Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon fallili » Mi 17. Aug 2016, 09:08

Ernst hat geschrieben:
Für unsere Lichtwelle kann man ebenfalls eine Frequenzkonstanz bei ihrer Ausbreitung mit folgender Überlegung finden:
Während ihres Weges durch die unterschiedlichen Potentiale durchquert sie Orte mit unterschiedlich schnell laufender Zeit. Da c dabei stets örtlich konstant sein muß, werden entsprechend dieser unterschiedlichen Zeit unterschiedliche Wege zurückgelegt. In Bezug auf eine ausgewählte Zeitskala, etwa die des Erdbodens, entspricht das einer Geschwindigkeitsänderung und damit bei Kontinuität des Vorgangs einer Änderung der Wellenlänge.


Zum 1000sten Male: Die Frage war nie wie etwas "In Bezug auf eine ausgewählte Zeitskala, etwa die des Erdboden" aussieht (das ist sowieso klar) sondern welche Frequenzen ein Beobachter lokal an seinem Beobachtungsort vorfindet.

Und da gibt es halt Deine falsche Aussage, welche die ganze Diskussion losgelöst hat:
Ich gehe mit, daß ein sich "oben" abspielender Vorgang, welche mit der "oberen" Uhr mit f gemessen wird, auch unten mit der unteren Uhr mit f gemessen wird. Vorgang und Meßzeit sind ja gleichermaßen verändert.
D. h. Der oben befindliche Oszillator schwingt dort mit f und wird unten ebenfalls mit f gesehen.

Das ist falsch und wenn Du versuchst Dich nun zu retten indem Du auf "ausgewählte Beobachter" hinweist.

Die Frage ist und war ganz simpel: Wenn oben ein Sender rotes Licht nach unten abstrahlt, sieht dann der Beobachter unten blaues Licht?
Und vor allem: Warum sieht man es blau?
Ich und Andere sagen: Weil die Frequenz sich entsprechend geändert hat.
Du behauptest wochenlang, dass die Frequenz gleich bleibt und nur die Wellenlänge sich ändert.
Das geht aber nicht ohne sich an c zu vergreifen!

Und das tatsächlich ablaufende Geschehen beschreibst Du sogar - lehnst es aber wegen irgendwelchen Kontinuitätsproblemen (die einzig und allein nur Du hast) ab:
Bei der Aussendung von oben nach unten kommt nun aber eine Frequenzerhöhung dazu. D.h. der Empfänger sieht oben f und am ankommenden Signal f ' . Das kann keine kontinuierliche Sendung ergeben.

Was auch wieder lesbar ist wie man will - das eine Frequenzerhöhung zu bemerken sein wird ist klar (warum soll es sonst unten blau sein?) aber was heißt "sieht oben f"?
In so einem Fall sieht der Empfänger "nichts oben" (darüber wurde auch seitenlang diskutiert), er sieht nur das ankommende Signal und das ist blau!
PS: Wenn Kurt beginnt Dir zuzustimmen sollte man vorsichtig werden.
Zuletzt geändert von fallili am Mi 17. Aug 2016, 09:39, insgesamt 2-mal geändert.
fallili
 
Beiträge: 2977
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » Mi 17. Aug 2016, 09:36

fallili hat geschrieben:
Und da gibt es halt Deine falsche Aussage, welche die ganze Diskussion losgelöst hat:
Ich gehe mit, daß ein sich "oben" abspielender Vorgang, welche mit der "oberen" Uhr mit f gemessen wird, auch unten mit der unteren Uhr mit f gemessen wird. Vorgang und Meßzeit sind ja gleichermaßen verändert.
D. h. Der oben befindliche Oszillator schwingt dort mit f und wird unten ebenfalls mit f gesehen.

Das ist falsch und wenn Du versuchst Dich nun zu retten indem Du auf "ausgewählte Beobachter" hinweist.

Warum ist das falsch?

Kurt

Nachtrag:
Wenn Ernst schreibt dass er mit der Erklärung mitgeht: "Ich gehe mit, daß"
dann ist diese doch irgendwo hergekommen und er hat sie akzeptiert.
Kommt denn diese Erklärung nicht von "euch" RTlern?

.
Zuletzt geändert von Kurt am Mi 17. Aug 2016, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
Kurt
 
Beiträge: 14565
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon fallili » Mi 17. Aug 2016, 09:40

Kurt hat geschrieben:
fallili hat geschrieben:
Und da gibt es halt Deine falsche Aussage, welche die ganze Diskussion losgelöst hat:
Ich gehe mit, daß ein sich "oben" abspielender Vorgang, welche mit der "oberen" Uhr mit f gemessen wird, auch unten mit der unteren Uhr mit f gemessen wird. Vorgang und Meßzeit sind ja gleichermaßen verändert.
D. h. Der oben befindliche Oszillator schwingt dort mit f und wird unten ebenfalls mit f gesehen.

Das ist falsch und wenn Du versuchst Dich nun zu retten indem Du auf "ausgewählte Beobachter" hinweist.

Warum ist das falsch?

Kurt

Weil ein oben rotes Signal unten blau gesehen wird.
Und das war meine letzte Antwort auf Deine immer gleichen Fragen.
fallili
 
Beiträge: 2977
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » Mi 17. Aug 2016, 09:45

fallili hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Warum ist das falsch?

Kurt

Weil ein oben rotes Signal unten blau gesehen wird.
Und das war meine letzte Antwort auf Deine immer gleichen Fragen.


Dein Hirn muss doch schon langsam, wegen dem Reinstossen in den Sand, eine ganz dünne Haut haben.

Wieso weisst du dass es oben rot ist?
Und wie sieht der Beobachter oben dieses Signal?
Und wie sieht der Beobachter herunten dieses SIgnal?

Achja, ich werde dir nicht nachschreien wenn du den Kopf wieder in den Sand reingestossen hast.


Kurt
Kurt
 
Beiträge: 14565
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon fallili » Mi 17. Aug 2016, 10:16

Kurt hat geschrieben:Wieso weisst du dass es oben rot ist?
Hab Urlaub und Zeit und bin mal schnell hochgeflogen.
Kurt hat geschrieben:Und wie sieht der Beobachter oben dieses Signal?
Wie gesagt - ich hab es rot gesehern.
Kurt hat geschrieben:Und wie sieht der Beobachter herunten dieses SIgnal?
Die Schlümpfe haben mir glaubhaft versichert dass es hier herunten blau ist.
fallili
 
Beiträge: 2977
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » Mi 17. Aug 2016, 11:07

fallili hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Wieso weisst du dass es oben rot ist?
Hab Urlaub und Zeit und bin mal schnell hochgeflogen.
Kurt hat geschrieben:Und wie sieht der Beobachter oben dieses Signal?
Wie gesagt - ich hab es rot gesehern.
Kurt hat geschrieben:Und wie sieht der Beobachter herunten dieses SIgnal?
Die Schlümpfe haben mir glaubhaft versichert dass es hier herunten blau ist.


Das heisst dann das sich das Signal unterwegs verändert hat.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 14565
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Ernst » Mi 17. Aug 2016, 16:59

.
Da hier nun seitens der Unterlegenen mit Lug und Trug versucht wird, den Ablauf der Diskussion zu verfälschen, hier noch einmal den Extrakt:

Zu Beginn stellte ich diese Überlegung ein:

http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=6&t=790&start=140#p116657
Ernst hat geschrieben:Für unsere Lichtwelle kann man ebenfalls eine Frequenzkonstanz bei ihrer Ausbreitung mit folgender Überlegung finden:
Während ihres Weges durch die unterschiedlichen Potentiale durchquert sie Orte mit unterschiedlich schnell laufender Zeit. Da c dabei stets örtlich konstant sein muß, werden entsprechend dieser unterschiedlichen Zeit unterschiedliche Wege zurückgelegt. In Bezug auf eine ausgewählte Zeitskala, etwa die des Erdbodens, entspricht das einer Geschwindigkeitsänderung und damit bei Kontinuität des Vorgangs einer Änderung der Wellenlänge.


Das entspricht im Ergebnis dieser Darstelellung und dieser Animation (gedreht)

Bild

Bild

Die später dazu eingeführten Begriffe (Koordinatenbeobachter, Koordinatenzeit) wurden von Yuck beigesteuert, der sich auch als einziger seitens der Relativisten mit der Materie auskennt.

Das war den Spassrelativisten aber zuviel der Physik.
Ihr Unsinn kann ja komplett nachgelesen werden (Koordinatenzeit und Shapiroeffekt ist Scheinwunderwelt; das kann gar nicht "gemessen" werden, etc etc).

Und nun die Lüge: Das war gar nicht so gemeint. Wir meinten nicht den Koordiantenbeobachter sondern zwei lokale Beobachter. :lol: :lol: :lol:
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Yukterez erleidet einen Legasthenieanfall

Beitragvon Yukterez » Mi 17. Aug 2016, 17:01

Ernst hat geschrieben:Lichtwelle
Yukterez hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Lichtquelle
Ernst hat geschrieben:Falsch gelesen?

Anscheinend, da haben mir meine Augen wohl einen Streich gespielt.

Alles zurücknehmend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12486
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon fallili » Mi 17. Aug 2016, 18:06

Ernst hat geschrieben:.

Und nun die Lüge: Das war gar nicht so gemeint. Wir meinten nicht den Koordiantenbeobachter sondern zwei lokale Beobachter. :lol: :lol: :lol:
.
.

DAS war von Anfang an die von Marina im Thread gestellt Problematik.
Und da Einer oben es rot und der Andere unten es blau sieht, wurde darauf hingeweisen dass es sich um eine Frequernzverschiebung handelt-
Was Du konstamnt vehement abgelehnt hats (Frequenz bleibt konstant - nur Wellenlänge ändert sich) und erst als Yukterez dann mit Koordinatenbeobachter und Shapiro Effekt angefangen hat, hast Du Dich auf diesen von Yukterez dargebotenen Strohhalm gestürzt, in der Hoffnung das Dir jemand abnimmt, dass Du das schon immer mit "Frequenz bleibt konstant" gemeint hast.

Netter Versuch von Dir - Ich nehm Dir das aber nicht ab - dazu hast Du von Beginn an viel zu viel Blödsinn geschrieben.

Wenns Dir Spaß macht, dann bleib halt bei Deinen Behauptungen, aber unterlass es gefälligt die Anderen als Lügner zu bezeichnen.
Das lass ich mir ausgerechnet von Dir nicht gefallen !
fallili
 
Beiträge: 2977
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Ernst » Mi 17. Aug 2016, 19:01

fallili hat geschrieben:und erst als Yukterez dann mit Koordinatenbeobachter und Shapiro Effekt angefangen hat, hast Du Dich auf diesen von Yukterez dargebotenen Strohhalm gestürzt, in der Hoffnung das Dir jemand abnimmt, dass Du das schon immer mit "Frequenz bleibt konstant" gemeint hast.

Du stehst bei mir auf ignored.
Das heißt aber nicht, daß du weiter ungestraft Lügen verbreiten darfst.

Die Beschreibung stammt originär von mir und Yuck hat die Bezeichnungen angepaßt.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste