Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 17. Dez 2018, 20:38

Lagrange hat geschrieben:80 ist weniger als 13. :lol:
Blödsinn! 13 ist mehr als 80. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon Lagrange » Mo 17. Dez 2018, 20:39

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:80 ist weniger als 13. :lol:
Blödsinn! 13 ist mehr als 80. :lol:

Richtig. Wie rechts und links. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13400
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 17. Dez 2018, 20:43

Lagrange hat geschrieben:Richtig. Wie rechts und links. :lol:
Undannn? kucken, wat McMurdo macht...
https://youtu.be/bgN7vT-nJ7s?t=55
:lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon McMurdo » Di 18. Dez 2018, 02:05

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
McMurdo hat geschrieben:Was ist daran absolut?
Das du auf jeden Fall zu wenig Gehirnmasse hast. :lol:

Hmm, interessant das mal wieder kein sachliches Gegenargument kommt. Damit wars das dann wohl so von wegen absolut. :lol: :lol: :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 8374
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon McMurdo » Di 18. Dez 2018, 02:06

Lagrange hat geschrieben:80 ist weniger als 13. :lol:

Auf jeden Fall! Muss man wissen und mehr links ist auch absolut. :lol: :lol: :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 8374
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Di 18. Dez 2018, 11:43

McMurdo hat geschrieben:Hmm, interessant das mal wieder kein sachliches Gegenargument kommt.
Interessant, dass so ein Herr "Ich weiß doch nun wirklich alles" wie du, auch noch ein Gegenargument dafür braucht, warum links/rechts nicht mit mehr/weniger vergleichbar iat. :lol:
Zuletzt geändert von Nicht von Bedeutung am Di 18. Dez 2018, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon McMurdo » Di 18. Dez 2018, 12:51

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Interessant, dass so ein Herr "Ich weiß doch nun wirklich alles" wie du, auch noch ein Gegenargument dafür braucht, warum links/rechts nicht mit mehr/weniger verglaichbar iat. :lol:

Na dann bring doch eins, nur ein einziges, bitte bitte. :mrgreen:
McMurdo
 
Beiträge: 8374
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon Lagrange » Di 18. Dez 2018, 12:56

McTroll hat geschrieben:
Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Interessant, dass so ein Herr "Ich weiß doch nun wirklich alles" wie du, auch noch ein Gegenargument dafür braucht, warum links/rechts nicht mit mehr/weniger verglaichbar iat. :lol:

Na dann bring doch eins, nur ein einziges, bitte bitte. :mrgreen:

Außer trollen kannst du nichts mehr. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 13400
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon McMurdo » Di 18. Dez 2018, 13:09

Lagrange hat geschrieben:Außer trollen kannst du nichts mehr. :lol:

Wo bleiben deine Ergebnisse? Ach ja vergaß, du hast ja keine Ahnung, wie du selbst schreibst, sorry!
McMurdo
 
Beiträge: 8374
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ist Lorentz-Transformation mathematisch korrekt?

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Di 18. Dez 2018, 13:18

McMurdo hat geschrieben:Na dann bring doch eins, nur ein einziges, bitte bitte. :mrgreen:
Hall of Mirrors in x beliebigen Vergnügungsparks. Dein Spiegelbild wird irgendwann mehr nach rechts zeigen als du oder auch mal mehr nach links zeigen, während du nach rechts zeigst. Der Spiegel in welchem du mit winzig kleinem Kopf, jedoch überdimensioniertem Körper und Extremitäten (bis auf einer) zu sehen bist, dürfte ein normaler Spiegel sein. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste