"Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Wissenschaftler

Beitragvon Harald » Sa 5. Jan 2013, 13:21

Chief hat geschrieben:
Harald hat geschrieben:...Kritiker
... Wissenschaftler...


Also "Kritiker" = Nichtwissenschaftler vs. Wissenschaftler. Wie nennt man solche irreführende Begriffsverwendung?

Ach "Harald", ich dachte du wärst kein "Poet". Offensichtlich habe ich mich geirrt!

...Wenn Sie verstehen würden, wie Wissenschaft funktioniert, dann gingen Sie auch nicht von der Behauptung aus, man glaubte, dort die "absolute Wahrheit" zu haben. Die Suche nach der Wahrheit nennt man "Forschung", und die findet jeden Tag statt...

Da brauchen Sie mich nicht zu belehren, ich bin mitten drin!

Die Mainstream-Sekte handelt nach dem Motto: Die SRT (RT) darf nicht angekratzt werden (alle Abtrünnigen werden fertiggemacht)!


Chief, was soll das?? Hier im Forum ist ständig Thema, dass Wissenschaft und Kritiker sich miteinander auseinandersetzen. Wenn ich das so übernehme, machen Sie sofort einen Nebenkriegsschauplatz daraus. Und wozu machen Sie sich Gedanken über meine Persönlichkeit? Schon Frau Lopez hat das vor wenigen Beiträgen für notwendig gehalten.

Wozu diese mehr oder weniger offene Aggressivität?
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Re: Wissenschaftler

Beitragvon contravariant » Sa 5. Jan 2013, 13:59

Chief hat geschrieben:Wieso "was soll das"? Kritiker sind mindestens genauso gute Wissenschaftler wie die, welche du (exklusiv) mit "Wissenschaftler" bezeichnest!

Das würde ich bestreiten. Bei weitem nicht alle Kritiker sind Wissenschaftler. Einigen Kritikern würde ich sogar jede Form von logischem Denken absprechen.
contravariant
 
Beiträge: 3028
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Wissenschaftler

Beitragvon Harald » Sa 5. Jan 2013, 14:01

Chief hat geschrieben:....Es ist keine Aggressivität sondern Richtigstellung ---!


Ja sicher. Deshalb wohl auch hinter jedem Satz die Ausrufezeichen....
Harald
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 17. Mai 2011, 18:42

Logik

Beitragvon rmw » Sa 5. Jan 2013, 22:23

contravariant hat geschrieben:Einigen Kritikern würde ich sogar jede Form von logischem Denken absprechen.

Erst Recht aberer einigen Wissenschaftlern, sonst würden sie nicht an die RT glauben.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Logik

Beitragvon Tontechniker » So 6. Jan 2013, 00:50

rmw hat geschrieben:
contravariant hat geschrieben:Einigen Kritikern würde ich sogar jede Form von logischem Denken absprechen.

Erst Recht aberer einigen Wissenschaftlern, sonst würden sie nicht an die RT glauben.


Wenn dem so wäre, wäre es ja einfach zu beweisen. Bisher ist es keinem gelungen.
Tontechniker
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 00:29

Beweis

Beitragvon rmw » So 6. Jan 2013, 08:43

Tontechniker hat geschrieben:Wenn dem so wäre, wäre es ja einfach zu beweisen.

Jedenfalls haben es die Physiker auch in 100 Jahren nicht zusammen gebracht z.B. für die sogenannte Invarianz der Lichtgeschwindigkeit auch nur irgend einen Nachweis zu erbringen.
Die Invarianz ist Teil einer Hypothese, wenn man es denn als Hypothese anerkennen will, mehr schon auch nicht. Die Invarianz an sich hat nirgendwo noch jemand nachgewiesen.

Damit ist bewiesen dass die Anhänger der RT nicht logisch denken können.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Wissenschaftler

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 6. Jan 2013, 08:46

Chief hat geschrieben:
Harald hat geschrieben:...Wenn Sie verstehen würden, wie Wissenschaft funktioniert, dann gingen Sie auch nicht von der Behauptung aus, man glaubte, dort die "absolute Wahrheit" zu haben. Die Suche nach der Wahrheit nennt man "Forschung", und die findet jeden Tag statt...

Da brauchen Sie mich nicht zu belehren, ich bin mitten drin!

Die Mainstream-Sekte handelt nach dem Motto: Die SRT (RT) darf nicht angekratzt werden (alle Abtrünnigen werden fertiggemacht)!


Mich würde in diesem Thread zum Beispiel sehr interessieren, warum die Redaktion von SciLogs/Spektrum der Wissenschaft als Mainstream-Medium, den Blogger Wolfgang Herrig 2010 aus SciLogs rausgeworfen und seine Diskussionen ohne Nennung von Gründen vor der Nase der Öffentlichkeit geschlossen hat: Hier den letzten Artikel aus seiner wohl sehr erfolgreichen Blog-Serie Briefe aus meiner Mühle.

Es war irgendwo die Rede, dass Alpha Centauri / RelativKritisch bei dieser Zensur seine Finger im Spiel hatte, was mich natürlich nicht verwundern würde, das ist ja eine gängige Vorgehensweise von diesen Leuten, die Betreiber bzw. Provider von unerwünschten Internet-Präsenzen im Hintergrund anzuschreiben, um Zensur und Sperrung zu erreichen.

Die Frage, die hier interessant zu klären wäre, ist: Was hat die Redaktion von Sci-Logs / Spektrum der Wissenschaft mit dem illegalen Internet-Pranger Alpha Centauri / Relativ Kritisch im Hintergrund zu tun?

    - Warum sperrt die Redaktion von Sci-Logs einen erfolgreichen kritischen Blogger (Fall Wolfgang Herrig) und schließ seine Diskussionen vor der Nase der Leser und Teilnehmer ohne sich einmal die Mühe zu geben, Gründen zu nennen?

    - Warum reagiert die Redaktion von Sci-Logs im Dezember 2012 nicht auf meine Meldung und auf meine Bitte, Schmähkritik in einer Blog-Serie zu löschen (Fall Markus Pössel), die schon seit 2006 im Forum Alpha Centauri/RelativKritisch verbreitet wird („GOM-Sekte“)?

    - Warum hat die Redaktion von Sci-Logs nicht auf meine Meldung im Februar 2012 reagiert, dass der Blogger Joachim Schulz in seinem Blog-Artikel Herzlichen Glückwunsch RelativKritisch sich als Mitbegründer des illegalen Internet-Prangers Alpha Centauri/RelativKritisch für 6 Jahre Mobbing-Aktivitäten gratuliert und sich auf 6 weitere Jahre freut?

Was für Verbindungen pflegt die Redaktion von SciLogs/Spektrum der Wissenschaft mit dem illegalen anonymen Internetpranger Alpha Centauri/RelativKritisch und was für eine Rolle spielt sie als bedeutendes Mainstream-Medium in Deutschland bei der Zensur und der Diffamierungen der Kritiker der Relativitätstheorie?

Ich meine, dass sind doch interessante und aktuelle Fragen, oder?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 6. Jan 2013, 09:59

@Jocelyne Lopez:

Warum fragst du Wolfgang Herrig nicht selbst, statt irgendwelche spekulativen Anschuldigungen zu verbreiten? Wolfgang Herrig schreibt bei dir im Blog, kann ja nicht so schwer sein, bei ihm nachzufragen.

Ceterum censeo:

Du hast immer noch nicht erklärt, warum G.O. Mueller bei der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis ein Interview veröffentlicht hat.
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1662
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 6. Jan 2013, 10:17

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
@Jocelyne Lopez:

Warum fragst du Wolfgang Herrig nicht selbst, statt irgendwelche spekulativen Anschuldigungen zu verbreiten? Wolfgang Herrig schreibt bei dir im Blog, kann ja nicht so schwer sein, bei ihm nachzufragen.


Nein, es ist nicht bei dem Blogger Wolfgang Herrig nachzufragen, warum er von der Redaktion von Sci-Log rausgeworfen und gesperrt wurde: Der medienrechtlich Verantwortliche ist im Fall Wolfgang Herrig (Kritiker) die Redaktion von Sci-Log / Spektrum der Wissenschaft, wie auch im Fall der Blogger Markus Pössel und Joachim Schulz (linientreu) und die Redaktion von SciLogs hat ihre Handlungen gegenüber der Öffentlichkeit offen zu legen, zu rechtfertigen und zu verantworten. Noch haben wir in Deutschland keine "China-Verhältnisse" im Internet, oder? :?

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: "Einstein verstehen" von Markus Pössel und die "GOM-Sekte"

Beitragvon Jocelyne Lopez » So 6. Jan 2013, 10:57

fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:
Ceterum censeo:

Du hast immer noch nicht erklärt, warum G.O. Mueller bei der Polit-, Psycho- und Jugendsekte Neue Akropolis ein Interview veröffentlicht hat.


Du hast die rechtliche Konstellation immer noch nicht verstanden, Du bringst hoffnungslos alles durcheinander, das ist wohl alles rechtlich ein bisschen zu schwierig zu verstehen für Dich, ich versuche, Dir es trotzdem noch einmal zu erklären, die Hoffnung stirbt zuletzt: :mrgreen:

Nicht ich habe in diesem Fall einem anonymen Stammuser fbtralala aus dem illegalen Mobbing-und Hetzforum Alpha Centauri die Frage zu beantworten, ob GOM eine Sekte sei, sondern Markus Pössel bzw. die Redaktion von SciLogs/Spektrum der Wissenschaft hat mir gegenüber glaubhaft zu machen bzw. zu belegen, dass GOM eine Sekte sei, wie sie es in ihrem Blog behauptet haben.

Du bist hier nicht gefragt, fbtralala, und ich bin hier auch nicht gefragt. Der einzige, der hier gefragt ist, ist Markus Pössel bzw. die Redaktion von Sci-Logs. Jetzt verstanden?

Du bist offensichtlich in einer vorgegebenen juristischen Konstellation nicht in der Lage, die Komponente in den richtigen Beziehungen zu setzen, so wie Du es in der SRT in einer vorgegebenen physikalischen Konstellation mit den Bezugssystemen auch nicht kannst. 8-)

Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste