Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon Kurt » So 13. Jan 2019, 20:52

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Warum sollte es das interessieren?

Kurt

.

Weil du es explizit erwähntest das ja nur ruhend zur Erde gemessen wurde.


Ich habs schon festgehalten.

Erdoberfläche und ruhend dazu.


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13180
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon McMurdo » So 13. Jan 2019, 20:54

Kurt hat geschrieben:
So wie es gemessen wurde. Du kennst doch sicherlich die Geschwindigkeitsmessungen die zur Festlegung von c geführt haben.
Da diese auf der Erdoberfläche erfolgten bleibt für meine Aussage "lokale LG" nur c übrig, oder nicht?

Kurt

.

Also egal wie sich Sterne und Erde zueinander bewegen wird jeweils immer die Lichtgeschwindigkeit gemessen? Und nicht Lichtgeschwindigkeit + Sterngeschwindigkeit oder Lichtgeschwindigkeit - Sterngeschwindigkeit?
McMurdo
 
Beiträge: 7598
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 13. Jan 2019, 20:55

McMurdo hat geschrieben:Zeig sie doch, ich frag ja schon seit geraumer Zeit danach. Entsprechende Ergebnisse bleiben ja bis jetzt aus.
Wie bitte? Wenn Kritiker nach Ergebnissen fragen, heißts "Bildung ist eine Holschuld". Hol dir deine Bildung also gefälligst selber.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon Kurt » So 13. Jan 2019, 20:56

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
So wie es gemessen wurde. Du kennst doch sicherlich die Geschwindigkeitsmessungen die zur Festlegung von c geführt haben.
Da diese auf der Erdoberfläche erfolgten bleibt für meine Aussage "lokale LG" nur c übrig, oder nicht?

Kurt

.

Also egal wie sich Sterne und Erde zueinander bewegen wird jeweils immer die Lichtgeschwindigkeit gemessen? Und nicht Lichtgeschwindigkeit + Sterngeschwindigkeit oder Lichtgeschwindigkeit - Sterngeschwindigkeit?


Wo wird die/welche Geschindigkeit gemessen?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13180
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon McMurdo » So 13. Jan 2019, 21:00

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Wie bitte? Wenn Kritiker nach Ergebnissen fragen, heißts "Bildung ist eine Holschuld". Hol dir deine Bildung also gefälligst selber.

Du verwechselst da was. Ergebnisse sind keine Bildung und Behauptungen in diesem Fall mit Messergebnissen zu untermauern ist eine Bringschuld.
McMurdo
 
Beiträge: 7598
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon McMurdo » So 13. Jan 2019, 21:01

Kurt hat geschrieben:
Wo wird die/welche Geschindigkeit gemessen?

Kurt

.

Die Geschwindigkeit des ankommenden Lichts der Sterne auf der Erde.
McMurdo
 
Beiträge: 7598
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon Kurt » So 13. Jan 2019, 21:02

McMurdo hat geschrieben:
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Wie bitte? Wenn Kritiker nach Ergebnissen fragen, heißts "Bildung ist eine Holschuld". Hol dir deine Bildung also gefälligst selber.

Du verwechselst da was. Ergebnisse sind keine Bildung und Behauptungen in diesem Fall mit Messergebnissen zu untermauern ist eine Bringschuld.


Und schon wieder ein Grund Rot zu schreiben und es sich zu merken,

Fokus auf: Behauptungen mit Messergebnissen zu untermauern ist eine Bringschuld

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13180
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon McMurdo » So 13. Jan 2019, 21:03

Kurt hat geschrieben:
Und schon wieder ein Grund Rot zu schreiben und es sich zu merken,

Fokus auf: Behauptungen mit Messergebnissen zu untermauern ist eine Bringschuld

Kurt

.

Und auch anwenden nicht vergessen. :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 7598
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon Kurt » So 13. Jan 2019, 21:04

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Wo wird die/welche Geschindigkeit gemessen?

Kurt

.

Die Geschwindigkeit des ankommenden Lichts der Sterne auf der Erde.

Also auf der Erdoberfläche und zu dieser ruhend.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13180
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Lorentztransformation, E=mc² und zwei Myonen.

Beitragvon Kurt » So 13. Jan 2019, 21:04

McMurdo hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:
Und schon wieder ein Grund Rot zu schreiben und es sich zu merken,

Fokus auf: Behauptungen mit Messergebnissen zu untermauern ist eine Bringschuld

Kurt

.

Und auch anwenden nicht vergessen. :lol:

Schaum halt mal.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 13180
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste