ich frage dich, Frau Jocelyne Lopez, hier an dieser Stelle, in der Funktion als parteiische Interessenvertreterin von G. O. Mueller, als die du z.B. im Kapitel 9, "Das Gedankenexperiment (2009)", Textversion 1.2 auf Seite 33 genannt bist, warum G.O. Mueller bei der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis ein Interview veröffentlicht hat.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Jan 2013, 11:51

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
@Jocelyne Lopez:

Warum fragst du Wolfgang Herrig nicht selbst, statt irgendwelche spekulativen Anschuldigungen zu verbreiten? Wolfgang Herrig schreibt bei dir im Blog, kann ja nicht so schwer sein, bei ihm nachzufragen.


Nein, es ist nicht bei dem Blogger Wolfgang Herrig nachzufragen, warum er von der Redaktion von Sci-Log rausgeworfen und gesperrt wurde: Der medienrechtlich Verantwortliche ist im Fall Wolfgang Herrig (Kritiker) die Redaktion von Sci-Log / Spektrum der Wissenschaft, wie auch im Fall der Blogger Markus Pössel und Joachim Schulz (linientreu) und die Redaktion von SciLogs hat ihre Handlungen gegenüber der Öffentlichkeit offen zu legen, zu rechtfertigen und zu verantworten. Noch haben wir in Deutschland keine "China-Verhältnisse" im Internet, oder? :?

Jocelyne Lopez


Am 16. Januar 2010 schrieb die Redaktion der SciLogs als letzten Kommentar des letzten Briefs von Wolfgang Herrig:

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Blog wird vom Autor nicht weitergeführt. Die Kommentare sind mit sofortiger Wirkung geschlossen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

die SciLogs-Redaktion

(Hervorhebung von mir)

Somit wurde der Blog auf Wunsch des Autors Wolfgang Herrig nicht weiter geführt. Warum er sich dazu entschlossen hat, musst du, wie ich schon schrieb, Wolfgang Herrig selbst fragen.

Ceterum censeo:

Du hast immer noch nicht erklärt, warum G.O. Mueller bei der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis ein Interview veröffentlicht hat.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 6. Jan 2013, 13:47

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Am 16. Januar 2010 schrieb die Redaktion der SciLogs als letzten Kommentar des letzten Briefs von Wolfgang Herrig:

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Blog wird vom Autor nicht weitergeführt. Die Kommentare sind mit sofortiger Wirkung geschlossen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

die SciLogs-Redaktion



(Hervorhebung von mir)

Somit wurde der Blog auf Wunsch des Autors Wolfgang Herrig nicht weiter geführt. Warum er sich dazu entschlossen hat, musst du, wie ich schon schrieb, Wolfgang Herrig selbst fragen.


Nö nö, es wäre hier vor allem in diesem Kontext angebracht und anständig gewesen, dass die Redaktion von Sci-Logs die Umstände offenlegt, die zur Vertreibung von Wolfgang Herrig aus Sci-Logs geführt haben. Hat Alpha Centauri wirklich hier im Hintergrund dafür gesorgt? Wie gesagt, das würde mich nicht wundern, das passt 100 %ig zu "RelativKristisch oder Esowatch/Spiram ", die bei Sci-Logs auch sonst gerne frei verlinkt werden.

Die Positionierung von Sci-Logs/Spektrum der Wissenschaft gegenüber dieser seit Jahren bekannten "Szene", die mit großer Ausdauer und krimineller Energie bei der Disqualifizierung und der Diffamierung der Kritiker im deutschsprachigen Internet anonym tätig ist, wäre interessant näher zu kennen. Noch haben wir keine China-Verhältnisse im Bereich des Zensurs des Internets, oder? 8-)

Und immerhin pflegt auch der Chefredakteur von Spektrum der Wissenschaft Carsten Könneker doch gerne offen die Legende „cranks“ und „III. Reich“ zusammen mit Milena Wazeck, Ulf von Rauchhaupt oder Joachim Schulz, wenn es darum geht, in der Öffentlichkeit die Kritiker der Relativitätstheorie zu disqualifizieren und zu diffamieren, siehe meinen Beitrag vom 3.1.13 in der Diskussion von Markus Pössel, sowie einen nicht freigeschalteten Beitrag aus derselben Diskussion über dieselbe Thematik in meinem Blog: Relativitätstheorie und Geschichtsfälschung

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Harald » So 6. Jan 2013, 14:55

Frau Lopez,

ich verstehe Ihre Aufregung nicht ganz.

SIE hatten einmal ein Forum, in dem viele Autoren gesperrt waren. Sie hatten eine andere Meinung als sie und schwupps gab es mit recht groben Worten eine Verwarnung, danach eine Sperre. In Ihrem Blog ist die Kommentarfunktion sogar ganz abgeschaltet. Ich verstehe daher nicht ganz, dass sie sich über andere Foren/Blogs aufregen. Wenn es wirklich so ist, wie Sie es behaupten, dann wird dort nur das gemacht, was auch bei Ihnen üblich war/ist.
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 6. Jan 2013, 17:29

Harald hat geschrieben:Frau Lopez,

ich verstehe Ihre Aufregung nicht ganz.

SIE hatten einmal ein Forum, in dem viele Autoren gesperrt waren. Sie hatten eine andere Meinung als sie und schwupps gab es mit recht groben Worten eine Verwarnung, danach eine Sperre. In Ihrem Blog ist die Kommentarfunktion sogar ganz abgeschaltet. Ich verstehe daher nicht ganz, dass sie sich über andere Foren/Blogs aufregen. Wenn es wirklich so ist, wie Sie es behaupten, dann wird dort nur das gemacht, was auch bei Ihnen üblich war/ist.


Aber aber, Du bringst auch alles durcheinander... :? Das ist ein Kreuz mit Euch, dass Ihr nicht in der Lage seid, bei einer vorgegebenen Konstellation die Verhältnisse zu erkennen und richtig einzuordnen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Ihr auch bei der SRT nicht in der Lage seid, in einer bestimmten physikalische Konstellation die Bezugssysteme zueinander auch richtig einzuordnen. :mrgreen:

Also noch einmal:

Wir haben im Forum von Ekkehard Friebe nicht die Teilnehmer gesperrt, die über die Relativitätstheorie sachlich diskutiert haben, sondern ausschließlich die Teilnehmer, die die Kritiker der Relativitätstheorie (und vor allem natürlich namentlich Ekkehard Friebe, GOM und mich, wie jetzt wieder im Blog von Sci-LOgs) disqualifizierten und diffamierten, insbesondere unter dem Motto „cranks“, „III. Reich“ bzw. „Deutsche Physik“, die schon 2006 die Leitparolen der Angriffen von Alpha Centauri waren.

So haben wir zum Beispiel mehrmals Joachim Schulz gesperrt, Mitbegründer des Hetzforums Alpha Centauri, der seit Anfang an immer wieder mit seiner anonymen Gefolgschaft mit „III. Reich“ und „Deutsche Physik“ ankam (es ist ja sein Lieblingsargument zur Verteidigung seiner Lieblingstheorie) und sich dafür bei Sci-Logs 6 Jahre später selbst gratuliert, siehe hier. ;)

Oder z.B. auch mehrmals seinen Kollegen Marc Christian Brinkmann gesperrt, der damals beim Teilchenbeschleuniger GANIL in Frankreich tätig war und auch mit Beleidigungen, III. Reich und Deutsche Physik ankam und mitzog. Oder z.B. auch Michael Hammer-Kruse, der sich als besonders aggressiver Pöbler und Stalker in den Anfangsjahren bei Alpha Centauri große Verdienste geholt hat, siehe hier.

Hoch wahrscheinlich haben wir auch Dich unter dem einen oder anderen Nick damals auch gesperrt, so wie Deinen Kumpel fbtralala, aus denselben Gründen, aber Ihr wird es wohl am besten wissen. :mrgreen:

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Tontechniker » So 6. Jan 2013, 17:51

Gab es nicht mal irgendwo eine Liste, in welchen Foren Frau Lopez schon so gesperrt ist? Das waren bestimmt alles Stalker-Foren. :D
Tontechniker
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 00:29

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Jan 2013, 18:00

@Jocelyne Lopez,

deine Sprache und dein Stil haben Gossenniveau.
Jocelyne Lopez hat geschrieben:...
Wir haben im Forum von Ekkehard Friebe nicht die Teilnehmer gesperrt, die über die Relativitätstheorie sachlich diskutiert haben, sondern ausschließlich die Teilnehmer, die die Kritiker der Relativitätstheorie (und vor allem natürlich namentlich Ekkehard Friebe, GOM und mich, wie jetzt wieder im Blog von Sci-LOgs) disqualifizierten und diffamierten, insbesondere unter dem Motto „cranks“, „III. Reich“ bzw. „Deutsche Physik“, die schon 2006 die Leitparolen der Angriffen von Alpha Centauri waren.

Die Fragen, die immer wieder gestellt wurden und die ich an dieser Stelle wiederhole und neuerlich an dich als parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller richte, sind:

  • Warum bewerben die Interessenvertreter von G.O. Mueller, Frau Jocelyne Lopez und Herr Ekkehard Friebe, Texte von rechtsnationalen und faschistisch gesinnten Autoren wie, Wilhelm Müller, Bruno Thüring, Lothar Gottlieb Tirala, Johannes Jürgenson, Karl Wilhelm (Kawi) Schneider und Christopher Jon Bjerknes?
  • Warum weigern sich die parteiischen Interessenvertreter von G.O. Mueller, Frau Jocelyne Lopez und Herr Ekkehard Friebe, sich von den antisemitsch motivierten kritischen Äusserungen dieser Autoren gegen Albert Einstein zu distanzieren?
  • Warum verweigert die parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller, Frau Jocelyne Lopez, beharrlich die Antwort auf die Frage, warum G.O. Mueller auf der Webseite der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis, der eine "hohe Affinität zur faschistischen Symbolik" nachgewiesen wurde, ein Interview veröffentlichte obwohl sie als parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller zur Beantwortung dieser Frage verpflichtet ist?

Jocelyne Lopez hat geschrieben:So haben wir zum Beispiel mehrmals Joachim Schulz gesperrt, Mitbegründer des Hetzforums Alpha Centauri, der seit Anfang an immer wieder mit seiner anonymen Gefolgschaft mit „III. Reich“ und „Deutsche Physik“ ankam (es ist ja sein Lieblingsargument zur Verteidigung seiner Lieblingstheorie) und sich dafür bei Sci-Logs 6 Jahre später selbst gratuliert, siehe hier. ;)

Oder z.B. auch mehrmals seinen Kollegen Marc Christian Brinkmann gesperrt, der damals beim Teilchenbeschleuniger GANIL in Frankreich tätig war und auch mit Beleidigungen, III. Reich und Deutsche Physik ankam und mitzog. Oder z.B. auch Michael Hammer-Kruse, der sich als besonders aggressiver Pöbler und Stalker in den Anfangsjahren bei Alpha Centauri große Verdienste geholt hat, siehe hier.

Hoch wahrscheinlich haben wir auch Dich unter dem einen oder anderen Nick damals auch gesperrt, so wie Deinen Kumpel fbtralala, aus denselben Gründen, aber Ihr wird es wohl am besten wissen. :mrgreen:

Jocelyne Lopez

Alles andere ist nur Vernebelungstaktik, mit der sich die parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller vor der Beantwortung unangenehmer Fragen drücken will, die möglicher Weise auch den einen oder anderen Richter bzw. Richterin interessieren könnte.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 6. Jan 2013, 19:10

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Die Fragen, die immer wieder gestellt wurden und die ich an dieser Stelle wiederhole und neuerlich an dich als parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller richte, sind:


Auf die Fragen und die Anschuldigungen eines anonymen Stalkers fbtralala aus dem illegalen Hetzforum Alpha Centauri werde ich ganz bestimmt nicht eingehen - was glaubst Du denn, was Du bist und wo Du bist? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Dafür warte ich seit Jahren, dass zum Beispiel Milena Wazeck oder ihr Vorgesetzer Jürgen Renn sich endlich ihrer Verantwortung bewußt werden und sich einer Debatte über das Thema "antisemitische und rassistische Motivation der Kritiker der Relativitätstheorie" stellen. Sie glänzen aber seit Jahren durch ihr Schweigen... Das Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte hat aus meiner Sicht einen äußerst leichtsinnigen Umgang mit diesen historischen Umständen und ihren Implikationen in der wissenschaftlichen Debatte um die Relativitätstheorie, der an Manipulation der öffentlichen Meinung bzw. an Geschichtsfälschung grenzt:

Milena Wazeck und der bräunliche Sumpf der Physik


Auch Markus Pössel, der diese wichtige Thematik in seinem Blog angenommen hat, sowie auch die Anschuldigung, GOM sei eine Sekte sich zu Eigen gemacht hat, könnte seine Positionen hier klären und sich einer Diskussion stellen:

Blog von Markus Pössel: Relativitätstheorie und Geschichtsfälschung

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Jan 2013, 19:38

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Die Fragen, die immer wieder gestellt wurden und die ich an dieser Stelle wiederhole und neuerlich an dich als parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller richte, sind:


Auf die Fragen und die Anschuldigungen eines anonymen Stalkers fbtralala aus dem illegalen Hetzforum Alpha Centauri werde ich ganz bestimmt nicht eingehen - was glaubst Du denn, was Du bist und wo Du bist? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

...
Jocelyne Lopez

Das sind haltlose Beschuldigungen von dir, für die du keinerlei Beweise hast und keine haben kannst, weil sie unwahr sind. Nur von dir vorgebracht, um dich davor zu drücken, deiner Verpflichtung als parteiische Interessenvertretung von G.O. Mueller nachzukommen, die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Warum bewerben die Interessenvertreter von G.O. Mueller, Frau Jocelyne Lopez und Herr Ekkehard Friebe, Texte von rechtsnationalen und faschistisch gesinnten Autoren wie, Wilhelm Müller, Bruno Thüring, Lothar Gottlieb Tirala, Johannes Jürgenson, Karl Wilhelm (Kawi) Schneider und Christopher Jon Bjerknes?
  • Warum weigern sich die parteiischen Interessenvertreter von G.O. Mueller, Frau Jocelyne Lopez und Herr Ekkehard Friebe, sich von den antisemitsch motivierten kritischen Äusserungen dieser Autoren gegen Albert Einstein zu distanzieren?
  • Warum verweigert die parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller, Frau Jocelyne Lopez, beharrlich die Antwort auf die Frage, warum G.O. Mueller auf der Webseite der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis, der eine "hohe Affinität zur faschistischen Symbolik" nachgewiesen wurde, ein Interview veröffentlichte obwohl sie als parteiische Interessenvertreterin von G.O. Mueller zur Beantwortung dieser Frage verpflichtet ist?
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste