Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon Lagrange » So 2. Dez 2018, 11:25

McTroll hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Mit RT klappt es gar nicht, die Uhren müssen wechselseitig langsamer gehen. :lol:

Ja und?

Welche Uhren? :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13605
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 2. Dez 2018, 11:44

Mikesch hat geschrieben:Dieser ganze Hass auf die RT.
Nicht der Hass auf die (bescheu) RT, der Hass auf dessen unverbesserliche Kognitionseunuchen, die Unsinn, wie Längenkontraktion, Raumzeit, Raumzeitkrümmung und solch irrationales Zeug für durchaus real halten, weil ihnen nichts Besseres einfällt. Die (bescheu) RT kann ja nichts dafür, dass sie irretional ist, wenn man sie verstanden hat.

übrigens:
Bei GPS wird nicht umsonst so aufwendig moduliert. Dazu muss man aber nichts von der SRT wissen, sondern allenfalls etwas von Modulation und physikalischen Phänomenen, die nichts mit irgendeiner Theorie zu tun haben.

Bussi Kindchen.

Und btw.: Es muss echt Spaß machen, immer wieder die gleichen längst logisch zerlegten irrationalen Behauptungen rauszuhauen, obwohl man längst ignoriert wird. Kann die "Security" gegen diesen Blödsinn nicht mal was unternehmen? Was solls. Die Frage steht anscheinend schon seit Eröffnung dieser Plattform im Raum. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon Mikesch » So 2. Dez 2018, 11:56

Lagrange hat geschrieben:
McTroll hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Mit RT klappt es gar nicht, die Uhren müssen wechselseitig langsamer gehen. :lol:

Ja und?

Welche Uhren? :lol:
Deine!
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon Mikesch » So 2. Dez 2018, 12:02

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Dieser ganze Hass auf die RT.
Nicht der Hass auf die (bescheu) RT, der Hass auf dessen unverbesserliche Kognitionseunuchen, die Unsinn, wie Längenkontraktion, Raumzeit, Raumzeitkrümmung und solch irrationales Zeug für durchaus real halten, weil ihnen nichts Besseres einfällt. Die (bescheu) RT kann ja nichts dafür, dass sie irretional ist, wenn man sie verstanden hat.

Na, da hat aber einer Schaum vorm Mund. :mrgreen:
q.e.d
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:übrigens:
Bei GPS wird nicht umsonst so aufwendig moduliert. Dazu muss man aber nichts von der SRT wissen, sondern allenfalls etwas von Modulation und physikalischen Phänomenen, die nichts mit irgendeiner Theorie zu tun haben.
Falsch. :mrgreen:
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Und btw.: Es muss echt Spaß machen, immer wieder die gleichen längst logisch zerlegten irrationalen Behauptungen rauszuhauen, obwohl man längst ignoriert wird. Kann die "Security" gegen diesen Blödsinn nicht mal was unternehmen? Was solls. Die Frage steht anscheinend schon seit Eröffnung dieser Plattform im Raum. :lol:
Meinst du deine Hartmut-Physik? Komm, lass sie uns. Die ist so putzig. :mrgreen:
Uns würde echt was fehlen: Die waagerechte Lichtuhr oder der Inertialraum, die absolute Geschwindigkeitsmessung, das Bezugssystem-Konzept, die direkte und indirekte Messung u.v.a.. :lol:
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon McMurdo » So 2. Dez 2018, 12:26

Lagrange hat geschrieben:Welche Uhren? :lol:

Wieso?
McMurdo
 
Beiträge: 8431
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon McMurdo » So 2. Dez 2018, 12:27

Mikesch hat geschrieben:Uns würde echt was fehlen: Die waagerechte Lichtuhr oder der Inertialraum, die absolute Geschwindigkeitsmessung, das Bezugssystem-Konzept, die direkte und indirekte Messung u.v.a.. :lol:

Nicht zu vergessen: das Wurzelinertialsystem. Für mich immer noch No. 1! :mrgreen:
McMurdo
 
Beiträge: 8431
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon Lagrange » So 2. Dez 2018, 12:32

Mikesch hat geschrieben:Uns würde echt was fehlen:

Das wichtigste was euch beiden (Mikosch & McTroll) fehlt ist Hirn. Lösung des Problems? Hoffnungslos. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13605
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon McMurdo » So 2. Dez 2018, 12:36

Lagrange hat geschrieben: Lösung des Problems? Hoffnungslos. :lol:

Warum?
McMurdo
 
Beiträge: 8431
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 2. Dez 2018, 12:45

Mikesch hat geschrieben:Uns würde echt was fehlen
Ich empfinde da ganz anders und ihr Relativisten-Deppen interessiert mich nicht die Bohne.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Zwillingsparadoxon Realität oder mathematisches Konstrukt

Beitragvon McMurdo » So 2. Dez 2018, 12:50

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Ich empfinde da ganz anders und ihr Relativisten-Deppen interessiert mich nicht die Bohne.

Dafür gehst aber immer ganz schön auf die Palme :-)
McMurdo
 
Beiträge: 8431
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste

cron