Expansion des Universums

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Expansion des Universums

Beitragvon Yukterez » Do 13. Mär 2014, 01:44

Wie viel Bit per Pixel hat dein Bild?
Yukterez
 
Beiträge: 9720
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Expansion des Universums

Beitragvon Yukterez » Do 13. Mär 2014, 01:48

McDaniel-77 hat geschrieben:Lieber Yukterez,

die Information, über das was dahinter ist, liegt nicht vor. Jetzt rekonstruiere doch mal das Bild vom Einstein, ich habe mir erlaubt, ein Photo zu schießen:
Bild

Gerne:

Bild

Das sieht so natürlich fürchtbar aus, aber es sind in deinem Bild auch nur 8 Bit pro Pixel und außerdem ist es JPEG komprimiert. Bei WMAP und Planck hatte man dutzende von Bit pro Pixel und Zig Bilder pro Wellenlänge im hochaufgelösten HEALPix Format: RAW-Material - dementsprechend besser konnte man daher auch filtern.
Zuletzt geändert von Yukterez am Do 13. Mär 2014, 02:14, insgesamt 2-mal geändert.
Yukterez
 
Beiträge: 9720
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Expansion des Universums

Beitragvon fallili » Do 13. Mär 2014, 02:07

Und diese "Rekonstruktion" wird mit einem Klick in Photoshop gemacht ( ich habs sicherheitshalber auch nachgemacht).
Was dann mit mehr Daten und besseren Algorythmen alles noch möglich ist, sollte man da zumindest ansatzweise erahnen können.
fallili
 
Beiträge: 2737
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Expansion des Universums

Beitragvon Yukterez » Do 13. Mär 2014, 02:19

Noch ein Bild, das mehr als 1000 Worte sagt:

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9720
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Expansion des Universums

Beitragvon McDaniel-77 » Do 13. Mär 2014, 02:31

Lieber Yukterez,

du hast keinerlei neue Information aus dem Bild gewonnen, die Planck und WMAP Ersteller geben aber vor, sie hätten neue Informationen errechnet. Das mag sein, aber die "neuen Informationen" haben keinen Bezug zu physikalischen Wirklichkeit. Glaskugelbesitzer und Kaffeesatzleser nennt Volker Pispers solche Leute.
Bild
Wenn ich dein rotes Einsteinbild in Graustufen umwandle, sieht man einfach nur mehr, aber es ist derselbe Informationsgehalt wie vorher.

Die Sterne im Vordergrund (Milchstraße) blocken die Strahlung des dahinter liegenden ab, das ist wie im Wald, man kann die Bäume nicht daheim am PC weg rechnen, um durch den Wald zu sehen.

Gruß

McDaniel-77
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: Expansion des Universums

Beitragvon fallili » Do 13. Mär 2014, 02:42

Na ja - ob der Vergleich mit den Wald so passend ist weiß ich nicht, aber man könnte wahrscheinlich schon durch den Wald "sehen", wenn man etliche Bilder aus unterschiedlichen Winkeln durch den Wald macht und dann sicherlich die ganzen Bäume rausrechnen und einen vollständigen Hintergrund erstellen.
fallili
 
Beiträge: 2737
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Expansion des Universums

Beitragvon McDaniel-77 » Do 13. Mär 2014, 03:03

Leider unmöglich fallili,

schau mal, wie die Milchstraße bei näherer Betrachtung aussieht:
Bild

Viel Spaß beim Zoomen:

http://www.eso.org/public/images/eso1242a/zoomable/

Die Sterne kann man nicht wegrechnen, das was dahinter liegt bleibt unbekannt.

Gruß

McDaniel-77

P.S.: Hinter die Sonne können wir auch nicht blicken, da nützt der neuste Super-Computer nichts.
McDaniel-77
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 22:04

Re: Expansion des Universums

Beitragvon Yukterez » Do 13. Mär 2014, 03:08

Hinter die Sonne können wir auch nicht blicken, da nützt der neuste Super-Computer nichts.

Wir wissen trotzdem haargenau was hinter der Sonne ist.

schau mal, wie die Milchstraße bei näherer Betrachtung aussieht:

Die Stelle die du da zeigst ist vollkommen überbelichtet und noch dazu im falschen Spektrum, so dass man sogar den Staub leuchten sieht. Die Sterne erscheinen so viel größer, als sie wirklich sind! Zudem hat das Planck Teleskop 4 Jahre lang aus allen möglichen Positionen heraus gescannt. Da kannst du mit deinem Bild von der Milchstraße einpacken!

Bild

In deinem Bild soll wohl eher die Milchstraße, und nicht die CMB sichtbar sein. Außerdem habe ich dir ja schon gesagt, dass man ein 8 Bit pro Pixel und Kanal JPEG bei 3 Kanälen RGB nicht mit mindestens 32 Bit pro Pixel und Kanal bei ca. 87+ Kanälen vergleichen kann.

Bild

Wenn man die Sterne mit einem Wald vergleicht, wäre das ein ziemlich dünner Wald. Wir kennen ja den durchschnittlichen Radius und den durchschnittlichen Abstand von Sternen; das wäre vergleichbar mit einem Wald, auf dem alle 27186007 Meter ein Baum steht:

Code: Alles auswählen
    d = r_sol*2;    % Durchmesser Sonne
    s = 4*Lyr;      % Distanz zum nächsten Stern
    b = 1*m;        % Stammdicke Baum

    solve(s/d-x/b, x)

>>  x = 2.7186007e+007 m

Im Zentrum der Galaxis ist die Dichte wohl etwas dichter, aber bei der Zahl da oben fallen nicht einmal ein paar Nullen mehr oder weniger auf. Zudem handelt es sich bei der betreffenden Frequenz um eine sehr lange Wellenlänge, und die kommt, wie wir schon vom Infrarot wissen, fast überall durch.

In solch einem Heuhaufen jede einzelne Nadel findend,

Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 9720
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Das Echo aus dem Wald

Beitragvon Yukterez » Do 13. Mär 2014, 08:17

Chief hat geschrieben:relativ zum Äther

Schwachsinn Bild Bild Bild

Bild, Yukterez
Yukterez
 
Beiträge: 9720
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Korrektur

Beitragvon Yukterez » Do 13. Mär 2014, 08:33

Chief: Äther experimentell erwiesen.
Wiki, Arxiv und der Rest der Welt: Äther experimentell widerlegt.

Wobei ich selber auch in einem Punkt Schwachsinn schrieb, und zwar hat Planck nicht 4, sondern 3 Jahre lang gescannt. Dabei hatte der Satellit mindestens 2 astronomische Einheiten Platz zum Perspektivenwechseln.
Yukterez
 
Beiträge: 9720
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron