SRT verstehen mit timeline-Animationen

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: SRT verstehen und sehen welcher Stuss

Beitragvon Kurt » So 15. Jul 2018, 13:19

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Das ist das Problem, die Physik erfüllt die an sie gestellten Anforderungen nicht.

Nein Kurt! Zum millionsten Mal! Du erfüllst die Anforderungen für Erklärungen nicht.


Doch! Eine Erklärung die nur einen einziges "Bestimmtes" braucht ist viel besser geeignet als Erklärungen die Begriffe zu Dingen machen müssen.
Denn da ist für jeden ersichtlich das solche Erklärungen nur auf Wunschdenken aufgebaut sind.
Ihnen fehlt ganz einfach die Grundlage.

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Für dich können nur Dinge existieren, die Volumen und Lokation haben. Dann erkläre dem staunenden Publikum doch mal, wie diese Dinge existieren können, wenn Raum selber nicht existieren soll. Raum existiert ganz objektiv - ob dir das gefällt oder nicht.


Ob mir was gefällt oder nicht ist hier nicht von Bedeutung.
Was von Bedeutung ist ist der Umstand das die "moderne Physik" Bezeichner für Alltagsumstände und Zustandsbegriffe verwenden muss um daraus seiende Dinge werden zu lassen, zu machen.

Wozu brauchst du denn "Raum" um Abstände und Entfernungen und Volumen und Lokalisation sein zu lassen?
Lass diese halt einfach sein, was könnte sie daran hindern?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14570
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: SRT verstehen und sehen welcher Stuss

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 15. Jul 2018, 13:27

Kurt hat geschrieben:Obs dir gefällt oder nicht, es gibt keinen.

Zeig mal wo welcher ist.
Vergiss es Kurt! Du zeigst mir jetzt erst mal deine Trägersubstanz, denn die soll es ja geben, oder nicht? Schade nur, dass auch eine solche Trägersubstanz für ihre Existenz ganz objektiv Raum benötigen würde. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: SRT verstehen und sehen welcher Stuss

Beitragvon Kurt » So 15. Jul 2018, 13:33

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Obs dir gefällt oder nicht, es gibt keinen.

Zeig mal wo welcher ist.
Vergiss es Kurt! Du zeigst mir jetzt erst mal deine Trägersubstanz, denn die soll es ja geben, oder nicht? Schade nur, dass auch eine solche Trägersubstanz für ihre Existenz ganz objektiv Raum benötigen würde. :lol:


Da helfen auch deine, sich wieder einschleichenden, Hüpferlgesichter nichts.

Wozu braucht irgendwas, egal was es ist, ein Gefäss, eine Begrenzung?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14570
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: SRT verstehen und sehen welcher Stuss

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 15. Jul 2018, 13:45

Kurt hat geschrieben:Wozu braucht irgendwas, egal was es ist, ein Gefäss, eine Begrenzung?
Da steht nichts davon, dass sie es brauchen, sondern dass sie es haben. Wäre dies nicht der Fall, wäre keiner deiner Tische groß genug, um irgendwas darauf zu platzieren und am allerwenigsten deine Trägersubstanz. Also rück schon raus damit. Leg' seine Trägersubstanz auf den Tisch, oder kannst du das nicht? Hast du ein Problem damit, dass man dich mit deinen eigenen stumpfen Waffen schlägt? :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: SRT verstehen mit timeline-Animationen

Beitragvon julian apostata » Mo 16. Jul 2018, 11:44

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Nur leider wurde bei dem ganzen Gerechne vergessen, entsprechende Rechnungen auch für Erd- und Flugzeuguhren durchzuführen, während man sie als ruhend betrachtet

Man hat beide Uhren nicht als ruhend betrachtet.

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:weil man vom Flugzeug dauerhaft beobachten kann, wie die Erduhr schneller läuft und von der Erduhr aus, wie die Flugzeuguhren langsamer laufen - so wie es berechnet wurde.


Ist auch Quatsch, weil die Flugzeuguhr mal langsamer und mal schneller als die Erduhr ging (hängt von Flugrichtung und Flughöhe ab).

Diese 2 Müllproben reichen aus um zu zeigen, dass er sich die Vorhersagegleichung gar nicht angeschaut hat. Er hat also nicht die geringste Ahnung vom Thema, will aber trotzdem mitreden.
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: SRT verstehen mit timeline-Animationen

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 16. Jul 2018, 11:59

julian apostata hat geschrieben:Man hat beide Uhren nicht als ruhend betrachtet.
Ach nee. Sollte man aber können, wenn es SRT-Konform bleiben soll. :lol:
(Mit anderen Worten: Dann wird's aber Zeit!)

julian apostata hat geschrieben:Ist auch Quatsch, weil die Flugzeuguhr mal langsamer und mal schneller als die Erduhr ging (hängt von Flugrichtung und Flughöhe ab).
Erstens ist deine Aussage Quatsch, weil es am Ende immer die Erduhr war, die vorging und selbst wenn ich Quatsch erzählt habe, dann darf diese Beziehung nicht von der Flughöhe abhängen, wenn man SRT-Konform bleiben will. Die Flughöhe ist btw. ART und vorher herauszurechnen (hast du ja oft genug gemacht, woran man erkennt, dass du nicht mal weißt, was du da vor dir her rechnest). :lol:

julian apostata hat geschrieben:Diese 2 Müllproben reichen aus um zu zeigen, dass er sich die Vorhersagegleichung gar nicht angeschaut hat. Er hat also nicht die geringste Ahnung vom Thema, will aber trotzdem mitreden.
Dieser Satz zeigt eindeutig, dass es vollkommen legitim ist, Herrn julian apostata als xxx zu bezeichnen, denn wer hier nicht die geringste Ahnung vom Thema hat, zeigt sich in seinen Beiträgen. :lol:
(Ok, zum Thema SRT hat er wohl Ahnung, nur begeht er den selben Fehler, wie alle Anderen: Er mißachtet den Grundsatz der SRT, dass sich jeder gleichberechtigt als ruhend betrachten darf.)
Nicht von Bedeutung
 

Re: SRT verstehen mit timeline-Animationen

Beitragvon julian apostata » Di 17. Jul 2018, 12:05

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Erstens ist deine Aussage Quatsch, weil es am Ende immer die Erduhr war, die vorging


https://de.wikipedia.org/wiki/Hafele-Keating-Experiment

http://xrm.phys.northwestern.edu/resear ... e_1972.pdf



Falsch. Nur bei der Erdumrundung ist Ostrichtung ging die Flugzeuguhr langsamer als die Erduhr. In Westrichtung ging die Flugzeuguhr natürlich schneller.

Das kann man auch eindeutig aus der Vorhersagegleichung ablesen. Die beiden Winkelangaben beziehen sich nämlich auf den Breitengrad und die Flugrichtung. Beträgt diese nun 180°, dann wird der Kosinus negativ und damit der Mittelterm positiv.

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Die Flughöhe ist btw. ART und vorher herauszurechnen (hast du ja oft genug gemacht, woran man erkennt, dass du nicht mal weißt, was du da vor dir her rechnest).


Die Flughöhe ist natürlich hineinzurechnen. Im Artikel kann man beispielsweise nachlesen, dass die ganze Reise 65,4 Stunden dauerte. Flugzeit: 41,2 Stunden. Ruhezeit: 24,2 Stunden. Während letzterer vereinfacht sich die Vorhersagegleichung zu t*g*h/c²

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Er mißachtet den Grundsatz der SRT, dass sich jeder gleichberechtigt als ruhend betrachten darf


Also betrachtet man die Erdachse als ruhend ohne einen Grundsatz der SRT zu verletzen. Und daraus leitet sich die Vorhersagegleichung ab.

Keine Argumente, aber drei plumpe Lügen.

Und, mal angenommen diese Gleichung wäre keine SRT. Was wurde dann in den Nachfolgeexperimenten mit immer höherer Genauigkeit bestätigt?
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: SRT verstehen mit timeline-Animationen

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Di 17. Jul 2018, 12:40

julian apostata hat geschrieben:Und, mal angenommen diese Gleichung wäre keine SRT. Was wurde dann in den Nachfolgeexperimenten mit immer höherer Genauigkeit bestätigt?

viewtopic.php?f=6&t=815
Das und nichts Anderes, xxx! Und nicht nur dort, sondern auch im Cern oder sonst wo! NIEMALS WURDE EINE WECHSELSEITIGE ZD GEMÄSS SRT JE BESTÄTIGT ODER GAR GERECHNET!

Es sind keine plumpen Lügen - ich verbitte mir nach wie vor derartige Beleidigungen! Entweder kapierst du es nicht, oder du lügst hier rum! Wenn man H&K rein unter dem Aspekt SRT bertachten will, muss man erstens sowohl Flugzeuguhren als auch Erduhr als ruhend betrachten und die Werte, welche aus der Gravitativen ZD hervorgehen, von den Meßergebnissen natürlich abziehen, aber dies geschieht in keinem deiner bescheuerten Links! Klar soweit?
Nicht von Bedeutung
 

Re: SRT verstehen mit timeline-Animationen

Beitragvon julian apostata » Mi 18. Jul 2018, 12:17

Nicht von Bedeutung hat geschrieben: muss man erstens sowohl Flugzeuguhren als auch Erduhr als ruhend betrachten


Nein, es reicht wenn man ein "Schiedsrichtersystem" als ruhend betrachtet und das ist der Erdmittelpunkt. Ausserdem klammerst du ständig die Realität aus, weil du nicht erklären kannst, warum die Vorhersagegleichung immer wieder bestätigt wird.
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: SRT verstehen mit timeline-Animationen

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mi 18. Jul 2018, 12:39

julian apostata hat geschrieben:Nein, es reicht wenn man ein "Schiedsrichtersystem" als ruhend betrachtet und das ist der Erdmittelpunkt. Ausserdem klammerst du ständig die Realität aus, weil du nicht erklären kannst, warum die Vorhersagegleichung immer wieder bestätigt wird.

1. Nein, tut es eben nicht! Wenn extra ein "Schiedsrichtersystem" als ruhend betrachtet werden muss, dann kommt dies einem übergeordnetem absolutem Bezugssystem gleich, davon rede ich doch immer. Die höchste Instanz eines solchen "Schiedsrichtersystems" soll aber lt. Relativitätsprinzip nicht gefunden werden können, was sich auf die Art als absoluter Blödsinn erweist!
2. Nicht ich klammere die Realität aus, sondern du, denn deine Vorhersagegleichungen passen nur für das "Schiedsrichtersystem" und nirgendwo anders. Aber du hälst es ja nicht für nötig, das mal auszuprobieren (erkennbar am "Nein, es reicht wenn man..."). :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Vorherige

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste