Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Kurt » Do 19. Apr 2018, 21:36

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Na, was ist sie denn, diese "Zeit"!
Auf solche Fragen antworte ich nicht.


Das ist ja nun wahrlich nichts neues.
Hast wohl nichts dazu zu sagen (könnte deine Märchenwelt in Bedrängnis bringen)

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Fr 20. Apr 2018, 07:55

https://www.urknall-weltall-leben.de/ur ... t=60#31402

Justin hat geschrieben:Wichtig ist lediglich, dass Du die einzelnen Größen kennst und wie sich diese zusammensetzen, um eine Verwechslung und falsche Vorstellungen zu vermeiden.

Genau Justin... das solltest du aber dann auch. ;)
Justin hat geschrieben:Allerdings erzeugt die Gravitation einen Impuls auf einen Körper, sprich eine Beschleunigung = Gravitationsbeschleunigung.
Ein Impuls ist Kraft mal Zeit (Ns) und eine Beschleunigung Weg durch Zeit (zum Quadrat also m/s²).

Prinzipiell ist das alles recht Einfach:
1. Energie vorhanden -> Wirkung möglich
2. Energie breitet sich aus: Wellen im Vakuum dabei konstant mit c, Teilchen mehr oder weniger beschleunigt zwischen 0 und fast c, evtl. auch darüber
3. Energie trifft auf Teilchen - eine Kraft wird messbar.
4. Wie lange die Kraft wirkt, hängt davon ab, wieviel Energie verfügbar ist und wie schnell sie umgewandelt wird. Das macht den Impuls aus.

Von nun an muss man sich nur noch darüber unterhalten, wie Energie übertragen wird und wie es zu diversen Wirkungen (z.B. elektromagnetischer oder gravitativer Wirkung) kommt.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Kurt » Fr 20. Apr 2018, 09:35

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Prinzipiell ist das alles recht Einfach:
1. Energie vorhanden -> Wirkung möglich


Eine kleine Frage:

Was ist dieses "Energie", wo ist dieses Ding vorhanden?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 21. Apr 2018, 16:25

badhofer hat geschrieben:Wenn ich eine Kugel (100kg, 100km/h) auf 10 hintereinanderliegende Kugeln (je 10 kg, also Gesamtgewicht aller 10 Kugeln ebenfalls 100 kg) schieße, dann fliegt jede einzelne Kugel mit 100km/h weiter, die erste Kugel bleibt stehen.

Wenn ich eine Kugel (100kg, 100km/h) auf 100 hintereinander liegende Kugeln schieße (je 1 kg, also Gesamtgewicht aller 100 Kugeln ebenfalls 100 kg), dann fliegen alle Kugeln mit 100 km/h weiter, die erste Kugel bleibt stehen.
Diese Rechnungen gehen in keinem Fall auf, denn n Kugeln a 1/n kg haben zusammen weniger Masse als 1 Kugel mit n kg. Stichwort nachgewiesener Massendefekt.

Und nein Merilix, dass liegt sicher nicht hauptsächlich daran, dass man keinen perfekten unelastischen Stoß hinbekommt oder Energie für Bindung oder sonstiges draufgeht, sondern eher daran, dass eine höhere Anzahl verklumpter Massen träger ist, als eine niedrigere.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon All » So 22. Apr 2018, 08:36

Kurt hat geschrieben:
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Die Natur braucht keine, du anscheinend schon.
Du brauchst auch eine, ob du es glaubst oder nicht!

http://mahag.com/neufor/viewtopic.php?f ... ow#p120346


Na, was ist sie denn, diese "Zeit"!

Kurt



Kurt, du bist langweilig. Wenn du nur mal ansatzweise wüsstest, wie Sprache aufgebaut ist, dann würdest du auch viele Dinge verstehen.

Die natürliche Sprache, die Mathematik, die Logik und auch die "Programmiersprache" (wenn man das so schreiben kann) haben alle eine gemeinsame Grundlage hinsichtlich ihres "technischen" Aufbaus. Das heißt, alles was wir formulieren, ist letztlich als Märchen interpretierbar.

Informiere dich doch mal über formale Systeme. Des Weiteren beschäftige dich mal mit der formalem Sprache. In der Folge sollte dir ein Licht aufgehen.



Aber passe auf mit dem Licht. Bei Lichtgeschwindigkeit steht die Zeit. Das heißt, wenn du in Lichtgeschwindigkeit denkst, entwickelst du dich auch nicht weiter.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Kurt » So 22. Apr 2018, 11:11

All hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Na, was ist sie denn, diese "Zeit"!

Kurt



Kurt, du bist langweilig. Wenn du nur mal ansatzweise wüsstest, wie Sprache aufgebaut ist, dann würdest du auch viele Dinge verstehen.

Die natürliche Sprache, die Mathematik, die Logik und auch die "Programmiersprache" (wenn man das so schreiben kann) haben alle eine gemeinsame Grundlage hinsichtlich ihres "technischen" Aufbaus. Das heißt, alles was wir formulieren, ist letztlich als Märchen interpretierbar.

Informiere dich doch mal über formale Systeme. Des Weiteren beschäftige dich mal mit der formalem Sprache. In der Folge sollte dir ein Licht aufgehen.



Aber passe auf mit dem Licht. Bei Lichtgeschwindigkeit steht die Zeit.


Echt! Was ist denn das was da steht? Was ist "die Zeit"?



All hat geschrieben: Das heißt, wenn du in Lichtgeschwindigkeit denkst, entwickelst du dich auch nicht weiter.


Ich sehe diesbezüglich bei mir keinerlei Gefahr.

Kurt

(wie schnell denkst du?)
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon All » So 22. Apr 2018, 11:43

@ Kurt

Du willst dich also nicht mal ansatzweise bemühen, die einfachen sprachlichen Grundlagen zu verstehen.

So wird das nix.


Was Zeit ist? Das ist doch schon endlos durchgekaut worden.

Zeit ist Mittel zum Zweck. Demnach ist Zeit systemrelevant. Mehr ist da nicht.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 22. Apr 2018, 12:20

Kurt hat geschrieben:wie schnell denkst du?
Also ich etwa mit 20 Mil. BogoMIPS (grob geschätzt), wie für einen Menschen üblich. :lol:
Zuletzt geändert von Nicht von Bedeutung am So 22. Apr 2018, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 22. Apr 2018, 12:24

All hat geschrieben:So wird das nix.
Das haben Diskussionen mit Kurt nun mal so ansich. Er ist nicht fähig, sich in die "Kernels" anderer Menschen hineinzuhacken. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Kurt » So 22. Apr 2018, 12:25

All hat geschrieben:@ Kurt

Du willst dich also nicht mal ansatzweise bemühen, die einfachen sprachlichen Grundlagen zu verstehen.

So wird das nix.


Was Zeit ist? Das ist doch schon endlos durchgekaut worden.


Eben, wenn ich frage das "die Zeit" denn so ist kann es niemand beantworten, ist ja auch klar "die Zeit" existiert nicht.

All hat geschrieben:Zeit ist Mittel zum Zweck. Demnach ist Zeit systemrelevant. Mehr ist da nicht.


Na endlich mal einer ders kapiert hat!
Glückwunsch.

Zeit: der Überbegriff für "Zeitliches", der Sammelbegriff für 'Zeitenheiten', also festgelegte Einzeldauern die auf ganz bestimmte Umstände bezogen sind.

Kurt

(was hältst du vom Begriff/der Definition "SI-Sekunde".
Gut gelungen oder untauglich um die Natur anständig zu beschreiben?)

.
Kurt
 
Beiträge: 13817
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron