100 Autoren gegen Einstein

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Mikesch » Do 19. Dez 2019, 17:35

Sciencewoken hat geschrieben:Das glauben wir nicht nur, das wissen wir. Die SRT ist nämlich stets symmetrisch und in euren "Beweisen" dafür wird diese Symmetrie stets gebrochen. Ihr habt weder Beweise für diese Symmetrie noch Beweise für wechselseitig langsamer gehende Uhren. Ihr glaubt nur, ihr hättet welche. :lol:
Hartmut, du kennst die physikalische Definition der Symmetrie nicht.
Du laberst Unsinn.
Mikesch
 
Beiträge: 6642
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Mikesch » Do 19. Dez 2019, 17:38

Sciencewoken hat geschrieben:Diesen Umstand halte ich noch nicht mal mehr für erwähnenswert, weil sich Relativisten in diesem Punkt ja nicht mal einig sind, ob die LK nur scheinbar oder doch tatsächlich materiell sein soll. Gegenüber Kritikern zählt nur Hauptsache Längenkontraktion. Die, die tatsächliche LK vertreten, können sich stets damit rausreden, dass materielle Maßstäbe ja mitkontrahieren, die frage ist dann allerdings wann sie kontrahieren sollen - siehe mein Beispiel mit dem Rollmaßband. :lol:
Als Vertreter der RT wäre es mir persönlich recht peinlich, wenn die Theorie, die ich vertrete intern solche Diskrepanzen aufweist.
Ach was. Die Diskrepanzen liegen bei dir.
Weil du die Antworten nicht verstehst. Und deine Frage auch schon idiotisch ist.
Mikesch
 
Beiträge: 6642
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Lagrange » Do 19. Dez 2019, 17:38

Mikesch hat geschrieben:Miaauuu

Was kannst du noch? :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 12521
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Lagrange » Do 19. Dez 2019, 17:39

Dino hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Welche Strecke legen die die Flugmyonen denn im Flugsystem zurück? :lol:

An dieser Frage sieht man schön, dass RT-Kritiker nicht einmal das Galileische Relativitätsprinzip verstanden haben.

Haa, haa, haa...
Lagrange
 
Beiträge: 12521
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Sciencewoken » Do 19. Dez 2019, 18:18

Dino hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Welche Strecke legen die die Flugmyonen denn im Flugsystem zurück? :lol:

An dieser Frage sieht man schön, dass RT-Kritiker nicht einmal das Galileische Relativitätsprinzip verstanden haben.
Was ist das denn für eine dämliche Behauptung? An dieser erkennt man, dass kein Relativist je verstanden hat, mit welchen Mitteln man wo Geschwindigkeiten misst. Und wenn zueinander bewegte Uhren u.U. unterschiedlich schnell gehen, dann ist klar, dass man mit solchen für eine einzige Bewegung unterschiedliche Geschwindigkeiten misst nicht aber unterschiedliche Strecken, auf welchen solche Bewegungen stattfinden. Da könnt ihr euch euer Relativitätsprinzip samt und sonders Verständnis an die Backe tackern. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Mikesch » Do 19. Dez 2019, 18:30

Sciencewoken hat geschrieben:
Dino hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Welche Strecke legen die die Flugmyonen denn im Flugsystem zurück? :lol:

An dieser Frage sieht man schön, dass RT-Kritiker nicht einmal das Galileische Relativitätsprinzip verstanden haben.
Was ist das denn für eine dämliche Behauptung? An dieser erkennt man, dass kein Relativist je verstanden hat, mit welchen Mitteln man wo Geschwindigkeiten misst. Und wenn zueinander bewegte Uhren u.U. unterschiedlich schnell gehen, dann ist klar, dass man mit solchen für eine einzige Bewegung unterschiedliche Geschwindigkeiten misst nicht aber unterschiedliche Strecken, auf welchen solche Bewegungen stattfinden. Da könnt ihr euch euer Relativitätsprinzip samt und sonders Verständnis an die Backe tackern. :lol:
Schon lustig: Da vertrittst du tapfer eine Privatphysik, der keiner folgt, weder Relativisten noch Kritiker.
Mikesch
 
Beiträge: 6642
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Sciencewoken » Do 19. Dez 2019, 18:36

Mikesch hat geschrieben:Schon lustig: Da vertrittst du tapfer eine Privatphysik, der keiner folgt, weder Relativisten noch Kritiker.
Weißt du eigentlich, wie alt diese Aussage ist? Die haben midestens Kopernikus, Kepler, Galilei, Newton, Lorentz und Einstein schon vor mir gehört. Also ich bin da sehr gelassen. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Mikesch » Do 19. Dez 2019, 18:49

Sciencewoken hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Schon lustig: Da vertrittst du tapfer eine Privatphysik, der keiner folgt, weder Relativisten noch Kritiker.
Weißt du eigentlich, wie alt diese Aussage ist? Die haben midestens Kopernikus, Kepler, Galilei, Newton, Lorentz und Einstein schon vor mir gehört. Also ich bin da sehr gelassen. :lol:
Die hatten aber Ahnung. Und die Überprüfung hat ihnen recht gegeben.
Bei dir ist einfach alles zusammen gesponnen und keinerlei Bezug zur Realität. Oder gibt es eine Idee von dir, die durch Messungen überprüfbar wäre? Im Leben nicht...
Mikesch
 
Beiträge: 6642
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Sciencewoken » Do 19. Dez 2019, 18:51

Mikesch hat geschrieben:Die hatten aber Ahnung. Und die Überprüfung hat ihnen recht gegeben.
Bei dir ist einfach alles zusammen gesponnen und keinerlei Bezug zur Realität. Oder gibt es eine Idee von dir, die durch Messungen überprüfbar wäre?
Als ob du davon Ahnung hättest. :lol:
Erst behauptest du, so behindert, wie du bist t*τ=t'*τ' würde es in der Physik nicht geben und als es dann doch bei Botermann auftauchte, sollen es plötzlich verschiedene Dinge sein. :lol:
Erst spinnst du mit allen Anderen rum, dass wechselseitig 5km/h relativ gemessen werden und später waren 5*10^-17km/h nur noch vernachlässigbar. :lol:
Erst spinnst du rum, ich wäre der Einzige, der korrekt und mathematisch wohldefiniert mit Unendlich und NaN rechnet, dann erkennst du, dass der Abakus längst veraltet ist. :lol:
Und und und... Du bist echt ein Held, Komiker. :lol:
Zuletzt geändert von Sciencewoken am Do 19. Dez 2019, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: 100 Autoren gegen Einstein

Beitragvon Mikesch » Do 19. Dez 2019, 18:57

Sciencewoken hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Die hatten aber Ahnung. Und die Überprüfung hat ihnen recht gegeben.
Bei dir ist einfach alles zusammen gesponnen und keinerlei Bezug zur Realität. Oder gibt es eine Idee von dir, die durch Messungen überprüfbar wäre?
Als ob du davon Ahnung hättest. :lol:
Für dich reicht's allemal.
Mikesch
 
Beiträge: 6642
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron