BS im BS, wo ist das möglich?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Kurt » Fr 7. Jul 2023, 11:33

Rudi Knoth hat geschrieben:@Kurt heute 11:55

Die Wissenschaftler bestätigen die Aussage der SRT.

Schon wieder verweigerst du die Antwort auf meine Fragen.

Rudi Knoth hat geschrieben:Zur Frequenz:

Kannst du denn nicht die Formel angeben?


Kannst du denn nicht die Frequenz angeben?
Tipp. nimm 10 GHz das passt dann schon.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Rudi Knoth » Fr 7. Jul 2023, 11:57

@Kurt » Fr 7. Jul 2023, 12:33

Kannst du denn nicht die Frequenz angeben?
Tipp. nimm 10 GHz das passt dann schon.


Wozu muß der Zahlenwert genannt werden? Kannst du keine Formel angeben?

Gruß
Rudi Knoth
Rudi Knoth
 
Beiträge: 1647
Registriert: Di 9. Apr 2019, 18:31

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Kurt » Fr 7. Jul 2023, 12:12

Rudi Knoth hat geschrieben:@Kurt » Fr 7. Jul 2023, 12:33

Kannst du denn nicht die Frequenz angeben?
Tipp. nimm 10 GHz das passt dann schon.


Wozu muß der Zahlenwert genannt werden? Kannst du keine Formel angeben?


Was ist mit meinen Fragen?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Rudi Knoth » Fr 7. Jul 2023, 12:25

@Kurt » Fr 7. Jul 2023, 12:12

Was ist mit meinen Fragen?


Welche Fragen? Ich habe dich nach der Berechnung der Frequenz, die der Empfänger misst gefragt. Kannst du das nicht?

Gruß
Rudi Knoth
Rudi Knoth
 
Beiträge: 1647
Registriert: Di 9. Apr 2019, 18:31

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon McMurdo » Fr 7. Jul 2023, 13:26

Rudi Knoth hat geschrieben:Welche Fragen? Ich habe dich nach der Berechnung der Frequenz, die der Empfänger misst gefragt. Kannst du das nicht?

Das ist Kurts übliches getrolle wenn er nicht mehr weiter weiß. Dann wird einfach eine Frage hundertmal wiederholt.
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Kurt » Fr 7. Jul 2023, 13:43

Rudi Knoth hat geschrieben:@Kurt » Fr 7. Jul 2023, 12:12

Was ist mit meinen Fragen?

Welche Fragen?


Z.B. diese hier:
Das die Uhr am Bahnhof schneller taktet als die im bewegten Zug das ist wohl gleichbedeutend mit:
Die Uhr im fahrenden Zug taktet schneller als die Uhr am ruhendem Bahnhof.


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon McMurdo » Fr 7. Jul 2023, 13:49

Kurt hat geschrieben:
Z.B. diese hier:
Das die Uhr am Bahnhof schneller taktet als die im bewegten Zug das ist wohl gleichbedeutend mit:
Die Uhr im fahrenden Zug taktet schneller als die Uhr am ruhendem Bahnhof.


Kurt

.

Das ist ja keine Frage, einfach nur eine Behauptung, die obendrein so auch noch falsch ist.
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Kurt » Fr 7. Jul 2023, 14:34

Falls es jemanden interessiert, hier läuft gerade eine RT-Bestätigungsverteidigung.
https://www.physikerboard.de/ptopic,390521.html#390521

Ich orakle mal: sobald klar wird dass es zu Erklärungsnöten und zur Sichtbarkeit der RT-Idiotie kommt, wird der Faden gesperrt oder gleich ganz gelöscht.
Das ist da übliche Vorgehen in diesem Forum, wohl um die Leser vor einem falschen Glauben zu schützen und sie nicht vom "richtigen Pfad" abzubringen.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon McMurdo » Fr 7. Jul 2023, 17:34

Ich seh da zwar aktuell Kurt eher in Erklärungsnot, aber was soll's., :D
Ein Zug ist halt unterschiedlich schnell, je nach Sichtweise. Hat Kurti ja schon selbst hier geschrieben.
Also ist es natürlich plausibel das andere Sachen eben auch von der Sichtweise abhängen.
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: BS im BS, wo ist das möglich?

Beitragvon Kurt » Fr 7. Jul 2023, 19:33

Kurt hat geschrieben:Falls es jemanden interessiert, hier läuft gerade eine RT-Bestätigungsverteidigung.
https://www.physikerboard.de/ptopic,390521.html#390521

Ich orakle mal: sobald klar wird dass es zu Erklärungsnöten und zur Sichtbarkeit der RT-Idiotie kommt, wird der Faden gesperrt oder gleich ganz gelöscht.
Das ist da übliche Vorgehen in diesem Forum, wohl um die Leser vor einem falschen Glauben zu schützen und sie nicht vom "richtigen Pfad" abzubringen.


Bin gespannt wie lange das noch läuft.
Der Oberwächter "jh8979" ist wohl noch abwesend.

Das letztemal als es um dada ging:
-------------------------------------------------
Also eine Formel/Variable/Rechengrösse in der Zahlen gehändelt werden.
Wirken kann nur etwas das real existiert, ein mathematisches Konstrukt (Energie) kann das nicht.

Wenn sich etwas verändert, z.B. das Gewicht eines erwärmten Wassers ohne das da weitere Teilchen dazugekommen sind, dann ist das nicht darauf zurückzuführen das Energie dazugekommen ist (eine Rechengrösse hat keinerlei Einwirkung auf irgendwas), sondern es hat sich im Bereich des Wassers etwas verändert so das dieses mehr Gravitation erzeugt und daher auf die Waage mehr Wirkungen ausübt als vorher.
Mich würde interessieren wie die Gewichtsveränderung real erfasst wurde. (oder ist sie nur ein Berechnungsergebnis)
-----------------------------------------------

da war sofort Schluss sobald ich das obige zu "Gewicht" geschrieben hatte.
Die Rechtfertigung fürs abwürgen:

"Ich beende den Quatsch mal mit einem Verweis auf unsere Nutzungsbedingungen."

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 18773
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste