Behauptung-Realität

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon bumbumpeng » So 11. Jun 2023, 22:46

Kurt hat geschrieben:Versuchs doch mal andersrum, versuche zu verstehen was ich dir schreibe.
Ich habe versucht, es dir zu erklären, aber du willst es nicht kapieren.

Deine gequirlte Kagge hat nichts mit Physik zu tun.
bumbumpeng
 
Beiträge: 4790
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon bumbumpeng » So 11. Jun 2023, 23:00

Kurt, du hast ein Fahrzeug, welches mit 122 Km/h auf der Straße fährt. Du hast keinen Empfänger. Aber das Fahrzeug fährt dennoch und überträgt auch den Schall, ganz ohne einen Empfänger zu haben. Wie denn das?

Wo ist da die Beziehung zwischen Sender und Empfänger? Es gibt keine.
Es sind 2 unterschiedliche Bezüge !!!!

Wo soll denn da eine Differenzbewegung sein?
bumbumpeng
 
Beiträge: 4790
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon bumbumpeng » Mo 12. Jun 2023, 11:14

Kurt hat geschrieben:Weil da der Effekt auftritt der für den Dopplereffekt notwendig ist, nämlich eine Differenzbewegung zwischen Sender und Empfänger.
Wie dabei das Medium beschaffen ist ist dabei egal.

Tritt keine Differenzbewegung zwischen Sender und Empfänger auf und liegt keine ständige Veränderung des Mediums vor gibts auch keinen Doppler.
Soso??? Ich frage mich, wieso du so ne Kagge verfasst?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... equenz.gif
Bild
Hier siehst du keinen Empfänger, also auch keine Differenzbewegung zum Empfänger und trotzdem tritt Doppler vor dem Fahrzeug und hinter dem Fahrzeug auf.
Daher ist es so, wie ich es beschreibe, dass das Fahrzeug das Signal an das Medium abgibt.
Es gibt keinen Bezug zwischen Fahrzeug und Empfänger. Es spielt gar keine Rolle, ob ein Empfänger vorhanden ist, Doppler gibt es dennoch.
bumbumpeng
 
Beiträge: 4790
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon Kurt » Mo 12. Jun 2023, 12:17

bumbumpeng hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Weil da der Effekt auftritt der für den Dopplereffekt notwendig ist, nämlich eine Differenzbewegung zwischen Sender und Empfänger.
Wie dabei das Medium beschaffen ist ist dabei egal.

Tritt keine Differenzbewegung zwischen Sender und Empfänger auf und liegt keine ständige Veränderung des Mediums vor gibts auch keinen Doppler.
Soso??? Ich frage mich, wieso du so ne Kagge verfasst?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... equenz.gif
Bild
Hier siehst du keinen Empfänger, also auch keine Differenzbewegung zum Empfänger und trotzdem tritt Doppler vor dem Fahrzeug und hinter dem Fahrzeug auf.
Daher ist es so, wie ich es beschreibe, dass das Fahrzeug das Signal an das Medium abgibt.
Es gibt keinen Bezug zwischen Fahrzeug und Empfänger. Es spielt gar keine Rolle, ob ein Empfänger vorhanden ist, Doppler gibt es dennoch.


Was soll denn das?
Doppler beurteilt die gesendete Frequenz mit der empfangenen.
Du hast eine Frequenzaussage für den Sender.
Du hast wo eine Frequenzaussage die der Empfänger liefert?

Es tritt kein Doppler auf.
Das was gezeigt wird ist die Wellenlänge im Medium, diese ist abhängig von der Sendefrequenz, von der Mediumgeschwindigkeit und von der Bewegung des Senders.
Es ist egal wie gross die Mediumsgeschwindigkeit ist, solange keine Differenzbewegung zwischen Sender und Empfänger vorliegt oder sich die Mediumsgeschwindigkeit während der Übertragung nicht ändert tritt kein Doppler auf.
Die empfangene Signalfrequenz ist die der gesendeten Signalfrequenz. Also kein Doppler
Das ist halt nunmal so.


Kurt

.

Mediumsgeschwindigkeit: das ist die Geschwindigkeit mit der das Signal im Medium weitergereicht wird.
Bei Luft sind es ca. 334 m/s, im anderen Medien ist sie anders.
Bei Licht sind es ca. 300 000 km/s
.
Kurt
 
Beiträge: 18664
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon McMurdo » Mo 12. Jun 2023, 12:24

bumbumpeng hat geschrieben:Soso??? Ich frage mich, wieso du so ne Kagge verfasst?

Na weil es richtig ist:

Triit ein Doppler Effekt auf wenn ich mich nicht relativ zur Schallquelle bewege?

ChatGPT:
Nein, wenn du dich nicht relativ zur Schallquelle bewegst, tritt kein Doppler-Effekt auf. Der Doppler-Effekt tritt nur auf, wenn es eine relative Bewegung zwischen der Schallquelle und dem Beobachter gibt.

Der Doppler-Effekt hängt von der Veränderung der relativen Geschwindigkeit zwischen der Schallquelle und dem Beobachter ab. Wenn du dich in gleichbleibendem Abstand zur Schallquelle bewegst oder dich überhaupt nicht bewegst, bleibt die relative Geschwindigkeit konstant und es gibt keine Änderung in der wahrgenommenen Frequenz des Schalls.

Der Doppler-Effekt tritt auf, wenn die relative Geschwindigkeit zwischen der Schallquelle und dem Beobachter variiert, sei es durch die Bewegung des Beobachters, der Schallquelle oder beider. In Abwesenheit einer solchen relativen Bewegung bleibt der Doppler-Effekt aus.
McMurdo
 
Beiträge: 13310
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Klarstellung zum Thema Transformation

Beitragvon Rudi Knoth » Mo 12. Jun 2023, 12:47

@Kurt

Ein Streitthema in dieser Diskussion ist die Frage der Koordinatentransformation. Dabei besteht die Differenz eigentlich bei der Galilei-Transformation wie der Lorentz-Transformation. Da die Galilei-Transformation lange Zeit vor Einstein ersonnen wurde, und damit zu den "Grundfesten" der Physik gehört, sollte wenigstens bezüglich dieser Einigkeit vorhanden sein. Die Frage ist, ob eine "relativistische" Koordinatentransformation überhaupt sinnvoll ist, wenn sich doch Objekte auch auf "gebogenen Bahnen" oder beschleunigt bewegen. Denn es gilt ja, daß beschleunigte Bewegungen etwa in einem Video zum Zwillingsparadoxon von Frau Hossenfelder "absolut" sind. Diese Frage kann ma schon mit Ja beantworten, auch wenn die Erde bekanntlich keine Scheibe ist und Objekte in Experimenten sich auf der Erde bewegen.

Im Werk von Einstein aus dem Jahre 1905 wird im ersten Postulat dargelegt, daß die Koordinatensysteme sich gleichförmig translatorisch zueinander bewegen sollen. Dies bezieht sich auf Koordinatensysteme, in denen Objekte sich wie auch immer bewegen. Wenn jetzt 2 Objekte selber diese Bedingung erfüllen, dann kann man die Objekte als "ruhend" in einem der Koordinatensystem ansehen.

Zum Beispiel trifft dies auf das hier schon mal diskutierte Experiment von Botermann und al. zu. Hier haben wir als Koordinatensysteme das vom Labor, in dem die Laser ruhen und ein Koordinatensystem, das sich entlang der Messstrecke in der Weise bewegt, daß die Ionen, die sich in der Messstrecke aufhalten, darin ruhen. Denn sie bewegen sich geradlinig und in dieser Messstrecke unbeschleunigt. Dies reicht für die Beurteilung des Dopplereffekte aus. Die Tatsache, daß sich die Erde dreht, spielt hier keine Rolle, da es nur auf die Relativbewegung der Koordinatensysteme ankommt.

Beim bekannten Zwillingsparadoxon kann man 3 zueinander unbeschleunigte Koordinatensysteme ausmachen, in denen man dasselbe Ergebnis für das Verhältnis von vergangener Zeit beim "reisenden" und beim "ruhenden" Zwilling erhält. Dies sind:

1. Das Koordinatensystem, in dem der Ausgangspunkt und Endpunkt der Reise ruht. In dem ruht auch während der ganzen Reise der "ruhende" Zwilling.

2. Ein Koordinatensystem, das sich mit der Reisegeschwindigkeit vom Ausgangspunkt entfernt. in diesem bewegt sich der "reisende" Zwilling während der Hinreise. Während der Rückreise bewegt er sich in diesem mit einer höheren Reisegeschwindigkeit. der "ruhende" Zwilling bewegt sich während der ganzen Zeit entgegengesetzt der Hinreiserichtung mit der Reisegeschwindigkeit.

3. Ein Koordinatensystem, das sich mit der Reisegeschwindigkeit in Richtung des Ausgangspunkt bewegt. Hier ruht der "reisende" Zwilling während der Rückreise. Während der Hinreise bewegt er sich mit einer höheren Geschwindigkeit. Der "ruhende" Zwilling bewegt sich in diesem mit der Reisegeschwindigkeit in der Hinreiserichtung.

Gruß
Rudi Knoth
Rudi Knoth
 
Beiträge: 1641
Registriert: Di 9. Apr 2019, 18:31

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon bumbumpeng » Mo 12. Jun 2023, 18:50

Kurt hat geschrieben:Was soll denn das?
Doppler beurteilt die gesendete Frequenz mit der empfangenen.
Du hast eine Frequenzaussage für den Sender.
Du hast wo eine Frequenzaussage die der Empfänger liefert?

Es tritt kein Doppler auf.
Das was gezeigt wird ist die Wellenlänge im Medium, diese ist abhängig von der Sendefrequenz, von der Mediumgeschwindigkeit und von der Bewegung des Senders.
Es ist egal wie gross die Mediumsgeschwindigkeit ist, solange keine Differenzbewegung zwischen Sender und Empfänger vorliegt oder sich die Mediumsgeschwindigkeit während der Übertragung nicht ändert tritt kein Doppler auf.
Die empfangene Signalfrequenz ist die der gesendeten Signalfrequenz. Also kein Doppler
Das ist halt nunmal so.
Mein liebes Kurtileinchen,
Absolutester Schwachsinn ist das, was du da schreibst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Doppler-Effekt
https://de.wikipedia.org/wiki/Doppler-E ... mmatic.svg
Bild
Änderung der Wellenlänge durch Doppler-Effekt

Wo siehst du da einen Empfänger? Ich seh nämlich keinen. Doppler tritt z.B. beim Senden auf, wenn es Differenzbewegung vom Sender zum Medium gibt.


Und nochwas, mein liebes Kurtileinchen,,
Der Sender muss sich nicht mal bewegen. Doppler gibts auch dann, wenn z.B. Gegenwind ist oder Rückenwind (Natürlich auch Seitenwind.).
bumbumpeng
 
Beiträge: 4790
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon bumbumpeng » Mo 12. Jun 2023, 18:59

McMurdo hat geschrieben: Na weil es richtig ist:
Du hast das richtig erkannt, dass das, was ich schreibe, richtig ist.
bumbumpeng
 
Beiträge: 4790
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon McMurdo » Mo 12. Jun 2023, 19:10

bumbumpeng hat geschrieben:
McMurdo hat geschrieben: Na weil es richtig ist:
Du hast das richtig erkannt, dass das, was ich schreibe, richtig ist.

So wie die Gerade auf der Erde? :lol: oder die Unendlichkeiten? Auch beim Dopplereffekt kennst du dich nicht aus wie es aussieht.
McMurdo
 
Beiträge: 13310
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Behauptung-Realität

Beitragvon bumbumpeng » Mo 12. Jun 2023, 19:49

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:
McMurdo hat geschrieben: Na weil es richtig ist:
Du hast das richtig erkannt, dass das, was ich schreibe, richtig ist.

So wie die Gerade auf der Erde? :lol: oder die Unendlichkeiten? Auch beim Dopplereffekt kennst du dich nicht aus wie es aussieht.
TOTAL FALSCH. Irrtum Mc.

Na, dann beschreibe es mal, wie du es siehst. Nicht nur rumlabern.
bumbumpeng
 
Beiträge: 4790
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste