Zwillingsparadoxon

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Sciencewoken » Mi 22. Jul 2020, 22:49

Kurt hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:Avionik

Wie hoch ist sie denn?

Wer? Die Avionik? Definitiv zu hoch für dich, Blödmann. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Kurt » Mi 22. Jul 2020, 22:50

Sciencewoken hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Denk an deine Theorie.

Ich bin ja lt. euch Idiоten der Einzige, der (nur) an meine Theorie denkt und nicht an eure Märchenstunden. :lol:
Also, was schlägst du vor? Willst du, dass ich mehr an deinen Schwachsinn denke, wenn ich an meine Theorie denke? :lol:
Du bist sogar objektiv dümmer, als bisher objektiv feststand, Blödmann. :lol:


Wie hoch ist sie denn nun?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14417
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Lagrange » Mi 22. Jul 2020, 22:50

Sciencewoken hat geschrieben:
LeGatesnoch hat geschrieben:Du bist total dumm, was hindert eine Rakete unendlich zu beschleunigen?

Gott lass Hirn regnen. :lol:
Du bist noch viel dümmer. Die Austritsgeschwindigkeit des verbrannten Treibstoffs aus den Düsen natürlich. :lol:

Ich dachte nicht dass du ganz sooooo dumm bist. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 12521
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Sciencewoken » Mi 22. Jul 2020, 22:52

Kurt hat geschrieben:Wie hoch ist sie denn nun?

10 bis 20cm nöher, wenn sie High Heels trägt. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Kurt » Mi 22. Jul 2020, 22:53

Sciencewoken hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:Avionik

Wie hoch ist sie denn?

Wer? Die Avionik? Definitiv zu hoch für dich, Blödmann. :lol:


Nö, diese hier:

Kurt hat geschrieben:
Danach hab ich nicht gefragt.
Sondern danach:

Wie schnell wird der Staustrahl?


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14417
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Sciencewoken » Mi 22. Jul 2020, 22:53

LeGatesnoch hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
LeGatesnoch hat geschrieben:Du bist total dumm, was hindert eine Rakete unendlich zu beschleunigen?

Gott lass Hirn regnen. :lol:
Du bist noch viel dümmer. Die Austritsgeschwindigkeit des verbrannten Treibstoffs aus den Düsen natürlich. :lol:

Ich dachte nicht dass du ganz sooooo dumm bist. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Lollies sind kein Beweis, Blödmann. :lol:
Der Mensch denkt, Gott lenkt. LeGatesnoch dachte, ich lachte. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Lagrange » Mi 22. Jul 2020, 22:55

Sciencewoken hat geschrieben:
LeGatesnoch hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:Gott lass Hirn regnen. :lol:
Du bist noch viel dümmer. Die Austritsgeschwindigkeit des verbrannten Treibstoffs aus den Düsen natürlich. :lol:

Ich dachte nicht dass du ganz sooooo dumm bist. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Lollies sind kein Beweis, Blödmann. :lol:
Der Mensch denkt, Gott lenkt. LeGatesnoch dachte, ich lachte. :lol:


Lagrange
 
Beiträge: 12521
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Sciencewoken » Mi 22. Jul 2020, 23:04

LeGatesnoch hat geschrieben:

Schön. Du kennst die Raketengrundgleichung, aber das ist ja kein Problem, denn die findet man auch bei Wikipedia, Blödmann. :lol:
Zu dumm nur, dass man mit dieser nicht erklären kann, warum die Austrittsgeschwindigkeit des Staustrahls immer höher als die Höchstgeschwindigkeit des Flugobjekts ist, Blödmann. :lol:
m0 ist die Flugzeug-/Raketenmasse me plus die Treibstoffmasse mt. Und me in der Regel höher als mt (Ausnahme: Boostraketen - z.B. Spaceshuttle). wie dem auch sei. Das Verhältnis von m0 und me ist deswegen stets kaum höher als 1 aber auf keinen Fall größer als die Eulersche Zahl (Ausnahme: Boostraketen) und der natürliche Logarithmus dieses Verhältnisses von daher immer öfters kleiner als 1 und vg*<1 ist was? Richtig <vg, Blödmann. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Lagrange » Do 23. Jul 2020, 08:36

Ok Dеpp, jetzt nimmst du = c und = 100, wie groß ist v?
Lagrange
 
Beiträge: 12521
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Zwillingsparadoxon

Beitragvon Sciencewoken » Do 23. Jul 2020, 10:26

LeGatesnoch hat geschrieben:Ok Dеpp, jetzt nimmst du = c und = 100, wie groß ist v?

Okay xxx, wenn du mir sagst welche Start- und Endmassen ein Verhältnis von 2,69e43 haben, dann tue ich das. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 7605
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste