Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Kurt » Mi 13. Sep 2023, 19:03

.

Immer wieder taucht der Vorwurf auf, dass die U2 bei ihrer alternierenden Taktung im bewegten Zug die "Energieerhaltung" verletzen soll.
Wer kann dazu was sagen und legt dar wieso das sein sollte?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Frau Holle » Mi 13. Sep 2023, 20:32

Kurt hat geschrieben:.

Immer wieder taucht der Vorwurf auf, dass die U2 bei ihrer alternierenden Taktung im bewegten Zug die "Energieerhaltung" verletzen soll.
Wer kann dazu was sagen und legt dar wieso das sein sollte?

Dir kann man das nicht klar machen.

Du versteht ja nicht mal, dass sich die Geschwindigkeit der U2 zwischen den Messstellen im Zug zu Geschwindigkeit = Weg/Zeit = 50m/Takte ergibt. Das sind verschiedene Geschwindigkeiten hin und zurück auf deiner Plattform, wenn die Takte verschieden sind, wie du behauptest.

Das wäre aber das mindeste, was du kapieren solltest, wenn du die Verletzung vom Energieerhaltungssatz verstehen wolltest. Willst du aber gar nicht. Geht also nicht. Vergiss es am besten wieder.

Gute Besserung
Frau Holle
 
Beiträge: 2086
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Kurt » Mi 13. Sep 2023, 21:15

Frau Holle hat geschrieben:Du versteht ja nicht mal, dass sich die Geschwindigkeit der U2 zwischen den Messstellen im Zug zu Geschwindigkeit = Weg/Zeit = 50m/Takte ergibt. Das sind verschiedene Geschwindigkeiten hin und zurück auf deiner Plattform, wenn die Takte verschieden sind, wie du behauptest.


Sag mal, schaffst du es wirklich nicht das mit der U2 zu kapieren, oder ist das wiederum ein Versuch deine "Programmierung" zu verteidigen?

Fall1: Zug steht beim Bahnhof_A
Mit welcher Geschwindigkeit ist die U2 unterwegs?
a) mit 5m/s
b) alternierend mit 105m/s und 95m/s

Fall2: Zug ist auf der Fahrt vom Bahnhof_A zum Bahnhof_B
Mit welcher Geschwindigkeit ist die U2 unterwegs?
a) mit 5m/s
b) alternierend mit 105m/s und 95m/s

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Kurt » Mi 13. Sep 2023, 21:27

Frau Holle hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:.

Immer wieder taucht der Vorwurf auf, dass die U2 bei ihrer alternierenden Taktung im bewegten Zug die "Energieerhaltung" verletzen soll.
Wer kann dazu was sagen und legt dar wieso das sein sollte?

Dir kann man das nicht klar machen.


Das heisst dann: du kannst es nicht zeigen.
Hast das wohl irgendwo von irgendwem aufgeschnappt und meist nun es sei die "Erlösung".

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Frau Holle » Mi 13. Sep 2023, 21:45

Kurt hat geschrieben:
Frau Holle hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:.

Immer wieder taucht der Vorwurf auf, dass die U2 bei ihrer alternierenden Taktung im bewegten Zug die "Energieerhaltung" verletzen soll.
Wer kann dazu was sagen und legt dar wieso das sein sollte?

Dir kann man das nicht klar machen.

Das heisst dann: du kannst es nicht zeigen.

Nicht jedem. Dir nicht. Auch meiner Katze kann ich es nicht zeigen. Geschwindigkeit = Weg/Zeit würde sie ja auch nicht verstehen. Keine Chance. Da bist du also in guter Gesellschaft mit solchen Viechern. Die sind halt zu blöd, aber macht ja nichts.

Entweder schaffst du es wirklich nicht deine eigene U2 zu kapieren, oder es ist wiederum ein Versuch deine Widersprüche zu verschleiern.

Mit welcher Geschwindigkeit ist die U2 im Zug zwischen M1 und M2 unterwegs?

Fall1: Zug steht beim Bahnhof_A
a) mit 50m/900 Takte
b) alternierend mit 50m/850 Takte und 50m/950 Takte

Fall2: Zug ist auf der Fahrt auf zum Bahnhof B
a) mit 50m/900 Takte
b) alternierend mit 50m/850 Takte und 50m/950 Takte

Schaffst du das? Sollte mich wundern... Miau. :lol:
 
Frau Holle
 
Beiträge: 2086
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Kurt » Mi 13. Sep 2023, 22:23

Frau Holle hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Immer wieder taucht der Vorwurf auf, dass die U2 bei ihrer alternierenden Taktung im bewegten Zug die "Energieerhaltung" verletzen soll.
Wer kann dazu was sagen und legt dar wieso das sein sollte?

Dir kann man das nicht klar machen.

Kurt hat geschrieben:Das heisst dann: du kannst es nicht zeigen.

Frau Holle hat geschrieben:Nicht jedem. Dir nicht. Auch meiner Katze kann ich es nicht zeigen. Geschwindigkeit = Weg/Zeit würde sie ja auch nicht verstehen. Keine Chance. Da bist du also in guter Gesellschaft mit solchen Viechern. Die sind halt zu blöd, aber macht ja nichts.

Entweder schaffst du es wirklich nicht deine eigene U2 zu kapieren, oder es ist wiederum ein Versuch deine Widersprüche zu verschleiern.

Mit welcher Geschwindigkeit ist die U2 im Zug zwischen M1 und M2 unterwegs?

Fall1: Zug steht beim Bahnhof_A
a) mit 50m/900 Takte
b) alternierend mit 50m/850 Takte und 50m/950 Takte

Fall2: Zug ist auf der Fahrt auf zum Bahnhof B
a) mit 50m/900 Takte
b) alternierend mit 50m/850 Takte und 50m/950 Takte

Schaffst du das? Sollte mich wundern... Miau. :lol:
 


Entschuldige, du bist zu bedauern.
Sowas primitves kommt einem selten unter.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Frau Holle » Mi 13. Sep 2023, 22:28

Kurt hat geschrieben:
Frau Holle hat geschrieben:Schaffst du das? Sollte mich wundern... Miau. :lol:

Entschuldige, du bist zu bedauern.
Sowas primitves kommt einem selten unter.

Du schaffst es also nicht. Das war klar. Du bist zu bedauern.
 
Frau Holle
 
Beiträge: 2086
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Kurt » Mi 13. Sep 2023, 22:44

Frau Holle hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Frau Holle hat geschrieben:Schaffst du das? Sollte mich wundern... Miau. :lol:

Entschuldige, du bist zu bedauern.
Sowas primitves kommt einem selten unter.

Du schaffst es also nicht. Das war klar. Du bist zu bedauern.
 

Irgendwie hast du Recht, es ist zu bedauern wenn man sich mit solchen wie dich überhaupt abgibt.
Naja, manchmal dauert es halt seine Zeit bis einem das klar wird wenn/was man da wirklich vor sich hat.
Es hat aber auch sein Gutes, es zeigt auf ob man richtig liegt oder falsch, ob man was übersehen hat oder nicht, ob man die Natur ein wenig/ausreichend versteht oder noch viel zu wenig um andere Behauptungen und Ansichten erfolgreich widerlegen zu können. Gesagt, getan.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Frau Holle » Do 14. Sep 2023, 00:40

Kurt hat geschrieben:Irgendwie hast du Recht, es ist zu bedauern wenn man sich mit solchen wie dich überhaupt abgibt.
Naja, manchmal dauert es halt seine Zeit bis einem das klar wird wenn/was man da wirklich vor sich hat.

Ach du Ärmster. So enttäuscht. Das hast du davon, wenn du andere nur mit immer der gleichen längst beantworteten Fragen an der Nase herumführst. Wenn man es dir gleich tut und dich mit Fragen festnagelt, dann kommt nichts und du windest dich wie ein Aal. Leute verarschen und dann dieses Gejammer... wer austeilt muss auch einstecken. So ist das nun mal.

Was ist mit also mit der Geschwindigkeit der U2 ggü. dem Zug? Die ggü. dem Gleis ist ja nun bis zum Abwinken erklärt und verstanden, auch wenn du wieder dumm danach fragst, als hätte das jemand nicht verstanden.

Die Geschwindigkeit im Zug Mann, was ist damit? Du willst doch angeblich wissen, wie das mit der Energieerhaltung ist. Dazu brauchst du die Geschwindigkeit der U2 ggü. dem Zug. Oder gibt's die vielleicht gar nicht, du Physiker? Weil es ja auch keine Uhren im Zug gibt außer der U2, und keine Zeit... und wer weiß, was noch alles nicht, was dich locker widerlegt.
 
Frau Holle
 
Beiträge: 2086
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: Energieerhaltungsverletzung durch die U2

Beitragvon Kurt » Do 14. Sep 2023, 06:53

Frau Holle hat geschrieben:Ach du Ärmster. So enttäuscht. Das hast du davon, wenn du andere nur mit immer der gleichen längst beantworteten Fragen an der Nase herumführst.
 


Hier ists nochmal.

-----------------------------------------------
Frau Holle hat geschrieben:
Du versteht ja nicht mal, dass sich die Geschwindigkeit der U2 zwischen den Messstellen im Zug zu Geschwindigkeit = Weg/Zeit = 50m/Takte ergibt. Das sind verschiedene Geschwindigkeiten hin und zurück auf deiner Plattform, wenn die Takte verschieden sind, wie du behauptest.



Fall1: Zug steht beim Bahnhof_A
Mit welcher Geschwindigkeit ist die U2 unterwegs?
a) mit 5m/s
b) alternierend mit 105m/s und 95m/s

Fall2: Zug ist auf der Fahrt vom Bahnhof_A zum Bahnhof_B
Mit welcher Geschwindigkeit ist die U2 unterwegs?
a) mit 5m/s
b) alternierend mit 105m/s und 95m/s
-------------------------------------------------------------


Na, was ist?

Trifft bei Fall1 a) zu?
Trifft bei Fall1 b) zu?

Trifft bei Fall2 a) zu?
Trifft bei Fall2 b) zu?


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste