Faden für Denker

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Faden für Denker

Beitragvon Maseltov » Sa 24. Sep 2022, 16:19

bumbumpeng hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Ich habe mir Deine Beiträge auch angeschaut. Nur Behauptungen, keine Belege. Und ich stelle doch nur Fragen ^^ 8-)

Tja und?
Ich stelle auch die Frage nach dem Urknall an dich.
Kannst du den belegen?


Wir reden doch gerade über Deine Aussagen, bleib doch beim Thema ;) Aber schaust Du mal weiter unten.

bumbumpeng hat geschrieben:Die Erde wurde von der Gesamtmasse Sonne vor vor ca. 20 ... 30 Mrd. Jahren oder auch mehr ausgeworfen.
Meine Schätzungen:
Merkur ca. 10 Mrd.,
Venus ca. 20,
Erde ca. 30,
Mars ca. 40,


Belegt durch was?

bumbumpeng hat geschrieben:Da steckt Logik dahinter, weil es der Physik des Universums entspricht, weil Sgr A* vor schätzungsweise ca. 200 ... 300 Mrd. Jahren die Gesamtmasse Sonne ausgeworfen hat. Auch das ist logisch, weil das so war.


Nun, ich finde es logisch das das nicht so war. Und jetzt Du. DEINE Behauptung das sei logisch. Belege mal.

bumbumpeng hat geschrieben:Von wo können Sterne in der MS kommen? Nur von dort, wo Masseüberschuss herrscht.


SIe können nicht zB da entstehen wo schon Masse ist? So als Wasserstoff? Und bedenke: "[b][size=150]" geht nicht als Beleg durch...


bumbumpeng hat geschrieben:Und wo ist Masseüberschuss? Bei Sgr A*, weil der unaufhörlich aus dem Halo frisst.


Um mal einen richtigen Astronomen zu zitieren: Schwarze Löcher sind keine Staubsauger. Würde Dir auch Newton so sagen. Tausche die Sonne durch ein gleich massereiches schwarzes Loch aus und das einzige Problem ist das es halt finster wird. Ich vermute mal Du stellst Dir vor das dann das ganze Sonnensystem "gefressen" wird... Sagt Dir der Begriff Gravitationsgradient was? Wie beschreibt man denn ein Gravitationsfeld?


bumbumpeng hat geschrieben:Das ist einfachste Logik. Was hast du dem entgegenzusetzen? Null. Nichts, wie so immer, nur rumlabern wie Mc .


Die Logik kannst Du doch bestimmt genauer darlegen, oder?

bumbumpeng hat geschrieben:Sgr A* ist in der Lage sehr hoch zu fusionieren, weil dazu die nötige Energie vorhanden ist. --- Ganz einfache Logik.


In Sternen findet Fusion statt. Im schwarzen Loch selber auch? Beleg mal durch zB Beobachtungsdaten.

bumbumpeng hat geschrieben:Wo soll beim Urknall eine Logik sein? Keine. Nur noch mehr Fragen, die nicht beantwortet werden, weil sie gar nicht beantwortet werden können. Da passt nichts, aber auch gar nichts zusammen.


Nunja: kosmische Hintergrundstrahlung. DIe ist – neben vielen anderen Beobachtungen – ein extrem starker Beleg für die Realität des Urknalls. Ich warte auf Deine Belege das dem nicht so ist. Die Realität der Hintergrundstrahlung erkennst Du doch an oder? Sind Meßergebnisse, oder? 8-)

bumbumpeng hat geschrieben:Meine Behauptungen stimmen. Bei meinen Erkenntnissen ist alles stimmig.


Beweis der Behauptungen durch Behauptung der Richtigkeit. Die Welt der Logik hat einen eigenen, neuen Einstein. 8-) 8-)
Maseltov
 
Beiträge: 659
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

Re: Faden für Denker

Beitragvon bumbumpeng » Sa 24. Sep 2022, 17:06

Maseltov hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Ich habe mir Deine Beiträge auch angeschaut. Nur Behauptungen, keine Belege. Und ich stelle doch nur Fragen ^^ 8-)

Tja und?
Ich stelle auch die Frage nach dem Urknall an dich.
Kannst du den belegen?


Wir reden doch gerade über Deine Aussagen, bleib doch beim Thema ;) Aber schaust Du mal weiter unten.

Wir reden aber auch hierüber. Du kritisierst, ohne konkret zu werden. Wenn es kein Problem ist, den Urknall zu beweisen, dann könnte man es auch machen. Fehlanzeige.
Du willst es immer so drehen, wie es dir passt, ohne auch nur ein einziges mal etwas zu liefern. Genau wie ein Mc.
Wo ist deine Lieferung? Fehlanzeige.

bumbumpeng hat geschrieben:Die Erde wurde von der Gesamtmasse Sonne vor vor ca. 20 ... 30 Mrd. Jahren oder auch mehr ausgeworfen.


Maseltov hat geschrieben:Belegt durch was?

Durch die Physik. Die ganz einfache Physik des ewigen indirekten Kreislaufs im Universum.

bumbumpeng hat geschrieben:Da steckt Logik dahinter, weil es der Physik des Universums entspricht, weil Sgr A* vor schätzungsweise ca. 200 ... 300 Mrd. Jahren die Gesamtmasse Sonne ausgeworfen hat. Auch das ist logisch, weil das so war.


Maseltov hat geschrieben:Nun, ich finde es logisch das das nicht so war. Und jetzt Du. DEINE Behauptung das sei logisch. Belege mal.

Das sind Erkenntnisse. Und die entsprechen der Logik.
Keine Expansion, kein Urknall, Driften des Lichtes, Lichtermüdung, das ist Physik. Somit Auswerfen der Massen und abdriften in vielen Mrd. von Jahren.
Dazu bedarf es, die Physik verstehen zu können. Wenn dem nicht der Fall ist, kann ich nichts dafür. Leider.

bumbumpeng hat geschrieben:Von wo können Sterne in der MS kommen? Nur von dort, wo Masseüberschuss herrscht.


Maseltov hat geschrieben:SIe können nicht zB da entstehen wo schon Masse ist? So als Wasserstoff?

NEIN; NEIN UND NOCHMALS NEIN !!!!!!!!!!
Da sehe ich, wieviel Ahnung du hast. Indem du dich nämlich artikulierst, kommt man dir auf die Schliche.
Wieviel Wassersoff, bitte, hast du auf dem Mond?
Wieviel, bitte ?
Verrate es mir bitte.
Und da willst du mir was von Wasserstoff erzählen?
Weißt du, wo Wasserstoff sich im Universum befindet?
Die Wasserstofflüge, die Expansionslüge, die Urknalllüge.
Die Sonne gewinnt die Energie durch Spaltung hoch und höchstprotoniger Elemente.
Es kann gar keine Fusionskraftwerke geben, weil die Physik nicht mitspielt.

bumbumpeng hat geschrieben:Und wo ist Masseüberschuss? Bei Sgr A*, weil der unaufhörlich aus dem Halo frisst.


Maseltov hat geschrieben:Um mal einen richtigen Astronomen zu zitieren: Schwarze Löcher sind keine Staubsauger. Würde Dir auch Newton so sagen. Tausche die Sonne durch ein gleich massereiches schwarzes Loch aus und das einzige Problem ist das es halt finster wird. Ich vermute mal Du stellst Dir vor das dann das ganze Sonnensystem "gefressen" wird... Sagt Dir der Begriff Gravitationsgradient was? Wie beschreibt man denn ein Gravitationsfeld?

Sgr A* frisst alles, was aus allen Richtungen kam und reindriftet. Sgr A* wirft in EBENE aus, die abdriften. So what.
So funktioniert das. Dass du da nicht folgen kannst, ist deine Sache, hat aber mit meinen Erkenntnissen nichts zu tun. Das sind zwei Paar unterschiedliche Schuhe.

bumbumpeng hat geschrieben:Das ist einfachste Logik. Was hast du dem entgegenzusetzen? Null. Nichts, wie so immer, nur rumlabern wie Mc .


bumbumpeng hat geschrieben:Sgr A* ist in der Lage sehr hoch zu fusionieren, weil dazu die nötige Energie vorhanden ist. --- Ganz einfache Logik.



bumbumpeng hat geschrieben:Wo soll beim Urknall eine Logik sein? Keine. Nur noch mehr Fragen, die nicht beantwortet werden, weil sie gar nicht beantwortet werden können. Da passt nichts, aber auch gar nichts zusammen.


Maseltov hat geschrieben:Nunja: kosmische Hintergrundstrahlung. DIe ist – neben vielen anderen Beobachtungen – ein extrem starker Beleg für die Realität des Urknalls.

Schwachsinn !!! Wie willst du hinter das Zentrum der MS gucken? Wie? Bitte verrate es mir. Oder hinter andere Sterne und Galaxien? Geht nicht. Also absolut nix mit Hintergrund.

bumbumpeng hat geschrieben:Meine Behauptungen stimmen. Bei meinen Erkenntnissen ist alles stimmig.


Maseltov hat geschrieben: Die Welt der Logik hat einen eigenen, neuen Einstein. 8-) 8-)

Einstein war ein Scharlatan und Hochstapler. Der hat mehr Schaden angerichtet, als dass er Nutzen gebracht hätte.
Ich distanziere mich aber entschieden von solchen Figuren. Ich halte es mit Hubble und Zwicky.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Faden für Denker

Beitragvon Maseltov » Sa 24. Sep 2022, 17:56

bumbumpeng hat geschrieben:[...]

Maseltov hat geschrieben:Wir reden doch gerade über Deine Aussagen, bleib doch beim Thema ;) Aber schaust Du mal weiter unten.

Wir reden aber auch hierüber. Du kritisierst, ohne konkret zu werden. Wenn es kein Problem ist, den Urknall zu beweisen, dann könnte man es auch machen. Fehlanzeige.
Du willst es immer so drehen, wie es dir passt, ohne auch nur ein einziges mal etwas zu liefern. Genau wie ein Mc.
Wo ist deine Lieferung? Fehlanzeige.


Du hast das weiter unten gerade mal eben ignoriert. Ist es schon so spät heute?


bumbumpeng hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Die Erde wurde von der Gesamtmasse Sonne vor vor ca. 20 ... 30 Mrd. Jahren oder auch mehr ausgeworfen.


Maseltov hat geschrieben:Belegt durch was?

Durch die Physik. Die ganz einfache Physik des ewigen indirekten Kreislaufs im Universum.


Und wieder keine Belege. Warum sollte das Physik sein? Weil Du das gerne hättest? Und wie ist Dein Kreislauf denn definiert? Wir müssten ja mal wissen wovon Du redest.

bumbumpeng hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Da steckt Logik dahinter, weil es der Physik des Universums entspricht, weil Sgr A* vor schätzungsweise ca. 200 ... 300 Mrd. Jahren die Gesamtmasse Sonne ausgeworfen hat. Auch das ist logisch, weil das so war.


Maseltov hat geschrieben:Nun, ich finde es logisch das das nicht so war. Und jetzt Du. DEINE Behauptung das sei logisch. Belege mal.

Das sind Erkenntnisse. Und die entsprechen der Logik.
Keine Expansion, kein Urknall, Driften des Lichtes, Lichtermüdung, das ist Physik. Somit Auswerfen der Massen und abdriften in vielen Mrd. von Jahren.
Dazu bedarf es, die Physik verstehen zu können. Wenn dem nicht der Fall ist, kann ich nichts dafür. Leider.


Erkenntnisse begründet auf was? Die Definition von Logik kennst Du? Wo sind Deine logischen Schlußfolgerungen? Für die Expansion gibt es starke Belege an jeder Ecke im Internet, das singuläre Ereignis das wir als Urknall bezeichnen hat starke Belege (auch überall zu finden, ich sag nur wieder Hintergrundstrahlung). Dein Driften hat keinen Beleg, die Lichtermüdung ist schon lange wiederlegt (auch überall zu finden), das ist also KEINE Physik. Wenn das mit dem Verstehen bei Dir nicht der Fall ist, mein Beileid.

bumbumpeng hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:[b]Von wo können Sterne in der MS kommen? Nur von dort, wo Masseüberschuss herrscht.


Maseltov hat geschrieben:SIe können nicht zB da entstehen wo schon Masse ist? So als Wasserstoff?

NEIN; NEIN UND NOCHMALS NEIN !!!!!!!!!!
Da sehe ich, wieviel Ahnung du hast. Indem du dich nämlich artikulierst, kommt man dir auf die Schliche.
Wieviel Wassersoff, bitte, hast du auf dem Mond?


Schon wieder Beleg durch großen Zeichensatz? Und was hat die Menge des Wasserstoffs auf dem Mond mit Sternentstehung zu tun? Wer hat geschrieben die entstehen da?

bumbumpeng hat geschrieben:Weißt du, wo Wasserstoff sich im Universum befindet?


Ich vergaß, Wasserstoff ist ja das seltendste Element im Universum 8-)

bumbumpeng hat geschrieben:Die Wasserstofflüge, die Expansionslüge, die Urknalllüge.


Mein Haus, mein Boot, mein Auto ... :lol: :lol: :lol:


bumbumpeng hat geschrieben:Die Sonne gewinnt die Energie durch Spaltung hoch und höchstprotoniger Elemente.
Es kann gar keine Fusionskraftwerke geben, weil die Physik nicht mitspielt.


Schon wieder unbelegte Behauptungen...

bumbumpeng hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Und wo ist Masseüberschuss? Bei Sgr A*, weil der unaufhörlich aus dem Halo frisst.


Maseltov hat geschrieben:Um mal einen richtigen Astronomen zu zitieren: Schwarze Löcher sind keine Staubsauger. Würde Dir auch Newton so sagen. Tausche die Sonne durch ein gleich massereiches schwarzes Loch aus und das einzige Problem ist das es halt finster wird. Ich vermute mal Du stellst Dir vor das dann das ganze Sonnensystem "gefressen" wird... Sagt Dir der Begriff Gravitationsgradient was? Wie beschreibt man denn ein Gravitationsfeld?

Sgr A* frisst alles, was aus allen Richtungen kam und reindriftet. Sgr A* wirft in EBENE aus, die abdriften. So what.
So funktioniert das. Dass du da nicht folgen kannst, ist deine Sache, hat aber mit meinen Erkenntnissen nichts zu tun. Das sind zwei Paar unterschiedliche Schuhe.


Dir sagt also der Begriff nichts und was ein Gravitationsfeld sein soll davon hast Du auch nicht mal eine Ahnung.


bumbumpeng hat geschrieben:Sgr A* ist in der Lage sehr hoch zu fusionieren, weil dazu die nötige Energie vorhanden ist. --- Ganz einfache Logik.


AHH, ein natürliches Fusionskraftwerk, selbst gebaute sind ja siehe weiter oben laut Dir nicht möglich aber natürliche doch?


bumbumpeng hat geschrieben:Wo soll beim Urknall eine Logik sein? Keine. Nur noch mehr Fragen, die nicht beantwortet werden, weil sie gar nicht beantwortet werden können. Da passt nichts, aber auch gar nichts zusammen.


Eigentlich passt da so ziemlich alles. Und logisch ist es auch noch! :lol: :lol:

bumbumpeng hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Nunja: kosmische Hintergrundstrahlung. DIe ist – neben vielen anderen Beobachtungen – ein extrem starker Beleg für die Realität des Urknalls.

Schwachsinn !!! Wie willst du hinter das Zentrum der MS gucken? Wie? Bitte verrate es mir. Oder hinter andere Sterne und Galaxien? Geht nicht. Also absolut nix mit Hintergrund.


Also hinter dem Zentrum der Milchstrasse ist nach Deiner Logik nichts mehr was man sehen kann? Die andere hälfte unserer Galaxie (sonst wäre das ja nicht das Zentrum) ist nicht zu sehen?
Maseltov
 
Beiträge: 659
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

Re: Faden für Denker

Beitragvon bumbumpeng » Sa 24. Sep 2022, 19:42

Maseltov hat geschrieben: Für die Expansion gibt es starke Belege an jeder Ecke im Internet, das singuläre Ereignis das wir als Urknall bezeichnen hat starke Belege (auch überall zu finden, ich sag nur wieder Hintergrundstrahlung).

Das ist an den Haaren herbeigezogen, da ist gar nichts belegt, weil es gar nicht zu belegen geht.
Wo sind sie denn die angeblichen Belege? Wo nur, frage ich?

Maseltov hat geschrieben:Dein Driften hat keinen Beleg, die Lichtermüdung ist schon lange wiederlegt (auch überall zu finden), das ist also KEINE Physik.

Eben nicht. Zwicky hatte recht. Ich bestätige Zwicky.
Im gesamten Universum hat es keine homogene Struktur, ähnlich kariertes Papier mit graden Feldlinien. Die Felder sind schalenförmig gekrümmt.
Was heißt das ? Das Licht kann nie und nimmer geradlinig laufen, sondern wird zum Driften gezwungen. Das ist permanent dynamische Wegstreckenverlängerung, Driften, Lichtermüdung. Die Wellen werden in die Länge gezogen.


Maseltov hat geschrieben:Wenn das mit dem Verstehen bei Dir nicht der Fall ist, mein Beileid.

Umgedreht wird ein Schuh draus.



Maseltov hat geschrieben:Und was hat die Menge des Wasserstoffs auf dem Mond mit Sternentstehung zu tun? Wer hat geschrieben die entstehen da?

Die Frage war, wieviel Wasserstoff sich auf dem Mond befindet?
NULL !!!
Und Wieso?
Weil sich Wasserstoff im Universum nur dort halten kann, wo ordentlich Gravitation ist. In der gähnenden Leere eben nicht. Da ist nichts mit Gasen. Siehst du doch beim Mars, ein bisschen CO2.

Maseltov hat geschrieben:Ich vergaß, Wasserstoff ist ja das seltendste Element im Universum 8-)

Sgr A* fusioniert sinnbildlich 235 mal H zu U 235 und die Sterne spalten sinnbildlich U 235 zu 235 mal H.
Wasserstoff ist Zerfallsprodukt. Weiter runter geht nicht. Außer H zerfallen alle anderen Elemente ganz normal natürlich mit Halbwertszeiten,


bumbumpeng hat geschrieben:Die Sonne gewinnt die Energie durch Spaltung hoch und höchstprotoniger Elemente.
Es kann gar keine Fusionskraftwerke geben, weil die Physik nicht mitspielt.


Maseltov hat geschrieben:Schon wieder unbelegte Behauptungen... .

Falsch. Realität. Leider. So funktioniert das nunmal. Leider.

Dir sagt also der Begriff nichts und was ein Gravitationsfeld sein soll davon hast Du auch nicht mal eine Ahnung.

Von welchem Gravitationsfeld sprichst du?


bumbumpeng hat geschrieben:Sgr A* ist in der Lage sehr hoch zu fusionieren, weil dazu die nötige Energie vorhanden ist. --- Ganz einfache Logik.


Maseltov hat geschrieben:AHH, ein natürliches Fusionskraftwerk, selbst gebaute sind ja siehe weiter oben laut Dir nicht möglich aber natürliche doch?

Wieviel Energie wurde bislang erzeugt? Null. Es wird definitiv auch dabei bleiben. Darauf kannst aber ganz gewaltig einen lassen.
In den hoch- und höchstprotonigen steckt der Dampf.
Warum das ?
Weil Sgr A* den vorher dort reingesteckt hat. Von nichts kommt nichts.
Denkst du etwa diese Energie im Uran kommt aus dem Niemandsland?


bumbumpeng hat geschrieben:Wo soll beim Urknall eine Logik sein? Keine. Nur noch mehr Fragen, die nicht beantwortet werden, weil sie gar nicht beantwortet werden können. Da passt nichts, aber auch gar nichts zusammen.


Maseltov hat geschrieben:Eigentlich passt da so ziemlich alles. Und logisch ist es auch noch! :lol: :lol:

Wenn ich mich totgelacht habe, bist du dran schuld. Das sollte dir zu denken geben.
Nicht das Geringste passt da. Aber auch gar nichts.

Zum Kreislauf.
Sgr A* frisst aus dem Halo. Er wirft in Ebene tangential aus, da er mit ca. 0,3 c Tangentialgeschwindigkeit dreht. Dazu bedarf es einer ganz gewaltigen Eruption.
Die neu ausgeworfenen Gesamtmassen sind dann in der sog. Akkretionsscheibe als eine der Arten von Dunkler Materie.
Diese driften ab und werfen die Planeten aus. Die Sonnensysteme driften weiter ab, bis an den sog. Rand. Dann darüber hinaus in den intergalaktischen Raum. Der intergalaktische Raum ist voller abgedrifteter Sonnensysteme. Nix Voids. Bis zu einer anderen Galaxie. Dort werden sie eingefangen. Driften rein und werden gefressen.
Das Spiel beginnt von vorn.
Na gefällt dir das? Was sagst du dazu. Das funktioniert nicht nur in der Vorstellung, sondern in der Realität des Universums.
Das funktioniert sogar großartig. Und das seit Ewigkeit.
So läuft das im Universum.
Das funktioniert richtig gut.
Somit siehst auch du, dass Urknall große Kagge ist. Ich mein mal so, für die Urknall-Schwachmaten ist der immer noch gut genug. Die haben nichts Besseres verdient.
Lemaitre war ein Scharlatan, wie er im Buche steht, der hat des Schwachsinn mit der Expansion rausgehauen.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Faden für Denker

Beitragvon McMurdo » Sa 24. Sep 2022, 21:42

bumbumpeng hat geschrieben: Wo ist dein Beitrag zum Thema?

Da du nichts hast was deine Behauptung stützt gilt weiterhin das was durch Beobachtungen und Messergebnisse gilt. Und das ist das Model des Big Bang.
Das passt ziemlich viel plausibel zusammen. Was man von aufgeworfenen Planeten nicht sagen kann.
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Faden für Denker

Beitragvon bumbumpeng » Sa 24. Sep 2022, 22:04

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben: Wo ist dein Beitrag zum Thema?

Und das ist das Model des Big Bang.
Das passt ziemlich viel plausibel zusammen.

Was man von aufgeworfenen Planeten nicht sagen kann.

Na dann bring mal ne Berechnung des nicht stattgefundenen Big Hang. Nicht Big Bang.
Wo ist da was Konkretes? Nichts.

Ziemlich viel? --- Nichts, aber auch gar nichts.

Bei mir ist es die Physik des Universums.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Faden für Denker

Beitragvon McMurdo » So 25. Sep 2022, 07:15

bumbumpeng hat geschrieben:Wo ist da was Konkretes? Nichts.

Doch, ziemlich viel sogar, fängt an bei der beschleunigten Entfernung von Galaxien je weiter sie weg sind, über die kosmische Hintergrundstrahlung, die verteilung der Elemente im Universum usw.
Das passt alles recht schlüssig zusammen. Für ausgeworfene Planeten hingegen gibt's sogar keine plausiblen Beobachtungen.
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Faden für Denker

Beitragvon bumbumpeng » So 25. Sep 2022, 10:43

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Wo ist da was Konkretes? Nichts.

Doch, ziemlich viel sogar, fängt an bei der beschleunigten Entfernung von Galaxien je weiter sie weg sind, über die kosmische Hintergrundstrahlung, die verteilung der Elemente im Universum usw.
Das passt alles recht schlüssig zusammen. Für ausgeworfene Planeten hingegen gibt's sogar keine plausiblen Beobachtungen.

Es gibt definitiv keine Expansion. Expansionslüge.

Hintergrundstrahlungslüge hatten wir bereits.

Es passt ganz und gar nichts. Alles nur Lügen.

Für ausgeworfenen Gesamtmassen spricht die sog. Akkretionsscheibe, die keine ist, sondern die ausgeworfenen Massen in Ebene. Weil die allesamt in Ebene ausgeworfen worden sind. Weil Sgr A* tangential auswirft. So will es die Physik des Universums.
Wieso drehen die Sterne in der MS allesamt linksrum um Sgr A*? Von Nord geschaut. Sgr A* gibt das nämlich vor, da er so auswirft.
Na, erklär mal, wieso.

Für ausgeworfene Planeten spricht eindeutig die Umrundungsrichtung. Wieso drehen die Planeten alle linksrum um die Sterne? Wieso das ? Weil sie so ausgeworfen worden sind. Das ist ein mehr als eindeutiges Indiz.
Na, erklär mal, wieso. Dazu fällt dir wieder mal nichts ein.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Faden für Denker

Beitragvon McMurdo » So 25. Sep 2022, 11:03

bumbumpeng hat geschrieben:Es gibt definitiv keine Expansion. Expansionslüge.

Na doch, siehe kosmische Rotverschiebung.

Hintergrundstrahlungslüge hatten wir bereits.

Jop, die gibt's. Ist bestens vermessen sogar.

Für ausgeworfene Planeten spricht eindeutig die Umrundungsrichtung.

Nein, warum sollte das für einen Auswurf sprechen? Und wo ist so ein Auswurf mal beobachtet worden ? Eben. :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Faden für Denker

Beitragvon bumbumpeng » So 25. Sep 2022, 11:12

McMurdo hat geschrieben:Na doch, siehe kosmische Rotverschiebung.

Das ist permanent dynamische Wegstreckenverlängerung, Driften, da es im Universum keine karierten Felder gibt, sondern schalenförmig gekrümmte.


McMurdo hat geschrieben:Jop, die gibt's. Ist bestens vermessen sogar.

Absoluter Schwachsinn ist das.
Verschwendung von Steuergeldern.

bumbumpeng hat geschrieben:Für ausgeworfene Planeten spricht eindeutig die Umrundungsrichtung.

McMurdo hat geschrieben:Nein, warum sollte das für einen Auswurf sprechen? Und wo ist so ein Auswurf mal beobachtet worden ? Eben. :lol:

Wenn etwas linksrum ausgeworfen wird, dann umrundet es auch linksrum.

Die Gaswolkenlüge zieht nicht. Gas sammelt sich auch nicht im Nichts. Nicht mal auf dem Mond. Wie soll sich das Gas im leeren Raum sammeln?

Sterne in der MS kommen von dort, wo Masseüberschuss ist und das ist nun mal Sgr A*. Wo soll denn sonst noch Masseüberschuss sein?
Sgr A* frisst in absehbarer Zeit all die S-Sterne. Die rauschen alle dort rein.
Zuletzt geändert von bumbumpeng am So 25. Sep 2022, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste