Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Der allgemeine Konsens

Beitragvon Yukterez » Do 19. Okt 2017, 21:29

Bild Ralf Kannenberg, den Mund ziemlich voll nehmend, hat geschrieben:Ich will das mit einem erneuten Appell an "den Yukterez" abschliessen: er soll die verbleibende Zeit sinnvoll nutzen, sich aus der Wikipedia zurückzuziehen; da kann er eine ihm ehrenhaft erscheinende Ausrede kommunizieren und zudem dürfte es seiner Eitelkeit besser entsprechen, wenn er das selber tut, bevor es ihm "getan" wird.

Ich habe dir ja gesagt dass du mich auf Wikipedia nicht mit deinen privaten Streitereien belästigen, sondern im Forum streiten und auf Wikipedia Referenzen liefern sollst, und jetzt hast du es auch administrativ verordnet bekommen. Ich kann ja verstehen dass du dich lieber für das Treffen deines wunden Punktes und die Entlarvung deiner Sockenpuppe an mir rächen möchtest, aber viel wichtiger ist doch der fachliche Teil; bevor wir uns also in den Schlamm begeben rekapitulieren wir lieber nochmal die Strichrechung:

Bild Yukipedia, fünffach referenziert, hat geschrieben:Bei mehreren hintereinander auftretenden Subtraktionen wird der Ausdruck von links nach rechts abgearbeitet; die Subtraktion ist daher linksassoziativ: 10-2-1=7
Bild Ralf Kannenberg, es immer wieder auf die selbe Tour versuchend, hat geschrieben:Das Assoziativgesetz ist bei der Subtraktion nicht gültig, so dass man bei mehreren hintereinander auftretenden Subtraktionen Klammern setzen muss
Bild Die Referenz, im Einklang mit Yukterez und im Widerspruch zu Ralf, hat geschrieben:When children initially learn addition, subtraction, multiplication, and division, they begin by performing operations on two numbers. But what happens when an expression requires multiple operations? Over time, mathematicians have developed a set of rules called the order of operations to determine which operation to do first. The rules are: Add and subtract from left to right.
Bild Ralf Kannenberg, realitätsverweigernd, hat geschrieben:In der Mathematik stellt sich dieses Problem nicht, da das Assoziativgesetz für die Addition und die Multiplikation gültig ist. Das legt die Vermutung nahe, dass es sich um eine Referenz aus dem computerunterstützen Umfeld handelt.
Bild Digamma, so etwas noch nie erlebt habend, hat geschrieben:Ich wundere mich, dass hier angezweifelt wird, dass Terme ohne Klammern, die nur Operationen vom gleichen Rang (also nur Additionen und Subtraktionen oder nur Multiplikationen und Divisionen) enthalten, von links nach rechts abzuarbeiten sind. Ich sehe das wie Benutzer:Yukterez: Das lernt man in der Grundschule.
Bild Ralf Kannenberg, auf die persönliche Ebene ausweichend, hat geschrieben:Ihre wahrheitswidrigen Unterstellungen sind ein Grund zu brüllen, Herr Yukterez!
Bild Digamma, kindgerecht erklärend, hat geschrieben:Dennoch ist ein Term der Form a+b+c zunächst so gemeint, also wären Klammern um (a+b) gesetzt. Relevant wird das natürlich bei der Subtraktion, da ist es wichtig, dass bei a-b+c und bei a-b-c von links nach rechts gerechnet wird, sonst wird das Ergebnis falsch.

und die Punktrechnung, bei der es ebenfalls genau so ausging:

Bild Ralf Kannenberg, seine private Crackpotterie mit Gewalt durchsetzen wollend, hat geschrieben:In der Mathematik resultiert bei der Verkettung zweier Divisionsfunktionen die gegenteilige Klammerung
Bild Sivizius, den Spam nicht mehr ertragend, hat geschrieben:Kannst du bitte aufhören für ein und das selbe Thema mehrere Absätze hier zu eröffnen?
Bild Daniel, auch nicht drauf hereinfallend, hat geschrieben:Außerdem haben die eₐ m.E. den Namen "Divisionsfunktion" eher verdient, als die Kannenbergschen dₐ.
Bild Ralf Kannenberg, in den Trotzmodus schaltend, hat geschrieben:Sie können zugeben, dass Ihnen die Argumente ausgegangen sind, davon fällt Ihnen kein Zacken aus der Krone. Ich warte noch einige hoffentlich qualifizierte Wortmeldungen ab und dann werde ich den von Ihnen zu Unrecht entfernten Text wieder einfügen
Bild Mirer, ein Machtwort sprechend, hat geschrieben:Artikeldiskussionen dienen einzig der Verbesserung. Kein Raum für private Debattier- und Beweisclubs. Bitte nur konkrete Änderungsvorschläge basierend auf reputabler Sekundärliteratur.
Bild Ralf Kannenberg, irgendwelche Geschichten über seine Großmutter aus der Zipfelmütze zaubernd, hat geschrieben:Da mussten wir u.a. ein Programm in einen sehr kleinen Speicher programmieren. Wartbarkeit des Codes und schöne Klammern war da kein Thema, im Gegenteil - da musste man mit jedem Byte und Doppel-Byte so sparsam wie möglich umgehen.
Bild 77, noch immer auf die Referenzen wartend, hat geschrieben:Bitte keine anekdotischen Geschichten, sondern konkrete Änderungsvorschläge und reputable Sekundärliteratur.
Bild Ralf Kannenberg, noch immer keine Referenzen habend, hat geschrieben::Schweigen im Walde:
Bild Mirer, die Faxen dicke habend, hat geschrieben:Es geht genauso weiter ... allgemeine Betrachtungen und - sorry - Gelaber abseits des Artikelgegenstandes. Das alles hat nichts mit Verbesserungen am Artikel zu tun. Ich werde auch diesen Thread morgen archivieren. Bitte derlei Diskussionen - wenn überhaupt - auf Benutzerdiskussionsseiten führen. Vielleicht findet sich auch ein Portal dass diese Art der Diskussion als Bereicherung empfindet (was ich bezweifle) hier jedoch bitte nur konkrete Änderungsvorschläge für den Artikel.

Bis jetzt ist da kein Einziger dabei der meine Referenzen schlecht, und dein unreferenziertes Gelaber gut gefunden hätte. Und damit du weder die Tatsache dass sich überhaupt wer mit dir unterhalten hat als Erfolg, oder den Umstand dass die meisten sich nach einem Beitrag schweigend abwenden als Zustimmung wertest:

Bild Daniel, wissend wie der Hase läuft, hat geschrieben:Ralfkannenberg davon zu überzeugen, den Artikel nicht zu ändern, dient durchaus der (vorgreifenden) Artikelverbesserung.
Bild Yukterez, aus Erfahrung sprechend, hat geschrieben:Das Problem ist ja dass das Thema schon mehrmals archiviert wurde (das selbe Lied auch in der Disk zur Subtraktion), und Ralf dann wieder bis zu 5 Überschriften zum selben Thema eröffnet so als wäre nie etwas gewesen, vermutlich in der Hoffnung dass wenn keiner mehr antwortet er das Schweigen als Zustimmung werten kann. So etwas sollte verboten werden.
Bild 217, den Nagel auf den Kopf treffend, hat geschrieben:Sinnvoller wäre es, wenn er das Schweigen als eine Art "gewaltlosen Widerstand" ala Ghandi deuten würde - z.B. wenn er weiterhin wortlos den entsprechenden nach seinem Gutdünken sooft editiert, bis der Beitrag nicht mehr revertiert oder Ralf wegen EW gesperrt wird.

Bei der Produktregel war es ja auch genau die gleiche Leier, nach dem was du dort abgezogen hast brauchst du dich nicht zu wundern dass dir keiner mehr glaubt und die Leute sich was von dir denken |: Wie der Moderator schon gesagt hat, solche Nachhilfe solltest du dir lieber auf deiner Benutzerdiskussionsseite, oder, wenn es dir zu schwer fallen sollte beim Thema zu bleiben, gleich direkt hier im Forum erteilen lassen. Wenn du aber wider Erwarten doch noch eine Referenz für a-b-c=a-(b-c) oder a/b/c=a/(b/c) finden solltest kannst du sie mir auch per E-Mail oder im Forum schreiben, wenn sie gut und glaubwürdig ist werde ich sie selbstverständlich anerkennen und deinen Standpunkt bei der weiteren Bearbeitung der jeweiligen Artikel mit einfließen lassen. Wenn nicht kannst du deine eigenen Regeln der Subtraktion und Division ja trotzdem noch weiterhin im Alltopic oder auf Abenteuer Universum verkünden, dort herrschen nicht so strenge Anforderungen, da sollte auch ein vor dir selbst geschriebener Forenbeitrag als Referenz durchgehen.

In deinem eigenen Interesse,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Ralf versucht seine Niederlage als Sieg zu verkaufen

Beitragvon Yukterez » So 22. Okt 2017, 20:48

Bild hat geschrieben:Der Autor des vorgenannten Beitrages behauptet zwar weiterhin, dass vier seiner verbliebenen Referenzen auch einen mathematischen Hintergrund haben, ein Nachweis dieser Äusserung ist aber nach wie vor ausstehend.

Wenn das aber so ist, wie kommt es dann dass alle deine Edits in den Artikeln zur Produktregel, zur Division und zur Subtraktion revertiert, und alle deine Diskussionsbeiträge zu den Themen gelöscht wurden, während meine Referenzen und daraus gezogenen Aussagen nach wie vor unhinterfragt dastehen?

Bild hat geschrieben:Auf der Wikipedia liegt übrigens die Belegpflicht ausschliesslich bei demjenigen, der die Referenzen genannt hat.

Dann ist das wohl der Grund dafür dass du keine Referenzen für deine Crackpotterien liefern kannst (: Das Problem ist nur dass du der Einzige bist der diese Regel kennt, was wahrscheinlich daran liegt dass du sie dir selbst zusammenphantasiert hast |:

Bild hat geschrieben:Es bleibt spannend. Die deutsche Wikipedia hat in den letzten Jahren zu den Artikeln ausgezeichnete Referenzierungen geleistet und daran gilt es, allen Störmanövern zum Trotz in Ruhe weiterzuarbeiten, damit die deutsche Wikipedia ausgewogen über Inhalte informiert. Ich werde meinen Beitrag dazu leisten.

Wie viel solche Drohungen oder Versprechungen wert sind haben wir bereits einen Beitrag weiter oben gesehen, aber du kannst es natürlich trotzdem immer wieder versuchen da deine Glaubwürdigkeit mit jedem Mal wo du damit abblitzt besser wird, und du deshalb nur oft genug damit abblitzen musst bis man dir irgendwann doch endlich glauben muss:

Bild hat geschrieben:In einer Stadt herrschte ein gewissenloser, weder Gott noch Mensch fürchtender Richter. Als sich eine benachteiligte Witwe an ihn wandte mit der Bitte, ihr endlich Recht zu verschaffen, ignorierte der Richter zunächst ihr Anliegen. Angesichts der hartnäckig wiederholt bei ihm vorstellig werdenden Klägerin, entschied er sich jedoch, sich der Sache anzunehmen, um vor der ihm zusehends lästig werdenden Frau schließlich Ruhe zu haben

Also lass dich durch deine bisherigen Rückschläge nicht entmutigen, wenn du deine Behauptungen nur oft genug wiederholst wird man sie dir auch ohne dass du irgendwelche Referenzen oder Argumente liefern kannst einfach glauben müssen. Klär die Leute einfach darüber auf dass die Beweispflicht bei dem der die Referenzen auf seiner Seite hat läge, was bei dir ja definitiv nicht der Fall ist (:

Bild hat geschrieben:Immerhin haben wir nun einmal zeitnah miterleben dürfen, wie die Strategie von Yukterez funktioniert, in diesem Falle sogar bislang ziemlich erfolgreich.

Und nur darauf kommt es an!

Pragmatisch,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Die späte Einsicht

Beitragvon Yukterez » Do 26. Okt 2017, 00:08

Bild hat geschrieben:OK, ich bevorzuge sogar Ihre Variante

Gut dass du endlich deinen Weg in den Artikel über die Operatorassoziativität gefunden hast, wie du an der dortigen Versionsgeschichte (übrigens in allen Sprachen, sowohl im deutschen als auch im englischen und im russischen Artikel) sehen kannst stand da auch schon lange vor meiner Zeit dass a/b/c=(a/b)/c ist, und kein Piep von

Bild hat geschrieben:Üblicherweise setzt man den Ausdruck a/b/c zu a/(b/c) und nicht zu (a/b)/c

Das wird dich hoffentlich davon überzeugen dass ich und all die anderen die deine Variante abgelehnt haben nicht die Einzigen sind die lieber an die PEMDAS-Regel glauben.

Es gut findend dass du es aufgegeben hast deinen Irrtum auf den Diskussionsseiten der Division und Subtraktion zu verfechten,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Ralf lässt die Wurst mit Senf faⅡen wie eine heiße Kartoffel

Beitragvon Yukterez » Do 26. Okt 2017, 00:22

Bild hat geschrieben:Ausgangspunkt ist, dass ich eine bestehende Konvention keineswegs ersetzen will

Jetzt müssen wir deinem Freund Senf nur noch schonend beibringen dass er mit seiner Ansicht

Bild hat geschrieben:Für Ω = 1/2 c³/G/M ist die Einheitenprobe mit kg²/s ziemlich vermasselt, und irgendein M brauchen wir auch noch. Zutreffend ist wohl eher Ω = 1/2 c³/G*M mit 1/s

mittlerweile ganz alleine dasteht.

Hoffend dass du das nächste Mal zweimal nachdenkst bevor du ihm so einen Blödsinn nachplapperst,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Ralf macht einen U-Turn von seinem U-Turn

Beitragvon Yukterez » Do 26. Okt 2017, 09:58

Bild Ralf Kannenberg, nicht nach vor und nicht zurück könnend, hat geschrieben:Insbesondere sind somit sämtliche Schlussfolgerungen des Nachfolge-Beitrages gegenstandslos, wobei ich meine Verwunderung nicht verschweigen will, dass man wegen einer Defaultklammerung unzutreffende physikalische Ergebnisse erhalten will

Der Mars Climate Orbiter ist wegen unzutreffender Ergebnisse aufgrund unterschiedlicher Einheiten abgestürzt; und hätte er auch noch deine "unterschiedliche" Defaultklammerung verwendet wäre er wahrscheinlich schon beim Zusammenschrauben auseinandergefallen.

Bild Ralf Kannenberg, jeden Tag was anderes sagend, hat geschrieben:Das erspart dann auch überflüssige Diskussionen über das Einhalten von Konventionen, die zwar zweckmässig sein mögen, denen aber wie hoffentlich inzwischen alle involvierten Teilnehmer eingesehen haben im Gegensatz zur anti-sequentiellen Defaultklammerung beim Potenzieren jede mathematische Grundlage fehlt und die deswegen auch solchen Leuten eine Plattform bieten können, die gerne mitreden möchten, ohne wirklich über Kenntnisse in der Mathematik zu verfügen.

Wer derjenige ist der gerne mitreden möchte ohne über Kenntnisse in der Mathematik zu verfügen erkennt man am einfachsten daran wessen Beiträge revertiert werden, und wessen nicht.

Bild Ralf Kannenberg, mit dem von ihm selbst eröffneten Thema überfordert, hat geschrieben:Das erspart dann auch überflüssige Diskussionen über das Einhalten von Konventionen

Wenn du die Diskussionen dazu aber für so überflüssig hältst, wie kommt es dann dass du mehr als 6 Überschriften zu dem Thema eröffnet hast:

Bild Sivizius an Ralf Kannenberg hat geschrieben:Kannst du bitte aufhören für ein und das selbe Thema mehrere Absätze hier zu eröffnen?

Und jetzt wo deine Diskussionen administrativ zum Gelaber erklärt und gelöscht wurden weil du keine Butter bei die Fische geben konntest:

Bild Mirer, die Faxen dicke habend, hat geschrieben:Es geht genauso weiter ... allgemeine Betrachtungen und - sorry - Gelaber abseits des Artikelgegenstandes. Das alles hat nichts mit Verbesserungen am Artikel zu tun. Ich werde auch diesen Thread morgen archivieren. Bitte derlei Diskussionen - wenn überhaupt - auf Benutzerdiskussionsseiten führen. Vielleicht findet sich auch ein Portal dass diese Art der Diskussion als Bereicherung empfindet (was ich bezweifle) hier jedoch bitte nur konkrete Änderungsvorschläge für den Artikel.

findest du die Diskussionen dazu plötzlich überflüssig |:

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

das sinkende Schiff des Ralf Kannenberg

Beitragvon Yukterez » Sa 28. Okt 2017, 19:45

Bild hat geschrieben:Für die Feststellung des Autors dieses Beitrages bin ich leider der falsche Ansprechpartner; hierfür muss er bei Interesse die Diskussionsteilnehmer fragen, die das Thema völlig zerredet haben.

Wer derjenige war der das Thema auf den Diskussionsseiten zerredet hat ist dann wohl subjektiv, aber wessen Beiträge in den richtigen Artikeln revertiert wurden lässt sich zum Glück auch objektiv feststellen. Und außer dir wurde niemand revertiert, also denke ich dass du genau der richtige Ansprechpartner dazu bist (:

Bild hat geschrieben:Ich persönlich hätte diese zerredeten Inhalte ohnehin schon viel früher archiviert, was ich hier auch geschrieben habe. Vorgenannter Autor hat bedauerlicherweise vergessen, das zu erwähnen.

Das hast du erst geschrieben nach dem du gemerkt hast dass du dir in deinen Beiträgen selber widersprichst und dir das Wasser daher bis zum Hals steht, und weil du geglaubt hast dass du nach der Löschung einfach so von vorne anfangen kannst so als ob nie irgendwas gewesen wäre, was du dann ja auch, wenn auch sehr erfolglos, versucht hast |:

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Hunde die bellen beißen nicht

Beitragvon Yukterez » Mo 30. Okt 2017, 21:54

Was ist eigentlich aus dieser Drohung bzw. Versprechung geworden:

Bild Ralf Kannenberg, vor 3 Wochen, hat geschrieben:Dann werde ich den von Ihnen zu Unrecht entfernten Text wieder einfügen
Bild Ralf Kannenberg, seit 3 Wochen, hat geschrieben::Schweigen im Walde:

Die Ohren spitzend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Peter » Do 2. Nov 2017, 08:59

Yukterez hat geschrieben:http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.php?p=119027#p119027
Daraus können wir auch herauslesen dass das schwarze Lochs aus der Perspektive des Beobachters links oben bei der Lampe einen Schatten mit einem Radius von 5GM/c² wirft.

Gefunden auf https://www.eso.org/public/switzerland-de/images/shadow-evt/?lang:

s1.jpg
s1.jpg (10.76 KiB) 990-mal betrachtet

Den roten Kreis habe ich eingezeichnet, er soll den Ereignishorizont des Schwarzen Lochs darstellen:

s2.jpg
s2.jpg (22.22 KiB) 988-mal betrachtet

Die Breite vom Schatten ist 125 Pixel und vom roten Kreis den ich eingezeichnet habe 50 Pixel, also im Verhältnis Schatten:Horizont=5:2. Stimmt das so?
Peter
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 17:48

Sein und Schein

Beitragvon Yukterez » Do 2. Nov 2017, 10:24

Peter hat geschrieben:Den roten Kreis habe ich eingezeichnet, er soll den Ereignishorizont des Schwarzen Lochs darstellen: Die Breite vom Schatten ist 125 Pixel und vom roten Kreis den ich eingezeichnet habe 50 Pixel, also im Verhältnis Schatten:Horizont=5:2. Stimmt das so?

Bei einem Schwarzschild-SL kommt das in etwa so hin, allerdings schaut mir das auf dem Bild wegen des Asymmetrie schon eher nach einem Kerr-SL aus. Leider steht auf der verlinkten Seite nicht dabei was für einen Spinparameter das darstellen soll, aber wenn es ein hoher ist müsste der Horizont niedriger und breiter sein. Aber vom Prinzip her passt das schon so.

Bestätigend,

Bild
Bild

Licht und Schatten
Bildvon Yukterez » Do 2. Nov 2017, 13:32   

Das da oben scheint mir ein SL mit einem extremen Spinparameter von a=Jc/G/M²≈1 zu sein, wobei ich aber nicht weiß was und wo da die Lichtquelle sein soll:

Bild

siehe auch F.4 in dieser, F.6 in dieser, F.4-6 in dieser und F.9-10 in dieser Referenz oder hier für die Bahnen der einzelnen Lichtstrahlen. Zum Vergleich der Schatten (schwarz) und die Horizonte und Ergosphären (weiß) für alle Spinparameter von 0 bis 1:

Bild

In der unteren Animation ist damit man die Umrisse des Schattens besser und schärfer erkennt der gesamte Hintergrund hell. Die linke Seite des SL dreht sich auf den Beobachter zu, und die rechte von ihm weg.

Vergleichend,

Bild
Bild
Edit: Referenzen hinzugefügt und Plots verfeinert
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Ralf Kannenberg erleidet eine Pwnage nach der anderen

Beitragvon Yukterez » So 5. Nov 2017, 06:18

Bild hat geschrieben:Erwartungsgemäss versucht der Autor dieses Mahag-Beitrages in Ermangelung von Fachargumenten, die von mir genannten Argumente als "subjektiv" zu qualifizieren. Aus diesem Grunde objektiviere ich jetzt diese Argumente und nutze hierzu die Versionsgeschichte, die Wikipedia zur Verfügung stellt. Zur vorliegenden Thematik finden sich in der Versionsgeschichte der Diskussionsseite zur Division (Mathematik) insgesamt 337 Einträge.

Mit Erbsenzählerei wirst du deinen Standpunkt auch nicht durchsetzen können.

Bild hat geschrieben:Von diesen 337 Einträgen stammen 121 Einträge vom Wikipedia-Benutzer "Yukterez" und 111 Einträge aus dem IP-Nummern-Bereich 217.81.xx.xxx, einem nicht-angemeldeten Benutzer, der bekanntlich die IEEE 754 als Standard für die Mathematik verwendet sehen will und der für die Teilnahme an dieser Diskussion allem Anschein nach gezielt informiert wurde und dann auch zeitnah auf der Wikipedia "aufgetaucht" ist.

Das war Spacerat, den du mit deinen Alltopic-Beiträgen in denen du deinen Vandalismus öffentlich angekündigt hast selber auf den Plan gerufen hast.

Bild hat geschrieben:Seien ein paar Feststellungen zu diesem User angemerkt: er hat sämtliche Einwände des Wikipedia-Benutzers "Sivizius" zu diesem Thema ignoriert und war auch äusserst ängstlich, er könnte eindeutig identifiziert werden. Sei abschliessend ergänzt, dass sich dieser User ausschliesslich auf den betreffenden Diskussionsseiten zu Wort gemeldet hat und an keinem einzigen Wikipedia-Artikel mitgewirkt hat.

Da er aber im Gegensatz zu dir zumindest a-b-c=(a-b)-c und a/b/c=(a/b)/c verstanden hat ist er trotzdem immer noch besser als du, und da er sich im Gegensatz zu dir auch nicht als Mathematiker ausgibt auch um einiges ehrlicher.

Bild hat geschrieben:Weit abgeschlagen auf Platz 3 folge dann ich mit 68 Einträgen, das sind übrigens nur knapp 20.2 % der Einträge.

Dann kannst du also weder die Qualität noch die Quantität betreffend mit mir mithalten.

Bild hat geschrieben:Platz 4 geht dann an den vorgenannten User "Sivizius" mit 15 Einträgen und Platz 5 geht an den geheimnisvollen Unbekannten aus dem IP-Nummernbereich 77.118.xxx.xxx, der wie hier gesehen mit demjenigen des Wikipedia-Benutzers "Yukterez" zufälligerweise (?) übereinstimmt. Dieser geheimnisvolle Unbekannte, der übrigens auch einen Bezug zum vorgenannten nicht-angemeldeten User aus dem dem IP-Nummern-Bereich 217.81.xx.xxx hergestellt hat, weist 8 Einträge auf, das ist ein Beitrag mehr als der Wikipedia-Benutzer "Daniel5Ko", der übrigens in seinen Voten geschrieben hat, dass die Default-Klammerung nicht mathematischen Gründen zu folgen brauche.

Die waren alle gegen dich, auch Daniel5ko dem du hier die Worte im Mund umzudrehen versuchst hat sich für meine und gegen deine Version von der Geschichte ausgesprochen:

Bild hat geschrieben:Ralfkannenberg davon zu überzeugen, den Artikel nicht zu ändern, dient durchaus der (vorgreifenden) Artikelverbesserung. --Daniel5Ko

Der wollte den Artikel präventiv vor dir beschützen, den kannst du also kaum für dich in den Zeugenstand rufen.

Bild hat geschrieben:Drei Einträge stammen vom Wikipedia-Benutzer "Mirer" für administrative Ankündigungen und die verbleibenden 4 Einträge entfallen auf drei weitere nicht-angemeldete IP-Nummern.

Der hat dich mit seinen 3 Beiträgen derartig zusammengestampert dass dir darauf Hören und Sehen verging, seitdem hast du dich nicht mehr getraut den Artikel über die Division vollzublödeln und hast dich so lang bis dir dort das Selbe widerfahren ist auf die Diskussionsseite zur Subtraktion geflüchtet, wo du die selbe Geschichte in himmelblau auftischen wolltest.

Bild hat geschrieben:Nach diesen Erfahrungen ist die Frage folglich nicht mehr, wann ich den Text wieder einfüge, denn das macht in einem Kontext, in dem sogar banale Referenzen, an deren Inhalt niemand irgendwelche Zweifel hegt, von jemandem entfernt werden, der aber selber gleich 5 Referenzen benennt, auch keinen Sinn. Die Frage ist, wie man sinnvoll gegen User vorgeht, die absichtlich ein Thema zerreden, um ihre eigene Interessen durchzusetzen, Interessen nota bene, die nichts mit Wissenschaft und auch nichts mit dem Wikipedia-Projekt zu tun haben.

5 Referenzen für mich, 0 Referenzen für dich. Und selbst wenn du deine eine Referenz durchsetzen hättest können so wäre ich immer noch 5 mal besser als du.

Dir einen ordentlichen Strich durch deine Rechnung gemacht habend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9441
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste