Ives-Stilwell-EXperiment

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ives-Stilwell-EXperiment

Beitragvon Lagrange » Sa 23. Nov 2019, 21:07

Sciencewoken hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Es ändert sich nur die Resonanzfrequenz bewegter Atome.
Ganz genau.

BTW.: In dem PDF von Botermann (gepostet von R. Knoth), kann ich keine GL2.1 und GL 2.2 finden. Ich finde da eh' nur 4 Gleichungen. Gibt es da noch etwas ausführlicheres?


https://d-nb.info/1029138451/34

Seite 17
Lagrange
 
Beiträge: 12695
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Ives-Stilwell-EXperiment

Beitragvon Sciencewoken » Sa 23. Nov 2019, 21:13

Lagrange hat geschrieben:https://d-nb.info/1029138451/34

Seite 17
Danke

Okay, klar... wenn ich irgendwo abgeschrieben hätte, dann wohl bei ihm, aber das wäre ja nur dann möglich gewesen, wenn ich diese Dissertation bereits gekannt hätte. Aber wenn ich das so überfliege, dann wollte Botermann mit diesem Experiment die SRT bestätigen. Aber wenn ich nun konsequent nach meinen Vorstellungen weiter denke, dann hat er damit nicht nur die SRT widerlegt, sondern auch noch die Lorentz-Transformation und Galileis Relativitätsprinzip, nach welchem z.B. die Ionengeschwindigkeit in Diesem nach wie vor sowohl im BS ruhendes als auch im BS bewegtes Ion symmetrisch gemessen würde und genau daran zweifle ich ja, wenn man Längenmaßstäbe über Kristallabstände definieren würde.
Sciencewoken
 
Beiträge: 7863
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Ives-Stilwell-EXperiment

Beitragvon Rudi Knoth » So 24. Nov 2019, 07:55

@Sciencewoken » Sa 23. Nov 2019, 22:13

Okay, klar... wenn ich irgendwo abgeschrieben hätte, dann wohl bei ihm, aber das wäre ja nur dann möglich gewesen, wenn ich diese Dissertation bereits gekannt hätte. Aber wenn ich das so überfliege, dann wollte Botermann mit diesem Experiment die SRT bestätigen.


Genaugenommen wollte er prüfen, ob es auch bei hoher Genauigkeit keine messbaren Abweichungen gibt. Das hängt auch damit zusammen, daß in neueren Theorien es Abweichungen geben kann.

Aber wenn ich nun konsequent nach meinen Vorstellungen weiter denke, dann hat er damit nicht nur die SRT widerlegt, sondern auch noch die Lorentz-Transformation und Galileis Relativitätsprinzip, nach welchem z.B. die Ionengeschwindigkeit in Diesem nach wie vor sowohl im BS ruhendes als auch im BS bewegtes Ion symmetrisch gemessen würde und genau daran zweifle ich ja, wenn man Längenmaßstäbe über Kristallabstände definieren würde.


Das hat er wirklich nicht, weil er nur Frequenzen gemessen hat. Aus diesem Experiment kann man keine Aussagen über Längen oder Geschwindigkeiten erhalten. Dies hatte ja auch Herr Schulz letztes Jahr klargestellt.

Gruss
Rudi Knoth
Rudi Knoth
 
Beiträge: 707
Registriert: Di 9. Apr 2019, 18:31

Re: Ives-Stilwell-EXperiment

Beitragvon Sciencewoken » So 24. Nov 2019, 10:56

Rudi Knoth hat geschrieben:
Aber wenn ich nun konsequent nach meinen Vorstellungen weiter denke, dann hat er damit nicht nur die SRT widerlegt, sondern auch noch die Lorentz-Transformation und Galileis Relativitätsprinzip, nach welchem z.B. die Ionengeschwindigkeit in Diesem nach wie vor sowohl im BS ruhendes als auch im BS bewegtes Ion symmetrisch gemessen würde und genau daran zweifle ich ja, wenn man Längenmaßstäbe über Kristallabstände definieren würde.


Das hat er wirklich nicht, weil er nur Frequenzen gemessen hat. Aus diesem Experiment kann man keine Aussagen über Längen oder Geschwindigkeiten erhalten. Dies hatte ja auch Herr Schulz letztes Jahr klargestellt.
Bei Schulz wurde da auch noch etwas Anderes klargestellt und zwar, dass sich aus Ives, Stilwell, Botermann nicht zwangsläufig die Lorentz-Transformation, sondern allenfalls der Lorentz-Faktor ergibt und du darfst raten von wem. Diese Experimente legitimieren Vieles und nicht zwangsläufig nur die SRT. Darauf bestehe ich, wenn ich mich über meine Theorie unterhalte und die, die das nicht akzeptieren, brauchen sich mit mir auch nicht über irgendwelche Theorien unterhalten.
Sciencewoken
 
Beiträge: 7863
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Vorherige

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste