Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon Harald Maurer » Sa 18. Jun 2022, 10:44

Ich habe schon im Faden Quo vadis USA einen Text von Gerald Markel gepostet, der noch einen Bezug zu USA bzw. Ukraine hatte... Nun gibt es einen weiteren Text von G.M., welcher dort aber nicht zum Thema passt. Deshalb eröffne ich hier einen neuen Faden, denn hier geht es um Covidwahn, Klimawahn und den Pfusch, mit welchem Österreichs schlechteste Regierung aller Zeiten glaubt, dem Volk gegen die Inflation zu helfen!
Hier also der neue Text (und wieder würde ich jedes Wort unterschreiben!):

Kommunizierende Gefässe
Zuerst einmal Danke .
Danke, dass Ihr euch dermassen engagiert einbringt. Danke für Euer Feedback und eure Kommentare und Meinungen.
Aus einem privaten Blog auf Facebook wurde eine Gemeinschaft aus Zehntausenden Lesern täglich und Hunderten Kommentaren zu jedem Beitrag.
Das ist nicht selbstverständlich, ich kenne kaum einen anderen Blog , in dem dermassen leidenschaftlich diskutiert und kommentiert wird.
Danke .
Interessanterweise konzentrieren sich die innenpolitischen Diskussionen und Kommentare in Österreich hauptsächlich zu zwei Themen -
Die Untätigkeit der Regierung in der alles dominierenden Welle der Teuerungen bzw die pure und eiskalte Verarschung der Bevölkerung mit sogenannten Hilfspaketen, in denen die schlechteste Regierung aller Zeiten den Menschen als Almosen nicht einmal das zurückgeben will , dass Sie ihnen durch Steuermehreinnahmen bisher schon gestohlen hat .
Und die verblüffende Tatsache dass Österreich noch immer das Epizentrum der Covidhysterie und des Impfwahnsinns ist samt der Sorgen , es werde im Herbst genauso irrsinnig weitergehen wie in den letzten beiden Jahren .
Das möchte ich heute gerne näher beleuchten, denn meiner Meinung nach sind die beiden Themenkreise kommunizierende Gefässe .
Aus dem Einen ergibt sich das Andere.
Zunächst Covid.
Wenn ich gefragt werde, warum der Irrsinn nicht aufhört, dann frage ich meistens zurück - Warum soll er ?
Covid war und ist eine Goldgrube .
Für Medienpropaganda hat diese Regierung der Untreue von Steuern fast 200 Millionen Euro ausgegeben.
An diverse " befreundete " Werbeagenturen haben die Politiker von Korruptistan Millionen für unnötige Kampagnen ausgeschüttet .
Allein die völlig schwachsinnige Impfwerbung die gerade überall läuft , obwohl sich kaum mehr das Genexperiment reinschiessen lässt , hat über 10 Millionen unserer Steuergelder gekostet .
Für Impfstoffe haben wir eine halbe Milliarde Euro an genau die PharmaMafia überwiesen, die den Virus erschaffen hat.
Die Lagerung und der Transport hat Firmen reich gemacht.
Ärzte haben ihre Ordinationen auf 20 Stundenwoche umgestellt oder sich im Spital ( während einer angeblichen Pandemie!!) karenzieren lassen, um in den Impfstrassen pro Tag 1500 Euro NETTO zu kassieren !!
Tausende Arbeitslose hatten plötzlich Jobs und sichere Einkommen in den Dutzenden Impfzentren .
Für sinnlose Covidtests gesunder Menschen hat Österreich mit neun Millionen Einwohnern fast 5 Milliarden Euro ausgegeben !!
Besitzer von Labors wurden Multimillionäre , Studenten , die zuvor beim Mäci oder dem Italiener 12 Euro pro Stunde verdient hatten , kassierten plötzlich 35 Euro bei 10 Stundentagen über zwei Jahre hinweg
( und weigern sich in die Gastro zurückzukehren ).
In den Spitälern und Pflegeheimen gab es für die Mitarbeiter Prämien und für die Betreiber Aufwandsentschädigungen in Millionenhöhe .
Und Science Prostitutes, die davor ihr gesamtes Leben in Forscherkammerln im Untergeschoss von Universitäten verbracht hatten , waren plötzlich Medienstars , die über das tägliche Leben von Millionen Menschen entscheiden konnten .
Diese neue Erwerbbranche und die Politiker , die den ganzen Wahnsinn verbrochen haben , die hören nur aus einem einzigen Grund auf - wenn Millionen Menschen die Schnauze voll haben und die Stimmung kippt .
Und das ist nach meiner Meinung schon passiert und wird eine kopierte Wiederholung des Irrsinns deshalb unterbleiben .
Ich glaube den Politikern ist die Kartoffel schon zu heiss geworden und wenn im Herbst der Widerstand energisch bleibt, dann endet der Wahnsinn.
Aber da gibts noch ein entscheidendes Detail , das gerne übersehen wird und doch im Moment entscheidend ist -
Diese schlechteste Regierung aller Zeiten hat in knapp zwei Jahren Österreich mit dem Covodirrsinn an den Rand des Ruins gebracht - und genau das holt uns jetzt bei der Teuerung ein .
Ums auf Wienerisch zu sagen - wir sind flach .
Flach wie eine Tischtennisplatte .

Österreich hat insgesamt 80 Milliarden Euro in den letzten beiden Jahren zusätzlich ausgegeben und mindestens 15 Milliarden pro Jahr zu wenig eingenommen.
Allein die Direktzahlungen über die COFAG betrugen 19 Milliarden Euro - also mehr als alle Sozialleistungen in Österreich pro Jahr zusammen .
Die Cofag ist übrigens auch jene GMBh , die man der Kontrolle des Rechnungshofes ( und damit des Parlaments) entzogen hat und daher maximal 20 Menschen in Österreich genau wissen , wer die 19 Milliarden bekommen hat .
Österreich hat zwei Jahre hinweg fast doppelt so viel ausgegeben als eingenommen und das rächt sich jetzt so richtig - denn jetzt ist KEIN GELD DA , mit dem die Teuerung einigermaßen erträglich abgefedert werden könnte !!
Die Spassvögel und Trickbetrüger der Regierung geben mit dieser Verarschung der Bürger, die sie da als " Entlastungen " über die TastaturFlittchen verkaufen wollten , noch nicht einmal das Geld wieder zurück, dass der Finanzminister aufgrund der gestiegenen Preise ZUSÄTZLICH eingenommen hat - eine Frechheit sondergleichen übrigens !!
Und damit komme ich auch zum Schluss meiner Beobachtungen .
Denn auch bei der Frage was wir tun können , ergibt sich das Gleichnis der kommunizierenden Gefässe.
Nur wenn wir gemeinsam mit allen Anderen diese Regierung in der öffentlichen Debatte vor uns hertreiben , nur wenn es zu jedem neuen Irrsinnsvorhaben entschlossen Widerstand gibt , nur wenn WIR EINFACH NICHT MITSPIELEN , dann wird es enden .
Covidhysterie und Hilfspfusch .
Denn jede neue Regierung wird uns die Abschaffung der völlig überflüssigen Maßnahmen als Gnade verkaufen und sich auf die Teuerung konzentrieren.
Weil es eh nicht mehr anders geht.
Wir lesen uns
GM

Zitatende

Beste Grüße
Harald Maurer
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon Harald Maurer » So 19. Jun 2022, 09:57

Nächste erhaltene Texte:

Originalton eines leitenden Mitarbeitera aus dem Kabinett eines österreichischen Ministers :
" Es wird im Herbst und Winter nur EIN Thema geben - die Teuerung.

Jeder Politiker, der die Impffront nochmal aufmacht, ist am politischen Selbstmordtrip .

Wir wissen ja schon nicht , wie wir diese Wirtschaftskrise politisch überleben sollen. Und das gilt für alle Parteien - die Vertrauenswerte sind so tief wie nie zuvor, nicht einmal 20 Prozent der Bevölkerung vertraut Politikern noch ...."

Auf meine Frage, was der Plan ist , lautet die Antwort :
" Wir haben dagegen keinen Plan , es gibt keinen Plan gegen einen Tsunami - wie du das im Blog nennst . "

Ich kenne den Mann seit fast 35 Jahren. So hab ich ihn noch nie erlebt.
Anschnallen bitte
GM
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon Harald Maurer » So 19. Jun 2022, 09:59

weiter:

Was wollen denn DIE eigentlich ?
Wie meine Leser gestern schon mitbekommen haben, hatte ich wieder einmal Gelegenheit mit meinem Whistleblower , meiner Quelle ganz oben in der Hackordnung einer Regierungspartei zu reden .
Meine Fragen blieben größtenteils unbeantwortet , wirklich Neues kann ich nicht berichten , am Ende des Gesprächs waren wir eigentlich beide enttäuscht - keiner bekam das, was jeweils gewünscht war .
Ich wollte natürlich Infos wie es weitergeht und stehe völlig ernüchtert vor der Erkenntnis, dass die gesamte Politszene in Österreich ratlos und hilflos vor dem Tsunami steht .
Sie sitzen in einem Boot , wurden vom Wildbach erfasst , können rudern, was Sie wollen , die Strömung macht alle Anstrengungen nach Sekunden zunichte und in Wahrheit regiert das Prinzip Hoffnung , dass nach der nächsten Flussbiegung endlich wieder ruhiges Wasser kommt .
Die intellektuelle Qualität dieser schlechtesten Regierung aller Zeiten reicht nicht einmal für ruhige Zeiten, diese Truppe der Inkompetenz kann nicht einmal eine Hochkunjunkturphase ordentlich managen und jetzt - um den bekannten österreichischen Philosoph Edmund Sackbauer zu zitieren - jetzt ist der Ar... aber ordentlich offen ....
Ich sage es ganz offen - wer sich tatsächlich Hilfe und Unterstützung von unserer Regierung in dieser Megakrise erhofft, der wird masslos enttäuscht werden , in Wahrheit sollten wir uns alle klar sein , dass wir da allein durch müssen , uns gegenseitig helfen sollten und all diese Jammergestalten stanta pede in die Wüste schicken .
Das Gute im Schlechten ist die Tatsache, dass dieser Tsunami wirklich jeden Menschen in diesem Land erwischen und aufrütteln wird - in den nächsten Monaten wird sich Österreich drastisch ändern , davon bin ich zutiefst überzeugt.
Aber ich wollte euch heute noch was anderes erzählen , eine Erkenntnis , die Euch zwar nicht helfen , aber verstehen lässt , warum es ist wie es ist .
DIE haben tatsächlich keine Ahnung wie es UNS geht . DIE leben in einer abgeschotteten Welt des Selbstbetrugs , einer Blase aus Bücklingen , Presstituierten , Schmarotzern und JaSagern .
Ich bin gestern allen Ernstes gefragt worden , warum das grosse Entlastungspaket nicht besser ankommt , ich wurde gestern beinahe flehentlich gebeten , meinem Gesprächspartner zu sagen : Was wollen DIE denn eigentlich ?
DIE , das sind WIR , das sind die Dienstgeber , der Souverän , DIE sind die Menschen für die IHR arbeiten solltet - habe ich geantwortet.
"Ihr macht nur mehr Marketing aber keine Substanz , ihr denkt von Wahl zu Wahl und weil ihr euch die Medien wie Nutten eingekauft habt , bekommt Ihr NICHTS mehr mit von dem was Menschen bewegt !! " .
Blödsinn , mein Minister ist jedes zweite Wochenende auf Volksfesten und Events - wurde mir geantwortet.
Und ? Wen trifft er dort ? Den Bürgermeister, den Landesrat , die Gewerkschaftler oder die aus der Wirtschaftskammer ?
Und der Rest sind Speichellecker und Analakrobaten , die dem Minister ums Maul gehen und ihm sagen wie toll er ist !!
Wenn tatsächlich ein echter Kritiker kommt , dann schreitet sofort der Personenschutz ein - oder nicht ?
Ein paar Minuten Diskussion später hab ich es zur Kenntnis genommen - wer sich heute in der sogenannten Spitzenpolitik befindet , lebt in einer Parallelwelt.
Und da gibt es nur eine Möglichkeit das zu ändern - wir müssen unbedingt die Karriere eines Politikers auf ZWEI Amtsperioden beschränken.
Vom Gemeinderat weg bis zum Minister , Politik darf kein DauerBeruf sein , diejenigen die uns vertreten , die müssen ab einer gewissen Zeit auch damit leben , was Sie im Amt angerichtet haben.
Und bevor jetzt die Zustimmung heranrauscht - das bedeutet im Umkehrschluss , dass JEDER VON UNS früher oder später eine Zeitlang sich für die Gemeinschaft zur Verfügung stellen muss !!
Passiv zu Hause maulen oder auf einer Demo den Frust rausschreien , das wird nicht reichen , wenn wir tatsächlich aus diesem Irrsinn rauskommen wollen .
Wählen ist Pflicht - diese Einstellung von mir kennt Ihr.
Aber sich zur Wahl stellen und eine Zeitlang Verantwortung übernehmen , das wird uns allen auch nicht erspart bleiben.
Wenn sich tatsächlich etwas ändern soll .
Und jetzt raus mit Euch - da draussen ist ein geniales Wetter , was macht Ihr eigentlich noch hier bei mir ?
Wir lesen uns
GM

Zitatende

Es könnte ja sein, dass sich jemand für diese Texte interessiert.

Grüße
Harald Maurer
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon McMurdo » So 19. Jun 2022, 11:19

Österreich hat zwei Jahre hinweg fast doppelt so viel ausgegeben als eingenommen und das rächt sich jetzt so richtig - denn jetzt ist KEIN GELD DA , mit dem die Teuerung einigermaßen erträglich abgefedert werden könnte !!

Wo ist das Problem. Wenn der Staat Geld braucht muss er nur die Druckerpressen anwerfen. Geld ist immer genug da. Ist wie wenn du zur Bank gehst und nen Kredit aufnimmst. Da schreibt dir die Bank einfach Geld in dein Konto, das Geld gab's vorher auch nicht. Und noch was, wie soll mehr Geld die Inflation reduzieren?
McMurdo
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon Harald Maurer » Di 21. Jun 2022, 06:57

Neuer Text von G.M.:

Time to say Goodbye.

War sehr nett, war interessant und manchmal kurzweilig . Aber jetzt ist es Zeit sich zu verabschieden, wir haben viel zu tun .

Ich habe es bereits mehrfach geschrieben und darüber philosophiert und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen . Ich wil mich verabschieden .
Ich sage Goodbye zu dem Ballast, der das Boot bremst , zu den Passagieren, die sich weigern mitzurudern, zu den Suderern , Negativlern , Defätisten und Untergangserotikern .

Ich will es nicht mehr hören oder lesen, es interessiert mich nicht mehr , was Sie Tag für Tag an Schwachsinn verbreiten, es stehlen mir ihre abstrusen Gedanken die Zeit und die Energie.

Am Anfang war es faszinierend , Euch kennenzulernen , im real life hatte ich die Erfahrung nicht .
Ich kenne persönlich keine Menschen, die ALLES negativ sehen, die NICHTS und NIEMAND aus ihrer selbstgerechten Negativspirale rausholen kann , die auf Ihre Umgebung ausschließlich negativ einwirken .

Ich bin - und das habe ich in den Blogs zur Genüge bewiesen - ein glühender Libertärer .
Freiheit und Selbstbestimmung sind meine obersten Maxime .
Und ich benötige keinen permanenten Zuspruch oder Konformität - im Gegenteil - Widerspruch stachelt den Intellekt an , hilft bei Selbstkontrolle und stellt Argumente auf die Probe .

Aber in letzte Zeit häufen sich die Auftritte der Menschen , die PERMANENT die Welt am Untergang sehen , die sich an negativen Meldungen und neuen Problemen geradezu sexuell aufgeilen und nichts Positives hören oder lesen wollen , weil es Sie aus Ihrer selbstgerechten Blase rausholen könnte .

Ja - die Zeiten sind schwer . Und Sie werden noch viel schwerer werden .
Ja - die Probleme sind zahlreich und gross . Und Sie werden noch VIEEL grösser werden.
Aber ICH sehe Krisen als Chance , ICH will Probleme LÖSEN , Schwierigkeiten ÜBERWINDEN und CHANCEN NUTZEN .

Und ich habe keine Zeit mehr auf ein paar Spinner Rücksicht zu nehmen , die damit zufrieden sind , Probleme zu übertreiben , Krisen zu bejammern und Chancen nicht zu erkennen .
Für Die habe ich keine Zeit mehr - Die stehen im Weg .

Die Chancen sind da - dazu habe ich ein paar Zahlen , national und international .
USA
In den USA regiert sich der schlechteste Präsident aller Zeiten mit seinen linksgrünwoken Fanatikern gerade in den Untergang.
Es gab noch nie seit Beginn der Umfragen schlechtere Werte bei Zustimmung , bei Zufriedenheit , bei Unterstützung oder bei Zukunftseinschätzungen .

Joe Biden und seine fanatischen Woko Haram haben es viel schneller geschafft als von mir erhofft , Sie haben den Menschen in den USA die Augen geöffnet .
Die Midterms werden einen Erdrutsch bringen und die selbstmörderische Politik der Lefties ZERTRÜMMERN .
Dass Donald Trump 2024 die Wahl gewinnen wird , davon gehen mittlerweile sogar die Kommentare im ClintonNewsNetwork aus , die gesamte Politszene weiss , dass der Great Reset kommt - aber ganz anders als geplant.

Frankreich , Großbritannien , Irland, Spanien , Italien .

Habt ihr von den Grossdemonstrationen gelesen ? Von den wütenden Protesten der Bürger , dem beginnenden Aufstand der Gewerkschaften , von den Medien , die ihre Kommentarspalten stilllegen, weil AUSSCHLIEßLICH negative Reaktionen der Leser kommen ?
Habt Ihr die erstaunlichen Wandlungen in den TalkShows gesehen, in denen europaweit bisher Menschen auftreten dürfen, die SÄMTLICHE Narrative und Dogmen in der Luft zerreissen ?
Covid ein Systemversagen ? Maskentragen sinnlos ? Covidmassnahmen ohne Wirkung ? CovidImpfungen nutzlos - ja GEFÄHRLICH ? Verschweigen der Impfschäden ein Verbrechen ?
Inflation selbstverschuldet ? Ukrainekrieg längst verloren ? Sanktionen selbstmörderisch und Schwachsinn ?

Tja meine Lieben , was ich da plötzlich aus den populären Talkshows höre und sehe , das war in den letzten zwei Jahren VÖLLIG undenkbar.
Das Pendel fährt immer schneller in die Gegenrichtung , die Dogmen und Narrative fallen schneller als Sie aufgebaut wurden , die Akteure der letzten Jahre verschwinden in der Versenkung .

Auch in Österreich kommt die Lawine in Bewegung , selbst im Epizentrum des Gehorsams und der Apathie ändern sich die Rahmenbedingungen .

84 Prozent der Bevölkerung sind mit der Regierung unzufrieden
VIERUNDACHTZIG - das hat es noch NIE gegeben.
Nur mehr DREI Prozent der Befragten geben der Politik der Regierung die Note " Sehr Gut " .
( und das waren Sie wahrscheinlich selbst )
Nicht nur die Regierung hat keine Unterstützung mehr .

Die SPÖ steht zwar bei knapp 30 Prozent, aber HysteriePam selbst hat nicht einmal die HÄLFTE der Zustimmung ihrer Partei - ein bisher einmaliges Phänomen !!
Die Menschen wollen wieder die Politik sehen , die sie der SPÖ zuordnen aber Sie trauen der Covidhysterikerin nicht zu das Land ordentlich zu führen

Die Grünen sind im freien Fall. Die Partei ist unter 8 Prozent, hat also bereits ein Drittel der Wähler verloren , es gibt eine starke Gruppe , die sich abspalten möchte und mit den Postenschacherkollegen nichts mehr zu tun haben will.

Ganz Österreich erkennt die Fanatikerin Gewessler in diesen Tagen als das was Sie ist - eine unfähige und fanatische Anführerin einer Endzeitsekte , diese Frau wird es schaffen , dass die Grünen wieder aus dem Parlament fliegen und zu den anderen Sekten auf der Wiener Mariahilferstrasse geschickt werden !

Insgesamt ist die Chance auf Veränderungen so gross wie nie zuvor.
Beinahe 40 Prozent der Menschen fühlen sich durch NIEMAND in der heimischen Politszene angesprochen .
40 Prozent - das ist die mit Abstand GRÖßTE GRUPPE und wer die ansprechen und überzeugen kann , der kann ALLES ändern .

Die Menschen lehnen die Narrative immer mehr ab - Covidhysterie gibt es nur mehr in den Medien und bei einer winzigen Minderheit.
Die Impfpflicht ist gestorben , hat keine Zustimmung- im Gegenteil- fast 76 Prozent sind GEGEN eine Impfpflicht bei Covid.
Die Impfbereitschaft Insgesamt ist im Keller , auch für den Winter sind nur mehr 25 Prozent der Bevölkerung bereit sich gegen Covid/Omikron impfen zu lassen .
Einschränkungen wegen Omikron lehnen mehr als 68 Prozent ab !!

Die gleichen Entwicklungen gibt es bei allen anderen Themen , vom Ukrainekrieg über die Neutralität bis zur Energiewende - man kann es mit einem Satz zusammenfassen -

Die ÖFFENTLICHE Meinung der Bevölkerung ist bald DIAMETRAL entgegengesetzt zu der VERÖFFENTLICHTEN Meinung, in ALLEN Themen sind die Menschen anderer Meinung als der sogenannte Mainstream und NIEMAND vertraut mehr der Politik.

All das ist EINE CHANCE .
All das ist die große Herausforderung diese Menschen abzuholen , ihnen LÖSUNGEN vorzuschlagen , Ihnen die Probleme , die Lügen und die Propaganda aufzuzeigen und Ihnen gleichzeitig ALTERNATIVEN anzubieten !

In den kommenden Monaten kann es gelingen , mit knallharter Kritik und schonungslosem Aufzeigen der Fehler die Menschen ZU ERREICHEN und mit positiven Ansätzen und Motivationen ABZUHOLEN .
Und genau DAS ist mein Ziel , genau DAS sollte UNSER Ziel sein , genau das sollten WIR GEMEINSAM erreichen wollen.

Ich will nichts mehr hören von der Beschimpfung der Mehrheit , ich will die idiotischen Begriffe wie " Schlafschafe " oder
" Dummvolk " nicht mehr lesen .
Das sind unsere Mitmenschen , die haben in sich schon realisiert dass vieles falsch läuft und die muss man positiv motivieren den Weg mitzugehen und die Wende herbeizuführen.

Die andere Seite hatte ihre Chance und sie haben es grandios vergeigt.
Jetzt sind wir dran.
Und da stehen uns die Untergangserotiker nur im Weg und stehlen mir und Euch die Zeit .

Time to say Goodbye.
Wir haben Arbeit zu erledigen.
Wir lesen uns
GM
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon Harald Maurer » Di 21. Jun 2022, 07:00

Neuer Text von G.M. Besonders interessant!

Putin ist Schuld .

Sie halten uns zum Narren - sind wir Narren ?

Ich habe gestern darüber geschrieben, dass ich mich von denjenigen Lesern verabschieden muss, die hier im Blog GRUNDSÄTZLICH negative Einstellung zeigen und speziell bei den Kommentaren über unsere Mitbürger ein echt defätistische Grundeinstellung an den Tag legen, die ich für absolut inakzeptabel halte.

Einige wenige Leser warfen mir daraufhin vor, ich würde zwar Überheblichkeit an den Tag legen, aber keine praktischen Wege und Beispiele anführen, wie denn dieses Ziel zu erreichen wäre .
Auf Deutsch - Wie soll das gehen - die Menschen mitnehmen ?

Nun , das ist natürlich ein berechtigter Einwand und den will ich aufgreifen.
Wie kann man Mitmenschen ansprechen und sensibilisieren für die Manipulationen und Lügen des Systems ?

Nun , besonders leicht macht es uns der Mainstream im Moment zum Thema " Putin ist Schuld " . Da wird von TastaturFlittchen bis zu den Spitzen der Politik derartiger Schwachsinn präsentiert, es ist ein aufgelegter Elfmeter für Uns .

In den folgenden Tagen will ich Beispiele und Vorschläge für Argumente in Alltagsdiskussionen in Beruf, Familie und Freundeskreis bringen , die es euch ermöglichen, Fakten zu präsentieren, Augen zu öffnen und die Menschen zu überzeugen , diesem ganzen Lügenapparat nicht mehr zu vertrauen - EGAL zu welchem Thema.

Putin liefert um 60 Prozent weniger Gas, benutzt Gas als Waffe und weil die Vorgänger uns in eine Abhängigkeit zu russischem Gas gebracht haben , müssen wir halt jetzt zu jeder Möglichkeit greifen, um uns aus dieser Situation zu befreien.

( das hab ich mir übrigens nicht gerade ausgedacht , das hat die GehEndlichWessler gestern in der ZiB2 so gesagt - auf Volksschulniveau ).

Solltet Ihr euch in den nächsten Tagen darüber unterhalten, hier die Fakten.

Es gibt drei Hauptpipelines aus Russland nach Europa.
Das Gas, das da transportiert wird, wird nicht direkt von Russland an die europäischen Staaten verkauft, sondern geht an europäische und internationale Unternehmen, die das Gas dann im Rahmen von langfristigen Verträgen oder am täglichen Markt ( Fachausdruck on the spot ) an die Energieproduzenten oder die Endabnehmer verkaufen.

Wenn über 60 Prozent weniger Gas gesprochen wird , das nach Europa kommt, um uns in die Knie zu zwingen , dann ist schon das eine Lüge .

Denn bis heute ist nur EINE Pipeline von drei betroffen , über die Pipeline durch die Ukraine ( die Schneelenksy schon einmal als Druckmittel verwendet hat btw ) fließt zum Beispiel das Gas völlig regelmäßig und sogar mehr als vereinbart, weil alle Staaten Europas jetzt gerade mehr Gas kaufen als sie benötigen und bestellt haben, um Reserven anzulegen .

(Österreich kauft derzeit zu teuersten Spotmarktpreisen um 7 Milliarden Euro Gas, was ja an sich schon ein Skandal ist ).

Nun wo ist dann das Problem, das derzeit missbraucht wird um Dinge durchzusetzen, die in Normalzeiten zu einem Volksaufstand führen würden ?

Das Problem ist die Leitung über die der grösste Abnehmer von russischem Gas , Deutschland, versorgt wird - Nordstream 1.
Hierzu eine schöne Zusammenfassung eines unbekannten Fachmanns :

In Nordstream 1 verdichten auf der russischen Seite der am Grund der Ostsee liegenden Leitungstrasse 5 Turbinen je 33 Mio. cbm pro Tag Gas, damit es bis nach D fließt.

Diese Turbinen unterliegen einer regelmäßigen Wartung, wofür sie ausgebaut werden müssen und ins Wartungswerk gebracht werden müssen, ähnlich wie bei Flugzeugtriebwerken.

Die Wartung lässt Fa. Siemens in Kanada machen, weil es angeblich nur dort technisch möglich ist. Es handelt sich halt um Hightech.

Eine der Turbinen darf wegen kanadischen Sanktionen Kanada nicht wieder verlassen. Eine zweite kann aus diesem Grund durch Siemens nicht nach Kanada versendet werden. Eine dritte Turbine musste wegen Überschreitung des Wartungszyklus in Russsland außer Betrieb genommen werden.

Übrig bleiben 2 Turbinen a 33 Mio. cbm pro Tag, in Summe 66 Mio. cbm. Das sind die 40% der theoretischen Maximalkapazität von denen deutsche Medien reden. Siehe auch die Stellungnahme der Fa. Siemens, welche durch die Berliner Zeitung vor einigen Tagen veröffentlicht wurde.



Mit anderen Worten - die schwachsinnigen SANKTIONEN sind Schuld , erzeugen die derzeitigen Schwierigkeiten im Lieferverkehr und wenn Politiker und MedienScum Uns erzählen , dass PUTIN SCHULD IST , dann erzählen sie eiskalt und beinhart LÜGEN .

Im Gegenteil.
Ich weiss zwar nicht warum , aber obwohl die gesamte westliche Welt einen totalen Wirtschaftskrieg gegen Russland führt , obwohl es das erklärte und deutlich ausgesprochene Ziel der Administration Biden und der Stiefelputzer in Brüssel und Berlin ist , Russland aus allen internationalen Wirtschafts- und Kapitalmärkten zu drängen und die russische Wirtschaft zu vernichten(!) - Putin und die Russen halten sich immer noch an alle Verträge !!

Selbstverständlich kann kein Mensch sagen, wielange Er das noch tut , Selbstverständlich droht jederzeit die Eskalation und ich an Putins Stelle hätte den Europäern längst mit einem Warnzeichen geantwortet und einmal drei Wochen den Hahn zugedreht.

Selbstverständlich sind wir vollkommen von russischem Gas abhängig und das mit gutem Grund , weil die billige Energie aus Russland die Grundlage unseres Wohlstands war und ist .

Aber es sind WIR , die diesen Wirtschaftskrieg begonnen haben und wie die Irren täglich eskalieren !!
WIR - das sind die europäischen Länder , das sind die Regierungen dieses Kontinents, die Ihre Bürger VERRATEN haben und als Stiefelputzer und Erfüllungsgehilfen amerikanischer Interessen agieren .

WIR könnten MORGEN aus den schwachsinnigen Sanktionen aussteigen , WIR könnten MORGEN Putin Verhandlungen auf Augenhöhe anbieten und in einem KOMPROMISS auch die ( berechtigten ) Interessen Russlands und vor allem der MENSCHEN IM OSTEN DER UKRAINE berücksichtigen !!

Warum sollen wir uns täglich mit schwachsinnigsten Aktionen den eigenen Wohlstand vernichten und den sozialen Frieden in Europa zerstören, wenn es ganz simple Möglichkeiten gibt, den Wahnsinn zu beenden ?
Warum sollten wir im Dienste und Auftrag der USA Europa und Österreich in den ökonomischen Suizid führen , warum sollen wir aus Solidarität mit Kleptokraten , Kriegstreibern und auch echten Nazis die Brücken zu Russland abreissen , das wir noch vor wenigen Monaten NACH EUROPA HOLEN WOLLTEN !!

Was die Blase des Mainstreams in dieser Auseinandersetzung an Schaden FÜR DIE EIGENE BEVÖLKERUNG anrichtet ist unverzeihlich.
Aber nochmehr ärgern mich die LÜGEN .

Die Lügen und die Manipulationen die uns die schlechteste , peinlichste und unfähigste Generation Politiker erzählen , diese unerträgliche Verdrehung der Wahrheit durch eingekaufte oder ideologisch besessene TastaturFlittchen, dieser Schwachsinn, den die Vertreter des Juste Milieu in den täglichen Diskussionen verzapfen - das alles ist mit ruhiger Argumentation und den tatsächlichen FAKTEN ganz einfach zu widerlegen .

Und die Menschen sind begierig einmal FAKTEN zu hören und sich SELBST eine Meinung bilden zu können.
Ich erlebe es tagtäglich selbst in meinem unmittelbaren Umfeld.

Wenn die Diskussion auf diese Vorgänge kommt - und weil es JEDEN betrifft, gibt es fast keine anderen Themen mehr , über die gesprochen wird - dann ZEIGT DIE FAKTEN AUF und überlasst euren Gesprächspartner die Schlussfolgerung.

Ihr werdet sehen - jeden Tag kommt einer zur Erkenntnis, mit jedem Gespräch stellt sich die Chance, dass ein weiterer Mensch erwacht und die Lügen des Systems erkennt .
Und mit jedem einzelnen Mitmenschen, der auf unsere Seite wechselt , rückt der Tag näher, an dem wir diesen ganzen Wahnsinn beenden werden .

Davon bin ich zutiefst überzeugt.
Wir lesen uns
GM--
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon McMurdo » Di 21. Jun 2022, 10:04

Harald Maurer hat geschrieben:Ich will es nicht mehr hören oder lesen, es interessiert mich nicht mehr , was Sie Tag für Tag an Schwachsinn verbreiten, es stehlen mir ihre abstrusen Gedanken die Zeit und die Energie.

Ist auch besser wenn sich Menschen wie er nicht täglich irgendeinen Mumpitz posten. Ich wünsche Ihm die Kraft das er seine selbst gesteckten Ziele erreicht und wirklich nicht weiter macht.

Aber wie ich sehe sind seine Fakten diejenigen von unbekannten Fachmännern.
Hierzu eine schöne Zusammenfassung eines unbekannten Fachmanns :


Der gute Gerald scheint sehr verbittert zu sein.
McMurdo
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

ihre Nadel zerbrach an uns

Beitragvon Yukterez » Fr 24. Jun 2022, 12:14

LOL jetzt ist es offiziell, dem Gesundheitsminister blieb nichts anderes mehr über als zuzugeben dass die Schwurbler von Anfang an recht hatten und die Geimpften die Deppen sind:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13104
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Yukterez did nothing wrong

Beitragvon Yukterez » Fr 24. Jun 2022, 14:04

Bild Yukterez hat geschrieben:die Schwurbler von Anfang an recht hatten

Das gilt nicht nur moralisch, medizinisch und politisch, sondern auch juristisch:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13104
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Österreichs Covidwahn, Klimawahn und Hilfepfusch

Beitragvon Harald Maurer » Sa 25. Jun 2022, 06:53

Neuer Text von G.M.:

Das Negativismus - Phänomen .

So . 48 Stunden sind vergangen , der Blutdruck ist wieder unten , die Emotionen klingen ab , Zeit für Reflexion und Nachbearbeitung .

Die Impfpflicht ist gestorben .
Ich hab's immer geschrieben , keiner hats geglaubt, viele haben es erhofft , andere haben mich kritisiert , weil ich " den Widerstand schwächen würde "
(- was für ein Schwachsinn. )

Und jetzt ? Die ersten Reaktionen auf die Nachricht vorgestern waren Staunen , Ungläubigigkeit und - das ärgert mich und macht mich traurig zugleich - trotzige Reaktionen wie
" das ändert gar nichts "

Leute - WIR haben gewonnen ! Endgültig.
Ja okay es ist nur ein Teilsieg .
Ja okay es gibt noch unzählige Probleme .
Ja NATÜRLICH werden die Spinner weiterhin Masken haben wollen, Einschränkungen fordern , vielleicht sogar Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte einführen.

Und NATÜRLICH werden wir gemeinsam dagegen kämpfen, NATÜRLICH werde ich das hier mit Fakten und Argumenten , mit Logik und Emotion und mit eindeutigen und klaren Worten verurteilen und Ihr werdet das dankenswerterweise weiterteilen und verbreiten .

Selbstverständlich könnenn wir es keinesfalls hinnehmen dass unsere Kinder AUCH NUR EINEN TAG diese ScheissGehorsamsfetzen tragen müssen , Selbstverständlich ist die Ausgrenzung von Ungeimpften in jeder Form faschistisch und wir werden Alle , die das einführen und die mitmachen als das bezeichnen was Sie dann sind - Faschisten .

Aber JETZT , jetzt haben wir GEWONNEN !!

Das System hat verloren , das System ist gescheitert und zwar spektakulär.
Die Politik steht vor der - für sie schockierenden Erkenntnis - das Volk steht auf , das Volk macht nicht mehr mit und wir sind langfristig machlos .

Dasselbe gilt für TastaturFlittchen und Science Prostitutes.

Es glaubt die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung kein Wort mehr, was DIE schreiben , die letzten zwei Jahre ist das Wort Experten zu einer Lachnummer oder zu einem Aggressionskatalysator geworden.

Dieser Sieg ist einzigartig in den letzten Jahrzehnten.
Seit dem Protest zum Kraftwerksanlage Hainburg und davor zu Zwentendorf hat es kein Gesetz gegeben, dass die Regierung ZURÜCKNEHMEN musste !!
Noch dazu - und das macht den Sieg so sensationell - hat bis auf die FPÖ die GESAMTE Politlandschaft FÜR die Impfpflicht gestimmt , geworben und sich jetzt unfassbar blamiert !!

Ein Drittel der Österreicher ist stark geblieben. Ein Drittel der Österreicher hat auf seine persönlichen Rechte bestanden .
Ein Drittel hatte RECHT .

Und dank Omikron hat es auch der überwältigende Rest der Bevölkerung begriffen - es ist völlig unnötig und sehr oft schädlich , sich als gesunder Mensch gegen die Neue Grippe impfen zu lassen.

( achja - habt ihr schon bemerkt , dass die Impfbefürworter ganz ganz leise geworden sind ? Nix mehr mit " Geimpft " posten oder auf die Ungeimpften schimpfen . Ganz kleinlaut sind die ImpfFreaks und die Alltagsfaschisten verschwunden. Die Einen schämen sich für ihre Dummheit und die anderen sind wieder in die Löcher verschwunden aus denen sie gekrochen waren ) .

So .
Jetzt ist es Zeit für Bilanz und Vorschau .

Zuerst einmal ans eigene Lager.
Die permanenten Miesmacher und Untergangserotiker sollen sich bitte schleichen .
Ich kann Euch nicht mehr lesen , mit eurem " Wartet nur es kommt noch viel schlimmer "
NEIN , die WHO macht GAR nichts , die haben vor drei Wochen spektakulär verloren und sind am Ende ihrer Macht statt die Weltdiktatoren , die die Untergangserotiker prophezeit hatten
NEIN , die Europäische Union wird keine zentrale Impfpflicht einführen.

Wer ignoriert dass es in KEINEM Land Europas eine Impfpflicht gibt ( und wir unsere Sonderidiotie begraben ) und dann TROTZDEM glaubt , dass die Abgeordneten aus den Ländern ohne Impfpflicht in Brüssel aber eine Impfpflicht einführen - das ist dermassen dumm und unlogisch - Bitte geht auf die Foren der Flatearther und verzapft euren Schwachsinn dort .

Ich hab keine Zeit und keine Lust mehr auf Euch , auf die negative Energie die euer Dasein offenbar bestimmt und ich bin kein Psychiater , den manche der Kommentatoren dringend brauchen könnten.
Es sind ohnehin nur wenige und immer die gleichen , die auch das schon überrinnende Glas leer sehen wollen - und die halten uns ehrlich gesagt nur auf .

Ich will mich auf die Arbeit konzentrieren.

Und die lautet - jetzt noch die Kleinigkeit erledigen , das GESAMTE System umzubauen.

Ich bin urstolz auf meine Leserschaft .
JEDER von euch kann sich auf die Schulter klopfen lassen und voller Stolz in den Spiegel blicken.
Ihr habt der gesamten Macht des Systems getrotzt , Ihr habt stellvertretend für ALLE Menschen für eure Grundrechte gekämpft , argumentiert , diskutiert und seid standhaft geblieben.

Ukd genauso machen wir gemeinsam weiter .
Sie wollen Masken ?

Wir werden sie nicht tragen , wir werden argumentieren , protestieren und rechtliche Schritte unternehmen.
Eine Maskenpflicht gegen eine NICHT ( mehr ) GEFÄHRLICHE Krankheit ist absolut lächerlich , völlig unnötig und es ist nichts anderes als ein öffentlicher Gehorsamsbeweis .
Und wir sind nicht einfach nur gehorsam .

Masken und Massnahmen bei Kindern werden wir MASSIVST bekämpfen.
Es ist jetzt SCHLUSS mit Direktorinnen und Lehrerinnen und natürlich auch mit Eltern die ihre eigenen Angststörungen auf dem Rücken UNSERER Kinder auslassen !!

Niemand hat das Recht unsere Kinder weiter zu quälen , wir werden das nicht mehr akzeptieren und der Protest wird ZEHNMAL so laut werden , bis das System auch da einknicken wird - wait and see .

Und all die anderen Schweinereien werden wir nötigenfalls bekämpfen , dagegen protestieren und es im Alltag ignorieren.

Wir haben gewonnen , das System ist am Rückzug und wir werden dafür sorgen, dass wir zu einem normalen Leben zurückkehren.
Wie es seit unserer Geburt auch sehr gut funktioniert hat .

Wir lesen uns .
Und Gratuliere nochmal
GM
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste