Wie lange braucht die Uhr?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon Daniel K. » Mi 17. Apr 2024, 15:51

.
Kurt tänzelt weiter dynamisch mit fettem Grinsen überlegen um Holle herum:

Kurt hat geschrieben:
Stelle sie halt neu.



Holle kann nicht mehr, taumelt pöbelnd aus dem Ring und rennt feige davon:

Frau Holle hat geschrieben:
Sicher nicht. Dreimal in Fettdruck reicht. Verarsche wen du willst.



Kurt hat geschrieben:
Kurt lacht laut und ruft hinterher:

Dann lass es halt, ist/sind anscheinend nicht wichtig. Nochmal die Frage an dich, taktet die E, während der Fahrzeiten der D, schneller als die D?

Aber Holle ist schon aus der Halle geflüchtet und versteckt sich ganz hinten in einem Flieger nach Tokio ... :mrgreen:


Das ist der Weg ...
Daniel K.
 
Beiträge: 6498
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon Kurt » Mi 17. Apr 2024, 19:35

Kurt hat geschrieben:
Frau Holle hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Stelle sie halt neu.

Sicher nicht. Dreimal in Fettdruck reicht. Verarsche wen du willst.
 


Dann lass es halt, ist/sind anscheinend nicht wichtig.

Nochmal die Frage an dich:

Frage: Taktet die E, während der Fahrzeiten der D, schneller als die D?

Kurt

.


Was ist denn nun?

Taktet sie während der Fahrzeit der D, schneller als die D?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon McMurdo » Do 18. Apr 2024, 08:02

Kurt hat geschrieben:Frage: Taktet die E, während der Fahrzeiten der D, schneller als die D?

Ich sag mal so: wenn es sich um Cäsium Atomuhren handelt zeigen beide immer exakt nach 9.192.631.770 gezählten Takten 1 Sekunde im Display an. Da wirst du doch hoffentlich zustimmen.
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon sanchez » Do 18. Apr 2024, 15:31

Kurt hat geschrieben:Was ist denn nun?

Taktet sie während der Fahrzeit der D, schneller als die D?


E und D takten vorort im Vergleich zu deiner Armbanduhr immer gleich schnell.

Aber bei Bewegung, welche Uhr misst die Fahrzeit und welche Strecke wird dabei zurückgelegt?




Beispiel:
Du sitzt im Zugabteil und hast eine Armbanduhr.
Merkst du, dass deine Armbanduhr langsamer geht?
sanchez
 
Beiträge: 1888
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon Kurt » Do 18. Apr 2024, 15:47

sanchez hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Was ist denn nun?

Taktet sie während der Fahrzeit der D, schneller als die D?


E und D takten vorort im Vergleich zu deiner Armbanduhr immer gleich schnell.


Heisst: alle drei sind unbewegt/gleichbewegt und ruhen zueinander.

sanchez hat geschrieben:Aber bei Bewegung, welche Uhr misst die Fahrzeit und welche Strecke wird dabei zurückgelegt?


Es gibt zwei Geschwindigkeiten gegen das Gleis der D im Zug. Diese dauern immer gleich lang.
Die jeweils gefahrene Strecke ist von der Geschwindigkeit des Zugs, somit der D, somit der Geschwindigkeit gegen das Gleis, den B1, die E, abhängig.
Die Fahrzeit wird z.B durch viele Uhren entlang des Kreises signalisiert.

sanchez hat geschrieben:
Beispiel:
Du sitzt im Zugabteil und hast eine Armbanduhr.
Merkst du, dass deine Armbanduhr langsamer geht?


(langsamer als wann)?

Das merkst du nicht.


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon sanchez » Do 18. Apr 2024, 15:52

Kurt hat geschrieben: sanchez hat geschrieben:

Beispiel:
Du sitzt im Zugabteil und hast eine Armbanduhr.
Merkst du, dass deine Armbanduhr langsamer geht?



(langsamer als wann)?

Das merkst du nicht.

Kurt


Ja, das kann man nicht merken.
Wenn du jetzt im fahrenden Zug bist, merkst du, dass deine Armbanduhr langsamer geht?

Und ist es so, dass wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges misst, ist dann die Geschwindigkeit genau so groß,
wie wenn jemand außen am Gleis die Geschwindigkeit des Zuges ermittelt?
sanchez
 
Beiträge: 1888
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon Kurt » Do 18. Apr 2024, 16:09

sanchez hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben: sanchez hat geschrieben:

Beispiel:
Du sitzt im Zugabteil und hast eine Armbanduhr.
Merkst du, dass deine Armbanduhr langsamer geht?

Kurt hat geschrieben:(langsamer als wann)?

Das merkst du nicht.


Ja, das kann man nicht merken.
Wenn du jetzt im fahrenden Zug bist, merkst du, dass deine Armbanduhr langsamer geht?

Das merkst du nicht.

sanchez hat geschrieben:Und ist es so, dass wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges misst, ist dann die Geschwindigkeit genau so groß,
wie wenn jemand außen am Gleis die Geschwindigkeit des Zuges ermittelt?


Wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges gegen das Gleis, die E, den B1 misst dann wird sich ergeben, dass du im Zug eine höhere Geschwindigkeit misst als die ausserhalb.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon sanchez » Do 18. Apr 2024, 16:12

Kurt hat geschrieben: sanchez hat geschrieben:
Und ist es so, dass wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges misst, ist dann die Geschwindigkeit genau so groß,
wie wenn jemand außen am Gleis die Geschwindigkeit des Zuges ermittelt?



Wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges gegen das Gleis, die E, den B1 misst dann wird sich ergeben, dass du im Zug eine höhere Geschwindigkeit misst als die ausserhalb.

Kurt


Ich fragte, ob ein ruhender Beobachter am Gleis die Gleiche Geschwindigkeit des Zuges misst, wie jemand der im Zug ist?
sanchez
 
Beiträge: 1888
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon Kurt » Do 18. Apr 2024, 16:19

sanchez hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben: sanchez hat geschrieben:
Und ist es so, dass wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges misst, ist dann die Geschwindigkeit genau so groß,
wie wenn jemand außen am Gleis die Geschwindigkeit des Zuges ermittelt?



Wenn du im Zug die Geschwindigkeit des Zuges gegen das Gleis, die E, den B1 misst dann wird sich ergeben, dass du im Zug eine höhere Geschwindigkeit misst als die ausserhalb.

Kurt


Ich fragte, ob ein ruhender Beobachter am Gleis die Gleiche Geschwindigkeit des Zuges misst, wie jemand der im Zug ist?


Der im Zug misst eine höhere Geschwindigkeit als der am Gleis.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie lange braucht die Uhr?

Beitragvon McMurdo » Do 18. Apr 2024, 16:25

Kurt hat geschrieben:
Der im Zug misst eine höhere Geschwindigkeit als der am Gleis.

Kurt

.

Wenn , dann ist es andersherum. So sind dann auch die ganzen Geschwindigkeitsüberschreitungen zu erklären. :D
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste

cron