ART-Veröffentlichungen

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

ART-Veröffentlichungen

Beitragvon contravariant » Do 11. Feb 2016, 18:46

Die APS hat im Moment ein Reihe von wichtigen Veröffentlichungen zur ART frei zugänglich.
http://journals.aps.org/general-relativity-centennial
Und das Paper zu den Gravitationswellen ist auf frei verfügbar
http://journals.aps.org/prl/abstract/10 ... 116.061102
Damit niemand darüber spekulieren muss, wie wann was wo gemessen worden ist.

[Ihr müsst uU etwas Geduld mitbringen. Der Server scheint grade etwas am Limit zu sein.]
contravariant
 
Beiträge: 3020
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

1/150

Beitragvon Yukterez » Do 11. Feb 2016, 19:50

Beavis hat geschrieben::sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Tja, während die Einen sabbern und Lollen schreiben die Anderen Geschichte.

Beavis hat geschrieben:Vermutlich war ein Stecker locker (wie bei Neutrino-Experiment)! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: PS: Mein IQ ist 150 :sabber: :lol:! PPS: Habe ich schon erwähnt dass mein IQ 150 ist? :sabber: :sabber: :lol: :lol: :lol:!

Bevor in Livingston und Hanford zur selben Zeit der gleiche Stecker locker ist wäre es eigentlich wahrscheinlicher dass du nicht alle Tassen im Schrank hast.

Ohne jeden Zweifel,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: ART-Veröffentlichungen

Beitragvon Jan » Do 11. Feb 2016, 20:04

Wahrscheinlich sind nicht Gravitationswellen nachgewiesen sondern der Äther.
Jan
 
Beiträge: 4147
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Der unfreiwillige Komiker

Beitragvon Yukterez » Do 11. Feb 2016, 20:05

Beavis hat geschrieben::sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Wenn man nicht aus anderen Fäden wüsste dass dein IQ wirklich 150 ist könnte man fast meinen dass du das alles nur ironisch meinst.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11429
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: ART-Veröffentlichungen

Beitragvon fallili » Do 11. Feb 2016, 20:26

Schrecklich diese Lügen der Physiker.
Aber was will man von den Wissenschaftlern erwarten - die behaupten ja auch, das die Erde eine Kugel ist, wo doch jeder weiß und selber sehen kann, dass die Erde eine Scheibe ist.
Also ich bin überzeugt, dass der "Nachweis" von Gravitationswellen genauso gelogen ist wie der "Nachweis", dass die Erde eine Kugel sein soll.
fallili
 
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Der unfreiwillige Komiker

Beitragvon Jan » Do 11. Feb 2016, 20:34

Chief hat geschrieben:
Yukterez hat geschrieben:... könnte man fast meinen dass du das alles nur ironisch meinst.


Ironisch? Das ist bitterer Ernst. So viel Frechheit hätte ich Einstein-Mafia nicht zugetraut! :mrgreen:



In den ZDF Nachrichten sprach man von einer neuen Ära der Weltraumforschung. Das bedeutet nichts anderes als neue Forschungsgelder.
Jan
 
Beiträge: 4147
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: ART-Veröffentlichungen

Beitragvon JuRo » Do 11. Feb 2016, 21:55

fallili hat geschrieben:...dass die Erde eine Scheibe ist.
Also ich bin überzeugt, dass der "Nachweis" von Gravitationswellen genauso gelogen ist wie der "Nachweis", dass die Erde eine Kugel sein soll.

Und du behauptest, dass das Universum eine Scheibe ist. :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Re: ART-Veröffentlichungen

Beitragvon Ernst » Do 11. Feb 2016, 22:12

contravariant hat geschrieben:Damit niemand darüber spekulieren muss, wie wann was wo gemessen worden ist.

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.
Gravitationswellendetektoren sind ja im Dutzend auf der Erde verteilt. Da müssen sie ja alle gleichzeitig diese Vorkommnisse detektiert haben. Oder haben alle anderen geschlafen? Oder war in Louisiana gerade ein winziges Erdbeben? Oder hatten ihre Stecker einen Wackelkontakt, was ja bei weltbewegenden Messungen öfter vorkommt.

So werden Wünsche wahr und das Geld fließt wieder.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: ART-Veröffentlichungen

Beitragvon contravariant » Do 11. Feb 2016, 22:23

Ich wundere mich immer wieder. Ich poste hier den direkten Link auf den Artikel, du musst nur noch da draufclicken und lesen. Tust du aber nicht, sondern redest einfach irgendwelchen Quatsch. Wenn man den Artikel gelesen hätte, dann würde man festellten, dass der Virgo in Italien grade umgebaut wird, und GEO600 bei Hannover zu ungenau für das Signal ist. Das Signal wurde allerdings sowohl in Louisiana alsauch in Washington gemessen, also einmal quer durch die Staaten.

Aber wozu soviel Stress, wenn man auch einfach drauflos pöbeln kann.
.
.
contravariant
 
Beiträge: 3020
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 20:16

Re: ART-Veröffentlichungen

Beitragvon JuRo » Do 11. Feb 2016, 22:34

Irgendwas müssen die veröffentlichen, nach dem Sensationsschub können sie wieder ein paar Jahre oder Jahrzehnte sinnlos rumdiskutieren und -spekulieren. Wer heute kurz vor der Messung auf der Autobahn unterwegs war, konnte die Gravitationswellen sogar spüren. Ich konnte es. :lol: :lol: :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Nächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron