Coronavirus in Deutschland

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Yukterez » Sa 21. Mär 2020, 05:28

Wenn man den Daten vom RKI trauen kann ist die Verzinsung ca. 30% pro Tag:

Bild

Wenn wir den 29.2. nehmen haben wir 66 Infizierte, also heute am 21.3, das sind 21 Tage später, über 16000:

Bild

Das deckt sich mit dem was man bei einer Verzinsung von 30% am Tag nach 21 Tagen erwartet:

Bild

Die Funktion als Plot:

Bild

In 10 Tagen werden es ca. 200000 sein, und in 20 Tagen mehr als 2 Millionen:

Bild

Wenn man die Zinsen ab heute auf 20% am Tag senken könnte wären es in 10 Tagen 100000, und in 20 eine halbe Million.

Nachrechnend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12601
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon Lagrange » Sa 21. Mär 2020, 09:20

Genau, deswegen heißt es jetzt (beziehungsweise bereits am 29.02.): Keine Bewegung, absolute Isolation.

PS:
Bild

Produkt kann auch als: 66*e^(21 ln 1,3) geschrieben werden.
Lagrange
 
Beiträge: 13907
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon Lagrange » Sa 21. Mär 2020, 11:00

USA verschärfen Covid-19-Maßnahmen
Trump soll frühzeitige Geheimdienst-Warnungen ignoriert haben

Jetzt soll Trump an allem schuld sein. Was ist mit Merkel und den Grünen?
SPD und Grüne greifen schon wieder Söder an wegen "Verordnung" von "Ausgangssperre".
Wie werden sie morgen erklären warum es in Deutschland zu so einer Katastrophe gekommen ist.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-03/ausgangsbeschraenkungen-bayern-spd-gruene-markus-soeder

SPD und Grüne kritisieren Bayerns Vorpreschen

Die SPD-Führung fordert angesichts Bayerns Ausgangsbeschränkungen ein gemeinsames Vorgehen der Bundesländer. Die Grünen warnen vor einem Überbietungswettbewerb.

Worauf warten sie noch?
Lagrange
 
Beiträge: 13907
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Sciencewoken » Sa 21. Mär 2020, 17:49

Yukterez hat geschrieben:Wenn man die Zinsen ab heute auf 20% am Tag senken könnte wären es in 10 Tagen 100000, und in 20 eine halbe Million.

Also ich sehe das immer noch gelassen, selbst wenn Ausgangssperren nötig werden, weil irgendwelche "Paviane" Corona-Partys veranstalten müssen, was btw. eine Aussage ist, die wie jedes Verbrechen, das in der letzten Zeit geschehen ist, penibelst untersucht werden müsste, von wegen Fake-News, die zur willkürlichen Durchsetzung solcher AS führen.
Außerdem ist die Lage in vielen anderen Ländern von Anfang an mehr unter Kontrolle als anfangs in China, weil man mehr oder minder vorbereitet war und davor warnen konnte und in China scheint sich die Lage inzwischen auch normalisiert zu haben - zumindest hat man dort kaum noch 100 Neuinfektionen pro Tag oder sehe ich das falsch? In DE wird zwar das Ende noch nicht erreicht worden sein, aber eine halbe Million Infizierte werden es wohl nicht werden, wenn wir uns alle entsprechend verhalten - freiwillig, nicht unter Zwang.
Hinzu kommt, dass Covid-19 ein Grippe-Viren-Stamm ist und solche haben sich eigentlich schon immer selbst durch die Witterung eingeschränkt, sobald es wärmer wurde.
Man kann solche Epede- oder Pandemien dramatisieren, wie man will, das führt nur zu Panik... HIV war (und ist immernoch) "erfolgreicher".

Und außerdem... Ich würde mir viel mehr Sorgen darüber machen, wenn man am Ende der Pandemie einen Schuldigen dafür sucht und die westliche Welt dann nichts besseres zu tun hat, als diese in China und dem Iran zu suchen.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon Lagrange » Sa 21. Mär 2020, 19:32

Italien in nur 30 Tagen von 3 auf 53 578
Dateianhänge
Ita.jpg
Ita.jpg (22.15 KiB) 2192-mal betrachtet
Lagrange
 
Beiträge: 13907
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Yukterez » Sa 21. Mär 2020, 22:44

Aufgrund der bis zu zweiwöchigen Inkubationszeit kann man eh davon ausgehen dass wenn plot[21] die heutige Anzahl der bestätigten Infizierten in Deutschland zeigt die Anzahl der bis heute tatsächlich Infizierten eher so aussieht wie auf plot[31], also schon weit über hunderttausend.

An die Geschichte von Bergamo und Lodi erinnernd,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12601
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Yukterez » Sa 21. Mär 2020, 22:57

Bild Lagrange hat geschrieben:Italien in nur 30 Tagen von 3 auf 53 578

Da sieht man dann den Unterschied zwischen einer Verzinsung von 30% am Tag (so wie oben) und 38.589% am Tag, im ersten Fall wären es nur 7860, aber so ergibt es in 30 Tagen fast 7 mal mehr:

Bild

Nachrechnend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12601
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Sciencewoken » So 22. Mär 2020, 00:18

Yukterez hat geschrieben:Aufgrund der bis zu zweiwöchigen Inkubationszeit...

Wenn von heute an alle Bürger 2 Wochen nur das Nötigste tun (Einkaufen und Arbeiten), sollte Corona in diesem Ausmaß bald Geschichte sein und Rechungen mit "Verzinsung" waren dann eh' falsch, weil das Virus ja keine Chance hat, sich auszubreiten, wenn keiner da ist. Ich persönlich halte mich ja bereits daran und das schon weit länger als nur 2 Wochen. Für mich wird sich bei Ausgangssperren also nichts ändern. Also warum die Panik? Weil draussen trotzdem noch Deppen unterwegs sein sollen, die Corona-Partys versnstalten? Wer prüft das denn bitte nach? Ihr seid doch angeblich alle keine Deppen, bleibt deswegen zu Hause und könnt deswege wohl kaum beurteilen, was die Nachrichten sagen. Oder seid ihr so klug und könnt durch Wände sehen? Wer sagt eigentlich, dass Ausgangssperren wieder aufgehoben werden, wenn sie in Kraft sind?
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Yukterez » So 22. Mär 2020, 00:39

Bild Sciencewoken hat geschrieben:Wenn von heute an alle Bürger 2 Wochen nur das Nötigste tun (Einkaufen und Arbeiten), sollte Corona in diesem Ausmaß bald Geschichte sein und Rechungen mit "Verzinsung" waren dann eh' falsch, weil das Virus ja keine Chance hat, sich auszubreiten, wenn keiner da ist.

Außer halt im Supermarkt, wo leider nicht nur normale Leute sondern auch solche Mongos wie McMurdo einkaufen und ihre bekloppten Challenges veranstalten.

Bild Sciencewoken hat geschrieben:Ich persönlich halte mich ja bereits daran und das schon weit länger als nur 2 Wochen.

Ich zwar auch, aber hin und wieder muss ich trotzdem raus um frische Milch und frisches Gebäck zu holen, man kann sich ja nicht nur von Dosenfutter ernähren.

Bild Sciencewoken hat geschrieben:Weil draussen trotzdem noch Deppen unterwegs sein sollen, die Corona-Partys versnstalten? Wer prüft das denn bitte nach?

Die kann man sich auf Video anschauen, aber ich habe auf meinen Wegen die mich nach draußen führten auch schon mit eigenen Augen gesehen wie wenig sich die üblichen Verdächtigen an die Einschränkungen halten.

Bild Sciencewoken hat geschrieben:Wer sagt eigentlich, dass Ausgangssperren wieder aufgehoben werden, wenn sie in Kraft sind?

Wenn es nicht ein so großer Schaden für die Wirtschaft wäre könnte man es den Politikern eh zutrauen dass sie die für immer aufrecht lassen, aber wenn man sich mal anschaut wie viel Geld dem Staat dadurch pro Tag verloren geht können sie das nicht für immer dabei belassen. Ansonsten würde die AfD sobald der Zeitpunkt reif geworden ist wohl fordern dass man lieber die eigentlichen Täter und nicht das ganze Volk bestrafen soll, womit sie dann die absolute Mehrheit erreichen würden da dann jeder der keinen Lagerkoller bekommen möchte die AfD wählen würde.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12601
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Chinavirus in Deutschland

Beitragvon Sciencewoken » So 22. Mär 2020, 01:17

Yukterez hat geschrieben:Die kann man sich auf Video anschauen, aber ich habe auf meinen Wegen die mich nach draußen führten auch schon mit eigenen Augen gesehen wie wenig sich die üblichen Verdächtigen an die Einschränkungen halten.

Ich habe schon Videos gesehen, in dem Menschen ganz offensichtlich Straftaten begannen, sich aschließend aber herausstellte, dass diese Täter Behelfsknilche (nützliche Idioten) waren. Auf meinen eher wenigen und kurzen Wegen, begenen mir leider auch in normalen Zeiten recht wenige Menschen, ich wohne ja auch nicht in der Innenstadt.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste