Sogenannte Lorentztransformation

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » So 10. Nov 2019, 13:06

Mikesch hat geschrieben:Miaauuu

:lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13676
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Ernst » So 10. Nov 2019, 14:14

Lagrange hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:



Mußt du weiter gucken



Setzt du in beiden Gleichungen dein x ein, erhältst du x' und zugehörig t'

Wem sag ich das?
.
.

Nö, muss ich nicht. Mich interessiert nur X-Achse und Zeit t.



Das ist dann deine Privatphysik ohne Invarianz c.

x' hängt nicht von t' ab.

Doch natürlich










.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » So 10. Nov 2019, 14:24

Ernst hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Nö, muss ich nicht. Mich interessiert nur X-Achse und Zeit t.


Das ist dann deine Privatphysik ohne Invarianz c.

x' hängt nicht von t' ab.

Doch natürlich


Nö, das sieht man hier:



Das ist nicht privat sondern original.
Lagrange
 
Beiträge: 13676
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Mikesch » So 10. Nov 2019, 14:34

Lagrange hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Nö, muss ich nicht. Mich interessiert nur X-Achse und Zeit t.


Das ist dann deine Privatphysik ohne Invarianz c.

x' hängt nicht von t' ab.

Doch natürlich


Nö, das sieht man hier:



Das ist nicht privat sondern original.

Das ist privat.
Denn vollständig wird das Ereignis mit P(t,x,y,z) und P(t',x',y',z') beschrieben. Komponente y,z sind symmetrisch zu y',z' und können weggelassen werden. t, x und t',x' sind zu beschreiben.
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » So 10. Nov 2019, 14:49

Mikesch hat geschrieben:Miaauuu
:lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13676
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Ernst » So 10. Nov 2019, 15:35

Lagrange hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Nö, muss ich nicht. Mich interessiert nur X-Achse und Zeit t.


Das ist dann deine Privatphysik ohne Invarianz c.

x' hängt nicht von t' ab.

Doch natürlich


Nö, das sieht man hier:



Das ist nicht privat sondern original.

Wenn man die Hälfte wegläßt, ist das privat oder falsch.
.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Lagrange » So 10. Nov 2019, 16:18

Ernst hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Nö, das sieht man hier:



Das ist nicht privat sondern original.

Wenn man die Hälfte wegläßt, ist das privat oder falsch.
.
.
.

In der Transformation der Ortskoordinate ist keine zweite Hälfte vorhanden.

Außer x und t ist nichts zu finden.
Lagrange
 
Beiträge: 13676
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Daniel K. » So 10. Nov 2019, 16:28

Kurt hat geschrieben:
c ist immer lokal, v wurde irgendwo erzeugt. Das lokale c und das irgendwo erzeugte v haben miteinander nichts zu tun. Ergebnis: v>c bei "lokal" ist ganz normal.

In der Physik steht v ja für die Geschwindigkeit, c für die Lichtgeschwindigkeit, da für dich nur Dinge existieren, die man auf den Tisch legen kann, lege mal Geschwindigkeit ganz allgemein und die Lichtgeschwindigkeit dann bitte rechts daneben, auf den Tisch. ... :mrgreen:

Über Dinge die nach deinen eigenen Vorgaben gar nicht existieren solltest du nicht palavern ... :mrgreen:
Daniel K.
 
Beiträge: 3591
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Mikesch » So 10. Nov 2019, 16:42

Daniel K. hat geschrieben:Über Dinge die nach deinen eigenen Vorgaben gar nicht existieren solltest du nicht palavern ... :mrgreen:
Das geht nicht gut. Kurt sieht Dinge, die es nicht gibt.
Bei Hartmut, Lagrange und Zasada ist das auch so.
:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Sogenannte Lorentztransformation

Beitragvon Sciencewoken » So 10. Nov 2019, 16:49

Ernst hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:v' > LG

Na und?

Du bist mir schon einer. Erst setzt du die Invarianz voraus; und nun ist egal.

Ich sag doch, du verstehst noch viel weniger. Ich setze die Invarianz der LG im und gegenüber dem leeren Raum als absolute Geschwindigkeit voraus. Deswegen Lichtuhren umso langsamer, je schneller sie sich absolut in diesem Raum bewegen. Das liegt daran, weil sich Lichtlaufwege im Gegensatz zu Spiegelabständen verlängern, womit sich auch Lichtlaufzeiten zwischen den Spiegeln verlängern, weswegen Reflexionen an einem Spiegel, die gemäß definition einer Sekunde gezählt werden, zeitlich weiter auseinander liegen. Langsamere Lichtuhren messen deswegen höhere Relativgeschwindigkeiten gegenüber anderen Objekten. Aber das jetzt zum Millardsten mal auszuwalzen, ist sicher auch nur wieder verschwendete Zeit. Du bist mir schon ein Genie! :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste