Erklärung für McMurdo zu Uhren

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon McMurdo » So 14. Aug 2022, 21:16

Kurt hat geschrieben:Das magst du ja glauben, es gibt aber keine.
.

Kann man sogar sichtbar machen mit eisenspäne zum Beispiel.
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon Kurt » So 14. Aug 2022, 21:21

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Das magst du ja glauben, es gibt aber keine.
.

Kann man sogar sichtbar machen mit eisenspäne zum Beispiel.

Nein, da siehst du nur die Wirkung die der Magnet an den Eisenspänen erzeugt/auf diese hat.
Sie richten sich der Länge nach aus und sie halten Abstand zueinander.
Mit einem existierendem Feld hat das nichts zu tun.

Gäbe es Felder könnte man sie ja auch wegnehmen.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 16892
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon bumbumpeng » Mo 15. Aug 2022, 10:22

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Klar doch gibt es die Felder, die der Träger sind !!! Die existieren in echt.

Elektromagnetische Felder können schon aus einem ganz einfachen Grund nicht Träger des Lichts sein. Die kann man nämlich abschirmen und siehe da, Licht kommt trotzdem durch.

Die Äußeren kann man abschirmen, ja. so dass von außen nichts rein kommt. Störfelder z.B. .

Aber die Box selbst erzeugt innen ihre Felder. Die Box besteht aus Masse und die Masse hat ihre Felder in alle Richtungen, also sind innen auch e.-m. Felder, die ausreichen, um die Schwingungen des Lichts oder Radiowellen zu übertragen. So funktioniert das, also nichts mit abschirmen.

Das Licht selbst fliegt in dem Sinne nicht, sondern die Schwingungen werden mittels der Felder mit LG übertragen als reine Energie. energetische Schwingung. Ob Licht oder Radiowelle ist nur eine Frage der Frequenz.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon McMurdo » Mo 15. Aug 2022, 11:59

bumbumpeng hat geschrieben:
Aber die Box selbst erzeugt innen ihre Felder.

Dann nimm die Box halt weg. Da das Universum so unendlich leer ist, ist auch diese Annahme völlig an den Haaren herbeigezogen. Elektromagnetische Felder kann man wunderbar abschirmen oder es gibt einfach keine Masse die solche Felder erzeugt. In beiden Fällen dürfte Licht sich nicht fortpflanzen, tut es aber.
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon bumbumpeng » Mo 15. Aug 2022, 13:54

Kurt hat geschrieben:Gäbe es Felder könnte man sie ja auch wegnehmen.

Felder sind der Masse unweigerlich und direkt zugehörig und nicht wegnehmbar. Hast du Masse, hast du auch Felder. Dann müsstest du die Masse wegnehmen. Aber wohin? Geht also nicht.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon Daniel K. » Mo 15. Aug 2022, 17:24

Kurt hat geschrieben:
Gäbe es Felder könnte man sie ja auch wegnehmen.

Du bist ein Quatschkopf, lege mal Deinen Träger auf den Tisch, zeige den doch mal, kannst Du nicht, nur fabulieren, ein hartes Irgendwas hast Du es genannt. Wenn es den Träger geben sollte, müsste man den doch auch wegnehmen können, oder warum sollte das für Felder möglich sei, aber nicht für den Träger?
Daniel K.
 
Beiträge: 4392
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon Kurt » Mo 15. Aug 2022, 22:25

Daniel K. hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Gäbe es Felder könnte man sie ja auch wegnehmen.

Du bist ein Quatschkopf, lege mal Deinen Träger auf den Tisch, zeige den doch mal, kannst Du nicht, nur fabulieren, ein hartes Irgendwas hast Du es genannt. Wenn es den Träger geben sollte, müsste man den doch auch wegnehmen können, oder warum sollte das für Felder möglich sei, aber nicht für den Träger?


Felder, mathematische Konstrukte, vergleichst du mit der Substanz die es erst ermöglicht, dass du überhaupt existiert.
Du denkst entschieden zu kurz.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 16892
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon McMurdo » Di 16. Aug 2022, 06:10

Kurt hat geschrieben:
Felder, mathematische Konstrukte, vergleichst du mit der Substanz die es erst ermöglicht, dass du überhaupt existiert.
Du denkst entschieden zu kurz.

Die mathematischen Konstrukte beschreiben die Felder, sie sind es nicht, aber die Felder sind trotzdem da und entfalten ihre Wirkungen.
McMurdo
 
Beiträge: 11422
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon Kurt » Di 16. Aug 2022, 07:48

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Felder, mathematische Konstrukte, vergleichst du mit der Substanz die es erst ermöglicht, dass du überhaupt existiert.
Du denkst entschieden zu kurz.

Die mathematischen Konstrukte beschreiben die Felder, sie sind es nicht, aber die Felder sind trotzdem da und entfalten ihre Wirkungen.


Diese Wunderdinger, eingedingt aus mathmatischen Konstrukten, hast du ja selber gesagt, beschreiben, sie sind nicht.
Das ist ist das Medium, ohne ein solches geht es nicht, mehr braucht es nicht.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 16892
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Erklärung für McMurdo zu Uhren

Beitragvon bumbumpeng » Di 16. Aug 2022, 09:47

Kurt hat geschrieben:Das ist ist das Medium, ohne ein solches geht es nicht, mehr braucht es nicht.

Die e.-m. Felder sind das Medium.
Sagnac hat diese eindeutig nachgewiesen, denn sonst hätte das Interferometer beim Drehen nichts angezeigt.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste