Allgemeines in Allgemeines

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Kurt » Mo 10. Jun 2019, 08:56

.

Manuel "meint" seit Jahren das ich lüge und falsches sage.

Es geht darum

Der entsprechende Absatz findet sich hier.

Bild_01_09_ Dez_2012-12-37.png
Bild_01_09_ Dez_2012-12-37.png (16.22 KiB) 492-mal betrachtet


juian apostata hat diese Aussage eingestellt:

Eine Lichtquelle wird nach oben gebracht, oben strahlt sie mit erhöhter Frequenz


"Eine Lichtquelle wird nach oben gebracht"

Sie stand also vorher unten, z.B. auf der Erdoberfläche.
Dort hat sie mit einer bestimmten Frequenz gestrahlt.
Die Frequenz, und die Umstände ihrer Messung, sind also die Basis/Bezug für den weiteren Text dieses Satzes.

"oben strahlt sie mit erhöhter Frequenz"

Seine Aussage ist nun das diese Lichtquelle, nachdem sie nach oben gebracht wurde, z.B. in einen SAT, mit höherer Frequenz strahlt als sie dies tat als sie noch herunten stand.

Soweit man erkennen kann ist das auch Manuel klar, denn er hat nicht gezeigt das ihn da was stören würde.

Meine Reaktion auf julians Aussage:
"Genau so ist es!!"

Ich habe ihm also zugestimmt.
Zusätzlich habe ich eine kurze Erklärung nachgereicht damit alles klar ist, da niemand was falsch interpretieren könnte.
Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -unten- herrscht


Heisst im Klartext:
Die Feststellung der Signalfrequenz basiert auf der Sekunde die herunten herrscht.
Fehlinterpretationen sind damit ausgeschlossen.

Damit ist der erste Teil abgeschlossen.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12680
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Kurt » Mo 10. Jun 2019, 09:16

Teil II

Nun kommt im Beitrag von damals eine Aussage von mir.

Wenn du eine Aussage willst die von oben her aussagt dann schaut diese so aus:

"Eine Lichtquelle wird von oben nach unten gebracht, unten strahlt sie mit erniedrigten Frequenz"
Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht.


"Wenn du eine Aussage willst die von oben her aussagt dann schaut diese so aus:"

Das BS wurde gewechselt, die Aussagen sind also nicht mehr auf das BS "unten" bezogen, sondern auf das nun neue BS, auf "oben".
Jetzt ist Basis für eine Frequenzaussage die Sekunde die "oben" herrscht.
Das wurde damit:
"Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht"
eindeutig und unmissverständlich festgelegt.
Da gibt's keine Möglichkeit der Missdeutung oder Umschiffung.

Eine Lichtquelle, die oben ist und deren Sendefrequenz mit der oberen Sekunde gemessen/festgestellt wurde, wird nun nach unten gebracht.
Die Aussage: "unten strahlt sie mit erniedrigten Frequenz"
ist absolut klar und unmissverständlich.
Sie entspricht ebenfalls der Realität.

Manuel hat, nach mehrmaliger und eindringlicher Aufforderung, dasda dann eingestellt:

Du raffst es einfach nicht. Du sagst:

Kurt hat geschrieben:
Wenn du eine Aussage willst die von oben her aussagt, dann schaut diese so aus:

Eine Lichtquelle wird von oben nach unten gebracht, unten strahlt sie mit erniedrigten Frequenz“, als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die oben herrscht.


Die darin gemachten Aussagen sind klar, eindeutig und unmissverständlich.

Das BS ist als "oben" festgelegt, die Bezugsbasis für die Frequenzänderungsaussage ist klar, es ist die Frequenz die oben angezeigt wird.
Die Aussage:
"unten strahlt sie mit erniedrigten Frequenz" ist klipp und klar auf die oben gemessene Signalfrequenz bezogen.

Warum er das nach sieben Jahren immer noch nicht versteht das wird wohl sein Geheimnis bleiben.
bisher konnte er nicht erklären was an meiner Aussage denn falsch sei.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 12680
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Daniel K. » Mo 10. Jun 2019, 14:53

.
Echt jetzt? Da sitzt dir aber so richtig einer quer was? :mrgreen:
Kurt hat geschrieben:Es geht darum Der entsprechende Absatz findet sich hier.

Bild

juian apostata hat diese Aussage eingestellt:

juian apostata hat geschrieben:Eine Lichtquelle wird nach oben gebracht, oben strahlt sie mit erhöhter Frequenz

Echt, da steht "juian apostata hat geschrieben", gut dass du es noch mal erwähnst, im Bild ist es auch nicht klar erkennbar. Und warum ein Bild, warum zitierst du es nicht einfach? Was kommt noch, ein Film?


Kurt hat geschrieben:"Eine Lichtquelle wird nach oben gebracht" Sie stand also vorher unten, z.B. auf der Erdoberfläche. Dort hat sie mit einer bestimmten Frequenz gestrahlt. Die Frequenz, und die Umstände ihrer Messung, sind also die Basis/Bezug für den weiteren Text dieses Satzes. "oben strahlt sie mit erhöhter Frequenz" Seine Aussage ist nun das diese Lichtquelle, nachdem sie nach oben gebracht wurde, z.B. in einen SAT, mit höherer Frequenz strahlt als sie dies tat als sie noch herunten stand. Soweit man erkennen kann ist das auch Manuel klar, denn er hat nicht gezeigt das ihn da was stören würde.

Deine Schreibe ist zum Kotzen Kurt. Im Gegensatz zu dir weiß er soweit über Physik bescheid, ich ebenso, wir verstehen das schon richtig.

Ich sagte dir schon, auch mit den Pinseln von Dali kommt bei dir kein Meisterwerk raus. Wenn man Ahnung hat und weiß, der andere verfügt ebenso über dieses Wissen, dann spart man öfter mal was um die Entropie im Universum nicht unnötig zu erhöhen. Im Gegensatz zu dir weiß Julians, er würde oben am der Quelle genau dieselbe Frequenz messen, wie unten auf der Erde. Er würde nicht wie du behaupten, ja sieht rot aus, wird aber nur so interpretiert, ist blau und muss mit der Referenz von unten gemessen werden. Ich weiß das Julian das weiß und er weiß, dass ich das von ihm weiß. Von dir wissen wir alle, du weißt nichts.

Wenn das Licht nun von oben hier unten ankommt, ist es blauverschoben, dass meinte Julian. Du hingegen versuchst ihm da deinen Mist in seine Aussage zu schieben. Mies und verlogen wie du eben bist.
Daniel K.
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Daniel K. » Mo 10. Jun 2019, 14:54

Kurt hat geschrieben:Meine Reaktion auf julians Aussage:
Kurt hat geschrieben:Genau so ist es!

Ich habe ihm also zugestimmt.

Bis da auch okay. Ein Beispiel, wer sagt, zu viele Homosexuelle hier, da kommt dann ein "genau so ist es" und dann wird nachgeschoben, die gehören alle verprügelt. Dem letzten Teil hat der erste so nicht zugestimmt. Du schiebst nun noch was nach, dass so nicht Teil der Aussage von Julian war:

Kurt hat geschrieben:Zusätzlich habe ich eine kurze Erklärung nachgereicht damit alles klar ist, da niemand was falsch interpretieren könnte.
Kurt hat geschrieben:Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -unten- herrscht

Damit alles "klar" ist, so so, für wen war da noch was unklar? Und wenn dann mit dem "Nachgereichten" alles klar sein soll, warum schreibst du nun noch extra

Kurt hat geschrieben:Heisst im Klartext: Die Feststellung der Signalfrequenz basiert auf der Sekunde die herunten herrscht. Fehlinterpretationen sind damit ausgeschlossen.

Dann war es selbst das Nachgereichte, was gereicht wurde damit alles klar sein soll, gar nicht im Klartext?
Daniel K.
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Daniel K. » Mo 10. Jun 2019, 15:31

Kurt hat geschrieben:... Nun kommt im Beitrag von damals eine Aussage von mir.
Kurt hat geschrieben:Wenn du eine Aussage willst die von oben her aussagt dann schaut diese so aus: "Eine Lichtquelle wird von oben nach unten gebracht, unten strahlt sie mit erniedrigten Frequenz" Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht.

Du schreibst zu viel, zu wirr, zu redundant und dazu noch mit seltsamen Begriffen die nicht klar definiert sind. Nehmen wir nur mal das "Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht" so ein Scheiß, echt, ich bin dir echt entgegen gekommen, machen wir aus "die Sekunde die -oben- herrscht" doch einfach die Oben-Orts-Sekunde, auch noch lang, aber ein knackiger Begriff und auch du weißt, was gemeint ist. Das willst du aber nicht, du verlangst von allen anderen, deine Rotz-Sprache zu verstehen und zu übernehmen und weigerst dich mit Händen und Füßen die Dinge zu entwirren und klarer zu formulieren. Und der Witze zeigte sich ja eben im Beitrag davor, "damit alles klar ist ..." und dann noch dran "heißt im Klartext".

Nein Kurt, dir liegt aber mal so gar nichts an einer klaren Sprache, denn mit der kannst du nicht mehr schummeln. Dann zu "Als Bezug für die Aussage ..." auch nur Käse, in der Physik misst man immer in einem Bezugssystem.


Es ist ganz einfach, die Aussage von
Juian Apostata hat geschrieben:Eine Lichtquelle wird nach oben gebracht, oben strahlt sie mit erhöhter Frequenz.

Bedeutet unten ist das hier:

491 THz | 611 nm Laser 1 {Augen sehen rot, es gilt die Unten-Orts-Sekunde}


Der wird noch oben gebraucht und würde so oben gemessen:

491 THz | 611 nm Laser 1 {Augen sehen rot, es gilt die Oben-Orts-Sekunde}


und unten wird blaues Licht mit der Frequenz empfangen:

646 THz | 464 nm Laser 1 {Augen sehen blau, es gilt die Unten-Orts-Sekunde}


Die höhere Frequenz ergibt sich aus der unterschiedlichen Dauer der beiden Orts-Sekunden oben und unten. Bin mit sicher, Juian würde mir hier so zustimmen.
Zuletzt geändert von Daniel K. am Mo 10. Jun 2019, 15:34, insgesamt 2-mal geändert.
Daniel K.
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Daniel K. » Mo 10. Jun 2019, 15:31

.
Du versuchst nun aber verlogen wie du bist, Julian was andere unterzuschieben, nämlich:

646 THz | 464 nm Laser 1 {Augen sehen rot, es gilt die Unten-Orts-Sekunde}

Also würde er nun oben im Bezugssystem mit deiner Unten-Orts-Sekunde messen, deine Kabel anschließen und erklären, ja oben hat der Sender eine höhere Frequenz, er sendet blau (wir sehen nur rot) und auf den ganzen Weg nach unten bleibt die Frequenz konstant und das Licht immer blau, wird oben blau gesendet und kommt unten blau an.

Du willst im einen roten Laser, den die Augen rot sehen, mit der Frequenz und der Wellenlänge von blauem Licht verkaufen und verlangst, man müsste oben mit der Unten-Orts-Sekunde messen, weil der Laser ja von unten kommt. Du betrügst Kurt.

Das Kurt versuchst du, sehr geschickt, nun dem Julian so unterzuschieben. Und dann gleich auch noch in die andere Richtung, den Sender runter bringen und dann unten mit der Oben-Orts-Sekunde messen um dann zu sagen, der sendet unten immer schon mit einer niedrigeren Frequenz und die bleibt auch so, konstant auf dem Weg nach oben.

Und genau da hab ich dich dann abgefangen und deinen Widerspruch aufgezeigt. Kurt du bist hier kein Opfer, dir geht es nicht um Physik, du bist ein Täter und willst nur andere verarschen.
Daniel K.
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Lagrange » Mo 10. Jun 2019, 16:22

Daniel K. hat geschrieben:Das Kurt versuchst du, sehr geschickt, nun dem Julian so unterzuschieben.

Hat Julian etwas anderes gesagt?

Es gibt keine Oben-Sekunde und keine Unten-Sekunde, es gilt immer dieselbe SI-Sekunde.
Lagrange
 
Beiträge: 7723
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Daniel K. » Mo 10. Jun 2019, 16:32

Kurt hat geschrieben:Wenn du eine Aussage willst, die von oben her aussagt, dann schaut diese so aus: "Eine Lichtquelle wird von oben nach unten gebracht, unten strahlt sie mit erniedrigten Frequenz" Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht.

Allein deine Schreibe, zum Kotzen, "die von oben her aussagt"? Geht es noch? Und, "als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht"? Das einzige das was taugt ist, eine Lichtquelle wird von oben nach unten gebracht. Fangen wir mal mit der an:

646 THz | 464 nm Laser 1 {Augen sehen blau, gilt die Oben-Orts-Sekunde}

Die "Oben-Orts-Sekunde" ist schon ein Tribut an dich Kurt, braucht man nämlich nicht, in der Physik ist bekannt, dass mit der lokalen Orts-Sekunde gemessen wird. Und nun kommt der Hammer für dich Kurt, sie strahl unten nicht mit erniedrigten Frequenz, sie wird unten mit der dort gültigen Sekunde gemessen, der Oben-Orts-Sekunde.

So, nun deine Trickserei, du willst nun den Laser, der jetzt unten ist, mit er Sekunde messen, die oben gültig ist, mit der Oben-Orts-Sekunde. Du braucht unten aber kein Schwein, denn die gilt da gar nicht. Ich hatte dich ja nach dem Verhältnis zwischen der Oben-Orts-Sekunde und der Unten-Orts-Sekunde gefragt, da kam ja nur das Schweigen im Walde, weil du eben keine Ahnung hast.

Es geht recht gut auf, wenn oben 100 Oben-Orts-Sekunden vergangen sind, dann sind unten nur 76 Unten-Orts-Sekunden vergangen. Das Verhältnis ist also 0,76 die Uhren laufen also entsprechend langsamer unten.

So, nachdem man den Laser nach unten gebracht haben will, und man weiß, er strahlt unten wie oben mit der richtigen Orts-Sekunde immer blaues Licht ab, will man wissen, was kommt denn nun von unten oben an:

491 THz | 611 nm Laser 1 {Augen sehen rot, gilt die Oben-Orts-Sekunde}

Kurt, es wird immer die Sekunde "herangezogen" die vor Ort von alleine schon gegeben ist und nach der sich auch die Augen richtigen, weil die schon da ist, musst die auch gar nicht herangezogen werden, man nimmt die sich einfach. Licht das unten gesendet wird wird unten mit der Unten-Orts-Sekunde gemessen, und ebenso wird das Licht das von oben unten ankommt, mit der Unten-Orts-Sekunde gemessen.

Und oben ist es ebenso, was oben gesendet wird, wird oben mit der Oben-Orts-Sekunde gemessen, was oben von unten empfangen wird, wird oben mit der Oben-Orts-Sekunde gemessen und alles passt. Nie wird oben aber mit Kabeln was von unten "herangezogen", nie wird oben mit der Unten-Orts-Sekunde gemessen und nie wird unten mit der Oben-Orts-Sekunde gemessen.

Ist dir alles klar Kurt, du willst darum ja eine so wirre Sprache, damit dich keiner durchschaut.
Daniel K.
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Daniel K. » Mo 10. Jun 2019, 16:36

Lagrange hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:Das Kurt versuchst du, sehr geschickt, nun dem Julian so unterzuschieben.

Hat Julian etwas anderes gesagt? Es gibt keine Oben-Sekunde und keine Unten-Sekunde, es gilt immer dieselbe SI-Sekunde.

Kurt hat was dazu gesagt:
Kurt hat geschrieben:1. Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -unten- herrscht.
2. Als Bezug für die Aussage wird die Sekunde herangezogen die -oben- herrscht.

Wenn beide dieselbe SI-Sekunde wären und dieselbe Dauer im Vergleich hätten, warum macht Kurt dann da eine Fallunterscheidung? Unglaublich, da ist er mal weiter vom Verstehen als du. Die Antwort war eine Ausnahme, bist weiter auf der Liste.
Daniel K.
 
Beiträge: 1604
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Allgemeines in Allgemeines

Beitragvon Kurt » Mo 10. Jun 2019, 16:42

Lagrange hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:Das Kurt versuchst du, sehr geschickt, nun dem Julian so unterzuschieben.

Hat Julian etwas anderes gesagt?


Manuel hat nun die Möglichkeit, ohne das man ihm eine Frage gestellt hat und erst seine Frage, die er ja als Voraussetzung für die Beantortung an ihn gerichteter Frage stellt, beantworten muss, einfach vor die Wahl stellen.

Entweder dasda trifft zu, oder er ist unfähig diesen einfachen Text

----------------------------------------------------------------------------------------
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------

zu kapieren, zu verstehen, zu interpretieren.

Kurt

.

Nachtrag: und das sein > 7 Jahren!
Kurt
 
Beiträge: 12680
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast