Kurt´s Paper analysiert

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon Kurt » Fr 27. Mai 2022, 09:58

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Es geht, bei dieser RT-Falsifizierung hier, nicht darum das eine Abhängigkeit des Gangs einer Uhr von den Ortsumständen besteht, sondern darum, dass eine Uhr bei Bewegtsein langsamer taktet als wie wenn sie ruht.

Warum geht aus Sicht der U1 die relativ zu U1 bewegte U2 langsamer?


Es gibt keine relativ zu U1 bewegte Uhr.
Es gibt die U2, welche, so wie alle anderen Uhren die im PDF vorkommen, relativ zum Bezug/BS bei Bewegtsein langsamer takten als wie wenn sie dazu ruhen würden.
Siehe im PDF unter "Zugfahren".

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 15955
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon McMurdo » Fr 27. Mai 2022, 10:22

Kurt hat geschrieben:Es gibt keine relativ zu U1 bewegte Uhr.

Selbstverständlich gibt es die. In deinem pdf ruht U1 auf der Plattform und U2 legt die Strecke M1-M2 zurück und die Strecke M2-M1.
Also ist logischerweise aus Sicht von U1 die U2 relativ zu U1 bewegt.
McMurdo
 
Beiträge: 10206
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon Kurt » Fr 27. Mai 2022, 10:29

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Es gibt keine relativ zu U1 bewegte Uhr.

Selbstverständlich gibt es die. In deinem pdf ruht U1 auf der Plattform und U2 legt die Strecke M1-M2 zurück und die Strecke M2-M1.
Also ist logischerweise aus Sicht von U1 die U2 relativ zu U1 bewegt.


Und?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 15955
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon McMurdo » Fr 27. Mai 2022, 10:34

Kurt hat geschrieben:Und?

Warum geht eine relativ zu U1 bewegte U2 langsamer aus Sicht von U1?
McMurdo
 
Beiträge: 10206
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon Kurt » Fr 27. Mai 2022, 10:47

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Und?

Warum geht eine relativ zu U1 bewegte U2 langsamer aus Sicht von U1?


Ich hab dich was gefragt (das Und?) zu demda:

Selbstverständlich gibt es die. In deinem pdf ruht U1 auf der Plattform und U2 legt die Strecke M1-M2 zurück und die Strecke M2-M1.
Also ist logischerweise aus Sicht von U1 die U2 relativ zu U1 bewegt.

Wo bleibt die Antwort?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 15955
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon McMurdo » Fr 27. Mai 2022, 11:05

Kurt hat geschrieben:Wo bleibt die Antwort?

"Und?" ist ja keine Frage nach irgendwas. Fest steht, es gibt sehr wohl eine relativ zu U1 bewegte U2 , was du ja vorher abgestritten hast.
Das ist also geklärt. Also bleibt noch das hier: Warum geht eine relativ zu U1 bewegte U2 langsamer aus Sicht von U1?
McMurdo
 
Beiträge: 10206
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon Kurt » Fr 27. Mai 2022, 11:39

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Wo bleibt die Antwort?

"Und?" ist ja keine Frage nach irgendwas.


Wenn dir das Und nicht taugt, du nichts sagen kannst, dann frage ich dich halt ganz konkret.

1) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Anwesenheit/Nichtanwesenheit der U1 auf der Plattform?

2) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Betrachtung der U2 von der U1 aus?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 15955
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon McMurdo » Fr 27. Mai 2022, 11:45

Kurt hat geschrieben:1) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Anwesenheit/Nichtanwesenheit der U1 auf der Plattform?

Aus Sicht von U1 geht U2 langsamer als U1. Aus SIcht von U2 geht U2 ganz normal.

Kurt hat geschrieben:2) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Betrachtung der U2 von der U1 aus?

Aus Sicht von U1 geht U2 langsamer als U1. Aus SIcht von U2 geht U2 ganz normal.
McMurdo
 
Beiträge: 10206
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon Kurt » Fr 27. Mai 2022, 11:51

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:1) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Anwesenheit/Nichtanwesenheit der U1 auf der Plattform?

Aus Sicht von U1 geht U2 langsamer als U1. Aus SIcht von U2 geht U2 ganz normal.

Kurt hat geschrieben:2) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Betrachtung der U2 von der U1 aus?

Aus Sicht von U1 geht U2 langsamer als U1. Aus SIcht von U2 geht U2 ganz normal.


Ich habe dich dasda gefragt:

1) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Anwesenheit/Nichtanwesenheit der U1 auf der Plattform?

2) welche Auswirkung auf den Gang der U2 hat die Betrachtung der U2 von der U1 aus?


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 15955
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Kurt´s Paper analysiert

Beitragvon McMurdo » Fr 27. Mai 2022, 11:56

Kurt hat geschrieben:
Ich habe dich dasda gefragt:

Hatte ich ja auch beantwortet.
McMurdo
 
Beiträge: 10206
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron