Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon Lagrange » Fr 15. Okt 2021, 17:26

McMurdo hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:
Wie hat Einstein alle anderen Einflüsse berücksichtigt, einschließlich der Rotation der Sonne und Gezeitenkräfte der Sonne?

Überhaupt nicht!

Hat Newton übrigens auch nocht und dennoch ist die RT schon genauer ohne diese ganzen Berücksichtigungen.

Sie ist nicht genauer sondern falsch weil sie dies alles nicht berücksichtigt.
Lagrange
 
Beiträge: 15273
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Fr 15. Okt 2021, 18:55

bumbumpeng hat geschrieben: Was soll das sein?

Eine Veranschaulichung wie man sich die Krümmung in einem dreidimensionalen Raum vorstellen kann. Wobei natürlich gesagt werden muss das nicht nur der Raum, sondern auch die Zeit gekrümmt wird.
McMurdo
 
Beiträge: 9352
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Fr 15. Okt 2021, 18:59

Lagrange hat geschrieben:Sie ist nicht genauer sondern falsch weil sie dies alles nicht berücksichtigt.

Natürlich ist sie genauer als mit Newtons Gravotationsgesetzt, denn damit wurde das ganze ja auch nicht berücksichtigt.
McMurdo
 
Beiträge: 9352
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Fr 15. Okt 2021, 20:15

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben: Was soll das sein?

Eine Veranschaulichung wie man sich die Krümmung in einem dreidimensionalen Raum vorstellen kann. Wobei natürlich gesagt werden muss das nicht nur der Raum, sondern auch die Zeit gekrümmt wird.

Also, als Veranschaulichung verstehe ich etwas anders.
Wenn so etwas entworfen wird, dann muss es doch jemanden geben, der dazu eine Erklärung bereithält. Nun frage ich: wo ist die Erklärung dazu? Dort sind in Wirrwarr ein paar Linien zu sehen. Mehr kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Welchem physikalischen Prinzip soll das entsprechen?
bumbumpeng
 
Beiträge: 1927
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon Lagrange » Fr 15. Okt 2021, 21:01

McMurdo hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Sie ist nicht genauer sondern falsch weil sie dies alles nicht berücksichtigt.

Natürlich ist sie genauer als mit Newtons Gravotationsgesetzt, denn damit wurde das ganze ja auch nicht berücksichtigt.

Dann haben diejenigen, die gerechnet haben, falsch gerechnet.

Zeig mal wie Einstein gerechnet hat.
Lagrange
 
Beiträge: 15273
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon Lagrange » Fr 15. Okt 2021, 21:03

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben: Was soll das sein?

Eine Veranschaulichung wie man sich die Krümmung in einem dreidimensionalen Raum vorstellen kann. Wobei natürlich gesagt werden muss das nicht nur der Raum, sondern auch die Zeit gekrümmt wird.

Wie krümmt man Zeit? :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 15273
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Fr 15. Okt 2021, 21:34

Lagrange hat geschrieben:
McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben: Was soll das sein?

Eine Veranschaulichung wie man sich die Krümmung in einem dreidimensionalen Raum vorstellen kann. Wobei natürlich gesagt werden muss das nicht nur der Raum, sondern auch die Zeit gekrümmt wird.

Wie krümmt man Zeit? :lol:

Das ist natürlich etwas, was mir auch schleierhaft erscheint.

Ich sage mir aber, wenn es sogar ein Mc weiß, dann muss es total easy sein. Das ist bestimmt ne ganz einfache Sache.
Wahrscheinlich hats was mit dem Teufel zu tun? Denn für schlimme Sachen ist immer der Teufel zuständig. Und so ne Zeitverbiegung ist was Schlimmes. Vllt. ist das sowas wie Sommerzeit und Winterzeit?
bumbumpeng
 
Beiträge: 1927
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Sa 16. Okt 2021, 05:56

bumbumpeng hat geschrieben:Also, als Veranschaulichung verstehe ich etwas anders.
Wenn so etwas entworfen wird, dann muss es doch jemanden geben, der dazu eine Erklärung bereithält.

Die Erklärung liefert die ART. Du musst dich dann also damit beschäftigen.
McMurdo
 
Beiträge: 9352
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon Lagrange » Sa 16. Okt 2021, 09:52

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Also, als Veranschaulichung verstehe ich etwas anders.
Wenn so etwas entworfen wird, dann muss es doch jemanden geben, der dazu eine Erklärung bereithält.

Die Erklärung liefert die ART. Du musst dich dann also damit beschäftigen.

Du kannst also mit der ART nichts anfangen?
Lagrange
 
Beiträge: 15273
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Sa 16. Okt 2021, 13:22

McMurdo hat geschrieben:Die Erklärung liefert die ART. Du musst dich dann also damit beschäftigen.

Mir reicht ja schon eine Quelle.
Damit wäre mir geholfen.

Die ART, soweit ich das mitbekommen habe, ist ja sehr umfangreich.
Mir genügt die angebliche Raumkrümmung, die angebliche Zeitkrümmung und der vierdimensionale Raum.
Da du das doch weißt, wäre es für dich ein Einfaches, das mal verständlich darzulegen.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1927
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron