eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon JGC » Fr 22. Nov 2019, 10:38

Tja, mal sehen was sich so ergibt. daher einfach ein neuer Tread zu den Thema, vielleicht ergibt sich ja DOCH mal eine fruchtbare Diskussion daraus..


Guten Tag Achim.


Der erste Teil hast du schon in Mahag reingestellt. Stelle bitte den zweiten Teil, den ich auch in den letzten Jahren minestens 20- 30 Mal hie und da geschrieben habe und von diesen widerlichen Affen, Schweine ,Hurensöhne, ekelhafte Kreaturen und abscheuliche Verbrecher übersehen wird rein, damit diese Miststücke endlich aufhören wie kranke affen zu tanzen und verschwinden.



Erste Teil:


Physikalische Bedeutung der Ruheenergie.
Jedes Materieteilchen im absoluten Ruhezustand am absoluten Nullpunkt der Temperatur bewegt sich (schwingt) mit
Lichtgeschwindigkeit.
*
Ruheenergie eines Teilchens gibt seine Schwingungsfrequenz im absoluten Ruhezustand an.
Eine Schwingung, die mit Lichtgeschwindigkeit im Bereich seiner Compton-Wellenlänge im form einer stehenden Welle vollzogen wird z.b. für ein
Elektron (im Ruhezustand)
Masse: …………………………………m= 9,109 383 56(11) · 10−31 kg
Energie: ………………………………………. E=mc²=0,510 998 928 MeV
Wellenlänge: ………………………………. λ=2,426 31 · 10^−12 m
Schwingungsfrequenz: …………… ν= E/h=1.235*10 ²°

Zweiter Teil:
-----------

Aufgrund der konstanten Ruheenergie stellt die Schwingungsfrequenz jedes Teilchens im absoluten Ruhezustand eine universelle Konstante dar, die als

globale Zeiteinheit

für jegliches Koordinatensystem im Universum benutz werden kann

*

Deshalb wird hier nicht das 9192631770 fache der Periodendauer der dem Übergang zwischen

den beiden

Hyperfeinstruktur -niveaus des Grundzustandes

von Atomen des Nuklids 133Cs entsprechenden Strahlung als Zeiteinheit (Sekunde) definiert,

sondern

die Dauer der 1.235*10 ²° Schwingungen eines ruhenden Elektrons

oder

die Dauer der 2,268.731.814*1023 Schwingungen eines ruhenden Protons

als Zeiteinheit, die eine absolute Größe darstellt.

*

Festlegung

der

absoluten Zeiteinheit

basierend auf der neuen Definition der Sekunde

*

Eine Sekunde entspricht



der Dauer der 1.235*10 ²° Schwingungen eines ruhenden Elektrons

oder

die Dauer der 2,268.731.814*1023 Schwingungen eines ruhenden Protons,

*

Diese neue Definition der " Sekunde" kann als absolute Zeiteinheit betrachtet werden,

denn

diese Zeitspanne ist vom Aufenthaltsort des Teilchens im Universum unabhängig



*

Alternativ:

Eine Sekunde ist die Dauer (Zeitspanne), in der das Licht,

die Strecke zurücklegt,

die der Länge 1.235*10 ²° an einander gereihten Elektronen

oder

die der Länge 2,268.731.814*1023 an einander gereihten Protonen

im Ruhezustand entspricht

*

###


Und PS..

immer schön daran denken, der Tag ist IMMER "gleich" lang, aber UNTERSCHIEDLICH "breit" :-)

Lasst euch das mal durch den Kopf gehen.. Bye bye
JGC
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 17. Jun 2010, 17:56

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon Daniel K. » Fr 22. Nov 2019, 20:28

JGC hat geschrieben:
Tja, mal sehen was sich so ergibt, daher einfach ein neuer Thread zu den Thema, vielleicht ergibt sich ja DOCH mal eine fruchtbare Diskussion daraus.

Der Kerl will nicht diskutieren und du solltest seinen Unfug hier nicht als Handlanger einstellen, interessiert auch keinen.
Daniel K.
 
Beiträge: 3424
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon Sciencewoken » Fr 22. Nov 2019, 20:53

Also ich wäre definitiv für Alternativ. Nicht aber mit Elektronen oder Protonen sondern mit Silizium- oder Kohlenstoff-Kristallen.
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon JGC » Sa 23. Nov 2019, 08:43

Daniel K. hat geschrieben:
JGC hat geschrieben:
Tja, mal sehen was sich so ergibt, daher einfach ein neuer Thread zu den Thema, vielleicht ergibt sich ja DOCH mal eine fruchtbare Diskussion daraus.

Der Kerl will nicht diskutieren und du solltest seinen Unfug hier nicht als Handlanger einstellen, interessiert auch keinen.



Äh.. Ja Daniel, ich verstehe schon..

Zarathustras Art zu reden ist schon "schwierig" Aber na und? Die WAHRE Kunst ist, sich nicht durch all diese "Ausdrücke" "BE-eindrucken" zu lassen, sondern sich einfach auf das WESENTLICHE zu konzentrieren.. Und da haben anscheinend eine ganze Menge Menschen ein echtes elementares Problem!(Hab selber lange genug in Foren geschrieben)

Hört also einfach mal AUF, euch immer gleich "an gepisst" zu fühlen, wenn er mal wieder in seinen "Schimpf-Tryaden" verfällt sondern ignoriert das einfach mal gaaaanz "locker" und lest einfach nur DAS, was DIREKT mit dem Thema Ruhe-Energie und dessen mögliche Deutung zu tun hat. Weil glaubt mir, ich kann Zarathustra seeehr gut verstehen, das er manchmal so "ab" kotzt denn ich sehe das ganz genau so wie ER, das es nämlich KEINE komplizierten Gedankengebäude benötigt, um die "Rätsel" des Universums zu verstehen.

Ende Teil1
JGC
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 17. Jun 2010, 17:56

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon JGC » Sa 23. Nov 2019, 08:43

Teil2...Das Universum kann es sich nämlich überhaupt nicht leisten, "kompliziert" zu sein, sonst hätte es sich schon 5 Millisekunden NACH seinem Erscheinen in einen "ewigen" Blue-Screen auf gehängt und es wäre NIE etwas passiert.
Ich hab das Selbst bestimmt mindestens 1 dutzend Jahre lang versucht zu erklären, eine Menge Animationen geschaffen und mir die Finger "blutig" geschrieben...doch Zara hat im Gegensatz zu mir eine solide mathematische Grundlage, während ICH nur "mattebehindert" (und ein Nobody) bin und es nur auf Grund gewisser eigener Erfahrungen und eigener Beobachtungen gewisser vorhandenen "logischen Mechanismen" erklären kann, wie JEDES Geschehen im Universum in Grunde ablaufen kann, WEIL...

Erstens... JEDE Art von Geschehen eine jeweilige Ansammlung an VORAUSSETZUNGEN benötigt, welche erst ERLAUBEN, das überhaupt etwas geschehen kann...

Zweitens... eine jeweilige "Sammlung" an MOMENTAN gegebenen Möglichkeiten (die jeweilige Zeitfenster, in dem genau die entsprechenden jeweiligen Möglichkeiten zusammen wirken, DAS "Entsprechendes" geschieht)...

Drittens...das jedes Geschehen NUR in bestimmten(jeweils momentan möglichen) Reihenfolgen und jeweils momentan existierenden "Pfaden" folgen kann, welche das gesamte beobachtbare (UND un-beobachtbare) Geschehen BESTIMMT...

und viertens, das jede Art von Geschehen nur in seinen JEWEILIGEN Größenordnungen, Massengrößen, Verteilungsbereichen und seinen jeweiligen Temperaturbereichen "ideal", "plötzlich" und "massiv" von statten gehen und DAUERHAFTE "Ergebnisse" erzielt...


Im Grunde ist es also durchaus drin, ALLES auf eine einfache Art und Weise "Abbildbar" und "Nachvollziehbar" zu erläutern.

Fasst euch also mal endlich in eurer "Mitte", versucht mal "locker" zu bleiben und KONZENTRIERT euch auf das Wesentliche.. All den emotionalen "Quark" lasst einfach mal WEG!!
Stolz, Ehrenkäse und Anerkennung helfen oft nicht wirklich, ein Problem tatsächlich richtig zu erfassen.. Lasst "diesen" Kram einfach AUCH mal weg..

Wünsch euch noch was...
JGC
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 17. Jun 2010, 17:56

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon Daniel K. » Sa 23. Nov 2019, 19:15

JGC hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
JGC hat geschrieben:
Tja, mal sehen was sich so ergibt, daher einfach ein neuer Thread zu den Thema, vielleicht ergibt sich ja DOCH mal eine fruchtbare Diskussion daraus.

Der Kerl will nicht diskutieren und du solltest seinen Unfug hier nicht als Handlanger einstellen, interessiert auch keinen.

Äh ... Ja Daniel, ich verstehe schon ... Zarathustras Art zu reden ist schon "schwierig" Aber na und? Die WAHRE Kunst ist, sich nicht durch all diese "Ausdrücke" "BE-eindrucken" zu lassen, sondern sich einfach auf das WESENTLICHE zu konzentrieren.. Und da haben anscheinend eine ganze Menge Menschen ein echtes elementares Problem!(Hab selber lange genug in Foren geschrieben)

Also "... von diesen widerlichen Affen, Schweine, Hurensöhne, ekelhafte Kreaturen und abscheuliche Verbrecher übersehen wird rein, damit diese Miststücke endlich aufhören wie kranke affen zu tanzen ..." ist nicht "schwierig" sondern unverschämt und geht gar nicht.

Und dann wurde schon ganz oft sachlich auf seine Aussagen reagiert, natürlich gibt es Widerspruch zu dem Unfug den er behauptet, seine Aussagen wurden oft auch ganz sachlich widerlegt. Er will nicht darüber diskutieren, er will nur Zustimmung hören und jeder der es wagt ihm zu widersprechen wird so wie oben gezeigt beleidigt und angegriffen.

Darum bringt es nichts den Mist hier zu posten, ist doch alles bekannt, er müllt das doch selber überall hin. Erkenne es, du tust ihm kein Gefallen, im Gegenteil schadest du ihm in dem du ihm Hoffnung machst. Der Mann ist psychisch schwerst krank, Größenwahn ist leider kaum zu therapieren, dennoch gehört der meine Meinung nach in eine Anstalt. Viel schlimmer finde ich was er mit seiner Tochter gemacht hat, die glaubt natürlich ihrem Vater, die ist auch zerstört und lebt in seinem Wahn mit. Nun ist da eh der Zug abgefahren, normal hätte die viel früher in eine Pflegefamilie kommen müssen.

Also raff es einfach, Z. ist kein Genie, er scheitert schon an der SRT, ist wohl eh so üblich. Ganz einfache Dinge begreift er nicht. Schau, wenn man dich, Hartmut, Z., Kurt, und Zasada vor eine normale Physikarbeit der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums setzten wurde, würde wohl kaum einer von euch eine 5 erreichen, ihr würdet die Reihe lang die Backen dicht machen. Bis auf Ernst bekommt ihr nämlich keine einfache Transformation von S nach S' mit der GT hin, von der LT ganz zu schweigen.

Aber die RT widerlegen wollen ...
Daniel K.
 
Beiträge: 3424
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon Lagrange » Sa 23. Nov 2019, 20:19

Daniel K. hat geschrieben:Also "... von diesen widerlichen Affen, Schweine, Hurensöhne, ekelhafte Kreaturen und abscheuliche Verbrecher übersehen wird rein, damit diese Miststücke endlich aufhören wie kranke affen zu tanzen ..." ist nicht "schwierig" sondern unverschämt und geht gar nicht.
...

Du bist nicht besser wenn du das meinst. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 12521
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon Sciencewoken » Sa 23. Nov 2019, 20:27

Daniel K. hat geschrieben:Also "... von diesen widerlichen Affen, Schweine, Hurensöhne, ekelhafte Kreaturen und abscheuliche Verbrecher übersehen wird rein, damit diese Miststücke endlich aufhören wie kranke affen zu tanzen ..." ist nicht "schwierig" sondern unverschämt und geht gar nicht.
...

"Man übersah bei dieser geradezu kindisch anmutenden wissenschaftspolitischen Wichtigtuerei, dass nicht jeder exzellenter sein kann als alle anderen." (Dr. Prof. Matthias Binswanger)
Du bist nicht weniger unverschämt!
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon JGC » So 24. Nov 2019, 11:28

Hi Zarathustra..

Zuerst mal, ich muss ein paar Mails rein stellen um den Zusammenhang besser zu verdeutlichen..

Und ZWEITENS:

DU solltest mal wirklich über DEINEN "Stiel" nach denken.. Du weißt, ich glaube an dich..

Aber ich weiß AUCH, das du wirklich ein ELEMENTARES Problem mit deiner Selbstwert-Betrachtung hast, sonst hättest du vielleicht schon LÄNGST deine "Ziele" erreichen können, zumindest DAS, das man dir KONSTRUKTIV zu hört und man/Frau sich tatsächlich FREIWILLIG mit dir unterhalten will..

Denn du siehst doch selber, SO wird das nichts.. SO hast du dir (fast) die gesamte Forengemeinschaft zum "Feinde" gemacht und es will mit dir im Grunde niemand mehr reden. Verstehst du denn das nicht?

Weißt du, ich war früher über 20 Jahre lang auf psychodelischen Reisen unterwegs, was zur Folge hatte, das ich eine Zeit lang tatsächlich "genauso" drauf war wie DU, (Andere hätten das als "Dauerpsychose" bezeichnet) nur das MIR irgendwann KLAR wurde, das jeder Mensch nur DAS ist, was er IST, nämlich jeweils geprägt von seinen jeweiligen kindlichen Erfahrungen, von seinen jeweiligen "Erstes mal"-Erlebnissen, so wie von seinen jeweiligen "Erst-Erkenntnissen, die sich allesamt (eben WEIL sie "Erste-Mal"-Erfahrungen sind) AUTOBAHN-breit sich ins Gehirn schreiben!

Was zur Folge hat, das JEDE "weitere" Erfahrung/Erkenntnis genau an dieser jeweilig "schon vorhandenen" (tief eingegrabenen) "Autobahn" AN geordnet werden. Das Hirn arbeitet einfach so, wieso sollte es komplizierter arbeiten als unbedingt notwendig.. (wie in einem neuen Land, das zuerst durch eine große Straße urbanisiert wird und dann danach erst all die Siedlungen und Städte daran "angebunden" werden)

Und genauso ergeht es auch all den ANDEREN (den "gebildeten") Menschen wie Physiker, Ingenieure, jedem sonstigen Wissenschaftler, Ärzten , Politikern und selbst den einfachen Leuten, wie Bauern, Fabrik-Arbeitern und selbst der "Penner" auf der Straße und sorgen erst dafür, das jeder in SEINEN "Schubladen DENKT, LEBT" und entsprechend HANDELT.

Das heißt, das im Grunde wir JEDER gleichzeitig auch "Opfer" unserer gesellschaftlichen Erst-Prägung sind und es nur darauf an kommt, DAHINTER zu steigen, wie das Ganze funktioniert, eben damit man sich NICHT MEHR völlig verstrickt und regelrechte "Informations-Schlachten darum führen muss.. Kannst du as nach voll ziehen?

Ende Teil1
JGC
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 17. Jun 2010, 17:56

Re: eine eindeutige Definition von der "Ruhe-Energie"

Beitragvon JGC » So 24. Nov 2019, 11:29

Teil 2:

Daher kannst du letztlich nur dann mit anderen in "fruchtbare Kommunikation treten, wenn DIR das klar ist/wird, was das bedeutet...

Versuche einfach mal ganz "normal" zu reden..

(ich weiß, man kann es nicht immer JEDEM "Recht" machen, aber na und? Hauptsache, die meisten erkennen, das du NICHT der "streitsüchtige" Mensch bist, der aus deinen Texten immer hervor schimmert)
Weil ganz ehrlich, ich hab die letzten Jahre all deine Mails gesammelt und bin nach längerer Betrachtung zu dem Schluss gekommen, das dieser "Weg" nur in eine "Schlamm-Grube" führt, aus der es kein Entrinnen gibt..

Du siehst den Schmutz der "Anderen", aber ist es dir noch nie eingefallen, das dieser "Schmutz" vielleicht in Wirklichkeit nur das Spiegelbild deines EIGENEN "Schmutzes" ist, der dir vor "grauer" Vorzeit mal in deinen Kopf "gepflanzt" wurde?? ich weis ja nicht, wie DU deine Kindheit verbracht hast, aber MEINE war im Grunde nur ein einziger Scheißhaufen, und wollte mich als mir mit 16 oder 17? jähriger dies das Erste mal dies richtig bewusst wurde, mich UM bringen und von einem 14 stöckigen Rohbau in die Tiefe stürzen.

Doch wieder Erwarten lief plötzlich alles ganz ANDERS..

Gerade als ich springen wollte, da "sprang" quasi aus meinen Innersten mein ICH aus mir hervor und schnappte MICH am, Kragen und schüttelte mich so sehr, das ich ganz erschrocken und geplättet nach HINTEN fiel (meine Füße standen schon 10 cm ÜBER dem Rand)

Ich war dann so perplex, als mein Innerstes Ich mich regelrecht zusammen geschissen hat, mich AN gepflaumt hat, Mir an den Kopf warf, "Hee bist du nun VÖLLIG verblödet oder was!!? Du WILLST doch leben, wieso stellst du dich denn nur so blöd AN.. Kapierst du denn nicht, das du leben WOLLTEST?? Du bist doch EXTRA hier her gekommen und nun wirfst du die Flinte einfach ins Korn?? Geht´s noch?.. Mensch bist du DÄMLICH!!.. "
Tja.. dann verschwand dieses Ich wieder in mir und ich lag ganz verdattert auf dem Rücken und begriff noch gar nicht, WAS da eigentlich gerade passiert ist, bis ich dann gefrustet? mich aufrappelte um mich wieder auf den Dachtreppen nach UNTEN zu begeben. Tja. und bald darauf traf ich meinen späteren langjährigen Freund, mit dem ich das erste Mal eine "Reise" in das Land "Oha" machte.

Ende Teil2
JGC
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 17. Jun 2010, 17:56

Nächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste