Zwei Uhren

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Zwei Uhren

Beitragvon Kurt » Mo 13. Mai 2024, 21:06

sanchez hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Du bevorzugst das KS welches zum Träger ruht.


Nein, die Gedachte Uhr ruht zum Träger, das KS ist dazu ruhend.


Wenn A zu B ruht und B zu C, dann ruht auch A zu C.
(mit A=gedachte Uhr, B = Träger, C = KS)

Aber das andere war viel wichtiger, weil du es nicht raffst.



Was ist denn nun?
Hast du dasda verstanden?

Nein, die Gedachte Uhr ruht zum Träger, das KS ist dazu ruhend.
Darum taktet eine Uhr darin am schnellsten gegenüber den anderen dreien.
Das KS kann willkürlich festgelegt werden, hier ruht es zum Träger.


Die dazu gehörende "Verstehensabfrage":

Ist dir klar, dass nicht das Koordinatensystem, genannt KS, für den Gang von Uhren verantwortlich ist, sondern der Träger?
Das KS kann willkürlich gewählt werden, der Bezug für die 100%, bereitgestellt vom Träger, nicht. Der ist Naturgegeben.

Verstanden?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Zwei Uhren

Beitragvon McMurdo » Mo 13. Mai 2024, 21:13

Kurt hat geschrieben:Das KS kann willkürlich gewählt werden, der Bezug für die 100%, bereitgestellt vom Träger, nicht. Der ist Naturgegeben.
.

Welcher Träger sollte das sein ? So einer ist noch nie gefunden worden.
Zuletzt geändert von McMurdo am Di 14. Mai 2024, 07:13, insgesamt 1-mal geändert.
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Zwei Uhren

Beitragvon sanchez » Mo 13. Mai 2024, 21:31

Kurt hat geschrieben:Ist dir klar, dass nicht das Koordinatensystem, genannt KS, für den Gang von Uhren verantwortlich ist, sondern der Träger?
Das KS kann willkürlich gewählt werden, der Bezug für die 100%, bereitgestellt vom Träger, nicht. Der ist Naturgegeben.


Endlich mal Klartext. Sicher ist ein KS ein gewähltes Objekt und man wählt es so, dass es möglichst einfach ist.

Aber bitte, erkläre den Träger, den 100% Bezug.

Dieses naturgegebene.
Das wollte ich schon immer wissen.
sanchez
 
Beiträge: 1888
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Zwei Uhren

Beitragvon McMurdo » So 19. Mai 2024, 06:44

Da schweigt Kurt mal wieder. :D
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Zwei Uhren

Beitragvon sanchez » Fr 24. Mai 2024, 23:22

Da Kurt die Chance nicht wahrnimmt seinen natürlichen Bezug zu erklären,
(was Kurt mit dem natürlichen Bezug meint, ist im Grunde genommen das Ruhesystem von dem aus man die bewegte Uhr beobachtet)
hier die zwei verschiedenen Sichtweisen einer bewegten Uhr,

mal im Ruhesystem der Uhr und im anderen Fall, bewegt zum Gleichen System.
Wenn man sich auf dem Planeten "Start" oder rechts auf der Sonde befindet, dann sieht das so aus:
Zwei_Uhren_Rakete_bewegt.gif
Zwei_Uhren_Rakete_bewegt.gif (464.71 KiB) 246-mal betrachtet


Aus der Sicht der Rakete, sieht das so aus:
Ruhesystem_Rakete.gif
Ruhesystem_Rakete.gif (398.49 KiB) 246-mal betrachtet

Was man auf jedenfall für die Zeitdilatation braucht, ist ein Ruhesystem.
Mindestens zwei Punkte, die zueinander ruhen, und mit Uhren ausgestattet sind.
Der bewegte ist immer der, der zum Ruhesystem bewegt ist.
Man kann auch die Sache umdrehen und die Rakete zum Ruhesystem erklären,
indem man in einem konstanten Abstand zur Rakete einen Satelliten mit Uhr platziert.
sanchez
 
Beiträge: 1888
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Zwei Uhren

Beitragvon Kurt » Sa 25. Mai 2024, 07:52

sanchez hat geschrieben:Der bewegte ist immer der, der zum Ruhesystem bewegt ist.

welches mit einer Uhr erkennbar ist.
sanchez hat geschrieben:Man kann auch die Sache umdrehen und die Rakete zum Ruhesystem erklären,
indem man in einem konstanten Abstand zur Rakete einen Satelliten mit Uhr platziert.

Wissen die Uhren das dann und verhalten sich entsprechend.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Zwei Uhren

Beitragvon Frau Holle » Sa 25. Mai 2024, 22:22

Kurt hat geschrieben:
sanchez hat geschrieben:Man kann auch die Sache umdrehen und die Rakete zum Ruhesystem erklären,
indem man in einem konstanten Abstand zur Rakete einen Satelliten mit Uhr platziert.

Wissen die Uhren das dann und verhalten sich entsprechend.

Es sind nur dumme Uhren. Die wissen nichts und verhalten sich auch nicht.

Es ist so, wie ich dir gesagt habe, z.B. Beim Zugfahren:
a) Vergleiche die Zug-Uhr C nacheinander mit den Bahnhofsuhren A und B, wenn C an ihnen vorbei kommt. Uhr C wird dann weniger Zeitdifferenz aufweisen.
b) Vergleiche die Bahnhofsuhr B nacheinander mit den Zug-Uhren C und D, wenn B an ihnen vorbei kommt. Uhr B wird dann weniger Zeitdifferenz aufweisen.

So einfach ist das. Und wenn man die Geschwindigkeit vom Zug und die Abstände der Uhren kennt, dann kann man auch genau sagen, wie die Zeitdifferenz jeweils ist.
 
Frau Holle
 
Beiträge: 2094
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: Zwei Uhren

Beitragvon Kurt » Sa 25. Mai 2024, 22:38

Frau Holle hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
sanchez hat geschrieben:Man kann auch die Sache umdrehen und die Rakete zum Ruhesystem erklären,
indem man in einem konstanten Abstand zur Rakete einen Satelliten mit Uhr platziert.

Wissen die Uhren das dann und verhalten sich entsprechend.

Es sind nur dumme Uhren. Die wissen nichts und verhalten sich auch nicht.

Es ist so, wie ich dir gesagt habe, z.B. Beim Zugfahren:
a) Vergleiche die Zug-Uhr C nacheinander mit den Bahnhofsuhren A und B, wenn C an ihnen vorbei kommt. Uhr C wird dann weniger Zeitdifferenz aufweisen.
b) Vergleiche die Bahnhofsuhr B nacheinander mit den Zug-Uhren C und D, wenn B an ihnen vorbei kommt. Uhr B wird dann weniger Zeitdifferenz aufweisen.

So einfach ist das. Und wenn man die Geschwindigkeit vom Zug und die Abstände der Uhren kennt, dann kann man auch genau sagen, wie die Zeitdifferenz jeweils ist.
 


Eija, darum hat die Zuguhr D bei unterschiedlicher Geschwindigkeit des Zuges gegen das Gleis unterschiedliche Gangverlangsamungswerte gezeigt.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Zwei Uhren

Beitragvon McMurdo » So 26. Mai 2024, 12:00

Kurt hat geschrieben:Eija, darum hat die Zuguhr D bei unterschiedlicher Geschwindigkeit des Zuges gegen das Gleis unterschiedliche Gangverlangsamungswerte gezeigt.

Um das zu verstehen müsste man erstmal wissen welches Konzept dahinter steht.
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Zwei Uhren

Beitragvon sanchez » Mo 27. Mai 2024, 13:30

sanchez hat geschrieben: Kurt hat geschrieben:
Ist dir klar, dass nicht das Koordinatensystem, genannt KS, für den Gang von Uhren verantwortlich ist, sondern der Träger?
Das KS kann willkürlich gewählt werden, der Bezug für die 100%, bereitgestellt vom Träger, nicht. Der ist Naturgegeben.



Endlich mal Klartext. Sicher ist ein KS ein gewähltes Objekt und man wählt es so, dass es möglichst einfach ist.


Aber bitte, erkläre den Träger, den 100% Bezug.

Dieses naturgegebene.
Das wollte ich schon immer wissen.
sanchez
 
Beiträge: 1888
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste

cron