Bewegte Uhren

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon eta » So 19. Jun 2016, 17:05

Highway hat geschrieben:
eta hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:Ganz bestimmt!

Würdest mich dann kurz aufklären?

Wozu? Glaubst du, dass du meine Einstellung in der Sache teilen wirst?

Keine Ahnung, weiss ja gar nicht wovon du sprichst.
eta
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:02

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon eta » So 19. Jun 2016, 17:08

Highway hat geschrieben:Genau! Das ist ja der Punkt!

Das ist alles nicht sehr erhellend. Kärst du mich nun noch auf worauf du hinaus willst?
eta
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:02

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon Mikesch » So 19. Jun 2016, 17:08

Highway hat geschrieben:Wieder eine neue Sau die durchs Dorf getrieben gehört. Du willst uns jetzt allen ernstes verklickern, dass die Relativtätstheorie keine Theorie ist, welche die Wirkungen in der Raumzeit beschreibt?
Muhahahahahahahahahahaha...... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
You made my day!!!
Schön, habe ich nur nicht geschrieben.
Naja, das Highway ist eben nicht sehr helle.
Ein müder Punkt für mich, weil das Highway nun gerade keine echte Herausforderung ist.
Mike
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon eta » So 19. Jun 2016, 17:12

Highway hat geschrieben:Nö, für dein Sonntagsnachmittagsprogramm sorgst du bitte selbst.

Werde gerade echt nicht schlau aus dir. Du antwortest auf einen Beitrag von mir mit im Kontext nicht verständlichen wenigen Sätzen. Dann antwortest du auf freundliche Nachfrage meinerseits wieder mit unverständlichen kurzbeiträgen, um am Ende mit einer arroganten Antwort das Gespräch ungeklärt abzubrechen. Natürlich ist das hier nur ein anonymes Forum, trotzdem frage ich mich schon welchen Anlass ich dir gegeben habe respektlos mir gegenüber zu werden. Wenn wieder jemand über Physik oder Mathematik sprechen will bin ich gern wieder dabei.
eta
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:02

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon Mikesch » So 19. Jun 2016, 17:13

eta hat geschrieben:
Highway hat geschrieben:
eta hat geschrieben:Wo hast du das denn rausgelesen? Ich will damit nur das sagen, was da auch steht.

Dann ist ja alles gut.... :lol: :lol: :lol:

Übersehe ich hier irgendwo den Witz?
Nein, das Highway ist der Forenpinscher. Das findet es toll überall sein Beinchen zuheben. Einfach ignorieren, hat sowieso nichts zu sagen. Kommt nur aus dem Loch gekrochen, wenn es sich der Deckung von den anderen Kritikern sicher ist. Kriegt jedesmal einen auf den Kopf, wenn es versucht eine eigene Idee zu vertreten. Einfach nur eine Nervensäge und in der Sache strunzendoof.
Mike
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon JuRo » So 19. Jun 2016, 17:15

Es geht um diese partielle Ableitung (mit V + v):

Einstein hat geschrieben:Hieraus folgt, wenn man x’ unendlich klein wählt:




:lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon Mikesch » So 19. Jun 2016, 17:16

Highway hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:So'n Mist, Highway hat mich richtig zerlegt und ich hab nichts entgegen zu setzen....
:lol: :lol: :lol:
Na, da haben Sie jetzt mit dem Zitatefälschen Ihre Kernkompetenz gefunden.
Mike
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon fallili » So 19. Jun 2016, 17:19

Dass Chief seit Jahren nicht versteht was es bedeutet wenn Uhren wechselseitig langsamer gehen und daher seit Jahren immer wieder die Frage stellt "Welche Uhr geht lansamer? Ha,Ha;Ha" nervt zwar - war aber insgesamt auszuhalten.

Jetzt haben wir einen ganzen Klumpen von Kritikern, welche nicht verstehen warum Einstein bei der Herleitung der SRT ein V-v (oder V+v) einführt und deren Unverständnis wird nun die nächsten Jahre auch deren Argument dafür bleiben, dass die SRT "tot" ist.

Wenn die SRT daran sterben würde, dass irgendwelche Deppen sie nicht verstehen wäre sie übrigens schon seit 100 Jahren "tot".

Wenn es ein Kriterium für die Richtigkeit von Theorien wäre, dass sie jeder Volldepp verstehen und akzeptieren muss, wäre sowieso jede Theorie und jede Wissenschaft grundsätzlich zum "Sterben" verurteilt.

Dann mal weiterhin viel Spaß für alle Kritiker, die dieses Forum nun in alle Ewigkeit mit den Fragen "welche Uhr langsamer geht und wie V-v zustande kommt Ha,Ha,Ha" beglücken werden.
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon JuRo » So 19. Jun 2016, 17:22

eta hat geschrieben:
Spacerat hat geschrieben:
eta hat geschrieben:Man muss sich ein wirklich aktuelles Lehrbuch nehmen
Wo dann drin steht, was andere meinen, wie Einstein selbst über das denkt, was er geschrieben hat? Nee, lass ma.

Genau so ist da ja eben nicht. Als Kritiker muss man einfach einsehen, dass die SRT nicht an die Person Albert Einstein gekoppelt ist. Er hat die Theorie erstmals formuliert, aber ob die aktuelle Formulierungen und die Herleitungen richtig oder falsch sind, hat mit Einstein längst nichts mehr zu tun.
Deswegen kommen auch komische Annahme bei Kritikern hervor, wie zb die Lorentztranformationen wären mathematisch "unsinnig". Das hat auch mit Einstein gar nichts zu tun (egal was er in seiner Originalarbeit dazu sagt), die Lorentzgruppe ist auf mathematischer Ebene absolut einwandfrei definiert und auch gut verstanden. Ich betone nochmal: auf mathematischer Ebene. Ob dadurch die Natur sinnvoll dargestellt wird, ist ein ganz anderes Thema (das aber auch nichts damit zu tun hat ob Einstein in irgendeiner Herleitung nun einen Fehler gemacht hat oder nicht).

Lange Rede kurzer Sinn, wie lautet die Formulierung, die mit Einstein nichts mehr zu tun haben soll :?:
Wenn mathematisch unsinnig, weil nichts mit Natur zu tun hat, was willst du dann mit der Lorentzgruppe :?: Es geht darum ob bewegte Uhren langsamer laufen :!:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: Bewegte Uhren

Beitragvon Mikesch » So 19. Jun 2016, 17:25

Highway hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Nein, das Highway ist der Forenpinscher. Das findet es toll überall sein Beinchen zuheben. Einfach ignorieren, hat sowieso nichts zu sagen. Kommt nur aus dem Loch gekrochen, wenn es sich der Deckung von den anderen Kritikern sicher ist. Kriegt jedesmal einen auf den Kopf, wenn es versucht eine eigene Idee zu vertreten. Einfach nur eine Nervensäge und in der Sache strunzendoof.
Mike

Was bist du denn wieder so garstig? Dein Rentnermittagsschlaf scheint dir nicht gut bekommen zu sein. 8-)
Jetzt liefert das Highway selber gleich den Beleg dazu. Was will man mehr? Danke für den Service.
Jetzt bin ich zudem auch schon Rentner, wenn es nach dem Highway geht. Auch nicht schlecht. So ist eben die Welt von Rektum-Highway: Sich irgentetwas zusammenträumen und das für die Wirklichkeit halten.
Wie gesagt: strunzendoof.
Mike
Mikesch
 
Beiträge: 6222
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron