Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Der Narr und der noch größere Narr der ihm folgt

Beitragvon Yukterez » Sa 18. Apr 2015, 10:37

Mischief hat geschrieben:Was ist falsch im Beitrag von SR?

Für meinen Geschmack hätte er vielleicht ein bisschen weniger auf der Tastatur herumhüpfen können, aber da er eh weniger für Leute wie mich und mehr für Leute wie dich schreibt muss sein Gish-Galopp ja auch gar keinen Sinn ergeben.

Milde lächelnd,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10020
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon julian apostata » Sa 18. Apr 2015, 11:51

Chief hat geschrieben:Also, du findest keine Fehler?


Alles was ich hier mitbekommen habe, ging es um die korrekte Ausführung von Vektoradditionen. Aber was war denn jetzt der konkrete Anlass?

Wenn ich den wüsste, dann würde ich auch den Fehler finden (vorausgesetzt er wendet nicht schon wieder die 5.Pösselregel an).
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon Yukterez » Sa 18. Apr 2015, 11:58

julian apostata hat geschrieben:Aber was war denn jetzt der konkrete Anlass?

Seite 169 ist ein guter Einstieg.

Informierend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10020
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon Jan » Sa 18. Apr 2015, 12:35

Ein wichtiges Postulat Einsteins.

"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."

Gilt aber nur für Relativisten.
Jan
 
Beiträge: 3891
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon DerDicke » Sa 18. Apr 2015, 18:47

Chief hat geschrieben:Wie kann man ZD messen? Mit nichtdilatierenden Uhren?

Herr Chief, Sie haben noch nicht mal angefangen an dieser Diskussion teilzunehmen. Die Antwort wurde längst gepostet:
viewtopic.php?p=90817#p90817
DerDicke hat geschrieben:zur praktischen Versuchsdurchführung zweckmäßig die relativbewegten Unren zwecks Abgleich wieder in einem gemeinsamen IS zusammenzuführen. Dies haben H&K getan und das geht nur mit Beschleunigung.

Insoweit, Herr Schief, kann DerDicke Ihren Beitrag nur als Trollerei wahrnehmen.




Chief hat geschrieben:
DerDicke hat geschrieben:Bewegungsgesetze in einem beschleunigten BS sind höchst verschieden je nach Art des Beschleunigungsvorganges.
Ja und?. Für die SRT ist nur Relativgeschwindigkeit von Bedeutung!

Herr Chief, wenn Ihnen schon der Newton nichts sagt, dann hilft Ihnen das Wissen, daß SRT den Newton nicht aushebelt natürlich nicht weiter.
DerDicke
 
Beiträge: 879
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 19. Apr 2015, 07:12

Highway hat geschrieben:
DerDicke hat geschrieben:
Chief hat geschrieben:Wie kann man ZD messen? Mit nichtdilatierenden Uhren?

Herr Chief, Sie haben noch nicht mal angefangen an dieser Diskussion teilzunehmen. Die Antwort wurde längst gepostet:
viewtopic.php?p=90817#p90817...


Bild

Wo steht denn da etwas zur Fragestellung? Der Rest sagt auch nichts mehr zum Thema aus. Reine Trollerei!

Wo steht denn bei dir etwas zur Fragestellung? Der Rest von dir sagt auch nichts mehr zum Thema aus. Reine Trollerei von dir!
HighwayAlert.gif
HighwayAlert.gif (33.94 KiB) 3307-mal betrachtet
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon fb557ec2107eb1d6 » So 19. Apr 2015, 09:11

Highway hat geschrieben:
fb557ec2107eb1d6 hat geschrieben:...
Wo steht denn bei dir etwas zur Fragestellung? Der Rest von dir sagt auch nichts mehr zum Thema aus. Reine Trollerei von dir!...


Bild

Du trägst, wie so oft, auch nichts sinnvolle dazu bei. Das scheint bei euch Relativisten Methode zu haben. Viel dummes Zeugs schreiben, aber Hauptsache nichts zum Thema. Ihr Trollos macht euch am besten vom Acker oder bleibt alternativ einfach mal beim Thema!

Bild
fb557ec2107eb1d6
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 16:19

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon DerDicke » So 19. Apr 2015, 12:19

Highway hat geschrieben:Wo steht denn da etwas zur Fragestellung? Der Rest sagt auch nichts mehr zum Thema aus. Reine Trollerei!

Thema ist Zeitdilatation. Das IST zum Thema und auch zu chiefs konkreter Fragestellung:
DerDicke hat geschrieben:Die Antwort wurde längst gepostet: viewtopic.php?p=90817#p90817


Das wiederholte Stellen längst beantworteter Fragen kann DerDicke nur noch als Trollerei wahrnehmen. Entweder Sie nehmen zu der Antwort STellung oder Sie lassens bleiben.


Chief hat geschrieben:Betrüger und Dieb hat geschrieben:

Exzessives Absondern argumentorum ad hominem ist mit ein Charakteristikum des Trolls.


Chief hat geschrieben:Ja und?. Für die SRT ist nur Relativgeschwindigkeit von Bedeutung!

Ja und? Ein beschleunigtes BS ist dadurch ausgezeichnet, daß sich dessen Relativgeschwindigkeit zu einem IS zeitlich ändert. Dann gelten im beschleunigten BS NICHT die allgemein bekannten Gesetze.
DerDicke
 
Beiträge: 879
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon DerDicke » Mo 20. Apr 2015, 21:49

Chief hat geschrieben:Quatsch, die Einsteinsche ZD ändert sich genau so wie sich die Relativgeschwindigkeit ändert.

Erstens: falsch! Richtig wäre gewesen: "Betrag der Relativgeschwindigkeit". Mehr als Wischiwaschi ist einfach nicht drin.


Zweitens: Ist das ein Ausweichmanöver oder haben Sie den Faden verloren?
Die Aussage DesDicken war:

viewtopic.php?f=6&t=562&start=1700#p90817
DerDicke hat geschrieben:Bewegungsgesetze in einem beschleunigten BS sind höchst verschieden je nach Art des Beschleunigungsvorganges.

Bei Bewegungsgesetzen denkt DerDicke erst mal an die Newtonschen Gesetze und im übrigen gilt das Ganze auch schon klassisch.
DerDicke
 
Beiträge: 879
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Re: Zeitdilatation - Wahrheit oder Mythos?

Beitragvon DerDicke » Di 21. Apr 2015, 18:59

Chief hat geschrieben:Haa, haa, haa! Hast du v so hast du auch v^2.

Aber hast Du v^2, dann hast Du nicht v.


Chief hat geschrieben:ZD hängt nur von der Relativgeschwindigkeit ab!

und Kohl war länger Kanzler als Schrödi
DerDicke
 
Beiträge: 879
Registriert: So 13. Mai 2012, 21:22

Vorherige

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste