Rössler hatte recht: Stabiles Mini-Schwarz Loch erzeugt

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Rössler hatte recht: Stabiles Mini-Schwarz Loch erzeugt

Beitragvon Bell » So 1. Apr 2012, 14:12

MartinBäker hat geschrieben:Am Teilchenbeschleuniger LHC am CERN ist eine physikalische Sensation gelungen, mit der niemand gerechnet hat: Es wurde ein stabiles, mikroskopisches Schwarzes Loch erzeugt. Dies gab CERN-Direktor Rolf-Dieter Sold gestern abend in einer Eilmeldung bekannt.
mehr ...
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

1. 4.

Beitragvon rmw » So 1. Apr 2012, 15:00

Euch ist wohl bewußt dass heute der 1.4. ist.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

String Theorie

Beitragvon rmw » So 1. Apr 2012, 15:25

Bäcker hat geschrieben:Abschätzungen, die auf der nicht-kommutativen supersymmetrischen M-Brane-Superstring-Schleifen-Kosmologie beruhen, kommen - je nach genauen Modellannahmen - zu Lebensdauern zwischen 0.00003 Nanosekunden (was experimentell wohl als ausgeschlossen angesehen werden kann) und 10e127.4 Jahren.

Der Satz ist schon wirklich gut. Wie ich in den Kommentaren lese soll Herr Bäcker von den String Theorien auch keine sehr hohe Meinung haben.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: 1. 4.

Beitragvon Kurt » So 1. Apr 2012, 15:30

Highway hat geschrieben:
rmw hat geschrieben:Euch ist wohl bewußt dass heute der 1.4. ist.


Dann wollen wir mal hoffen, dass es ein April-Scherz ist. Angeblich ist die Meldung ja von gestern Abend.

Grüße,

Highway



Die haben noch ein grösseres Problem als das mit dem das runkreist.
Ihnen ist zufällig das Negativ entwischt.
Wenn nun dieses eine den Beschleuniger verlässt dann wartet das andere schon darauf.
Das gibt dann keinen Super-SL- sondern einen Super Bäng.
So ähnlich dürfte auch der Urknall entstanden sein.
Nun ist es endlich klar woher wir gekommen sind.
Aus der Unaufmerksamkeit eines Mitarbeiters.
Jaja die Sicherheitseinstellung der Mitarbeiter, immer ein Risiko.

Gruss Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12454
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: 1. 4.

Beitragvon Bell » So 1. Apr 2012, 15:44

rmw hat geschrieben:Euch ist wohl bewußt dass heute der 1.4. ist.

Ein Spass, lieber rmw ... ist natürlich nur solange ein Spass ... wie man ihn mit aller größer Ernsthaftigkeit betreibt ... (wie es Kurt ja versucht)

rmw hat geschrieben:
Bäcker hat geschrieben:Abschätzungen, die auf der nicht-kommutativen supersymmetrischen M-Brane-Superstring-Schleifen-Kosmologie beruhen, kommen - je nach genauen Modellannahmen - zu Lebensdauern zwischen 0.00003 Nanosekunden (was experimentell wohl als ausgeschlossen angesehen werden kann) und 10e127.4 Jahren.

Der Satz ist schon wirklich gut. Wie ich in den Kommentaren lese soll Herr Bäcker von den String Theorien auch keine sehr hohe Meinung haben.


Ja, er ist wirklich nicht schlecht, der Martin Bäker ... und hat sich mit Zeichnungen und Diagrammen sehr viel Mühe gegeben ... Auch seine Erklärung (nebst dem riesigen Feynman-Diagramm) zur Erklärung des Mini-SL, ist doch geradezu wunderbar:
Martin Bäker hat geschrieben:Zwei Higgsteilchen kommen im Bild von unten und reagieren miteinander, wobei immer mehr virtuelle Higgs-Teilchen entstehen. Die Teilchen können sich also gegenseitig in einer Art Rückkopplungsschleife eine immer weiter erhöhte Masse verleihen. Es bildet sich eine sogenannte Hoover-Sphäre (nach dem Physiker Freeman J. Hoover benannt).

...,. also ich als absoluter Laie ... könnte der Erklärung nichts entgegensetzen ... und würde die Geschichte an einem anderen Tage berichtet ... ja blindlings glauben (müssen).
Bell
 
Beiträge: 552
Registriert: So 21. Feb 2010, 00:12

Re: 1. 4.

Beitragvon Kurt » So 1. Apr 2012, 15:50

Bell hat geschrieben:...,. also ich als absoluter Laie ... könnte der Erklärung nichts entgegensetzen ... und würde die Geschichte an einem anderen Tage berichtet ... ja blindlings glauben (müssen).



Jaja, so wie das mit der Lichtinvarianz.

In der Bibel steht es ja schwarz auf weiss (oder geritzt auf Ziegenleder):
Wer glaubt wird seeeelig, wer nicht glaubt wird auch nicht verdammt werden.

Somit können wir alle beide noch hoffen.


Gruss Kurt
Kurt
 
Beiträge: 12454
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Rössler hatte recht: Stabiles Mini-Schwarz Loch erzeugt

Beitragvon contravariant » So 1. Apr 2012, 18:49

Highway hat geschrieben:Manchen Physikern sollte man mächtig auf's Maul hauen damit die mal langsam wieder zur Besinnung kommen. :evil:

Manche Kritiker sollten mal versuchen ihr Resthirn einzuschalten bevor sie solchen Mist von sich geben.
contravariant
 
Beiträge: 2972
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Rössler hatte recht: Stabiles Mini-Schwarz Loch erzeugt

Beitragvon contravariant » So 1. Apr 2012, 20:09

Highway hat geschrieben:Ach ja, reichen euch die Katastrophen noch nicht? Manche Physiker sollte man nicht nur ordentlich aufs Maul hauen, man sollte sie teeren, federn, ans Kreuz nageln, aber das mit dem Kopf nach unten.


Schau halt aufs Datum. - Es gibt übrigens gute Gründe, dass es in Mitteleuropa keine Körper - und auch keine Todesstrafe mehr gibt. Den typischen Stammtischspatzenhirnen wird das aber wohl nie einleuchten.
contravariant
 
Beiträge: 2972
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Rössler hatte recht: Stabiles Mini-Schwarz Loch erzeugt

Beitragvon contravariant » So 1. Apr 2012, 20:27

Highway hat geschrieben:Das erzähle mal den Opfern von Tschernobyl und Fukushima. Diesbezüglich scheint sich bei Euresgleichen ein schwarzes Loch stationär im Schädel zu befinden. Aber du kannst dich gerne weiter mit solchen Arschlöchern identifizieren. Gleiches gesellt sich je gerne zu Gleichem.

Atomkraftwerke werden ausschließlich zur Belustigung von Physikern gebaut und betrieben. Die haben nichts, aber garnichts mit der Produktion von billigem Strom, den wir alle verwenden, zu tun! - Deine Beleidigungen kannst du dir übrigens sparen, die beeindrucken mich nicht. Die demonstrieren allenfalls dein intellektuelles Niveau.
contravariant
 
Beiträge: 2972
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: Rössler hatte recht: Stabiles Mini-Schwarz Loch erzeugt

Beitragvon contravariant » So 1. Apr 2012, 20:33

Ausserdem ist doch der Kritikerkonsens, dass Physiker unfähig sind korrekte Theorien zu entwickeln. Dass Technologie funktioniert ist einzig und allein den Ingenieuren zu verdanken (siehe Diskussion zum GPS). Vielleicht solltest du dann auch die Ingenieure anpöbeln.
contravariant
 
Beiträge: 2972
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Nächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste