Berühmte Physiker auf dem Holzweg - Hawking Zeitparadoxon

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Berühmte Physiker auf dem Holzweg - Hawking Zeitparadoxon

Beitragvon All » Di 21. Apr 2015, 06:43

Das Problem ist doch, dass eine doppelte Identität geschaffen wird. Da ist der Ursprung der späteren Kausalitätsverletzung.

Na ja, das eigentiche Problem ist das Märchen mit dem Wurmloch.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Phantasten

Beitragvon rmw » Di 21. Apr 2015, 11:38

Komplette Phantasten sind die, die halt irgendwann jeden Bezug zur Realität verloren haben.
Wahrscheinkich haben sie einen solchen Bezug auch nie gehabt.
rmw
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 6. Jan 2009, 14:05

Re: Berühmte Physiker auf dem Holzweg - Hawking Zeitparadoxon

Beitragvon McDaniel-77 » Di 21. Apr 2015, 22:43

Der gute und doch verdammt alt gewordene Hawking wieder mit seinen Kinderbüchern und Kinderphantasien von Zeitreisen und SciFi.

Einfach mal Zurück in die Zukunft anschauen, dann weiß man Bescheid. Nebenbei hat man dann auch einen der besten Filme aller Zeiten gesehen.

Das Bild dass der Typ von sich selbst sieht ist nicht er selbst sondern nur das Bild. Dazu müsste man aber überlicht schnell sein, um die mit Lichtgeschwindigkeit entsandte Information wieder einholen zu können.

Wenn jetzt einer zum Mond funkt und nicht verstanden hat, kann er schnell hinter den Mond flitzen und die Nachricht noch mal hören ;-).

Grüße

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: Berühmte Physiker auf dem Holzweg - Hawking Zeitparadoxon

Beitragvon Jan » Mi 22. Apr 2015, 11:03

Stephan Hawking mutiert zum Kosmoclown mit seinen Büchern zum Universum.
Ein Zeitparadoxum ist eher der Beweis, daß man die physikalischen Vorgänge nicht verstanden hat.
Das erinnert mehr an Kartenspielertricks.
Ablenken und siehe da!
Irgendetwas wesentliches wird bei der Erklärung verschwiegen.
Jan
 
Beiträge: 4139
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Berühmte Physiker auf dem Holzweg - Hawking Zeitparadoxon

Beitragvon julian apostata » Mi 22. Apr 2015, 12:18

Also Leute, das ist doch alles kein Problem. Wenn ich in der Zeit zurück reise und ich erschieße mich, dann denk ich nur, dass ich das bin.

Wenn sich ständig neue Paralelluniversen bilden, dann hab ich halt nicht denjenigen erwischt, der später die Zeitmaschine baut.
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Holzweg (Highway) versus Falkenkönig (Hawking)

Beitragvon Yukterez » Mi 22. Apr 2015, 16:45

Im Gegensatz zu der geistigen Behinderung an der Bild, Bild und Bild leiden ist die körperliche Behinderung mit der sich Bild herumschlagen muss geradezu harmlos.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11372
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Spaßratz wandelt auf dem Holzweg

Beitragvon Yukterez » Mi 22. Apr 2015, 17:10

Bild hat geschrieben:deine persönlichen Phantastereien

Ich glaube damit steht er nicht ganz so alleine da wie du gerne hättest: Tegmark, Saunders & Valentini

Bild hat geschrieben:Und du beschwerst dich, wenn man dich penetrantes xxx nennt?

Bin ich es etwa der sich regelmäßig beim Administrator ausweint oder du?

Dich gar nicht ernst genug nehmend um mich über dich zu beschweren,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11372
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Nomen est omen

Beitragvon Yukterez » Mi 22. Apr 2015, 17:25

Spaßratz hat geschrieben:Wie findest du das?

Lustig.

Lächelnd,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11372
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Purer Neid

Beitragvon Yukterez » Mi 22. Apr 2015, 21:22

Bild hat geschrieben:Na danke für diese aufschlußreiche Information. Jetzt habe ich etwas in der Hand,

Das ist schon seit August bekannt.

Bild hat geschrieben:Zumindest dürfte damit klar sein, dass er mit seiner angeblichen Reputation offensichtlich gelogen hat.

physics.stackexchange.com/users/24093/Симон-Тыран?tab=reputation

Bild hat geschrieben:Dann ists doch plausibler, dass er ein bezahlter Lakai Putins ist.

Besser von Putin bezahlt als ehrenamtlich bei der Pegida!

Bild hat geschrieben:Jetzt habe ich etwas in der Hand, wenn er das nächste mal behauptet, ich würde in anderen Foren nicht punkten können.

Wenn du glaubst dass die Punkte die du dir dort mit dem hier erworben hast lange halten werden lies mal den Beitrag über die Belehrungsresistenz des Spacerat (:

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 11372
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Berühmte Physiker auf dem Holzweg - Hawking Zeitparadoxon

Beitragvon McDaniel-77 » Do 23. Apr 2015, 02:36

Hawking glaubt ja auch Zeit sei ein physikalisches Objekt, mit dem man etwas anstellen kann.

Allein das zeigt auf, wes Geistes Kind Hawking ist. Zeit ist ein Konzept, basierend auf der Bewegung der Objekte in der Realität. Zeit vergeht so zu sagen, wenn die Objekte sich weiter bewegen - die Erde umkreist die Sonne oder die Erde dreht sich um ihre Achse.

Zurück in der Zeit, heißt zurück in der Bewegung der Objekte, aber wegen der Entropie und der möglichen Unendlichkeit es Universums ist es unmöglich, die "Zeit" zurück zu drehen oder sonst wie zu beeinflussen.

Wir können weder die Erde bewegen noch die Sonne verändern. Zeitreisen sind schön im SciFi-Film aber haben mit Physik oder der Realität nichts zu tun.

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04


Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron