Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Ernst » Mi 9. Okt 2019, 16:24

Lagrange hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Jede Lagranges Animation zeigt die Signal-Ausbreitung.
Schick.

Nur geht es nicht darum, zu bestimmen, welche Signale bei welchen Beobachtern wann ankommen.
Es geht um Emissionsereignisse. "Haben sich A und B gleichzeitig ereignet?" Ist die Frage.
Es liegt ein logischer Fehler vor, wenn die Gleichzeitigkeit der Ereignisse durch die Gleichzeitigkeit des Empfangs ersetzt wird, und "Ereignisgleichzeitigkeit" genannt wird.

Ich zeige, dass sich die ursprüngliche Gleichzeitigkeit in S nach S' übertragen lässt (Projektion)

In jeder Animation haben sich die Ereignisse gleichzeitig ereignet.

Bild

Ja und? Du animierst nach Galilei.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon McMurdo » Mi 9. Okt 2019, 17:08

Ernst hat geschrieben:
Du hat geschrieben A'L' ist ungleich B'L'.

.

Ja sicher, die Strecke die ein vom hinter dir fahrenden Auto geworfener Ball zurücklegen muss um dein Auto zu erreichen ist ja auch länger als 100m.
McMurdo
 
Beiträge: 7687
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon McMurdo » Mi 9. Okt 2019, 17:12

Zasada hat geschrieben:Es gilt genau das, was in der SRT gültig ist: LG=c konst.

Dann löse mal das hier auf, wenn c konstant ist:

Dann kommst hier dran aber nicht vorbei, wenn c konstant ist:

Welche Strecke x wird im System S mit Lichtgeschwindigkeit c zurückgelegt in einer bestimmten Zeit t?
Ganz einfach: x=c*t

Wie sieht es nun in einem zu x bewegten System x' aus?
Auch relativ einfach: x'=c*t'

So, jetzt der springende Punkt. Zasada, Kurt und die anderen werden es nicht sehen aber eins ist klar, x und x' ändern sich, wenn also die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum nach Maxwell immer nur den Wert c haben kann, dann muss sich die Zeit ändern, damit die Gleichungen passen. 
McMurdo
 
Beiträge: 7687
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Zasada » Mi 9. Okt 2019, 17:19

Ernst hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Ich zeige, dass die gleichzeitigen Ereignisse in S auch in S' gleichzeitig sind. Frage der Methodik.

Klar, klassisch sind sie ja auch gleichzeitig.
Aber da du die LG konstant setzt, ist es nicht mehr klassisch, sondern SRT. Und da sind die gleichzeitigen Ereignisse in S notwendigerweise ungleichzeitig in S' oder umgekehrt. Wären sie alle gleichzeitig, wäre LG konstant nicht möglich.

Das ist nun mal so. Da helfen keine Methodiken, Kategorien oder ein Gewimmel von Schaltern etc.
.
.


Nix da.
"Und da sind die gleichzeitigen Ereignisse in S notwendigerweise ungleichzeitig in S' oder umgekehrt." ist Schwachsinn.
Es handelt sich um Empfangsereignisse, nicht Blitzeinschläge A und B, die "in S gleichzeitig und in S' notwendigerweise ungleichzeitig sind oder umgekehrt"

Klassischer KATEGORIENFEHLER.

StuMpfsinnig bis heute wiederholt.
Die Gleichzeitigkeit von A und B wird nicht ermittelt.
Zasada
 
Beiträge: 5352
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » Mi 9. Okt 2019, 17:34

McIdiot hat geschrieben:eins ist klar, x und x' ändern sich

Nö, die ändern sich nicht.

x=AM=MB

x'=A'M'=M'B'

Deine Dummheit ändert sich auch nicht.
Lagrange
 
Beiträge: 10678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » Mi 9. Okt 2019, 17:35

Ernst hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:
Bild

Ja und? Du animierst nach Galilei.
.
.

Die Animation entspricht Emissionstheorie.
Lagrange
 
Beiträge: 10678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon McMurdo » Mi 9. Okt 2019, 18:04

Lagrange hat geschrieben:Nö, die ändern sich nicht.

Natürlich, x ist die Ortskoordinate. Die Ortskoordinate eines zu x bewegten Punktes x' muss sich ändern. Man man man, du kannst ja nicht mal Gallilei.
McMurdo
 
Beiträge: 7687
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » Mi 9. Okt 2019, 18:43

McMurdo hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Nö, die ändern sich nicht.

Natürlich, x ist die Ortskoordinate.

Du bist natürlich blöd! :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 10678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon McMurdo » Do 10. Okt 2019, 01:15

Lagrange hat geschrieben:
McMurdo hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Nö, die ändern sich nicht.

Natürlich, x ist die Ortskoordinate.

Du bist natürlich blöd! :lol: :lol: :lol:

Natürlich ist hier nur eins: Du bist ein Troll der nicht den Hauch einer Chance hat mich auch nur im Entferntesten zu widerlegen. :D
Ich meine es ist wirklich süß wie du dich anstrengt aber auf der anderen Seite halt natürlich auch traurig weil klar ist das das absolut hoffnungslos ist was du hier so veranstaltet,
Du verstehst also sicherlich das deine Meinung wer hier blöd ist oder nicht keine Rolle spielt, solange du weiterhin so versagt irgendwas qualitatives hier auf die Beine zu stellen. :mrgreen:
So long...
McMurdo
 
Beiträge: 7687
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Das Ende der Speziellen Relativitätstheorie.

Beitragvon Lagrange » Do 10. Okt 2019, 05:55

Lagrange hat geschrieben:
DerGeisteskranke hat geschrieben:da die Strecke A'L' länger wird als die Strecke B'L'.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 10678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste