Beweis für meine Ladungserzeugung.

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Beweis für meine Ladungserzeugung.

Beitragvon Dieter Grosch » Di 11. Mai 2021, 15:29

https://www.youtube.com/watch?v=5v5eBf2KwF8

Nach meiner "Dynamischen Gravitationstheorie" erzeugt jede Bewegung einer Masse ein elektrisches Feld
Q = sqrt( m*v^2*r* 4*pi*eps_0 )
das dann das des andern Metronom beeinflusst, so lange bis Synchronisation eingetreten ist.
Gute Bestätigung meiner Vorstellungen!
Dieter Grosch
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon Kurt » Di 11. Mai 2021, 15:55

Dieter Grosch hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=5v5eBf2KwF8

Nach meiner "Dynamischen Gravitationstheorie" erzeugt jede Bewegung einer Masse ein elektrisches Feld
Q = sqrt( m*v^2*r* 4*pi*eps_0 )
das dann das des andern Metronom beeinflusst, so lange bis Synchronisation eingetreten ist.
Gute Bestätigung meiner Vorstellungen!


Dieter, siehst du denn nicht das du eine Zwangssynchronisation durch Bewegung der Grundplatte machst.
Das hat nichts mit irgendwelchen Feldern, die es nicht gibt, und mit Ladungserzeugung usw. solche gibt es nämlich auch nicht, zu tun.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14875
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon bumbumpeng » Mi 12. Mai 2021, 05:06

Dieter Grosch hat geschrieben:Nach meiner "Dynamischen Gravitationstheorie" erzeugt jede Bewegung einer Masse ein elektrisches Feld

das dann das des andern Metronom beeinflusst, so lange bis Synchronisation eingetreten ist.

@Dieter Grosch,
Welche Vorstellungen sollen das sein?

Im Universum ist alles dynamisch. Dynamische Gravitationstheorie ist mir neu.

Die Massen haben die Eigenschaft, Felder um sich rum zu haben, je nach Art der Massen und Umstand, z.B. Temperatur, sind diese unterschiedlich. Entweder eine Masse hat die Felder oder nicht. Die Felder gehören zur Masse. Felder ohne Masse gibt es nicht.
Wenn z.B. ein elektrisches Feld vorhanden ist, dann kann man durch Bewegung der Masse, Spannung erzeugen.
U - el. Feld
V - Bewegung
W - Spannung
bumbumpeng
 
Beiträge: 955
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon Dieter Grosch » Mi 12. Mai 2021, 10:47

bumbumpeng hat geschrieben:@Dieter Grosch,
Welche Vorstellungen sollen das sein?
Im Universum ist alles dynamisch. Dynamische Gravitationstheorie ist mir neu.
Die Massen haben die Eigenschaft, Felder um sich rum zu haben, je nach Art der Massen und Umstand,

Das beschreibe ich alles nur braucht es nur der Gravitation als anziehende und Bewegung, also elektrisches Feld zur Beschreibung der gesamten Physik nur kann ich hier meine Ableitungen nicht präsentieren weil ich nur 3000 Tabs zu Verfügung habe und diese nicht als Anhang angenommen werden. Nur eine Datei kann ich hier präsentieren
https://vixra.org/abs/2010.0232
Das bedeutet Wir müssen uns auf Frage und Antwort einstellen, also frage!
Oder Sie schauen es sich auf meiner Homepage an nur ist das dorrt etwas verstreut z.B. in den Heidelberger Vorträgen mit späterer Korrektur, aber auch nicht vollständig ich kann es aber auch versuchen in Bilder umzuwandeln und so anz6uhängen.
http://www.grosch.homepage.t-online.de
Leider lassen sich nur die ersten3 Seiten hochladen.
Dateianhänge
Seite_003.jpg
Seite_003.jpg (306.83 KiB) 757-mal betrachtet
Seite_002.jpg
Seite_002.jpg (296.32 KiB) 757-mal betrachtet
Seite_001.jpg
Seite_001.jpg (301.13 KiB) 757-mal betrachtet
Dieter Grosch
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon Dieter Grosch » Mi 12. Mai 2021, 14:19

Dieter Grosch hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:@Dieter Grosch,
Welche Vorstellungen sollen das sein?
Im Universum ist alles dynamisch. Dynamische Gravitationstheorie ist mir neu.
Die Massen haben die Eigenschaft, Felder um sich rum zu haben, je nach Art der Massen und Umstand,

Das beschreibe ich alles nur braucht es nur der Gravitation als anziehende und Bewegung, also elektrisches Feld zur Beschreibung der gesamten Physik nur kann ich hier meine Ableitungen nicht präsentieren weil ich nur 3000 Tabs zu Verfügung habe und diese nicht als Anhang angenommen werden. Nur eine Datei kann ich hier präsentieren
https://vixra.org/abs/2010.0232
Das bedeutet Wir müssen uns auf Frage und Antwort einstellen, also frage!
Oder Sie schauen es sich auf meiner Homepage an nur ist das dorrt etwas verstreut z.B. in den Heidelberger Vorträgen mit späterer Korrektur, aber auch nicht vollständig ich kann es aber auch versuchen in Bilder umzuwandeln und so anz6uhängen.
http://www.grosch.homepage.t-online.de
Leider lassen sich nur die ersten3 Seiten hochladen.
Dateianhänge
Seite_005.jpg
Seite_005.jpg (297.05 KiB) 756-mal betrachtet
Seite_004.jpg
Seite_004.jpg (245.91 KiB) 758-mal betrachtet
Dieter Grosch
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon bumbumpeng » Mi 12. Mai 2021, 17:57

Dieter Grosch hat geschrieben:Das beschreibe ich alles nur braucht es nur der Gravitation als anziehende und Bewegung, also elektrisches Feld zur Beschreibung der gesamten Physik ...

@Dieter Grosch,

Hierbei entstehen bereits Fragen meinerseits. (Bevor ich überhaupt weitermache.)
Zu: "und Bewegung, also elektrisches Feld ",,
Das verstehe ich nicht. Bewegung ist Energie. Bewegung gibt es in unterschiedlicher Form.
Das elektrische Feld ist lediglich das elektrische Feld, eines der drei Kraftfelder, die mir bekannt sind.

Zu: "zur Beschreibung der gesamten Physik" ,,
Dazu gehört auch das magnetische Feld. Wo ist das bei dir?
bumbumpeng
 
Beiträge: 955
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon Dieter Grosch » Do 13. Mai 2021, 03:27

bumbumpeng hat geschrieben:
Dieter Grosch hat geschrieben:Das beschreibe ich alles nur braucht es nur der Gravitation als anziehende und Bewegung, also elektrisches Feld zur Beschreibung der gesamten Physik ...

@Dieter Grosch,

Hierbei entstehen bereits Fragen meinerseits. (Bevor ich überhaupt weitermache.)
Zu: "und Bewegung, also elektrisches Feld ",,
Das verstehe ich nicht. Bewegung ist Energie. Bewegung gibt es in unterschiedlicher Form.
Das elektrische Feld ist lediglich das elektrische Feld, eines der drei Kraftfelder, die mir bekannt sind.

Zu: "zur Beschreibung der gesamten Physik" ,,
Dazu gehört auch das magnetische Feld. Wo ist das bei dir?

Haben Sie nicht richtig gelesen?
Es geht legi8glich um das Gleichgewicht . Gravitation zu Bewegung, Das sind sei beider Kräfte ersteres wird mit der Masse definiert die immer konstant, also ein Quant ist und letztere ist die Fluchtwirkung v^2*r, die die Wirkung der Masse aufhebt und die wir fälschlicher Weise, bei Rotation umeinander, als elektrische Wirkung und um sich selbst, als Magnetische bezeichnen.
Sie haben vermutlich den Beitrag zur Weltformel nicht gelesen.
Dieter Grosch
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon bumbumpeng » Do 13. Mai 2021, 07:03

Dieter Grosch hat geschrieben:Es geht legi8glich um das Gleichgewicht . Gravitation zu Bewegung, Das sind sei beider Kräfte ersteres wird mit der Masse definiert die immer konstant, also ein Quant ist und letztere ist die Fluchtwirkung v^2*r, die die Wirkung der Masse aufhebt und die wir fälschlicher Weise, bei Rotation umeinander, als elektrische Wirkung und um sich selbst, als Magnetische bezeichnen.

In den Foren gilt allgemein das du. Die Engländer kennen nur das 'you'.

Ich habe große Probleme, das zu verstehen, was du meinst, worauf du hinaus willst. Ich verstehe es einfach nicht. Ich komm da nicht mit.

Ich verstehe nicht, um welches Gleichgewicht es gehen soll bei Gravitation zu Bewegung?
Welcher Quant? Was soll ein Quant sein?

Ich verstehe das nicht mit der Fluchtwirkung. Wieso elektrische Wirkung? Welche elektrische Wirkung? Wieso als magnetische bezeichnen?

Weltformel? Wozu eine Weltformel? Es gibt physikalische Gesetzmäßigkeiten, die im Universum zählen.
bumbumpeng
 
Beiträge: 955
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Beweis für meien Ladungserzeugung.

Beitragvon Dieter Grosch » Do 13. Mai 2021, 09:12

bumbumpeng hat geschrieben:In den Foren gilt allgemein das du. Die Engländer kennen nur das 'you'.

Ich habe große Probleme, das zu verstehen, was du meinst, worauf du hinaus willst. Ich verstehe es einfach nicht. Ich komm da nicht mit.

Ich verstehe nicht, um welches Gleichgewicht es gehen soll bei Gravitation zu Bewegung?
Welcher Quant? Was soll ein Quant sein?

Ich verstehe das nicht mit der Fluchtwirkung. Wieso elektrische Wirkung? Welche elektrische Wirkung? Wieso als magnetische bezeichnen?

Weltformel? Wozu eine Weltformel? Es gibt physikalische Gesetzmäßigkeiten, die im Universum zählen.

Meine Weltformel, in dem vixra Beitrag, ist die einzige Formel mit der man alle Physik beschreiben kann.
Das habe ich in den Ableitung in den Bildern gemacht.
Die Fluchtwirkung ist Abstoßung, identisch mit elektrischer Ladung, wenn sie gleichstark ist.
Wenn Du etwas nicht verstehst dann Frage.
ich habe es so geschrieben, dass es ein 7.Klässler bereits versteht. Da stehen, so wie ich es sehe, alle Deine am Schluss genannten, Fragen werden dort erklärt.
Dieter Grosch
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Beweis für meine Ladungserzeugung.

Beitragvon bumbumpeng » Do 13. Mai 2021, 10:16

Im Forum gibt es das Thema: Jans Weltformel. Wobei mir allerdings nicht klar ist, wozu eine Weltformel gut sein soll.

Bei vixra finde ich:
...die im Grunde genommen nur das Gleichgewicht zwischen Gravitation und Antigravitation darstellt.


...Damit kann man die Elementarladung als abstoßende elektrische Kraft oder Antigravitation in Form einer Zentripetalkraft definieren.

Bitte mal Antigravitation genau definieren.
Lagrange wird sicher wissen, was Antigravitation sein soll. Soweit mir bekannt, hat er sich bereits dazu geäußert im Forum.

Ich,, ich kenne keine Antigravitation. Woher hast du den Scheixx? Wenn ich so was lese, dann brauche ich doch gar nicht weiterzumachen.

Meine Weltformel heißt:
Das Universum ist ein ewiger indirekter Kreislauf. Die Schwarzen Löcher fressen die Massen aus dem Halo und werfen in Ebene neue Gesamtmassen aus. Diese Gesamtmassen driften vom SL ab. Driften viel später in den intergalaktischen Raum, um dann von einer anderen Galaxie eingefangen zu werden, um von deren SL gefressen zu werden.
("Fressen und gefressen werden" ist kurz und bündig die Weltformel.)
bumbumpeng
 
Beiträge: 955
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Nächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast