Kräfte messen - Frage zum Inlinerbild

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Yukterez erzählt nur Märchen

Beitragvon JuRo » So 27. Mär 2016, 10:35

Einstein's Pussy hat geschrieben:
Ich denke, es wird mit dir und Einstein's Mеgadеath...

Nenne mir einen einzigen Menschen auf dieser Erde den es interessiert was du denkst.

Fälsch doch nicht schon wieder den Link zu Einstein's Megadeath :lol: :lol: :lol:
Dachte ich es mir doch, dass du V - v nicht siehst.
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Und täglich grüßt das Murmeltier

Beitragvon Yukterez » So 27. Mär 2016, 20:56

Bild hat geschrieben:Wenn dich irgendwann mal die Ahnung überfällt, daß solche Probleme zuerst mal geschlossen zu lösen sind, anstatt mit deinem Zahlen-Firlefanz zu beginnen, kannst du mal wieder nachfragen, wie man dabei vorgeht.
Bild hat geschrieben:Die allgemeine Differentialgleichung ist elementar nicht lösbar und erfordert Kenntnisse über elliptische Integrale.
Bild hat geschrieben:Also: wie geht man dabei vor, wenn man Ernst heißt?

Gespannt lauschend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Ernst versteckt sich hinter JuRo & Chief

Beitragvon Yukterez » So 27. Mär 2016, 21:11

Bild hat geschrieben:Zentrifugalkraft im IS nach Newton
Bild hat geschrieben:Bild

Du verwechselst anscheinend Newton mit Ernst. Tut aber auch nichts zur Sache, denn die Frage war

Bild hat geschrieben:wie hoch (in Zahlen) ist sie also bei t=8?

Ich schlage also vor dass Ernst die Formel für Position und Umlaufgeschwindigkeit nach Zeit liefert, Chief die dazu passende Zentrifugalkraft im Inertialsystem errechnet und JuRo um die beiden dabei anzufeuern zur Begleitung seine Luftgitarre spielt.

Die Ohren spitzend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst versteckt sich hinter JuRo & Chief

Beitragvon JuRo » So 27. Mär 2016, 21:48

Yukterez hat geschrieben:Bild
Du verwechselst anscheinend Newton mit Ernst. Tut aber auch nichts zur Sache, denn die Frage war

Bild hat geschrieben:wie hoch (in Zahlen) ist sie also bei t=8?

Ich schlage also vor dass Ernst die Formel für Position und Umlaufgeschwindigkeit nach Zeit liefert, Chief die dazu passende Zentrifugalkraft im Inertialsystem errechnet und JuRo um die beiden dabei anzufeuern zur Begleitung seine Luftgitarre spielt.

Die Ohren spitzend,

Wenn du es schon vorschlägst, muss ja was dran sein, du bist der (V - v)-Mann Einstein's. :lol: :lol: :lol:

Immer noch am RT-Blödeln mit Trollen, Dwarfs un Gnomen? :lol: :lol: :lol:

P.S. Einstein sagt in seiner Megadeath:
Einstein hat geschrieben:Nun bewegt sich aber der Lichtstrahl relativ zum Anfangspunkt von k im ruhenden System gemessen mit der Geschwindigkeit V - v, so daß gilt:


Wie erklärst du dir den Unsinn? :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Ernst traut sich nicht mehr hinterm Ofen hervor

Beitragvon Yukterez » So 27. Mär 2016, 22:12

Bild hat geschrieben:Ich schlage also vor dass Ernst die Formel für Position und Umlaufgeschwindigkeit nach Zeit liefert.

Wahrscheinlich wird es am Ende wieder mal darauf hinauslaufen dass Ernst mir meine eigene Formel präsentiert, ganz so als ob er sie selber aufgestellt hätte:

Bild hat geschrieben:Noch hat Ernst es nicht verstanden, denn er hat es uns noch nicht erklärt. Das macht er nämlich sonst immer wenn er was erklärt bekommt und verstanden hat.

Noch wahrscheinlicher ist aber dass er sogar zum Abschreiben zu dumm ist, denn da in dem Fall etwas mehr als + und - drin ist könnte es durchaus sein dass er die Formel noch nicht einmal als solche erkennt. So viel also zu

Bild hat geschrieben:Wenn dich irgendwann mal die Ahnung überfällt, daß solche Probleme zuerst mal geschlossen zu lösen sind, anstatt mit deinem Zahlen-Firlefanz zu beginnen, kannst du mal wieder nachfragen, wie man dabei vorgeht.

Soll ich noch auf irgendjemanden warten bevor ich einen Luftwiderstand einbaue, oder zeigt Ernst uns vorher noch seine geschlossene Lösung?

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Yukterez's letzte Rettung

Beitragvon JuRo » Mo 28. Mär 2016, 00:40

Yukterez hat geschrieben:Soll ich noch auf irgendjemanden warten bevor ich einen Luftwiderstand einbaue?

Das nur noch peinlich findend,

Hast du wenigstens Newtons Aussagen verstanden nachdem du sie auswendig gelernt hast?
Es ist mehr als peinlich, dass jetzt Newton als Rettungsboot für deine Probleme herhalten muss, bis du deine wahren Probleme erkannt hast und dich endlich an Einstein's Megadeath rantraust, für die du nach eigenen Angaben zuständig sein willst.

:lol: :lol: :lol:

Einstein hat geschrieben:Nun bewegt sich aber der Lichtstrahl relativ zum Anfangspunkt von k im ruhenden System gemessen mit der Geschwindigkeit V - v, so daß gilt:


P.S.
Bei der Beantwortung der Frage nicht mit dir tauschend wollend :!: :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Ernst lässt sich von JuRo verteidigen

Beitragvon Yukterez » Mo 28. Mär 2016, 01:10

Bild hat geschrieben:Bei der Beantwortung der Frage nicht mit dir tauschend wollend

Ich muss zwar zugeben dass das was du machst sehr viel schwerer und interessanter ist und vor allem auch sehr viel mehr Intelligenz erfordert als das was ich mache. Das abzustreiten hätte keinen Sinn, jeder sieht es auf den ersten Blick. Aber wenn du mit mir tauschen dürftest hätte das den Nachteil dass es nicht nur im Mahag so:

Bild

sondern auch überall sonst so:

Bild

aussehen würde, was wiederum für jeden der sich für Physik interessiert nicht sonderlich aufregend sein dürfte.

Gar nicht mit dir tauschen könnend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Yukterez Märchenwelt

Beitragvon JuRo » Mo 28. Mär 2016, 13:10

Der mit dem Gnom tanzt hat geschrieben:Ich bin ein (V - v)-Mann...

Kommt noch was in die Richtung, oder sind deine Selbstgespräche schon die Antwort?
:lol: :lol: :lol:

Im Gegensatz zu dir Lage klärend wollend :!: :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Ernst versteckt sich hinter JuRo & Chief

Beitragvon Yukterez » Mo 28. Mär 2016, 19:04


Was soll denn das für ein müdes Mäusekino von der Stange sein? Wo ist deine Rechnung? Hast du nicht gelesen was Meister Eder geschrieben hat:

Bild hat geschrieben:Also du blinder Uhu; wenn du irgendwie ernst genommen werden willst, dann löse die Differentialgleichung oder gib dich als Schwätzer zu erkennen.

Hast du nicht gesagt:

Bild hat geschrieben:Selbstverständlich kann ich die Aufgabe in 5 Minuten lösen und zwar nur mit Bleistift und Papier.

Mittlerweile sind 5 Tage vergangen, und meine Lösungen für t(φ, θi, ωi), φ(t, θi, ωi) und ω(τ, θi, ωi) sind noch immer die einzigen im ganzen Forum:

Bild hat geschrieben:Das zugrundeliegende Differential ist



Wird dem Pendel bei einer vorbestimmten Position eine initiale Winkelgeschwindigkeit mitgegeben ergibt sich



Daraus folgt im Umkehrschluß



Damit das Integral bei mehr als einer Umrundung nicht zusammenbricht wird sofern das Pendel durchdreht die Anfangsbedingung auf den maximalen Ausschlag gesetzt, und die zu diesem Winkel passende Geschwindigkeit auf



so dass



mit Startwinkel und Startgeschwindigkeit . Um die Umkehrfuktion zu erhalten wird für die Kürze

und

definiert, in ein elliptisches Integral:



überführt und dann invertiert:



Einmal nach Zeit differenziert ergibt die momentane Winkelgeschwindigkeit:



wobei die Jacobi Amplitude, die Jacobi Elliptische Funktion und das Elliptische Integral 1. Art ist.

Die Initialgeschwindigkeit ist in dieser Form immer (im Uhrzeigersinn). Bei einer negativen wird einfach die x-Achse gespiegelt.

Bild

Bild

Ernst weiß es zwar wie immer besser:

Bild hat geschrieben:Du bist ein ziemlicher xxx. Wenn man solches Problem benennt, dann ist erstmal eine geschlossene Lösung gesucht, Wahrscheinlich weißt du nicht mal, was das bedeutet.

Wenn man ihn aber fragt in welcher Hinsicht seine (bisher nur in Form von heißer Luft vorhandene) Lösung besser ist schickt er seine Lehrbuben JuRo und Chief. Wer hier wohl der xxx ist...

Bild hat geschrieben:Stattdessen kommst du mit der simplen numerischen Lösung für spezielle Werte mittels deines gekauften Rechenprogramms incl. Mäusekino.

Ja ja, so wie ein Tennisspieler auch nur simpel mit seinem gekauften Schläger auf den gekauften Ball drauf haut, und der Dichter seine gekaufte Tinte auch nur simpel auf das gekaufte Papier kleckselt. Das braucht man nur zu kaufen, der Rest schreibt sich von ganz alleine. Aber auch wenn ich anscheinend der Einzige in diesem Internetforum bin der einen Computer hat, wer braucht schon ein Werkzeug wenn er Ernst heißt - deswegen warten wir auch schon alle gespannt auf deine Kopfrechnung:

Bild hat geschrieben:Wenn dich irgendwann mal die Ahnung überfällt, daß solche Probleme zuerst mal geschlossen zu lösen sind, anstatt mit deinem Zahlen-Firlefanz zu beginnen, kannst du mal wieder nachfragen, wie man dabei vorgeht.

Ergebnisse sehen wollend,

Bild
Zuletzt geändert von Yukterez am Di 29. Mär 2016, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Letzte Hoffnung Newton

Beitragvon JuRo » Mo 28. Mär 2016, 23:54

Einstein's (V - v)-Mann hat geschrieben:schickt er seine Lehrbuben JuRo und Chief. Wer hier wohl der

Versuchst jetzt wohl eins auf seriösen, gescheiten und mathematisch hochbegabten Physiker zu machen? :lol: :lol: :lol:
Wer hat sie denn für dich eingetippt, soviel Mathematik kannst du gar nicht. :lol: :lol: :lol:

Was heißt hier Lehrbuben :?: Wenn du mit deinen bunten, lustigen Newton-Pendel-Animationen irgendwann mal fertig wirst, werden wir (hoffentlich-vielleicht-endlich) sehen, wer der/die Lehrbuben bei Einstein's Megadeath (V - v) Gelulle ist. :lol: :lol: :lol:

Lieferung sehen wollend :!: :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste