Was ist eigentlich Gravitation?

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Jondalar » Do 28. Aug 2014, 19:37

Jan hat geschrieben:Nach dem Stand der Wissenschaft
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-13 ... 04-28.html
http://www.mps.mpg.de/273499/Plasma-Simulations
gilt die EM-WW zwischen den Objekten im Sonnensystem als bewiesen.
Da kannst du noch so wild strampeln.


OK, Du Hanskasper. Anscheinend weisst Du nichts, was über die 4. Klasse Grundschule hinaus geht und kannst auch immer nur stupide den gleichen, nicht relevanten Link posten. Entweder Dein Papi erlaubt Dir seinen PC zu benutzen, oder wenn Du wirklich selber Papi bist, sollte man Dir das Sorgerecht entziehen, wenn Du Deinem Kind solchen Schwachfug eintrichterst.

Wenn Dein Kind eines Tages in der Gosse landet, weil DU ihm solchen Bullshit verzapfst, wirst Du hoffentlich den Anstand besitzen und Dein Kind mit Deinem Verdienst und Deiner Rente zu ernähren, weil DU mit Deinem Müll Dein Kind in die Gosse treibst.

Gute Nacht.
Jondalar
 
Beiträge: 1591
Registriert: Di 25. Jun 2013, 17:03

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Jan » Do 28. Aug 2014, 19:40

Ich wußte doch daß man der EM-WW also der physikalischen Grundkraft keine Argumente entgegensetzen kann.
Der Versuch mit Gravitation ist kläglich gescheitert.
Mit Dipol-WW funktioniert es nicht nur im Sonnensystem, sondern auch auf dem Schreibtisch.

Aber Jondalar, versuchs mit Billardkugeln.
Abrakadabra

Hier nochmal die Links:
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-13 ... 04-28.html
http://www.mps.mpg.de/273499/Plasma-Simulations
http://www.ucl.ac.uk/mssl/planetary-science/research
Jan
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon All » Do 28. Aug 2014, 20:11

Jondalar hat geschrieben:......,die NUR durch die Annahme der Gravitation erklärbar sind.


Genau der Punkt (Annahme) zieht dir den Boden unter den Füßen weg.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Jondalar » Do 28. Aug 2014, 20:21

All hat geschrieben:
Jondalar hat geschrieben:......,die NUR durch die Annahme der Gravitation erklärbar sind.


Genau der Punkt (Annahme) zieht dir den Boden unter den Füßen weg.


Ja mein Lieber, dann erkläre doch DU uns allen, wie das mit EM-WW funktioniert :lol:

Am Besten noch, wenn Du berücksichtigst, dass es weder Raum, noch Zeit, noch Felder, noch Energie, noch Kurts Tisch gibt.

Wir sind ALLE sehr gespannt ...
Jondalar
 
Beiträge: 1591
Registriert: Di 25. Jun 2013, 17:03

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon All » Do 28. Aug 2014, 20:34

@ Jondalar

Habe ich doch schon alles gemacht. Wenn ihr alle so sehr mit euch selbst beschäftigt seid, dann geht so etwas schon mal unter.

Im Universum existieren für uns folgende erkennbare Prinzipien.

1. Spannungsprinzip
2. Vedrängungsprinzip

Daraus kann man eine EM-WW ableiten oder auch nicht.



Sollen wir wirklich noch über Raum und Zeit diskutieren? Wem diese Grundlagen genügen, der soll doch damit arbeiten. Mir ist das zu wenig. Oder anders gesagt, ich halte diese Zutaten in Bezug auf das Universum für überflüssig. Lokal angewendet mag es teilweise noch Sinn machen. Ein natürliches Prinzip ist in Raum und Zeit nicht zu erkennen.



Du solltest eins bedenken.

Die Erfindung der Gravitation löst Probleme, die wir ohne sie gar nicht gehabt hätten.

Gruß

All
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Jan » Do 28. Aug 2014, 21:24

Die moderne Astrophysik ist nur damit beschäftigt ihre Theorie zu beweisen, weil der Beweis bis jetzt nicht gelungen ist.
Wir haben es mit einer Phantomtheorie zu tun.
Jan
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Yukterez » Do 28. Aug 2014, 21:50

Nur gut, dass die Zeugen, die du mit deinen verlinkten Artikeln ins Feld führst, nicht die leiseste Ahnung haben, wovon du eigentlich redest Bild

So weiter machend wie bisher,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11394
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Jan » Do 28. Aug 2014, 21:54

@ Yukterez
Es geht ja nicht um mich, sondern um das, was in den verlinkten Seiten steht.
Deren Aussagen stimmst du also zu. Das ist ja schon mal etwas, auf das wir uns einigen können.
Jan
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon All » Do 28. Aug 2014, 21:59

Jan hat geschrieben:Die moderne Astrophysik ist nur damit beschäftigt ihre Theorie zu beweisen, weil der Beweis bis jetzt nicht gelungen ist.
Wir haben es mit einer Phantomtheorie zu tun.


Jede Theorie ist letztlich eine Phantomtheorie. Es ist nur die Frage, ob die Prinzipien einer Theorie mit natürlichen "Elementen" strukturiert oder mit rein logischen, also mathematischen Strukturen angereichert sind.

Was macht zum Beispiel ein Raum. Er raumt.

Was macht die Zeit? Sie zeitet.

Was ist daran natürlich? Es sind logische Grundlagen die mit rein fiktiven Strukturen gefüllt werden.

Wenn Raum und Zeit wissenschaftlich ausgelutscht sind, dann kommt irgendein Gaukler und macht daraus eine Raumzeit.

Was macht die Raumzeit? Sie raumzeitet. Also alles sehr natürlich.

Zwangsläufig kommen bei solchen Zutaten Naturgesetze heraus, die in der Natur gar nicht existieren.

Ein Naturgesetz wäre z.B., dass sich alles entwickelt und älter wird (Zeit). Das mag ja auf das Subjekt (Mensch) zutreffen, soweit er gerne zeitet und raumt, allerdings auf das Universum bezogen ist dieses Prinzip nicht mehr sinnvoll, weil für das Universum ganz andere "Regeln" gelten.

Eine Regel wäre z.B.: Die Scheiße passiert einfach. :mrgreen:
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Was ist eigentlich Gravitation?

Beitragvon Jan » Do 28. Aug 2014, 22:19

Auf jedenfall handelt es sich bei der EM-WW nicht um eine Theorie, sondern um eine physikalische Grundkraft, die keiner abstreiten kann.
Wir haben es mit mit realen Vorgängen zu tun. Diese brauchen nicht vorhergesagt und anschließend bewiesen werden. EM-WW kann man
messen, Teilchenströme im Magnetfeld kann man sehen, Elektromagnetismus wird überall angewendet und produziert.

Das Higgsfeld wurde nicht bewiesen.
Das Higgsteilchen wurde produziert. Und ist auch gleich wieder zerfallen.
Alle Eigenschaften wurden hineininterpretiert.
Jan
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste