Sogenannte Lorentztransformation

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » Di 19. Nov 2019, 16:50

v=L/t

v'=L/t'

Oder nicht?

Bild

Die Länge der Strecke ändert sich nicht (LHC).
Lagrange
 
Beiträge: 13672
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Ernst » Di 19. Nov 2019, 16:57

Sciencewoken hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Deine ganze "Theorie" besteht aus Behauptungen und Zirkelschlußrechnungen.
Und natürlich aus Uhren anstelle Zeit und Physik.

Nö, tut sie nicht. Meine Theorie besteht aus der Annahme, dass zueinander bewegte Uhren genau deswegen unterschiedlich gehen, weil sich durch die Bewegung die zeitlichen Abstände verändern, in welcher sie Takte zählen können. Und weil dies so ist, werden an den beiden Enden einer Relativbewegung unterschiedliche Geschwindigkeiten für diese Bewegung gemessen, sofern die Relativbewegung gegenüber der absoluten Bewegung von Wechselwirkungen aller Art hoch genug ist. Nur ihr, die ihr zweifelt, behaupten, ich würde hier etwas behaupten. Aber beweisen, dass meine Annahmen falsch sind, könnt ihr auch nicht - Ihr versteht sie ja wegen eurer Filterblasen nicht mal. Dank eurer Filterblasen seid ihr ja noch nicht einmal in der Lage vernüftig zu Definieren, was Zeit überhaupt sein soll. Das ist der Stand der Dinge. :lol:

Solange du meinst: Uhren, die falsche Zeit anzeigen, verändern die Zeit: solange ist alles nur Murks.
Mit Uhren, die falsche Zeit zeigen, werden auch falsche Geschwindigkeiten gemessen.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Sciencewoken » Di 19. Nov 2019, 17:11

Ernst hat geschrieben:Solange du meinst: Uhren, die falsche Zeit anzeigen, verändern die Zeit
Solange du nicht mal definieren kannst, was Zeit überhaupt sein soll, wirst du gar nicht beurteilen können, was alles Murks ist. Solange du nicht einmal begreifst, dass Uhren aller Art die Anzahl gezählter Takte anzeigen, wobei sie die Periodendauern zwischen den Takten weder messen geschweige denn beeinflussen können, kannst du noch nicht einmal beurteilen, was eine falsche Zeit überhaupt sein soll. Ich bin es nicht, der meint, Uhren würden eine falsche Zeit anzeigen, ich meine ja nicht einmal, dass Uhren überhaupt etwas ähnliches, wie Zeit anzeigen. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Ernst » Di 19. Nov 2019, 17:43

Sciencewoken hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Solange du meinst: Uhren, die falsche Zeit anzeigen, verändern die Zeit
Solange du nicht mal definieren kannst, was Zeit überhaupt sein soll, wirst du gar nicht beurteilen können, was alles Murks ist. Solange du nicht einmal begreifst, dass Uhren aller Art die Anzahl gezählter Takte anzeigen, wobei sie die Periodendauern zwischen den Takten weder messen geschweige denn beeinflussen können, kannst du noch nicht einmal beurteilen, was eine falsche Zeit überhaupt sein soll. Ich bin es nicht, der meint, Uhren würden eine falsche Zeit anzeigen, ich meine ja nicht einmal, dass Uhren überhaupt etwas ähnliches, wie Zeit anzeigen. :lol:

Und wieso bestimmst du denn mit Uhren deine zwei Geschwindigkeiten?

Uhren können Zeit anzeigen, wenn sie mit dem Erdorbit und der Erdrotation synchronisiert sind. Ansonsten sind sie unnütz; etwa wenn sie diesbezüglich falsch gehen oder gar stehenbleiben. Oder infolge Bewegung oder Gravitation aus dem Synchrontakt kommen.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » Di 19. Nov 2019, 17:46

Man nimmt einfach die GPS-Zeit und schon stimmt alles.

Lorentztransformation = absoluter Schwachsinn!
Lagrange
 
Beiträge: 13672
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Sciencewoken » Di 19. Nov 2019, 17:54

Lagrange hat geschrieben:Man nimmt einfach die GPS-Zeit und schon stimmt alles.
Das ist eine Möglichkeit, ja. Aber man darf nicht vergessen, dass diese Zeit bereits durch die Bewegung der Erde im Raum und dem Gravitationspotential der Erde beeinflusst ist, weswegen es Uhren geben wird, die unsynchronisiert einfach auch mal schneller gehen, als GPS-Zeit. Das sieht man ja schon an den GPS-Satellitenuhren, die ja nun mal verlangsamt werden müssen.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » Di 19. Nov 2019, 18:09

Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Man nimmt einfach die GPS-Zeit und schon stimmt alles.
Das ist eine Möglichkeit, ja. Aber man darf nicht vergessen, dass diese Zeit bereits durch die Bewegung der Erde im Raum und dem Gravitationspotential der Erde beeinflusst ist, weswegen es Uhren geben wird, die unsynchronisiert einfach auch mal schneller gehen, als GPS-Zeit. Das sieht man ja schon an den GPS-Satellitenuhren, die ja nun mal verlangsamt werden müssen.

Das macht nichts, es muss nur versucht werden die Uhren so gut wie möglich konstant gehen zu lassen.
Lagrange
 
Beiträge: 13672
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Sciencewoken » Di 19. Nov 2019, 18:25

Lagrange hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Man nimmt einfach die GPS-Zeit und schon stimmt alles.
Das ist eine Möglichkeit, ja. Aber man darf nicht vergessen, dass diese Zeit bereits durch die Bewegung der Erde im Raum und dem Gravitationspotential der Erde beeinflusst ist, weswegen es Uhren geben wird, die unsynchronisiert einfach auch mal schneller gehen, als GPS-Zeit. Das sieht man ja schon an den GPS-Satellitenuhren, die ja nun mal verlangsamt werden müssen.

Das macht nichts, es muss nur versucht werden die Uhren so gut wie möglich konstant gehen zu lassen.
Und das funktioniert mit der wohl elastischsten Zahnstange des Universums - dem GPS-Signal, in welchem mittels Zeitstempeln und Chipcodes die Lichtgeschwindigkeit äußerst fest definiert ist. ;)
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » Di 19. Nov 2019, 18:35

Man kann es besser nicht machen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Atomzeit

PS: Wikipedia bettelt schon wieder um Spenden. :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13672
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Sciencewoken » Di 19. Nov 2019, 18:56

Lagrange hat geschrieben:Man kann es besser nicht machen.

Bis einer kommt und es doch besser macht. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste