Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Zasada » So 14. Jul 2019, 12:38

McMurdo hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Wenn die in S' bewegte Uhr langsamer als in ihrem Ruhesystem gehen würde, müsste sie in S' langsamer gehen als sie tatsächlich geht.

Da die LG in jedem Inertialsystem konstant c ist, was du ja mittlerweile einsiehst, folgt daraus zwingend das die bewegte Uhr in S' für denjenigen in S' langsamer geht als seine eigene. Lässt sich mit Pythagoras schon schön anschaulich zeigen. Die Zeit vergeht also tatsächlich abhängig vom Bezugssystem tatsächlich anders.

Nö.
Ich habe bereits gezeigt, dass die Verbindung des Lorentzfaktors mit dem Satz von Pythagoras ein Fake ist.

http://mahag.com/neufor/viewtopic.php?f ... 40#p131173


Die Tatsache jedoch, dass dieselbe Uhr (laut SRT) in S nachweslich schneller geht als in S', zeigt, dass die langsamere Gangart in S' eine Illusion ist.

Wie kann etwas das tatsächlich und nachweislich korrekt ist eine Illusion sein? Und wieso könnte nur die langsamere Gangart eine Illusion sein und nicht die schnellere?


Antwort:
Aussage c).
=
Zur eindeutigen Bestimmung der Gleichzeitigkeit zweier reellen Ereignisse A und B dürfen ausschliesslich Bezugssysteme herangezogen werden, in denen Ereignispunkte A und B ruhen.

These c:
...Ereignispunkte A und B und Mittelpunkt M ihrer Verbindungsstrecke* samt den in S eingesetzten Uhren ruhen bezüglich S.
Zasada
 
Beiträge: 5308
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Zasada » So 14. Jul 2019, 12:47

McMurdo hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Wird nämlich der Mittelpunkt M der Verbindungsstrecke AB um 12:00 der S-Zeit gleichzeitig von den Lichtstrahlen der Ereignisse A und B erreicht, so werden die Lichtstrahlen denselben Punkt M auch um XX:XX der S'-Zeit gleichzeitig erreichen.

Und gerade das stimmt nicht, wie man auch schön an deiner Grafik sieht. Tausche die Bezugssysteme einfach mal aus dann siehst du das in S' M nicht gleichzeitig erreicht wird. So wie in S M' nicht gleichzeitig erreicht wird.


Quatsch.
Egal in welchem Bezugssystem S' betrachtet und zur welchen lokal gemessenen Zeit: die Lichtstrahlen der Ereignisse A und B begegnen sich exakt im Punkt M der Strecke, welche Ereignispunkte A und B verbindet (wie von Lagrange animiert)
Dies ist Sparta mein Junge, dies ist SRT:

Wikipedia:
"Nach den Maxwellschen Gleichungen der Elektrodynamik hängt die Lichtgeschwindigkeit nicht von der Geschwindigkeit der Lichtquelle ab. Aus dieser Feststellung zusammen mit dem Relativitätsprinzip folgt, dass die Lichtgeschwindigkeit auch nicht vom Bewegungszustand des zu ihrer Messung verwendeten Empfängers abhängt."

Aber das verstehst du nicht.
Zasada
 
Beiträge: 5308
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon McMurdo » So 14. Jul 2019, 13:18

Zasada hat geschrieben:Quatsch.
Egal in welchem Bezugssystem S' betrachtet und zur welchen lokal gemessenen Zeit: die Lichtstrahlen der Ereignisse A und B begegnen sich exakt im Punkt M der Strecke, welche Ereignispunkte A und B verbindet (wie von Lagrange animiert)
Dies ist Sparta mein Junge, dies ist SRT:

Schau auf deine Grafik und tausche die Bezugssysteme. Da siehst ganz eindeutig das in S' dann M nicht mehr gleichzeitig erreicht wird. So wie jetzt schon zu sehen ist das in S M' nicht gleichzeitig erreicht wird. Kannst drehen und wenden wie du willst, wenn die LG in allen Inertialsystemen konstant c ist.
McMurdo
 
Beiträge: 6669
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » So 14. Jul 2019, 13:25

McMurdo hat geschrieben:1=0 muuuhhh.

Muuuhhh :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 9107
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Daniel K. » So 14. Jul 2019, 14:06

McMurdo hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Quatsch.
Egal in welchem Bezugssystem S' betrachtet und zur welchen lokal gemessenen Zeit: die Lichtstrahlen der Ereignisse A und B begegnen sich exakt im Punkt M der Strecke, welche Ereignispunkte A und B verbindet (wie von Lagrange animiert)
Dies ist Sparta mein Junge, dies ist SRT:

Schau auf deine Grafik und tausche die Bezugssysteme. Da siehst ganz eindeutig das in S' dann M nicht mehr gleichzeitig erreicht wird. So wie jetzt schon zu sehen ist das in S M' nicht gleichzeitig erreicht wird. Kannst drehen und wenden wie du willst, wenn die LG in allen Inertialsystemen konstant c ist.

Ja und richtig lustig ist, dass in der ART dann sich das mit der Gleichzeitigkeit eh ganz erledigt hat, da machen solche Aussagen auch nicht mehr wirklich Sinn. :mrgreen:
Daniel K.
 
Beiträge: 2244
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » So 14. Jul 2019, 14:10

Daniel K. hat geschrieben:
McMurdo hat geschrieben:Muuuhhh

Ja und richtig lustig ist, dass in der ART ...

Muuuhhh.

Wolltest du was sagen? :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 9107
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Zasada » So 14. Jul 2019, 17:21

ein Auto kann in zwei zueinander bewegten Systemen auch zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten haben, sogar in entgegengesetzte Richtungen.


Ein Auto kann unterschiedliche Geschwindigkeiten in unterschiedlichen Bezugssystemen haben, aber nicht in einem Bezugssystem nach einem Unfall schrottreif, und in einem anderen immer noch fahrtüchtig sein.
Zasada
 
Beiträge: 5308
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon McMurdo » So 14. Jul 2019, 17:31

Zasada hat geschrieben:
ein Auto kann in zwei zueinander bewegten Systemen auch zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten haben, sogar in entgegengesetzte Richtungen.


Ein Auto kann unterschiedliche Geschwindigkeiten in unterschiedlichen Bezugssystemen haben, aber nicht in einem Bezugssystem nach einem Unfall schrottreif, und in einem anderen immer noch fahrtüchtig sein.

Strohmann, das die Kausalität verletzt würde hat von uns niemals nie jemand behauptet.
Den baust nur wieder schön auf um dann drauf einzudreschen.
McMurdo
 
Beiträge: 6669
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » So 14. Jul 2019, 18:30

McMurdo hat geschrieben:1=0 muuuhh

Muuuhh
Lagrange
 
Beiträge: 9107
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » So 14. Jul 2019, 19:04

Zasada hat geschrieben:
ein Auto kann in zwei zueinander bewegten Systemen auch zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten haben, sogar in entgegengesetzte Richtungen.


Ein Auto kann unterschiedliche Geschwindigkeiten in unterschiedlichen Bezugssystemen haben, aber nicht in einem Bezugssystem nach einem Unfall schrottreif, und in einem anderen immer noch fahrtüchtig sein.

Genau. Nach McKackhaufen fahren sie über dieselbe Kreuzung in einem IS gleichzeitig (Unfall), in einem anderen ungleichzeitig (kein Unfall).
Lagrange
 
Beiträge: 9107
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste