Verhalten von Uhren

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Verhalten von Uhren

Beitragvon McMurdo » Di 4. Jul 2023, 17:13

Kurt hat geschrieben:Nimm zwei Uhren, stelle sie auf den Tisch, eine einen Meter höher.
Die obere ist gegenüber der unteren schneller bewegt.
.

Und wer wusste das, ach ja, Einstein. Hatte er also doch recht. :D
McMurdo
 
Beiträge: 13360
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Verhalten von Uhren

Beitragvon bumbumpeng » Di 4. Jul 2023, 20:05

sanchez hat geschrieben:a) ist die Zeitdilatation hervorgerufen durch das Gravitationsfeld der Erde.
b) ist Zeitdilatation durch Relativbewegung.

Die Uhr ist ein Zählwerk, z.B. mechanisch, elektronisch, atomar-elektronisch.
Eine Pendeluhr zählt die Pendelbewegungen.
Eine Uhr mit Unruhe zählt die Bewegungen der Unruhe.
Eine Quarzuhr zählt die Schwingungen des Quarzes.
Eine Cs133-Uhr zählt die Impulse des Cs133.

Es gibt nichts absolut stabiles. Jede Mechanik und Elektronik unterliegt den äußeren Bedingungen.

Eine Uhr unterliegt nicht der Zeit. Sie zeigt etwas an, was der Zeit möglichst genau entsprechen soll. Dabei kann es eben zu gewissen Abweichungen kommen, auf ganz normale physikalische Art und Weise.

Nix Zeitdilatation.
bumbumpeng
 
Beiträge: 4878
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

cron