Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Mirko » Mo 27. Feb 2012, 13:19

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Mirko hat geschrieben:
"Relativ-kritisch.de" oder .net? Welche Domain meinst du eigentlich? Ohne Kennung ist das kein gültiger Domainname und Relativ-kritisch.de hat jedenfalls ein gültiges Impressum.

Stell Dir folgende Konstellation vor, vielleicht wird Dir dabei die Rechtslage ein bisschen bewußter - Recht ist in seinen Grundlagen und in seinen Grundprinzipien gar nicht kompliziert, wie die Physik:

...


1. Dein Beispiel ist ziemlich ungeschickt gewählt, ist nicht gerade die feine Art.
2. Du solltest dir erst einmal klar machen, was eine Domain überhaupt ist, dann kannst du dir Gedanken über Recht machen.
Mirko
 
Beiträge: 387
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 07:58

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 14:08

Mirko hat geschrieben:
1. Dein Beispiel ist ziemlich ungeschickt gewählt, ist nicht gerade die feine Art.

Das Beispiel bietet sich im gegenteil bei dieser Art von Internet-Kriminalität an, wo es in erster Linie und von vorneherein darum geht, sich seiner Verantwortung zu entziehen und die Anonymität seiner Komplizen langfristig zu schützen. Dass die Masche, die Joachim Schulz dabei verwendet um sich seiner Verantwortung zu entziehen und seine Komplizen langfristig zu decken rechtlich nicht vertretbar und haltbar ist, kann man eben viel besser mit einem Beispiel verstehen, wo der fragliche Internet-Auftritt von allen in der Gesellschaft eindeutig und indiskutabel als kriminell gehalten wird, - ohne Gleichgültigkeit, Leichtsinn, Nachsicht oder Sympathie für die Täter - die Unrechtmäßigkeit der Masche ist dann jedem sofort ersichtlicht, allein schon von Rechtsgefühl her. Das Beispiel war also nicht willkürlich gewählt.

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Harald Maurer » Mo 27. Feb 2012, 15:11

Ich stelle hiermit fest, dass keine der in diesem Thread namentlich genannten Personen etwas mit Kinderpornographie zu tun hat und habe diesbezügliche unbegründete Behauptungen in den Beiträgen gelöscht!
Ich ersuche JL außerdem, derartige haltlose Beschuldigungen zu unterlassen!


Grüße
Harald Maurer
Harald Maurer
Administrator
 
Beiträge: 2983
Registriert: Di 30. Dez 2008, 13:05
Wohnort: Graz

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Britta » Mo 27. Feb 2012, 15:16

Harald Maurer hat geschrieben:Ich stelle hiermit fest, dass keine der in diesem Thread namentlich genannten Personen etwas mit Kinderpornographie zu tun hat und habe diesbezügliche unbegründete Behauptungen in den Beiträgen gelöscht!
Ich ersuche JL außerdem, derartige haltlose Beschuldigungen zu unterlassen!


Grüße
Harald Maurer


Vielen Dank dafür Harald.
Britta
 
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Feb 2009, 17:16

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon julian apostata » Mo 27. Feb 2012, 15:18

Chief hat geschrieben:"i" existiert physikalisch nicht, also Du kannst wieder alles vergessen.


Wie wär’s mit einem kleinen Einführungskurs in die Welt der komplexen Zahlen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Komplexe_Zahl

Chief hat geschrieben:mit c*t=10 und x=10 hast Du x²=100 und (c*t)²=100 und 100-100=0
und mit c*t'=sqrt(2) und x'=sqrt(2) => x'²=2 und (c*t')²=2 und 2-2=0.

Solche "Verknüpfungen" von Gleichungen haben mathematisch keinen Sinn weil sie schon ineinander enthalten sind.


Das macht voll Sinn. Guckst du noch mal auf das Ende der Photonen in K und K’ (zweite Grafik). Zwischen zwei Ereignissen Koordinatenursprung und Photonenende haben wir jeweils den Abstand 0 (=lichtartiger Abstand).

Der Abstand zwischen dem Ende beider Photonen beträgt wurzel(10²-8²)=6.

Dies nennt man raumartigen Abstand, beide Ereignisse können sich nicht kausal beeinflussen.

Ist nun der Ausdruck unter der Wurzel negativ, kommt also eine komplexe Zahl zustande, so haben wir es mit zeitartigen Abständen zu tun, das heisst, ein Ereignis kann das Andere kausal beeinflussen.

Bild

Und jetzt noch einmal für Alle. Welcher SRT-Kritiker hat eine Erklärung für den relativistischen Impuls?

Relativisten brauchen nämlich keine Impulsgleichung für v>c,

SRT-Kritiker sollten eine solche Gleichung schon haben, denn für sie gilt ja die relativistische Geschwindigkeitsaddition nicht!

Bild

Alternativ dazu wäre ich auch schon mit einer deftigen Verschwörungstheorie zum Thema Cern zufrieden. :mrgreen:
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 16:10

Britta hat geschrieben:
Harald Maurer hat geschrieben:Ich stelle hiermit fest, dass keine der in diesem Thread namentlich genannten Personen etwas mit Kinderpornographie zu tun hat und habe diesbezügliche unbegründete Behauptungen in den Beiträgen gelöscht!
Ich ersuche JL außerdem, derartige haltlose Beschuldigungen zu unterlassen!


Grüße
Harald Maurer


Vielen Dank dafür Harald.

... die schon wieder. :mrgreen:
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 16:27

Harald Maurer hat geschrieben:Ich stelle hiermit fest, dass keine der in diesem Thread namentlich genannten Personen etwas mit Kinderpornographie zu tun hat und habe diesbezügliche unbegründete Behauptungen in den Beiträgen gelöscht!
Ich ersuche JL außerdem, derartige haltlose Beschuldigungen zu unterlassen!



Sag mal Harald Maurer, kannst Du lesen oder tust Du nur so? :? :? :?

Ich habe nirgendwo behauptet, dass Dr. Joachim Schulz etwas mit Kinderpornographie zu tun hätte, sondern lediglich mit dieser Analogie gezeigt, dass jegliche kriminelle Handlung im Internet, auch die schwerste, schuldfrei wäre, wenn sich jeder der Masche des Dr. Joachim Schulz als Webseite-Inhaber bedienen würde, um sich seiner Verantwortung und seiner Haftung zu entziehen, nach dem Motto, ich bin Inhaber einer Webseite mit strafrechtich relevanten Inhalten, aber ich hafte nicht dafür, dafür haftet ja die Sockenpuppe, die ich unter falschem Impressum angebe. Wäre es nicht zu einfach geregelt für die Kriminellen, oder meinst Du nicht? Merkst Du etwa die Rechtsdrehung nicht oder hast Du selbst auch absolut kein Rechtsgefühl?

Tu also bitte nicht so, als ob Du es nicht verstanden hättest, das beeindruckt mich nicht im geringste.
Ich ersuche Dich wiederum, wenn Du schon kein Interesse für ein Thema zeigst (obwohl es um den Schutz aller Deiner kritischen Teilnehmer seit Jahren angesicht der Untaten der AC-Meute geht), ein bisschen mehr Sorgfalt und Textverständnis bei Deiner Moderation gelten zu lassen. :?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Zuletzt geändert von Jocelyne Lopez am Mo 27. Feb 2012, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon All » Mo 27. Feb 2012, 16:51

xx
Zuletzt geändert von All am Mi 7. Dez 2016, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
All
 
Beiträge: 2171
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 07:53

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Jocelyne Lopez » Mo 27. Feb 2012, 17:36

Harald Maurer hat geschrieben:Ich stelle hiermit fest, dass keine der in diesem Thread namentlich genannten Personen etwas mit Kinderpornographie zu tun hat und habe diesbezügliche unbegründete Behauptungen in den Beiträgen gelöscht!
Ich ersuche JL außerdem, derartige haltlose Beschuldigungen zu unterlassen!


Und noch etwas Harald Maurer:

Als zum Beispiel vor ein paar Jahren die Meute Hyänen aus dem AC-Forum von Dr. Joachim Schulz Dir unterstellt hat, dass Du ein Rassist sei, weil Du angeblich keine Farbigen in Deine Discothek zulassen würdest, bist Du hochgesprungen wie von der Tarantel gebissen, oder weißt Du es etwa nicht mehr? Da hast Du Dich heftig gewehrt, mit Zeitungsauschnitten, mit Behördenbescheid, mit Zeugenaussagen, mit Fotogalerie und was weiss ich noch. Den Schutz Deiner eigenen Persönlichkeitsrechte hast Du im Forum heftig wahrgenommen, und das ist auch gut so. Wenn es aber um den Schutz der Persönlichkeitsrechte Deiner Stammuser geht, dann spielst Du dagegen gern sehr gelassen, sie sollen sich nicht so einstellen mit ihren Persönlichkeitsrechten, es gibt ja für Dich offensichtlich Persönlichkeitsrechte und Persönlichkeitsrechte, Deine und die von Anderen, die nicht so wichtig sind, sie sollen sich nicht so einstellen, oder?

Als Du von der Meute des Alpha Centauri Forums von Dr. Joahchim Schulz gedroht wurdest, in den dunklen Gassen Deiner Stadt nachts schön aufzupassen, hast Du es schön cool genommen: Es gibt wohl für Dich als Bodybuilder genug Wehrhaftigkeit nachzuweisen, selber Schuld, wenn Deine User keine sind, nicht?

Als Du von der Meute des Alpha Centauri Forums während Deinem Jupiter-Experiment spioniert, gestalkt, nachgestellt, genötigt, verleumdet und verunglimpft wurdest, hast Du auch heftige Abwehrreaktionen gezeigt und warst mit Deiner Sprache und Deiner Wertung des AC-Forums auch nicht gerade zimperlich.

Auch hast Du nicht gezögert, hier komplett den Ausdruck der DENIC-Eintragung des AC-Forums mit Inhaber Dr. Joachim Schulz zu veröffentlichen, sowie tatkräftige Nachforschungen über die zwei mal angegebene falsche Adresse des Impressums von AC anzustellen, was auch in diesem Fall als berechtigtes Interesse für Dich und für Deine User rechtlich in Ordnung gelten kann.

Auch hast Du nicht gezögert im Forum mitzuteilen, dass Du die richtige Identität des Administrators von AC "Karl Hiltpolt" kennst, der sich als "Betreiber" und Verantwortliche für die Inhalte des AC Forums angibt und bekennt, was ganz bestimmt die Staatsanwaltschaft interessieren würde.

Gilt nur für Dich der Anspruch auf Schutz seiner Persönlichkeitsrechte?
Gilt nur für Dich der Anspruch auf Schutz Deiner Auffassungen, Deiner Arbeit und Deiner Leistungen?
Gilt nur für Dich das Aufdecken von Rechtsbrüchen und Missständen?
Gilt nur für Dich der Anspruch auf Deine Grundrechte?

Viele Grüße
Jocelyne Lopez
Zuletzt geändert von Jocelyne Lopez am Mo 27. Feb 2012, 20:34, insgesamt 3-mal geändert.
Jocelyne Lopez
 
Beiträge: 4174
Registriert: So 8. Feb 2009, 22:41

Re: Anfrage an Frau Annette Schavan wegen Relativitätstheorie

Beitragvon Mirko » Mo 27. Feb 2012, 17:43

Du stellst einen Menschen auf die gleiche Stufe mit jemandem, der Kinderpornographie vertreibt, OHNE Beweise, dass deine Vorwürfe überhaupt eine echte Grundlage haben. Du behauptest lediglich, Herr S. wäre Betreiber und verantwortlich für die Inhalte von relativ-kritisch.NET, aber du hast KEINEN Beweis. Und selbst wenn, dann ist es nicht deine Sache, jemanden öffentlich an den Pranger zu stellen, sondern Aufgabe der Justiz, ein Urteil zu fällen.

Mit deinem Rechtsempfinden ist eindeutig etwas nicht in Ordnung. Und Tschüss Frau blabla
Mirko
 
Beiträge: 387
Registriert: Mi 14. Apr 2010, 07:58

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron